Aktuelle Zeit: Mi 24. Mai 2017, 17:46
       
  FOREN ÜBERSICHT   NEUE BEITRÄGE   AKTIVE THEMEN   COMMUNITY FANCHAT     



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 410 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 26, 27, 28, 29, 30, 31, 32 ... 41  Nächste
 Wäre RB Leipzig für europäischen Wettbewerb startberechtigt? 
Autor Nachricht

Registriert: Fr 18. Feb 2011, 23:19
Beiträge: 145
Warum möchtest du dich anmelden?: Um meine Meinung zu äußern
Beitrag Re: Wäre RB Leipzig für europäischen Wettbewerb startberecht
kleine Randnotiz ..

Die Trennung ist scheinbar bis ins Details vollzogen ;)
Selbst auf http://www.redbulls.com/ steht unter den beiden Salzburger Vereinen "Official Sponsor RedBull".


Mo 20. Mär 2017, 18:02
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Mi 4. Mai 2016, 14:14
Beiträge: 78
Wohnort: Am schönen Harz
Warum möchtest du dich anmelden?: Finde es toll, dass es in der Region im Fussball wieder aufwärts geht!
Beitrag Re: Wäre RB Leipzig für europäischen Wettbewerb startberecht
Ah hat dann mal wieder Irgendwer aus dem tiefen Fussballwesten das Thema vorgekramt, mit diversen angeblichen Experten. Wenn ich schon wieder was von 11Freunde und WDR SportInside lese, alles irgendwo Dortmunder und NRW Dunstkreis, wie man da zu Leipzig steht, ist ja nun hinlänglich bekannt.
Da versucht man halt alles, um hier Unruhe zu verbreiten zu dem Thema.

Ich gehe davon aus, dass die RB-Spitze alles getan hat und noch tut, um eine klare Trennung der Standorte sowie auch Einhaltung des F. Fair Play darzulegen, auch nach Abstimmung mit der Uefa, wie ja immer gesagt wird.
Das das so ist, da waren sich ja auch vor Kurzem noch die Medien weitgehend einig aber irgendwelche Rechtsanwälte, die kein Mensch kennt, haben da natürlich wieder eine andere Auslegung über 12 Ecken aber solche Leute haben das sicher nicht zu entscheiden, da können sie verwundert sein, wie sie wollen.

Wie gesagt, ich geh zu 99 Prozent davon aus, dass alles international seinen Gang geht, wenn wirklich nicht, wäre das natürlich nicht grad ein Anreiz für Spieler, in Leipzig zu bleiben oder dahin zu wechseln, das würde alles sehr erschweren, wenn man keine intern. Perspektive hätte, nur selbst wenn es kommenden Jahr scheitert, wird man ein Jahr später eine Radikallösung finden, die keine Zweifel offen läßt, und wenn man RBS komplett zumacht, was will man letztlich auch mit einem Club, der nie die CL-Quali übersteht, ist ja eher schlechtes Image.


Mo 20. Mär 2017, 20:48
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Do 26. Feb 2015, 22:12
Beiträge: 488
Warum möchtest du dich anmelden?: Um zu Versuchen mit Euch zu Diskutieren
Beitrag Re: Wäre RB Leipzig für europäischen Wettbewerb startberecht
Teo hat geschrieben:
Ah hat dann mal wieder Irgendwer aus dem tiefen Fussballwesten das Thema vorgekramt, mit diversen angeblichen Experten. Wenn ich schon wieder was von 11Freunde und WDR SportInside lese, alles irgendwo Dortmunder und NRW Dunstkreis, wie man da zu Leipzig steht, ist ja nun hinlänglich bekannt.
Da versucht man halt alles, um hier Unruhe zu verbreiten zu dem Thema.

Ich gehe davon aus, dass die RB-Spitze alles getan hat und noch tut, um eine klare Trennung der Standorte sowie auch Einhaltung des F. Fair Play darzulegen, auch nach Abstimmung mit der Uefa, wie ja immer gesagt wird.
Das das so ist, da waren sich ja auch vor Kurzem noch die Medien weitgehend einig aber irgendwelche Rechtsanwälte, die kein Mensch kennt, haben da natürlich wieder eine andere Auslegung über 12 Ecken aber solche Leute haben das sicher nicht zu entscheiden, da können sie verwundert sein, wie sie wollen.

Wie gesagt, ich geh zu 99 Prozent davon aus, dass alles international seinen Gang geht, wenn wirklich nicht, wäre das natürlich nicht grad ein Anreiz für Spieler, in Leipzig zu bleiben oder dahin zu wechseln, das würde alles sehr erschweren, wenn man keine intern. Perspektive hätte, nur selbst wenn es kommenden Jahr scheitert, wird man ein Jahr später eine Radikallösung finden, die keine Zweifel offen läßt, und wenn man RBS komplett zumacht, was will man letztlich auch mit einem Club, der nie die CL-Quali übersteht, ist ja eher schlechtes Image.


