NÄCHSTE BEGEGNUNG

2. Runde DFB-Pokal
Mittwoch, 25.10.2017, 20:45 Uhr
Ort: Red Bull Arena Leipzig
RB Leipzig
FC Bayern München
Spielplan RB Leipzig

1. LIGA QUICKTABELLE

1
Borussia Dortmund
20
2
RB Leipzig
19
3
FC Bayern München
17
4
FC Schalke 04
16
5
1899 Hoffenheim
15
6
Hannover 96
15
7
Eintracht Frankfurt
14
8
Bor.Mönchengladbach
14
9
Bayer 04 Leverkusen
12
10
FC Augsburg
12
11
1. FSV Mainz 05
10
12
VfB Stuttgart
10
13
Hertha BSC
9
14
VfL Wolfsburg
8
15
Hamburger SV
7
16
SC Freiburg
7
17
SV Werder Bremen
4
18
1. FC Köln
1

RB-FANS.DE TWITTER

Twitter RBL

RB LEIPZIG FANCLUBS

Offizieller Fanclub

RB-Fans.de

 
RB Leipzig Liveticker Tippspiel Spielplan Apps Fanchat

RB SCHLÄGT AUE

Titelbild
Medien DiskussionBilderVideoAudioDiskussion

Leipzig - (25.09.2017) Nach den zuletzt eher enttäuschenden Leistungen haben die RBL-Frauen am Wochenende Erzgebirge Aue klar mit 3:0 besiegt. In Schlema traf Shanga Forsberg doppelt.

Seien wir mal ehrlich, den Saisonstart hatte so niemand erwartet. Klar, normalerweise sollte ein Aufsteiger bescheiden auftreten und mit Demut zunächst an Klassenerhalt denken, bevor höhere Ziele formuliert werden. Aber RB ist kein normaler Verein und die Vorsaison war es auch nicht. In den meisten Partien überzeugte das Team von Trainer Sebastian Popp mit spielerischer Leichtigkeit und ansehnlichem Fußball. Schnell wurde das Potential für die 1. Bundesliga erkannt und dies von höchster Stelle perspektivisch auch als Ziel ausgerufen. Mit dieser tollen Mannschaft aus der Landesliga sollte das doch zügig gehen, oder?

Tja, diese Erfolgsmannschaft wurde aber radikal verändert. Auf und neben dem Platz wurde sie mit neuen Gesichtern aufgefüllt, die fast alle noch "grün hinter den Ohren" sind. Neun (!) junge Zugänge, vornehmlich aus der eigenen U17 zu integrieren, noch dazu in einer Liga, die um ein vielfaches robuster und abgezockter ist als die Landesliga, das ist schon für die Etablierten nicht einfach - und schon gar nicht für Spielerinnen, die sich erst an den Frauenbereich gewöhnen und ein neues Team bilden müssen. Diese Herausforderung wurde ganz offensichtlich nicht ernst genug genommen, denn so richtig gefunden hat sich das RB-Frauenteam noch nicht, auch wenn von Spiel zu Spiel mehr Abläufe greifen und ab und an das Potential durchschimmert.

Fast war man als Fan versucht zu rufen "Mach mehr für das Geld, was du bekommst", aber die Mädchen verdienen ja nichts. Sie betreiben ihr Hobby! Zwar unter wesentlich komfortableren Bedingungen als anderswo, aber dennoch spielen sie aus Spaß an der Freude Fußball und am meisten Spaß macht es nun mal, wenn man gewinnt. Deshalb rufe ich zur Geduld auf, denn das Trainerteam arbeitet drei Tage in der Woche mit den Spielerinnen, analysiert und korrigiert. Wer sich davon mal überzeugen möchte, wie motiviert die junge Mannschaft trainiert, dem sei ein Besuch Montag, Mittwoch oder Freitag Abend 19 Uhr am Gontardweg ans Herz gelegt.


Forsberg überragt gegen Aue

Die Ausgangslage für das Spiel bei Erzgebirge Aue war also Folgende: Ein etablierter Regionalligaverein, mit großer Historie auf dem Weg zu alter Stärke, gegen unsere jungen Wilden in genannter Situation. Ich sag mal so, wetten würde ich auf diese Wundertüte nicht.

Aber RB bot in der ersten Halbzeit guten Kombinationsfußball mit viel Ballbesitz. Aue beschränkte sich auf massive, tief stehende Verteidigung und hohe Bälle. Die Veilchen waren zudem sehr zweikampfstark, aber unsere Mädels hielten gut dagegen und hatten mehr vom Spiel. So kam auch die verdiente Führung in der 18. Minute, als Petters über rechts geschickt wurde und die den Ball auf Shanga Forsberg querlegte, welche ihn eiskalt einnetzte. Beim 2:0 in der 43. Minute war erneut Forsberg beteiligt. Sie setzte sich über links gut durch, zog in den Strafraum rein und legte auf Förster in der Mitte, die ihn wieder nur noch über die Linie drücken musste.

In der ersten schon nur wenig, hatte Aue in Halbzeit zwei gar keine gefährliche Torchance mehr, auch wenn mit Kontern über die starke Anna Eiffler immer Gefahr drohte. Spätestens mit dem 3:0 in der 79. Minute aber war der Sack zu und die drei Punkte in selbigem. Die eingewechselte Hedrich setzte sich über links gut durch, spielte den Ball in den Strafraum und die eingelaufene Forsberg verwandelte ins kurze Eck. Letztlich ein verdienter Sieg und ein weiterer Schritt in die richtige Richtung, denn wie unser Experte Martin Hoch befand "..war RB schon wesentlich ruhiger und überlegter am Ball als noch in den letzten Spielen. Da kann man auch schon von mehr Reife sprechen, das ist eine Steigerung und ich erwarte das es beim nächsten Spiel keinen Rückfall gibt, sondern die Mannschaft ebenso konzentriert auftritt."

Am 08. Oktober trifft RBL am heimischen Gontardweg auf einen weiteren Liganeuling. Mit Steglitzer Stern 1900 aus Berlin kommt auch die ehemalige Kapitänin Susann Heuser von RB-Trainer Sebastian Popp zurück nach Leipzig. Beide gewannen zusammen in der Saison 2013/14 mit Eintracht Leipzig Süd die Regionalligameisterschaft. Stern ist in jedem Fall ernst zu nehmen, sie gewannen am Sonntag bei Fortuna Dresden mit 2:1. Anstoß am 08. Oktober ist um 14 Uhr, der Eintritt wieder frei.


RB Leipzig: Schüller – Friedrich, Ebersbach (82. Engler), Benedetto, Frank (78. Hedrich) – Zimmermann, Topf, Uhlig (C), Petters (73. Schuster) – Förster, Forsberg
Tore:
0:1 Forsberg (18.), 0:2 Förster (43.), 0:3 Forsberg (79.)
Zuschauer:
102 in Schlema

Heike Müller / Rojiblanco
Foto: Arielle
Weitere Informationen zur Saison auf der Facebookseite der RBL-Frauen


Permalink:
http://www.rb-fans.de/artikel/20170925-spielbericht-rblfrauen_aue.html

  • Auswärtssieg
  • Erzgebirge Aue
  • Forsberg
  • Förster
  • Regionalliga

RB LEIPZIG FANFORUM

FORUM RB LEIPZIG

OFFIZIELLE RBL-WEBSITE

Offizielle RB Leipzig Website

RB-FANS.DE VOTING

13 Punkte nach 7 Spieltagen; Ist RBL voll im Soll oder hat man zu viel liegenlassen?

Platz 4, RBL bleibt ein Spitzenteam!
27.41%
Chancenverwertung muss besser werden!
21.81%
Die harten Brocken kommen erst noch...
15.64%
Da war eigentlich noch mehr drin...
15.44%
Platzierung gut, Leistungen nicht.
11.58%
Wieder auf Europa-Kurs!
6.18%
Doppelbelastung schlägt noch durch...
1.93%
Umfrageteilnehmer: 518

RB-FANS.DE FACEBOOK