Red Bull Arena Leipzig (ehemals Zentralstadion)

Alles rund um den Verein RasenBallsport Leipzig inkl. News und Betreuerstab
Antworten

Wie sollte die Platzsituation im Sektor B gestaltet werden?

Ich bin zufrieden, wie es jetzt ist.
63
14%
Man sollte auch an der Tageskasse seinen Platz aussuchen dürfen.
21
5%
Bitte Sitzplätze lassen, aber mit freier Platzwahl.
50
11%
Fankurve ist Stehbereich. Sektor B komplett mit Stehplätzen versehen.
215
49%
Nur Block 28 zum Stehplatzbereich umbauen.
90
21%
 
Abstimmungen insgesamt: 439

Benutzeravatar
RaBaSpo
Beiträge: 988
Registriert: So 16. Jun 2013, 14:44
Mein Fanclub: Bleibt geheim

Re: Red Bull Arena Leipzig (ehemals Zentralstadion)

Beitrag von RaBaSpo » Mo 8. Jan 2018, 22:06

Der Artikel liest sich durchaus interessant.

Um das mit den sinkenden Zuschauerzahlen in der Liga zu relativieren: Bislang haben wir in jeder Saison nen wachsenden Zuschauerschnitt gehabt. Würde mich wundern wenn es dieses Jahr erstmals stagniert.
19 Jahre und RB-Fan seit 2011
Seit 2014 in Sektor B, Block 28 - bei fast jedem Heimspiel

Bilanz seit 2011
74 Heimspiele:
43 Siege,
13 Unentschieden,
18 Niederlagen


Vorwärts Rasenball!
Gegen Gewalt in Fußballstadien! Videoassistent abschaffen!

Benutzeravatar
elbosan
Beiträge: 6873
Registriert: Mo 8. Dez 2014, 09:43
Wohnort: Leipzig

Re: Red Bull Arena Leipzig (ehemals Zentralstadion)

Beitrag von elbosan » Di 9. Jan 2018, 01:21

Denke trotzdem dass wir nicht weniger Zuschauer in der Buli haben wie letzte Saison. Die zuschauerstarken Vereine kommen erst noch. BVB / Bayern / Schalke / HSV / Köln

Diro
Beiträge: 970
Registriert: Do 13. Feb 2014, 00:34

Re: Red Bull Arena Leipzig (ehemals Zentralstadion)

Beitrag von Diro » Di 9. Jan 2018, 05:02

Aber da waren die Spiele auch schon ausverkauft und das kann man halt dieses Jahr nicht toppen. Dagegen hatte man glaub ich beim schlechtesten Spiel letztes Jahr trotzdem 6000 mehr als dieses Jahr. Entsprechend kann es nicht viel mehr bergauf gehen, zumal man letztes Jahr ja schon nah am Optimum war und entsprechend gar nicht viel höher kommen kann.

Benutzeravatar
Jupp
Moderator
Beiträge: 14046
Registriert: Di 25. Aug 2009, 16:41

Re: Red Bull Arena Leipzig (ehemals Zentralstadion)

Beitrag von Jupp » Di 9. Jan 2018, 08:51

Der Zuschauerschnitt wird in der Bundesliga am Ende definitiv geringer sein. Wie im Artikel aber deutlich wurde, ist deswegen die Zuschauerzahl insgesamt nicht gesunken, sondern bisher sogar um 39% angestiegen.
RB-Fans.de Facebook: http://www.facebook.com/rbfans.le
RB-Fans.de Twitter: http://twitter.com/rb_fans
RB-Fans.de Instagram: https://instagram.com/rb_fans_de/
RB-Fans.de Google+: https://plus.google.com/115127582430648950066/posts

Benutzeravatar
elbosan
Beiträge: 6873
Registriert: Mo 8. Dez 2014, 09:43
Wohnort: Leipzig

Re: Red Bull Arena Leipzig (ehemals Zentralstadion)

Beitrag von elbosan » Di 9. Jan 2018, 08:53

Eine Statistik gegen die gleichen Teams der Hinrunde wären zielführender.

Benutzeravatar
Jupp
Moderator
Beiträge: 14046
Registriert: Di 25. Aug 2009, 16:41

Re: Red Bull Arena Leipzig (ehemals Zentralstadion)

Beitrag von Jupp » Di 9. Jan 2018, 09:03

Bis auf das Spiel gegen Augsburg waren letzte Saison alle Spiele in der Hinrunde ausverkauft, waren aber halt auch nur 7 Spiele und nicht 12 mit besonderer finanzieller Belastung durch CL-Spiele und Pokal. Wie im Artikel dargestellt, es waren ca. 190.000 Zuschauer bis zum Winter mehr im Stadion.