Ich hoffe das ist Ironie ansonsten kannst einen Leid tun, wenn du ernsthaft meinst das man Red Bull Salzburg als Radikal Lösung zu macht, nur weil es jetzt RB Leipzig gibt, und sie in der CL gehören. Ohne Red Bull Salzburg würde es heute kein RB Leipzig geben ( und andere Bundesliga Vereine die Nein zu Red Bull gesagt haben, wie wir z.b ), das ist mal fakt.

Hört sich so an wie ''Der Mohr hat seine Schuldigkeit getan, der Mohr kann gehen''


Di 21. Mär 2017, 00:10
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Mi 4. Mai 2016, 14:14
Beiträge: 78
Wohnort: Am schönen Harz
Warum möchtest du dich anmelden?: Finde es toll, dass es in der Region im Fussball wieder aufwärts geht!
Beitrag Re: Wäre RB Leipzig für europäischen Wettbewerb startberecht
Zitat:
....
Ich hoffe das ist Ironie ansonsten kannst einen Leid tun, wenn du ernsthaft meinst das man Red Bull Salzburg als Radikal Lösung zu macht, nur weil es jetzt RB Leipzig gibt, und sie in der CL gehören. Ohne Red Bull Salzburg würde es heute kein RB Leipzig geben ( und andere Bundesliga Vereine die Nein zu Red Bull gesagt haben, wie wir z.b ), das ist mal fakt.

Hört sich so an wie ''Der Mohr hat seine Schuldigkeit getan, der Mohr kann gehen''


Auch in jeder Ironie steckt ein Funken Wahrheit, oder so ähnlich.
Leid tun mir eher die Leute, die gegen RB Leipzig protestieren, vor allem mit Haß und Steinen aber auch mit immer neuen fadenscheinigen Argumenten, letzlich um krampfhaft an den alten Strukturen und Besitzständen festzuhalten.

Zu dem Punkt oben, fest steht ja, Redbull möchte auch mal in der CL present sein, wenn Bayern zB. ständig in der CL-Quali scheitern würde, würden Allianz und BWM sich ihr Engagement auch überlegen, vlt. tut das Redbull dann in Salzburg auch komplett, wer weiß das schon. Das dort weiter Fussball gespielt wird, dagegen hat ja Niemand was.

Deinen vorletzten Satz versteh ich nicht wirklich, aber interpretiere jetzt mal so, wenn es RBS nicht gegeben hätte, gäbe es RBL nicht, und dann gäbe es keine anderen Bundesligisten und deren Fans, die dagegen protestieren "müssen". Auch eine komische Logik. Protestieren muss grundsätzlich Niemand, man kann ja einfach sagen, es gibt jetzt in Leipzig einen Verein, der tollen Fussball spielt und zu jedem Heimspiel 40 000 Leuten Freude bereitet, so sehn das nähmlich die Leute in Leipzig und Umgebung zum großen Teil, wo es vorher in Sachen Fussball eher bergab ging, jetzt aber ein Aufschwung da ist, ob Redbull sich jetzt Sponsor, Besitzer oder sonstwie nennt, interessiert hier nur am Rande.


Di 21. Mär 2017, 01:02
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Do 26. Feb 2015, 22:12
Beiträge: 488
Warum möchtest du dich anmelden?: Um zu Versuchen mit Euch zu Diskutieren
Beitrag Re: Wäre RB Leipzig für europäischen Wettbewerb startberecht
Teo hat geschrieben:
Zitat:
....
Ich hoffe das ist Ironie ansonsten kannst einen Leid tun, wenn du ernsthaft meinst das man Red Bull Salzburg als Radikal Lösung zu macht, nur weil es jetzt RB Leipzig gibt, und sie in der CL gehören. Ohne Red Bull Salzburg würde es heute kein RB Leipzig geben ( und andere Bundesliga Vereine die Nein zu Red Bull gesagt haben, wie wir z.b ), das ist mal fakt.

Hört sich so an wie ''Der Mohr hat seine Schuldigkeit getan, der Mohr kann gehen''


Auch in jeder Ironie steckt ein Funken Wahrheit, oder so ähnlich.
Leid tun mir eher die Leute, die gegen RB Leipzig protestieren, vor allem mit Haß und Steinen aber auch mit immer neuen fadenscheinigen Argumenten, letzlich um krampfhaft an den alten Strukturen und Besitzständen festzuhalten.

Zu dem Punkt oben, fest steht ja, Redbull möchte auch mal in der CL present sein, wenn Bayern zB. ständig in der CL-Quali scheitern würde, würden Allianz und BWM sich ihr Engagement auch überlegen, vlt. tut das Redbull dann in Salzburg auch komplett, wer weiß das schon. Das dort weiter Fussball gespielt wird, dagegen hat ja Niemand was.

