NÄCHSTE BEGEGNUNG

15. Spieltag 2. Bundesliga
Sonntag, 30.11.2014, 13:30 Uhr
Ort: Hardtwaldstadion
SV Sandhausen
RB Leipzig
Spielplan RB Leipzig

2. LIGA QUICKTABELLE

1
FC Ingolstadt
27
2
Fortuna Düsseldorf
25
3
SV Darmstadt 98
24
4
1. FC Heidenheim
23
5
RB Leipzig
23
6
Karlsruher SC
23
7
Eintr. Braunschweig
23
8
1. FC Kaiserslautern
22
9
VfL Bochum
19
10
Greuther Fürth
19
11
1. FC Nürnberg
17
12
TSV 1860 München
15
13
FSV Frankfurt
15
14
SV Sandhausen
15
15
1. FC Union Berlin
14
16
FC Erzgebirge Aue
12
17
FC St. Pauli
12
18
VfR Aalen
10

RB-FANS.DE TWITTER

Twitter RBL

RB LEIPZIG FANCLUBS

FANCLUB
BULLS CLUB
EMailMail WebWeb

Bulls Club

FANCLUB
LE BULLS
EMailMail WebWeb

LE BULLS

FANCLUB
RED ACES
EMail Mail Web Web

Red Aces

RBL-FANS
DELITZSCH
EMail Mail Web Web

RB Fans Delitzsch

IG
RASENBALLISTEN
EMail Mail Web Web

Rasenballisten

RB FREUNDE
BENNEWITZ
EMail Mail Web Web

Bennewitz

OFC NEW RED
GENERATION
EMail Mail Web Web

New Red Generation

FANCLUB
GLÜCKSBULLEN
EMail Mail Web Web

Gluecksbullen

FANCLUB
SACHSENBULLS
EMail Mail Web Web

Sachsenbulls

FANCLUB
HOLY BULLS
EMail Mail Web Web

Holy Bulls

FC SPROTTAER
BULLENSTALL
EMail Mail Web Web

RB Fans Delitzsch

FANCLUB
BORNAER BULLEN
EMail Mail Web Web

Bornaer Bullen

FANCLUB
ZUCHTBULLEN LE
EMail Mail Web Web

Zuchtbullen LE

FANCLUB
HEIDEBULLEN
EMail Mail Web Web

Zuchtbullen LE

FANCLUB
RED CAMPUS
EMail Mail Web Web

Zuchtbullen LE

FANCLUB
LEIPZIGERBALLEREI
EMail Mail Web Web

Zuchtbullen LE

FANCLUB
SOUTH BULLS
EMail Mail Web Web

South Bulls
 
RB Leipzig Liveticker Fanchat Spielplan Tor des Monats Tippspiel Fanradio Gruesse Apps Bilder Wiki

RB LEIPZIG BITTET ZUR AUßERORDENTLICHEN MITGLIEDERVERSAMMLUNG

Titelbild
Medien DiskussionBilderVideoAudioDiskussion

Leipzig - (25.11.2014) RB Leipzig bittet zur außerordentlichen Mitgliederversammlung. Am 2.12. soll über eine Ausgliederung der Ersten Mannschaft (inklusive U23-U15) in eine GmbH entschieden werden. Geladen sind auch die Fördermitglieder.

Bewegendes passiert momentan in der Welt von RB Leipzig. In einer Woche (2.12. - 12:00 Uhr Sportforum) soll auf einer außerordentlichen Mitgliederversammlung über eine Ausgliederung der Ersten Mannschaft sowie des Nachwuchsleistungsbereichs (U23 bis U15) in eine Spielbetriebs-GmbH abgestimmt werden. Eingeladen dazu wurden auch alle Fördermitglieder (ohne Stimmrecht).

Zu den Hintergründen dieser Entscheidung können derzeit nur Spekulationen angestellt werden. Als wahrscheinlich darf gelten, dass im Zusammenhang mit den Auflagen der DFL eine Öffnung des e.V. erfolgen soll. RB Leipzig e.V. soll 50+1% der RasenBallsport Leipzig GmbH erhalten die aus der Ersten OHU Vermögensverwaltung GmbH hervorgehen soll, in die die Mannschaften und ihre jeweiligen Vermögenswerte ausgegliedert werden sollen. Eine entsprechender Entwurf eines Ausgliederungs- und Übernahmevertrages wurde bereits am 25. August 2014 vom e.V. erstellt, die oben genannte GmbH 11 Tage vorher gegründet.

Wie dem auch sei, auf RBL wartet eine spannende Woche. Das uns ausgerechnet der Lokalrivale aus Probstheida bei diesem Schritt zuvorkommen sollte, hätte wohl vor ein paar Jahren auch keiner gedacht...

Rumpelstilzchen

Anschreiben liegt vor.


Permalink: http://www.rb-fans.de/artikel/20141125-special-aomv.html




RB-FANS ON TOUR - AUF GEHT'S NACH SANDHAUSEN!

Titelbild
Medien DiskussionBilderVideoAudioDiskussion

Sandhausen - (24.11.2014) Nach dem Highlight gegen St. Pauli, steht nun die Fahrt ins beschauliche Sandhausen vor der Tür. Bis zur Winterpause heißt es dranbleiben für unser Team! Unterstützt unsere Mannschaft!

Gerade nach den Vorkomnissen im Fanblock gegen St. Pauli gilt es in Sandhausen wieder gemeinsam unser Team zu unterstützen. Wir haben seit dem 2. Spieltag Anfang August bei 1860 München keine Auswärtspartie mehr gewonnen und in den letzten beiden Partien blieben wir gänzlich ohne Punkte. Der SV Sandhausen hat einen Zuschauerschnitt von 5.829 Zuschauern pro Heimspiel. Es wartet also ein gut bekanntes Regionalligaflair auf den Rängen jedoch mit Zweitligafußball auf dem Rasen auf unsere Leipziger Jungs. Gerade hier haben wir die Chance unser Team besonders zu pushen. Also auf in das südlich von Heidelberg gelegene Sandhausen!


SV Sandhausen - RB Leipzig (Sonntag, 30. November 2014, 13:30 Uhr)

Stadion: Hardtwaldstadion (Stadionplan)

Kapazität: 15.300 Plätze

Eintrittspreis Gästeblock Stehplätze: 13 Euro (11 Euro ermäßigt*)

*Ermäßigungen gibt es für Rentner, Studenten, Azubis, Wehrdienstleistende, Behinderte und Jugendliche (6 -18 Jahre )

Ticketerwerb: Der Vorverkauf ist bereits abgelaufen. Tickets können allerdings bequem an der Tageskasse erworben werden. 

a) Anreise mit dem Fanbus 
Es gibt bis Donnerstag 20:00 Uhr Tickets für den Fanbus im Red Bull-Shop am Neumarkt!

Ticketpreis: 38,00 Euro, Die Abfahrtszeiten sind auf den Tickets vermerkt. 

Anders als noch in der letzten Saison ist keine E-Mail-Anmeldung für die Busfahrt notwendig. Die Buskarten sind personalisiert und kosten für die gesamte Fahrt 38 Euro (ohne Stadionticket). Die Abfahrtszeiten sind auf der Karte angegeben. In dieser Saison gibt es auch keinen Vorverkauf mehr in den Fan-Bussen!

Wer Bedenken bei der Benutzung von Fanbussen als Transportmittel hat, kann sich unser Interview mit den Organisatoren der Auswärtsfahrten durchlesen, in dem sie wichtige Fragen zur Sicherheit und dem Verlauf der Reisen erläutern.

b) Anreise mit dem Auto
Die Route mit eurem Startpunkt zum Hardtwaldstadion könnt ihr euch über diesen Link berechnen lassen. Parkplätze befinden sich im Umfeld des Stadions. Mitfahrgelegenheiten könnt ihr hier anbieten oder aussuchen. 

