NÄCHSTE BEGEGNUNG

Testspiel
Mittwoch, 23.07.2014, 20:00 Uhr
Ort: Red Bull Arena Leipzig
RB Leipzig
FC Getafe
Spielplan RB Leipzig

2. LIGA QUICKTABELLE

1
RB Leipzig
0
2
1. FC Nürnberg
0
3
Eintr. Braunschweig
0
4
Greuther Fürth
0
5
1. FC Kaiserslautern
0
6
Karlsruher SC
0
7
Fortuna Düsseldorf
0
8
TSV 1860 München
0
9
FC St. Pauli
0
10
1. FC Union Berlin
0
11
FC Ingolstadt
0
12
VfR Aalen
0
13
SV Sandhausen
0
14
FSV Frankfurt
0
15
FC Erzgebirge Aue
0
16
VfL Bochum
0
17
1. FC Heidenheim
0
18
SV Darmstadt 98
0

RB-FANS.DE TWITTER

Twitter RBL

RB LEIPZIG FANCLUBS

FANCLUB
BULLS CLUB
EMailMail WebWeb

Bulls Club

FANCLUB
LE BULLS
EMailMail WebWeb

LE BULLS

FANCLUB
RED ACES
EMail Mail Web Web

Red Aces

RBL-FANS
DELITZSCH
EMail Mail Web Web

RB Fans Delitzsch

IG
RASENBALLISTEN
EMail Mail Web Web

Rasenballisten

RB FREUNDE
BENNEWITZ
EMail Mail Web Web

Bennewitz

FANCLUB
GLÜCKSBULLEN
EMail Mail Web Web

Gluecksbullen

FANCLUB
SACHSENBULLS
EMail Mail Web Web

Sachsenbulls

FANCLUB
HOLY BULLS
EMail Mail Web Web

Holy Bulls

FC SPROTTAER
BULLENSTALL
EMail Mail Web Web

RB Fans Delitzsch

FANCLUB
BORNAER BULLEN
EMail Mail Web Web

Bornaer Bullen

FANCLUB
ZUCHTBULLEN LE
EMail Mail Web Web

Zuchtbullen LE

FANCLUB
HEIDEBULLEN
EMail Mail Web Web

Zuchtbullen LE

FANCLUB
RED CAMPUS
EMail Mail Web Web

Zuchtbullen LE

FANCLUB
LEIPZIGERBALLEREI
EMail Mail Web Web

Zuchtbullen LE

FANCLUB
SOUTH BULLS
EMail Mail Web Web

South Bulls
 
RB Leipzig Liveticker Fanchat Spielplan Tor des Monats Tippspiel Fanradio Gruesse Apps Bilder Wiki

HIOBSBOTSCHAFT: COLTORTI FÄLLT 3 MONATE AUS

Titelbild
Medien DiskussionBilderVideoAudioDiskussion

Leipzig - (22.07.2014) Fabio Coltorti verletzte sich am gestrigen Tag schwer am Knie und muss drei Monate pausieren. Die Diagnose: Innenbandanriss im rechten Knie.

Hiobsbotschaft für Fabio Coltorti: Wie der Verein auf Twitter mitteilte, zog sich unser Torhüter einen Innenbandanriss im rechten Knie zu und fällt voraussichtlich drei Monate aus. Die Verletzung soll konservativ und damit nicht mittels einer OP behandelt werden. 

Bereits in der vergangenen Saison musste Fabio Coltorti aufgrund dieser Verletzung circa vier Monate pausieren. Ob die Leipziger Bullen auf die Verletzung des Schweizers reagieren und einen neuen Torhüter verpflichten, ist derzeit noch offen. Benjamin Bellot und Thomas Dähne würden als Nummer 2 und 3 parat steht - auch Erik Domaschke (aktuell U23) könnte wieder in die erste Mannschaft berufen werden. 


Wir wünschen gute Besserung!


Permalink: http://www.rb-fans.de/artikel/20140722-coltorti-verletzt-kurz.html




ZLATANISIERT – DIE BULLEN ENTZAUBERN IBRACADABRA UND DEN PSG MIT 4:2!

Titelbild
Medien DiskussionBilderVideoAudioDiskussion

Leipzig - (18.07.2014) Paris – das Highlight der Saisonvorbereitung, 36.000 Fans brachten die Arena zum kochen! Musste RBL im ersten Durchgang noch zwei Gegentore hinnehmen sorgten Boyd, Poulsen, Thomalla und Hierländer für einen letztlich verdienten 4:2 Sieg.