Deinen vorletzten Satz versteh ich nicht wirklich, aber interpretiere jetzt mal so, wenn es RBS nicht gegeben hätte, gäbe es RBL nicht, und dann gäbe es keine anderen Bundesligisten und deren Fans, die dagegen protestieren "müssen". Auch eine komische Logik. Protestieren muss grundsätzlich Niemand, man kann ja einfach sagen, es gibt jetzt in Leipzig einen Verein, der tollen Fussball spielt und zu jedem Heimspiel 40 000 Leuten Freude bereitet, so sehn das nähmlich die Leute in Leipzig und Umgebung zum großen Teil, wo es vorher in Sachen Fussball eher bergab ging, jetzt aber ein Aufschwung da ist, ob Redbull sich jetzt Sponsor, Besitzer oder sonstwie nennt, interessiert hier nur am Rande.



Ganz einfach OHNE RED BULL SALZBURG, würde es RB Leipzig NICHT geben.

Wenn du glaubst das man als Radikal Fall einfach mal eben Salzburg zu macht und somit den Fans dort vor dem Kopf stößt, damit Leipzig CL spielen kann, weil Salzburg sowieso nicht über die Quali weg kommt......dann solltest Aufpassen dass Red Bull sich nicht einen Verein in England holt, und Leipzig dann Platt macht, weil Leipzig nicht höher als EL kommt :roll:


Di 21. Mär 2017, 01:42
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Mi 4. Mai 2016, 14:14
Beiträge: 78
Wohnort: Am schönen Harz
Warum möchtest du dich anmelden?: Finde es toll, dass es in der Region im Fussball wieder aufwärts geht!
Beitrag Re: Wäre RB Leipzig für europäischen Wettbewerb startberecht
...Na die Engländer fliegen ja grad regelmässig in der CL Endphase raus, haben zwar jeweils nen paar Superstars aber keine Mannschaften, die CL gewinnen, da ist Redbull perspektivisch in Leipzig glaub besser aufgestellt...Finde es ja interessant, das RBS samt Fans wohl nicht auf Ablehnung stößt, bei den RBL-Ablehnern, aber gut.


Di 21. Mär 2017, 02:42
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Sa 14. Apr 2012, 14:44
Beiträge: 4084
Warum möchtest du dich anmelden?: Weil ich es kann!
Mein Fanclub: Bornaer Bullen
Beitrag Re: Wäre RB Leipzig für europäischen Wettbewerb startberecht
Na nu?
Wette das hängt irgendwie mit dem Internationalen Geschäft (EL/CL) zusammen?

http://www.kicker.de/news/fussball/bund ... fbLikePost

Knapp 60 Mille Verbindlichkeiten hat RBL gegenüber RedBull.


Di 21. Mär 2017, 16:31
Profil

Registriert: Mi 3. Dez 2014, 18:00
Beiträge: 569
Warum möchtest du dich anmelden?: Interesse an der Entwicklung von RB
Beitrag Re: Wäre RB Leipzig für europäischen Wettbewerb startberecht
Das heißt dann praktisch: Wir sind nicht steinreich, sondern bettelarm?

Wenn wir das Geld von Red Bull nicht geschenkt, sprich gesponsert, sondern als Kredit und daher als rückzuzahlende Schulden bekommen haben gibts doch beim FFF gar kein Problem???
Oder wie jetzt?


Di 21. Mär 2017, 18:34
Profil

Registriert: Do 14. Jul 2011, 13:24
Beiträge: 11779
Warum möchtest du dich anmelden?: Ich als RB-Fan möchte mich gern an Diskussionen rund um RBL beteiligen.
Beitrag Re: Wäre RB Leipzig für europäischen Wettbewerb startberecht
fuxx hat geschrieben:
Das heißt dann praktisch: Wir sind nicht steinreich, sondern bettelarm?

Wenn wir das Geld von Red Bull nicht geschenkt, sprich gesponsert, sondern als Kredit und daher als rückzuzahlende Schulden bekommen haben gibts doch beim FFF gar kein Problem???
Oder wie jetzt?

Könnte die Quintessenz sein.


Di 21. Mär 2017, 18:40
Profil

Registriert: Mi 3. Dez 2014, 18:00
Beiträge: 569
Warum möchtest du dich anmelden?: Interesse an der Entwicklung von RB
Beitrag Re: Wäre RB Leipzig für europäischen Wettbewerb startberecht
Das würde dann auch den von Mintzlaff ausgerufenen Sparzwang erklären.


Di 21. Mär 2017, 18:42
Profil
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 410 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 26, 27, 28, 29, 30, 31, 32 ... 41  Nächste


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu: