Red Bull Arena Leipzig (ehemals Zentralstadion)

Alles rund um den Verein RasenBallsport Leipzig inkl. News und Betreuerstab
Antworten

Wie sollte die Platzsituation im Sektor B gestaltet werden?

Ich bin zufrieden, wie es jetzt ist.
63
14%
Man sollte auch an der Tageskasse seinen Platz aussuchen dürfen.
21
5%
Bitte Sitzplätze lassen, aber mit freier Platzwahl.
50
11%
Fankurve ist Stehbereich. Sektor B komplett mit Stehplätzen versehen.
215
49%
Nur Block 28 zum Stehplatzbereich umbauen.
90
21%
 
Abstimmungen insgesamt: 439

Benutzeravatar
Adamson
Beiträge: 5049
Registriert: Do 26. Apr 2012, 19:02
Wohnort: 51° 21′ N , 12° 32′ O

Re: Red Bull Arena Leipzig (ehemals Zentralstadion)

Beitrag von Adamson » Do 11. Jan 2018, 12:09

EisenerBulle hat geschrieben: Also ehrlich gesagt verstehe ich Deinen Standpunkt diesmal auch nicht. Warum wird das Stadion durch sinkende Preise dauerhaft leerer??? :? Dass bestimmte Kartenaktionen inflationären Charakter in sich bergen, kann ich eventuell mit viel um "die Ecke denken“ noch nachvollziehen aber alles andere.... Ich sage es mal so, wenn es meine DK für 1 € geben würde, hätte ich damit kein Problem :mrgreen: Vielleicht habe ich Dich aber auch nur falsch verstanden.
Es ist nun mal so, dass die Bundesliga eine Marke ist und Bundesligaspiele im weitesten Sinne auch. RB Leipzig ist eine oder soll eine werden. Eine Marke kann auf lange Sicht nur überleben, wenn es einen bestimmten Preis erzielt. Und dieser Preis resultiert da nicht nur aus den Herstellungs- und Vertriebskosten, hier wird auch ein ideeller Wert mit eingepreist. Ich sage es mal so, es muss ein Ereignis sein, etwas Besonderes. Und so witzig das klingt, je teurer, desto ideell wertvoller. Es kostet viel Geld, also ist es viel wert.
Elbo hat es genau auf den Punkt gebracht. Natürlich hast du mit den 1 Euro übertrieben, aber das Prinzip stimmt. Je billiger die Karte, desto „wertloser“ ist sie.
¡Hoy más que nunca!

Benutzeravatar
EisenerBulle
Beiträge: 8839
Registriert: Di 24. Feb 2015, 17:08
Wohnort: Leipzig

Re: Red Bull Arena Leipzig (ehemals Zentralstadion)

Beitrag von EisenerBulle » Do 11. Jan 2018, 12:36

Adamson hat geschrieben:
EisenerBulle hat geschrieben: Also ehrlich gesagt verstehe ich Deinen Standpunkt diesmal auch nicht. Warum wird das Stadion durch sinkende Preise dauerhaft leerer??? :? Dass bestimmte Kartenaktionen inflationären Charakter in sich bergen, kann ich eventuell mit viel um "die Ecke denken“ noch nachvollziehen aber alles andere.... Ich sage es mal so, wenn es meine DK für 1 € geben würde, hätte ich damit kein Problem :mrgreen: Vielleicht habe ich Dich aber auch nur falsch verstanden.
Es ist nun mal so, dass die Bundesliga eine Marke ist und Bundesligaspiele im weitesten Sinne auch. RB Leipzig ist eine oder soll eine werden. Eine Marke kann auf lange Sicht nur überleben, wenn es einen bestimmten Preis erzielt. Und dieser Preis resultiert da nicht nur aus den Herstellungs- und Vertriebskosten, hier wird auch ein ideeller Wert mit eingepreist. Ich sage es mal so, es muss ein Ereignis sein, etwas Besonderes. Und so witzig das klingt, je teurer, desto ideell wertvoller. Es kostet viel Geld, also ist es viel wert.
Elbo hat es genau auf den Punkt gebracht. Natürlich hast du mit den 1 Euro übertrieben, aber das Prinzip stimmt. Je billiger die Karte, desto „wertloser“ ist sie.
Ich glaube aber trotzdem nicht dass bei sinkenden Preisen das Stadion weniger besucht wird. Das Publikum könnte eventuell ein anderes sein und die Sponsoren würden sowas (mit dem von Dir beschriebenen Sachverhalt) vielleicht kritisch sehen aber mehr wird da doch nicht passieren. Also, Preissenkung ist angesagt. :mrgreen:
"Tradition ist die Weitergabe des Feuers, nicht die Anbetung der Asche." (Gustav Mahler)
Dank an "tomsen" für den Avatar.

