NÄCHSTE BEGEGNUNG

CL 3. Spieltag
Dienstag, 17.10.2017, 20:45 Uhr
Ort: Red Bull Arena Leipzig
RB Leipzig
FC Porto
Spielplan RB Leipzig

1. LIGA QUICKTABELLE

1
Borussia Dortmund
19
2
FC Bayern München
17
3
RB Leipzig
16
4
1899 Hoffenheim
15
5
FC Schalke 04
13
6
Eintracht Frankfurt
13
7
FC Augsburg
12
8
Hannover 96
12
9
Bor.Mönchengladbach
11
10
1. FSV Mainz 05
10
11
VfB Stuttgart
10
12
Hertha BSC
9
13
Bayer 04 Leverkusen
8
14
VfL Wolfsburg
7
15
Hamburger SV
7
16
SC Freiburg
7
17
SV Werder Bremen
4
18
1. FC Köln
1

RB-FANS.DE TWITTER

Twitter RBL

RB LEIPZIG FANCLUBS

Offizieller Fanclub

RB-Fans.de

 
RB Leipzig Liveticker Tippspiel Spielplan Apps Fanchat

DUELL GEGEN DIE KRISELNDEN KÖLNER

Titelbild
Medien DiskussionBilderVideoAudioDiskussion

Leipzig - (30.09.2017) Am Sonntag um 18 Uhr müssen die Jungs von Ralph Hasenhüttl bei kriselnden Kölnern antreten. Nach der Niederlage in Istanbul stehen hinter Topstürmer Timo Werner drei Fragezeichen. Köln hingegen hat sich gestern nochmal prominent verstärkt.

Die bisherigen Begegnungen

In der vergangenen Saison trafen der 1.FC Köln und RB Leipzig die ersten beiden Male aufeinander. Im Rhein-Energie Stadion trennten sich beide Mannschaften vor etwas mehr als einem Jahr mit 1:1. Das Leipziger Tor erzielte damals Oliver Burke.
Im Rückspiel zeigten sich die Roten Bullen klar überlegen und schlugen die Mannschaft von Peter Stöger durch Tore von Forsberg, Werner und einem Eigentor mit 3:1. Für Köln traf beide Male der Japaner Osako.


Bekommt Werner endlich seine Pause?

Nach dem Sieg gegen Frankfurt am vergangenen Wochenende scheint die Lage rund um RB Leipzig in der Bundesliga etwas entspannter. Nun kommt mit den Domstädtern ein Gegner, bei dem die Lage alles andere als entspannt ist. Daher müsste die Favoritenrolle für das Spiel am kommenden Sonntag geklärt sein, doch der Druck auf das Team von Ralph Hasenhüttl steigt durch diese Erwartungshaltung natürlich weiter an. Und der Umgang mit Druck ist letztendlich immer eine eigene Sache. Noch in der vergangenen Saison war dieser bei den Leipzigern eigentlich gar kein Thema, man konnte quasi in jeder Situation frei aufspielen. Aber in der aktuellen Spielzeit zeigte man bisher zwei Gesichter, oftmals auch während eines Spiels. Zum einen das gewohnt offensive und spielfreudige Gesicht, zum anderen das defensiv unsichere, mit einer zudem schlechten eigenen Chancenverwertung. Gegen Köln möchte der Trainer das zuletzt genannte Gesicht vermeiden und schreibt seiner Mannschaft das Ziel aus, hinten wieder die null zu halten und als Team gegen den Ball aggressiver zu werden.

Da ein Spiel aber nicht durch eine starke Defensive, sondern durch Tore gewonnen wird, kommt es auch darauf an, die Chancen, die man bekommt, effektiver zu nutzen. Dazu wird es am Sonntag auf andere als Topstürmer Timo Werner ankommen. Der deutsche Nationalspieler klagt auch drei Tage nach dem Spiel in Istanbul immer noch über Schwindel und ist somit fraglich für die Partie gegen Köln. Wahrscheinlich also wird der 21-Jährige nun auch eine Pause bekommen, zumal er kommende Woche schon wieder für die Nationalelf auf Torjagd gehen soll. Seine Position könnten Yussuf Poulsen oder Marcel Sabitzer übernehmen, der für seinen Kampfgeist in Istanbul besonders vom Trainer hervorgehoben wurde. Neben dem bereits angesprochenen Werner wird weiterhin auch Keita fehlen, der noch ein Spiel Sperre in Leipzig absitzen muss. Kevin Kampl klagte am Ende der Woche erneut über Sprunggelenksprobleme. Sein Einsatz ist somit fraglich.

Mögliche Aufstellung: Gulácsi Klostermann, Orban, Upamecano, Halstenberg Ilsanker, Demme Forsberg, Sabitzer (Kampl) Poulsen (Sabitzer),Augustin


Köln mitten in der Krise?

In der aktuellen Saison läuft es für den FC Köln eher weniger berauschend. Nach sechs Spielen, von denen fünf verlorenen gingen und nur zuletzt gegen Hannover ein Punkt geholt werden konnte, stehen die Kölner auf dem letzten Tabellenplatz. Dennoch hält man in Köln am österreichischen Landsmann von Ralph Hasenhüttl, Peter Stöger, fest. Gründe für den schlechten Saisonstart sind zum einen die Instabilität der Defensive, die mit 13 Gegentoren zur schwächsten der Liga gehört, zum anderen aber mangelt es auch an Konsequenz in der Offensive.  Das einzige Tor in dieser Saison schoss Frederik Sörensen, ein Innenverteidiger!
Neuzugang Cordoba schaffte es noch nicht den starken Anthony Modeste zu ersetzen, der nach großem Hin und Her im Sommer nach China wechselte.