Das Highlight der Saisonvorbereitung, (fast) volle Hütte (5000 freie Plätze außerhalb des Gästebereichs) gegen den französischen Meister rund um Topstar Ibrahimovic: Zeit für Zorniger seine vermeintlich beste Elf ins Rennen zu schicken! Im 433 mit der neuen Dreierreihe im Sturm und sonst mit den Spielern die RBL in die zweite Liga geschossen hatten. Boyd war somit der einzige Neuzugang, der in der Startelf stand. Auf dem Platz auch Schiedsrichter Felix-Benjamin Schwermer, für den sich gewissermaßen ein Kreis schloss, denn beim 1:1 Auftakt 2009 in Jena war er ebenfalls auf dem Feld, erst fünf Jahre her und trotzdem scheint es meilenweit entfernt...

RBL begann druckvoll presste extrem früh. Dadurch stand die Zornigerelf zwar sehr hoch, erwischte Paris aber noch im Sommerpausenmodus. Die ersten 10 Minuten gehörten unseren Messestädtern, die jedoch vom PSG jäh aus der Drangphase gerissen wurden. Ibrahimovic behauptete in der Mitte sehr gut den Ball, RBL verschob fast komplett auf rechts und wurde durch den in der Folge stark aufspielenden Bahebeck mustergültig geknackt. Nach seiner Hereingabe stand Ongenda frei vor Cotorti und musste nur noch einschieben, der Schweizer chancenlos. Aber das 1:0 sollte die Rot-Weißen nicht aus der Fassung bringen, weiter wurde mutig nach vorne gespielt und die fast 36.000 Zuschauer konnten nur 15 Minuten später Boyds ersten Treffer in der Arena bejubeln. Vorausgegangen war eine gute Vorarbeit durch Poulsen und Teigl. Die Flanke des Österreichers landete bei Kimmich, dessen Kopfball Douchez zwar noch parieren konnte, aber Boyd staubte in bester Frahmanier zum Ausgleich ab. Selbiger war mehr als verdient, auch wenn Paris nun langsam die hochstehende Verteidigung der Rasenballer zu nutzen wusste.

Nicht einmal zwei Minuten später schepperte es dann nochmal im Kasten von Coltorti, diesmal legte Ongenda für Bahebeck auf. Seine Flanke ging an Coltorti und Heidinger vorbei direkt auf den Kopf des 21-jährigen französischen U21 Nationalspielers. Ein echtes Missverständnis in der Hintermannschaft der Zornigerelf. Auf beiden Seiten gab es noch einige Chancen, um das Ergebnis in die Höhe zu schrauben, während Kaiser und Hoheneder die größten auf Seiten RBLs vergaben, konnte Coltorti höchstpersönlich Ibracadabra zlatanisieren indem er dessen fast sicher geglaubten Abschluss noch klärte. Auch dabei wurde die Leipziger Abwehr etwas zu leicht geknackt.

Im zweiten Durchgang wechselte Zorniger dann fast komplett durch, einzig Hoheneder, Kaiser und Poulsen blieben auf dem Feld. Mit Jung war nun ein echter Standardspezialist auf dem Platz, was sich kurze Zeit später auszahlen sollte. Seine Ecke verwandelte Poulsen in der 51. mittels eines wuchtigen Kopfball zum erneuten Ausgleich. Der PSG nun geschockt, platt und ohne Ibrahimovic relativ ungefährlich. So gehörten die nächsten Minuten fast vollständig den Roten Bullen, selbst nach den Wechseln von Kaiser und Pouslen für Prevljak und Palacios blieben sie klar die spielbestimmende Mannschaft. Die beiden letztgenannten zauberten dann in der 64. im Strafraum der eher lethargisch wirkenden Gäste, eine Palaciosflanke fand den völlig blank stehenden Thomalla, der nur noch einschieben musste. Nur 12 Minuten später erhöhte Hierländer via abgefälschten Fernschuss sogar auf 4:2.

Auch in der Schlussviertelstunde blieben die Rasenballer spielbestimmend, vom PSG kam fast nichts mehr, die Laola schwappte durchs Stadion und auf den Rängen war beste Stimmung. Prevljak, Morys und Fandrich hatte noch das fünfte Tor für RBL auf dem Fuß, verpassten jedoch knapp. So blieb es beim letztlich verdienten 4:2 Sieg, nachdem der PSG im zweiten Durchgang zu passiv agierte und die Zornigerelf klar den Ton angab.