Diese Saison: Gladbach war wie letzte Saison ausverkauft.
Gegen Bremen diese Saison 40.172 Zuschauer
Gegen Mainz diese Saison 32.817 Zuschauer
Gegen Hertha diese Saison 36.109 Zuschauer
RB-Fans.de Facebook: http://www.facebook.com/rbfans.le
RB-Fans.de Twitter: http://twitter.com/rb_fans
RB-Fans.de Instagram: https://instagram.com/rb_fans_de/
RB-Fans.de Google+: https://plus.google.com/115127582430648950066/posts

Diro
Beiträge: 970
Registriert: Do 13. Feb 2014, 00:34

Re: Red Bull Arena Leipzig (ehemals Zentralstadion)

Beitrag von Diro » Di 9. Jan 2018, 09:44

Aber die mehr Zuschauer sind ja den 4 Spielen mehr geschuldet (bzw da Frankfurt ja noch im neuen Jahr war) sogar 5 Spiele mehr. Wenn man es rein auf die Bundesliga rechnet, sollten auch weniger Zuschauer dagewesen sein.

Benutzeravatar
Jupp
Moderator
Beiträge: 14046
Registriert: Di 25. Aug 2009, 16:41

Re: Red Bull Arena Leipzig (ehemals Zentralstadion)

Beitrag von Jupp » Di 9. Jan 2018, 09:52

Meine Wahrnehmung war so, dass wenn bspw. 3 Heimspiele in 11 Tagen waren, dann Fans aus Zeit- und Geldgründen auswählen und dann eben mal ein Heimspiel gegen Hertha weglassen. Insofern ist die alleinige Betrachtung des Zuschauerschnitts nicht passend. Wenn eben letztes Jahr nur 7 Spiele bis zum Winter waren, dann hat man nur alle 2 Wochen ein Heimspiel (durch Länderspielpausen sogar noch weniger) und man lässt eben kein Spiel weg.
RB-Fans.de Facebook: http://www.facebook.com/rbfans.le
RB-Fans.de Twitter: http://twitter.com/rb_fans
RB-Fans.de Instagram: https://instagram.com/rb_fans_de/
RB-Fans.de Google+: https://plus.google.com/115127582430648950066/posts

Benutzeravatar
oligei
Beiträge: 239
Registriert: So 20. Aug 2017, 10:06
Mein Fanclub: ohne
Wohnort: Taucha

Re: Red Bull Arena Leipzig (ehemals Zentralstadion)

Beitrag von oligei » Di 9. Jan 2018, 10:10

Diro hat geschrieben:Aber die mehr Zuschauer sind ja den 4 Spielen mehr geschuldet (bzw da Frankfurt ja noch im neuen Jahr war) sogar 5 Spiele mehr. Wenn man es rein auf die Bundesliga rechnet, sollten auch weniger Zuschauer dagewesen sein.
Das ist aber auch der finanziellen Belastung geschuldet, die durch die größere Anzahl der Spiele entsteht.
Da wird z.B. für ein Champions League Spiel sich entschieden oder Euro League Spiel, dafür aber dann das ein oder andere Bundesligaspiel weggelassen.

Beides kann man nicht trennen, es korreliert miteinander.


Ich finde aber auch die Preise sehr hoch. Vor allem für die Tribünengeraden sind diese größtenteils mit 50 bis 65 Euro enorm hoch.

Ich zb habe keine Dauerkarte und gehe mit Sohn zu jedem Heimspiel.
Da sind locker schnell 1000 Euro weg. Erst recht wenn innerhalb von 10 Tagen es drei Heimspiele gibt und hierfür zusammen 300 Euro drauf gehen. Da ist es kein Wunder, dass hier durch die Zuschauer ausgelotet und abgewogen wird, welches der vielen Spiele besucht werden könnte und die anderen dann nicht.

Augsburg in 4 Wochen sieht momentan auch nicht gut aus.. auch dort kosten die Tickets genauso viel. - aber die Zuschauer meiden wohl dieses Spiel aus den genannten Gründen.

Bild


Beides hängt hier sehr stark voneinander ab.
Man stelle sich 32.000 Zuschauer vor in einem Stadion von 59.000 Fassungsvermögen.

Deshalb sollte man sensibel abwägen. Und wehe dem der sportliche Erfolg bleibt noch aus.

Benutzeravatar
marda304
Beiträge: 997
Registriert: Mo 7. Mär 2011, 07:57
Wohnort: LE

Re: Red Bull Arena Leipzig (ehemals Zentralstadion)

Beitrag von marda304 » Di 9. Jan 2018, 10:55

Da bin ich voll bei oligei. 65€ sind schon eine Hausnummer. Wenn man mit der Family hingeht sind da schnell mehr als 200€ weg mit Bierchen und Bratwurst. Und das bei 90 Minuten Fussball. Das kann sich nicht jeder leisten und schon gar nicht oft. Selbst der Oberrang ist da ja nicht günstiger.


Edit: Wenn man ausbauen sollte, sollte man auch die Ticketpreise nochmal prüfen. Sonst wird es wirklich luftig im Stadion.
Funfact: Biologisch gesehen sind Bullen gar keine Schweine!

Antworten