Deswegen sahen sich die Kölner unter der Woche gezwungen zu handeln, um den Kader eventuell nochmal zu verstärken. Bei ihrer Suche stießen die Kölner Verantwortlichen auf Claudia Pizzaro. Der Peruaner stand in der vergangenen Saison beim SV Werder Bremen unter Vertrag, war zuletzt aber vereinslos. Mit 191 Toren ist er der beste ausländische Torschütze der Bundesliga. Nun möchte der 38-Jährige diese Anzahl beim FC Köln weiter ausbauen, womöglich schon am kommenden Sonntag gegen RB Leipzig. Stürmer Artjoms Rudnevs hingegen wird die Kölner aufgrund persönlicher Anliegen sofort verlassen. Außerdem werden dem FC Köln mit Jonas Hector (Syndesmoseriss) und Marcel Risse (Knie-Op) zwei weitere Leistungsträger gegen Leipzig fehlen.

Mögliche Aufstellung: Horn – Heintz, Sörensen, Maroh – Rausch, Lehmann, Klünter – Bittencourt, Özcan – Osako, Cordoba


Fazit

Beide Teams wollen unbedingt gewinnen! Köln ist in der Pflicht endlich zu punkten, um zurück in die Spur zu finden. Leipzig will und muss die Spur endlich konsequent halten. Unter der Woche mussten sowohl die Roten Bullen in Istanbul (0:2) als auch die Kölner zuhause gegen Roter Stern Belgrad (0:1) herbe Niederlagen in der Champions- bzw. Europaleague hinnehmen. Interessanterweise hatten beide Teams ähnliche Probleme in ihren Spielen: In Halbzeit eins schaffte man es nicht komplett ins Spiel zu finden und somit kam der jeweilige Gegner zu Chancen und Toren. In der zweiten Halbzeit aber waren beide Teams endlich im Spiel angekommen, hatten genügend Möglichkeiten selbst ein Tor zu erzielen, aber scheiterten am Aluminium, gegnerischen Torhüter oder verfehlte das Tor nur knapp.

Somit wird es am Sonntag wohl darauf hinauslaufen, dass beide Teams von Beginn an zu 100% bereit sein wollen und versuchen werden, als Gemeinschaft gegen den Ball zu arbeiten. Rein nach dem Motto: Wer zieht die besten Lehren aus dem vergangenen Spiel und schafft es diese nun auf dem Platz umzusetzen.

Geleitet wir die Partie von Schiedsrichter Felix Zwayer. Vor allem die Kölner hatten in der bisherigen Saison mit dem neuen Videoschiedsrichter eher kein Glück. Denn entweder er erkannte klare Elfmeter für Köln nicht oder er ließ es aus, unberechtigte Elfmeter der Gegner zu korrigieren. Zwayer gab in dieser Spielzeit bereits einen umstrittenen Strafstoß gegen die Leipziger. Am ersten Spieltag brachte Dayot Upamecano seinen Schalker Gegenspieler im Strafraum zum Fall und Zwayer entschied ohne Hilfe des Videoassistenten auf Elfmeter. Vielleicht wünschen sich die Kölner dadurch nun auch etwas mehr Glück in den Schiedsrichterentscheidungen.

Das Team von RB-Fans.de wünscht Ralph Hasenhüttl und seiner Mannschaft viel Erfolg und eine maximale Punkteausbeute beim 1.FC Köln. Rund 800 Fans werden die Leipziger in die Domstadt begleiten. Für Kurzentschlossene wird es am Sonntag Karten an der Tageskasse geben. Wer nicht mit nach Köln reisen kann, hat die Möglichkeit das Spiel live bei Sky, im Bullenfunk oder RB-Fanticker zu verfolgen.

emi.rbgt.39


Permalink:
http://www.rb-fans.de/artikel/20170930-vorbericht-koeln.html

  • 1. FC Köln
  • 2017/18
  • Auswährtsfahrt
  • Auswärtsspiel
  • Felix Zwayer
  • Hinrunde
  • Köln
  • Saison 2017/2018

RB LEIPZIG FANFORUM

FORUM RB LEIPZIG

OFFIZIELLE RBL-WEBSITE

Offizielle RB Leipzig Website

RB-FANS.DE VOTING

13 Punkte nach 7 Spieltagen; Ist RBL voll im Soll oder hat man zu viel liegenlassen?

Platz 4, RBL bleibt ein Spitzenteam!
27.41%
Chancenverwertung muss besser werden!
21.81%
Die harten Brocken kommen erst noch...
15.64%
Da war eigentlich noch mehr drin...
15.44%
Platzierung gut, Leistungen nicht.
11.58%
Wieder auf Europa-Kurs!
6.18%
Doppelbelastung schlägt noch durch...
1.93%
Umfrageteilnehmer: 518

RB-FANS.DE FACEBOOK