Kleiner Aufreger am Rande: iIn der Halbzeit wollte Capitano Frahn Zlatans Trikot abstauben, selbiges wurde jedoch schon von Boyd gemopst. Frahn später auf Servus TV über Boyd: "ein bissl respektlos". Zum Glück erklärte sich Ibrahimovic im Nachgang bereit dem Frahnster noch ein altes Leibchen zukommen zu lassen, trotzdem schaute Frahn im zweiten Durchgang recht sauer drein (er wusste es bis dahin noch nicht). Im Sturm scheint zukünftig jedenfalls mit harten Bandagen gekämpft zu werden...

Fazit: Die Diskussion um die Abwehrleistung und das hohe Pressing wird uns sicher noch einige Wochen begleiten, zu einfach konnte sich Paris im ersten Durchgang durch und über unsere Reihen kombinieren. Jeder Ballverlust hatte da schwerwiegende Folgen. Auf der anderen Seite zeigten unsere Rasenballer wieder einmal berauschenden Offensivfußball und kamen gegen die PSG Defensive zu einigen sehr guten Aktionen und schönen Toren. Im zweiten Durchgang RBL dann mit frischen Kräften, einem wuchtigen Standardtreffer (ebenfalls eine Spezialität der Aufstiegssaison) und einer super Schlussphase. Paris musste zusehends den Temperaturen Tribut zollen, unsere Jungs mit immer mehr Biss, Glück und tollen Publikum im Rücken zum letztlich verdienten 4:2 Erfolg über den ersatzgeschwächten letztjährigen CL Viertelfinalisten.

In Sachen Catering war es wohl ein Testlauf gegen die Wand. Auf jeden Fall soll eine Kompensation folgen – bewahrt eure Eintrittskarte auf!

Statistik zum Spiel:
RB Leipzig (1. Halbzeit): Coltorti – Teigl, Hoheneder, Sebastian, Heidinger – Kimmich, Demme, Kaiser – Poulsen, Boyd, Frahn (C)
RB Leipzig (2. Halbzeit): Bellot – Jung, Willers, Hoheneder (82. Fandrich), Strauß – Khedira, Hierländer – Kaiser (C) (61. Palacios) – Poulsen (61. Prevljak), Morys, Thomalla
FC Paris Staint-Germain: Douchez – Jallet, Marquinhos, Camara (79. Doumbia), Kimpembe – Rabiot (67. Augustin) – Pastore, Chantome, Bahebeck – Ongenda (79. Pereira de Sa), Ibrahimovic (46. Bambock)
Tore: 0:1 Ongenda (10.), 1:1 Boyd (25.), 1:2 Bahebeck (27.), 2:2 Poulsen (51.), 3:2 Thomalla (64.), 4:2 Hierländer (76.)
Schiedsrichter: Felix-Benjamin Schwermer
Zuschauer: 35.796

Rumpelstilzchen


Permalink: http://www.rb-fans.de/artikel/20140718-spielbericht-paris-kurz.html



PARIS ST.-GERMAIN STELLT SICH IN LEIPZIG VOR

Titelbild
Medien DiskussionBilderVideoAudioDiskussion

Leipzig - (17.07.2014) Über 30.000 Tickets wurden bereits verkauft, die Fernsehsender ServusTV und Al Jazeera übertragen live. Am Freitag steht für RB Leipzig mit dem Testspiel gegen Paris St. Germain DAS Highlight der Saisonvorbereitung vor der Tür. Oder etwa doch nicht?

Fakt ist, dass die Roten Bullen mit dem französischen Meister einen dicken Fisch an Land gezogen haben, von dem viele Fans im Vorfeld nur träumen konnten. Vor etwas mehr als einem Jahr waren noch Vereine aus Auerbach und Torgelow in Leipzig zu Gast. Morgen bekommt die Messestadt einen internationalen Topclub zu Gesicht - Wahnsinn! Bei aller Euphorie sollte aber auch erwähnt werden, dass von dem Starensamble der Pariser in der Red Bull Arena nur wenig zu sehen sein wird. So weilen bei den Franzosen noch etliche WM-Teilnehmer im Urlaub. Verzichten muss Trainer Laurant Blanc defintiv auf die Brasilianer Maxwell, Thiago Silva und David Luiz sowie die Franzosen Cabaye, Digne und Matuidi. Der Uruguayer Cavani wird ebenso fehlen wie Finalteilnehmer Lavezzi (Argentinien). Die Italiener Sirigu, Motta und Veratti steigen erst kommenden Montag ins Mannschaftstraining ein und werden somit morgen in Leipzig ebenfalls nicht mit an Bord sein. Somit fehlen den Parisern acht Spieler, die im CL-Viertelfinale gegen den FC Chelsea in der Startelf standen.  

Aber ohnehin schwebt ein Name über allen anderen: Zlatan Ibrahimovic. Um die Ausnahmestellung des Stürmers zu verdeutlichen, warb RB Leipzig sogar mit dem Slogan „Spielen mit Gott aus Frankreich“ für die Partie. Nachdem die LVZ von einer vertraglichen Auflaufklausel Ibrahimovics berichtet hat, kündigte auch PSG-Trainer Laurant Blanc auf der vereinseigenen Homepage an, dass Ibrahimovic mindestens 45 Minuten spielen wird. Der Schwede hat sich bisher in der skandinavischen Heimat auf die neue Saison vorbereitet und stößt erst in Leipzig zu seiner Mannschaft. 

Zusammenfassend bleibt festzuhalten, dass der große Testspielgegner nicht ganz halten wird, was er verspricht: Trotz namhafter Absagen können sich die Leipziger Zuschauer dennoch auf ein internationales Topteam freuen  - und einen neuen Caterer, die Neuverpflichtungen Dähne, Khedira, Hierländer, Boyd sowie die Aufsteigshelden, die sich erstmals seit Anfang Mai wieder in der Red Bull Arena präsentieren. Wer es nicht ins Stadion schafft, kann das Spiel per Liveticker verfolgen.

F-Lion


Permalink: http://www.rb-fans.de/artikel/20140717-vorbericht-paris.html



RB LEIPZIG FANFORUM

FORUM RB LEIPZIG

OFFIZIELLE RBL-WEBSITE

Offizielle RB Leipzig Website

RB-FANS.DE VOTING

Rückt die Sommerpause bei RB dank WM in den Hintergrund?

Naja, besser WM als gar kein Fußball.
39.51%
Ja, absolut.
38.3%
Nein, eine WM ist kein richtiger Ersatz.
17.63%
Ich mag Sommerpausen - und Toastbrot.
4.56%
Umfrageteilnehmer: 329

RB-FANS.DE FACEBOOK

PERSONAL-GERÜCHTE

23.06.2014

Laut LVZ verhandelt RBL weiter mit Mukhtar, das Herthatalent soll zwar in Berlin verlängern, aber Rangnick will lieber sofort kaufen.

15.06.2014

Wie die Bild berichtet, wechselt Rani Khedira vom VfB Stuttgart nach Leipzig: Der 20-jährige spielt im zentralen Mittelfeld. Der Bruder von Nationalspieler Sami hat 9 Bundesligaeinsätze auf dem Konto und durchlief von der U15 bis zur U20 alle Nationalteams. LVZ-Redakteur Guido Schäfer hat den Wechsel ebenfalls über Twitter bestätigt. Bobic bestätigte bereits den Wechsel.

15.06.2014

Laut dem Kurier ist Rangnick daran interessiert Rapid-Stürmer Terrence Boyd (15 Tore) nach Leipzig zu lotsen. Teamchef Müller schiebt einem Wechsel des amerikanischen Nationalstürmers jedoch einen Riegel vor.

10.06.2014

Aus Salzburg soll auch Alexander Schlager nach Leipzig kommen. Der 18-jährige Tormann kann noch in der U19 eingesetzt werden. Im Gegenzug soll Bredlow nach Liefering gehen. Die Bild berichtet zudem, dass Starspieler Kampl wie auch Leihgabe Sabitzer bei einem etwaigen Bundesligaaufstieg an die Pleiße wechseln könnten.

04.06.2014

Nach LVZ Informationen gibt es eine Kehrtwende im Fall Teodorczyk. Der Pole soll sich bei den Gehaltsverhandlungen verzockt haben und nun keine Rolle mehr in den Planungen spielen. Die Bild schiebt den schwarzen Peter hingegen Posen Chef Rutkowski zu.