Benutzeravatar
Jupp
Moderator
Beiträge: 14056
Registriert: Di 25. Aug 2009, 16:41

Re: Red Bull Arena Leipzig (ehemals Zentralstadion)

Beitrag von Jupp » Do 11. Jan 2018, 12:47

Ich kann nur nochmal auf unseren Artikel und die Auffälligkeiten verweisen, welche herausgearbeitet wurden. Es ist ein Fakt, dass zu jedem Spiel immer die teuren Karten im Oberrang zuletzt oder halt gar nicht weggehen. Auch in der Ticketbörse gibt es immer ein deutliches Bild. Karten für die Sektoren B und D sind außer bei den Spielen gegen Mainz und Hertha immer direkt verkauft. Ich finde einfach 50€ unter dem Dach oder bei teureren Spielen noch mehr zu viel. Da ist das Liveerlebnis, was bspw. im Unterrang vorhanden ist, nicht in dem Maße gegeben, weshalb die Fans diese Preise dann auch nur teilweise zahlen. Es geht ja nicht um eine allgemeine Preissenkung, sondern eine ganz gezielte in Bereichen, die aktuell weniger nachgefragt werden.

Dazu haben auch die Champions League-Spiele gezeigt, das man preislich mindestens am Limit, wenn nicht sogar schon darüber war. Ansonsten ist dieser zähe Verkauf nicht zu erklären. Die Euphorie war definitiv da. Wenn ich aber bei Freunden dann die Preise genannt habe, war diese auch schnell wieder weg.
RB-Fans.de Facebook: http://www.facebook.com/rbfans.le
RB-Fans.de Twitter: http://twitter.com/rb_fans
RB-Fans.de Instagram: https://instagram.com/rb_fans_de/
RB-Fans.de Google+: https://plus.google.com/115127582430648950066/posts

Benutzeravatar
Adamson
Beiträge: 5049
Registriert: Do 26. Apr 2012, 19:02
Wohnort: 51° 21′ N , 12° 32′ O

Re: Red Bull Arena Leipzig (ehemals Zentralstadion)

Beitrag von Adamson » Do 11. Jan 2018, 13:57

Jupp, der Artikel ist gut. Sehr gut, nur er ist doch nicht das Evangelium. Was kann euch den Besseres passieren, als dass man darüber kontrovers diskutiert?
Ich hatte da bei einigen den Wunsch nach allgemeiner Preissenkung ausgemacht, verbunden mit der Argumentation, dass dann das Stadion besser ausgelastet sei. Und da meinte ich nur, dass ich das nicht glaube. Kurzzeitig ja, vielleicht, auf lange Sicht eben nicht. Ob € 50,00 für den Oberrang gerechtfertigt sind, will ich gar nicht diskutieren, um Einzelfälle ging es mir da auch nicht. Allerdings glaube ich nicht, dass Leute mehr als einmal mehr zum Fußball gehen würden, nur weil der Oberrang nun nur noch € 45,00 kostet, oder € 35,00…
Für Fußball muss man auch etwas (positiv) verrückt sein.
¡Hoy más que nunca!

capone82
Beiträge: 45
Registriert: Mo 19. Mai 2014, 18:49

Re: Red Bull Arena Leipzig (ehemals Zentralstadion)

Beitrag von capone82 » Do 11. Jan 2018, 15:04

@Adamson Da gebe ich Dir recht, dass man positiv verrückt sein muss. Aber es würde die Wahrscheinlichkeit erhöhen, dass sich der ein oder andere Verrückte ein Ticket kauft. Da bin ich dann wieder bei meiner Familie... die wollen ins Stadion, aber nicht zu den Preisen... dafür sind sie dann wohl nicht verrückt genug :lol:

Nordhäuser
Beiträge: 663
Registriert: Di 7. Mär 2017, 16:02

Re: Red Bull Arena Leipzig (ehemals Zentralstadion)

Beitrag von Nordhäuser » Do 11. Jan 2018, 15:15

Glaube schon das bei einer Preissenkung und sei es 10 Euro mehr Leute kommen.Höre von vielen Rentnern die mit einer sehr bescheidenen Ostrente zurechtkommen müssen das sie gern in das Stadion gehen würden und da höre ich oft 30 Euro ist die Schmerzgrenze.

Benutzeravatar
Adamson
Beiträge: 5049
Registriert: Do 26. Apr 2012, 19:02
Wohnort: 51° 21′ N , 12° 32′ O

Re: Red Bull Arena Leipzig (ehemals Zentralstadion)

Beitrag von Adamson » Do 11. Jan 2018, 16:32

Wie ich höre sollen wohl auch die VIP-Tickest nicht so großen Absatz in der CL gefunden haben.
Was? Haben die Wohlhabenden inzwischen auch kein Geld mehr?
Wenn jetzt einer kommt und meint, hier gäbe es nicht so viele Wohlhabende, die sich das leisten können, dann fange ich laut an zu schreien.

Von mir aus kann man gern die Tickets um € 10,00 senken. Ich sage euch nur, das geht nach hinten los. Siehe Sektor B und die nachlassende Stimmung dort. Aber was soll’s. Bin ich halt der Prophet der im eigenen Lande nix gilt.
:lol:
¡Hoy más que nunca!

Benutzeravatar
mahe
Beiträge: 5504
Registriert: Fr 11. Mär 2011, 22:11
Mein Fanclub: SFL
Wohnort: RBA + Auswärtsäcker

Re: Red Bull Arena Leipzig (ehemals Zentralstadion)

Beitrag von mahe » Do 11. Jan 2018, 17:40

bei VIP ist es doch eh egal.
seit 27.09.2009
33 1.BL (17&16)
65 2.BL (33&32)
38 3L (19&19)
107 RL (49&41) + (10&7)
11 OL (1H) + (7&3)

05 CL (3&2)
09 dfb-pokal (6&3)
13 LP (3&10)

44 tests (33&11)

auswärts-km
15/17 14.530
10/15 22.729

Benutzeravatar
Rumpelstilzchen
Administrator
Beiträge: 21844
Registriert: Fr 23. Okt 2009, 12:03
Wohnort: Leipzig

Re: Red Bull Arena Leipzig (ehemals Zentralstadion)

Beitrag von Rumpelstilzchen » Do 11. Jan 2018, 18:51

Adamson hat geschrieben:Wie ich höre sollen wohl auch die VIP-Tickest nicht so großen Absatz in der CL gefunden haben.
Was? Haben die Wohlhabenden inzwischen auch kein Geld mehr?
Wenn jetzt einer kommt und meint, hier gäbe es nicht so viele Wohlhabende, die sich das leisten können, dann fange ich laut an zu schreien.

Von mir aus kann man gern die Tickets um € 10,00 senken. Ich sage euch nur, das geht nach hinten los. Siehe Sektor B und die nachlassende Stimmung dort. Aber was soll’s. Bin ich halt der Prophet der im eigenen Lande nix gilt.
:lol:
Aber wieso die VIP? Die sind doch ideell am wertvollsten. Vielleicht sind sie ja zu billig?
Bild

Benutzeravatar
Adamson
Beiträge: 5049
Registriert: Do 26. Apr 2012, 19:02
Wohnort: 51° 21′ N , 12° 32′ O

Re: Red Bull Arena Leipzig (ehemals Zentralstadion)

Beitrag von Adamson » Do 11. Jan 2018, 18:59

Leudeee!!!
Es hieß doch, dass das Stadion nicht voll wird, weil die Tickets zu teuer sind. Wenn aber auch die VIP-Tickets nicht komplett abgesetzt werden, könnte man ja auch darauf kommen, dass diese zu teuer wären.
Ich glaube das nicht, daher muss es dafür andere Ursachen geben.
¡Hoy más que nunca!

Antworten