Adresse für das Navigationsgerät:  Jahnstraße 1 (69207 Sandhausen)

c) Anreise mit dem Zug
Es wird keine organisierte Zugfahrt nach Sandhausen geben.

Jupp


Permalink: http://www.rb-fans.de/artikel/20141124-special-sandhausen.html



HÖCHSTER HEIMSIEG - 4:1 GEGEN ST. PAULI

Titelbild
Medien DiskussionBilderVideoAudioDiskussion

Leipzig - (23.11.2014) RB Leipzig bleibt zu Hause eine Macht. Beim 4:1-Sieg gegen St. Pauli trafen Boyd per Doppelpack, Poulsen und Sebastian.

Bei herrlichstem Herbstwetter baute Zorniger seine Mannschaft wie erwartet um. Hinter dem Zweiersturm Boyd und Poulsen, spielte Kapitän Frahn auf der Zehn, wodurch Kaiser in die Mittelfeldreihe um Khedira und Demme rutschte. Volle Offensive gegen die Schießbude der Liga, eine Rechnung die aufgehen sollte.

Die Hausherren legten von Beginn an den Vorwärtsgang ein und hatten folgerichtig die ersten Torchancen. Zunächst strich ein Poulsen-Kopfball knapp am Pfosten vorbei, dann vergaben Boyd und Frahn im Scheibenschießen. Nach einer Viertelstunde traf Poulsen in "Robben-Manier" zum 1:0. Der Däne narrte parallel zur Strafraumgrenze gleich mehrere Gegenspieler und überwand letztendlich auch noch Tschauner. Von den Norddeutschen war in den Offensive bis dato nichts zu sehen. Ein Schüsschen von Thy sollte die einzige nennenswerte Chance in Halbzeit eins bleiben. Auf der Gegenseite machten es die Roten Bullen besser. Nach starkem Solo von Demme, köpfte Boyd den Ball aus eigentlich viel zu spitzem Winkel aufs Tor. Unter gütiger Mithilfe von Tschauner landete das Spielgerät trotzdem hinter der Linie. In der Folge kontrollierten die Leipziger vor knapp 40.000 Zuschauer das Geschehen scheinbar mühelos, die Angriffsbemühungen der Kiezkicker wurden clever, teilweise auch rüde beendet. So mähte Frahn kurz vor der Pause Rzatkowski an der Außenbahn um und konnte sich bei Schiedsrichter Gräfe bedanken, lediglich die gelbe Karte bekommen zu haben. St. Paulis Offensivakteur konnte nach dem Foul nicht weiterspielen und musste verletzungsbedingt ausgewechselt werden.

Beide Teams kamen personell unverändert aus der Kabine, jedoch schienen die Rasenballsportler noch im Tiefschlaf zu sein. Zunächst spielte Frahn einem Gegner den Ball in der Gefahrenzone direkt in den Fuß, zum Glück endete die Aktion in einer Abseitsstellung der Hanseaten. Nur wenige Sekunden schepperte es dann aber im Gehäuse von Coltorti. Nach Zuspiel von Maier verkürzte Alushi cool zum Anschlusstreffer. Die St. Paulianer wirkten nun griffiger und das Spiel der Messestädter wurde zusehends zerfahrener. Doch bevor sich die Gäste ernsthafte Gedanken um einen Punktgewinn machen konnten, kam Boyd: Nach starker Ballbehauptung von Frahn, knallte der bullige Stürmer das Leder ins Netz und selbiges fast in seine Einzelteile. Durch das 3:1 war der Widerstand der Kiezkicker sichtbar gebrochen. Mit der Führung im Rücken ließen die Leipziger Ball und Gegner geschickt laufen und forderten St. Paulis löchrige Abwehr immer wieder. Erst scheiterte Poulsen am Außenpfosten, dann besorgte Sebastian nach einer Ecke das 4:1. In der Schlussviertelstunde hätten die Hausherren in Person von Kalmar sogar noch einen draufsetzen können, aber auch die Hanseaten hatten Gelegenheiten zu einem weiteren Treffer.

Fazit: Nach den zuletzt mageren Punkteausbeuten, ist der Sieg - auch aufgrund der Höhe - Balsam auf die Seele der Leipziger. Dennoch ist das Ergebnis vor toller Kulisse schwer einzuschätzen. Als die Gäste Morgenluft witterten, erstickte Boyd die Hoffnungen im Keim. Danach wurde deutlich, warum St. Pauli die schwächste Defensive der Liga stellt. Nächsten Sonntag sind die Roten Bullen in Sandhausen gefordert. Hier muss Zorniger auf Khedira verzichten, der heute seine 5. gelbe Karte kassiert hat.

Statistik zum Spiel:
RB Leipzig: Coltorti - Teigl, Compper, Sebastian, Jung - Khedira (87. Hierländer), Demme, Kaiser - Frahn (72. Kalmar) - Poulsen, Boyd (80. Morys)
FC St. Pauli: Tschauner - Schachten, Sobiech, Ziereis, Halstenberg - Buchtmann, Kurt (59. Budimir) - Rzatkowski (44. Verhoek), Alushi, Maier - Thy (74. Daube)
Tore: 1:0 Poulsen (17.), 2:0 Boyd (30.), 2:1 Alushi (46.), 3:1 Boyd (53.), 4:1 Sebastian (73.)
Gelbe Karten: Frahn (4), Compper (3), Khedira (5) / Rzatkowski, Budimir, Schachten, Verhoek, Ziereis
Schiedrichter: Gräfe (Berlin)
Zuschauer: 38.660

F-Lion


Permalink: http://www.rb-fans.de/artikel/20141123-spielbericht-Pauli-kurz.html



RB LEIPZIG FANFORUM

FORUM RB LEIPZIG

OFFIZIELLE RBL-WEBSITE

Offizielle RB Leipzig Website

RB-FANS.DE VOTING

Schon wieder Krach zwischen Rebic und Zorniger. Woran liegt´s?

Rebic überschätzt seine Fähigkeiten.
Rebic passt nicht in unser System.
Die sprachlichen Barrieren sind zu groß.
Zorniger schenkt ihm zu wenig Vertrauen.
Die Charaktere sind zu unterschiedlich.
Ruhig bleiben, das wird schon noch.

RB-FANS.DE FACEBOOK

PERSONAL-GERÜCHTE

25.09.2014

Im Sommer hatte RBL noch 1,5 Mio € für ihn geboten, nach einem enttäuschenden Saisonstart, könnte Mukhtar nun vielleicht schon im Winter nach Leipzig wechseln.

23.06.2014

Laut LVZ verhandelt RBL weiter mit Mukhtar, das Herthatalent soll zwar in Berlin verlängern, aber Rangnick will lieber sofort kaufen.

15.06.2014

Wie die Bild berichtet, wechselt Rani Khedira vom VfB Stuttgart nach Leipzig: Der 20-jährige spielt im zentralen Mittelfeld. Der Bruder von Nationalspieler Sami hat 9 Bundesligaeinsätze auf dem Konto und durchlief von der U15 bis zur U20 alle Nationalteams. LVZ-Redakteur Guido Schäfer hat den Wechsel ebenfalls über Twitter bestätigt. Bobic bestätigte bereits den Wechsel.

15.06.2014

Laut dem Kurier ist Rangnick daran interessiert Rapid-Stürmer Terrence Boyd (15 Tore) nach Leipzig zu lotsen. Teamchef Müller schiebt einem Wechsel des amerikanischen Nationalstürmers jedoch einen Riegel vor.

10.06.2014

Aus Salzburg soll auch Alexander Schlager nach Leipzig kommen. Der 18-jährige Tormann kann noch in der U19 eingesetzt werden. Im Gegenzug soll Bredlow nach Liefering gehen. Die Bild berichtet zudem, dass Starspieler Kampl wie auch Leihgabe Sabitzer bei einem etwaigen Bundesligaaufstieg an die Pleiße wechseln könnten.