Aktuelle Zeit: Do 23. Nov 2017, 15:52
       
  FOREN ÜBERSICHT   NEUE BEITRÄGE   AKTIVE THEMEN   COMMUNITY FANCHAT     



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 204 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 21  Nächste
 Spielphilosophie 
Autor Nachricht
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Di 25. Aug 2009, 15:41
Beiträge: 12798
Beitrag Spielphilosophie
Es gab ja auch wieder nach dem Frankfurt-Spiel die ein oder andere kritische Stimme zu unserer Spielphilosophie. Letztlich zieht sich diese von den ganz jungen Jugendmannschaften bis zur 1. Mannschaft durch. Es wurde also Zeit für ein eigenes Thema, wo wir diese Diskussion bündeln.
Was sind aus eurer Sicht Stärken/Schwächen der Philosophie?
Werden wir mit dieser Philosophie in dieser Saison und auch perspektivisch erfolgreich sein?
Ist die Spielphilosophie zu leicht zu durchschauen und damit leicht für den Gegner zu knacken? Oder weiß man zwar, was auf einen zukommt und kann sich als Gegner trotzdem nur schwer darauf einstellen?

_________________
RB-Fans.de Facebook: http://www.facebook.com/rbfans.le
RB-Fans.de Twitter: http://twitter.com/rb_fans
RB-Fans.de Instagram: https://instagram.com/rb_fans_de/
RB-Fans.de Google+: https://plus.google.com/115127582430648950066/posts


Mo 27. Jul 2015, 21:41
Profil

Registriert: Fr 21. Feb 2014, 15:22
Beiträge: 1002
Warum möchtest du dich anmelden?: Sindbad hats mir befohlen
Beitrag Re: Spielphilosophie
Habs ja gerade schon im 2.Liga Thread geschrieben,wenn ich vergleiche wie wenige Tore mit dieser Spielanlage fallen und dann aber vergleiche wie die Tore bei "normalen" Anlagen fallen (wie z.b. heute in Freiburg) dann Frage ich mich schon...Für mich bringt es diese Spielanlage nur,wenn man im Mittelfeld absolute Super Passgeber hat,die praktisch jeden Pass Haargenau auf die Stürmer bringen und wenn die Stürmer Christiano Ronaldo oder Messi sind,die die Bälle dann auch verwerten können...Mit "normalem" Personal,wie es bei uns der Fall ist,bringt der Müll absolut garnix,weil die Hälfte der Anspiele schonmal garnicht ankommen...Dazu halt enorm leicht ausrechenbar,hat man ja in Frankfurt und auch letzte Saison gesehen,dir Gegner brauchen nur relativ dicht stehen,und schon geht bei uns garnix!


Mo 27. Jul 2015, 21:54
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Di 24. Feb 2015, 17:08
Beiträge: 6929
Wohnort: Leipzig
Warum möchtest du dich anmelden?: Die Sache mit RB ist ein echtes Glück für die Region!
Beitrag Re: Spielphilosophie
Maggie hat geschrieben:
Habs ja gerade schon im 2.Liga Thread geschrieben,wenn ich vergleiche wie wenige Tore mit dieser Spielanlage fallen und dann aber vergleiche wie die Tore bei "normalen" Anlagen fallen (wie z.b. heute in Freiburg) dann Frage ich mich schon...Für mich bringt es diese Spielanlage nur,wenn man im Mittelfeld absolute Super Passgeber hat,die praktisch jeden Pass Haargenau auf die Stürmer bringen und wenn die Stürmer Christiano Ronaldo oder Messi sind,die die Bälle dann auch verwerten können...Mit "normalem" Personal,wie es bei uns der Fall ist,bringt der Müll absolut garnix,weil die Hälfte der Anspiele schonmal garnicht ankommen...Dazu halt enorm leicht ausrechenbar,hat man ja in Frankfurt und auch letzte Saison gesehen,dir Gegner brauchen nur relativ dicht stehen,und schon geht bei uns garnix!

Ich stimme mit Maggie in vielen Punkten überein. Aber ich hoffe schon dass unser Kader gut genug ist, das System zu spielen. Müssen ja nicht gleich Ronaldos/Messis sein... Trotz der Tatsache dass die von Maggie angesprochenen Punkte in der letzten Saison leider quasi fast durchgängig zutrafen, hoffe ich auf Besserung, denn das System wird ja definitiv bleiben. Aber ich wünsche mir manchmal einfach mehr Flexibilität wenn es mal nicht funktioniert. War letztes Jahr auch schon so. Aber es war erst ein Spiel mit den Neuen. Auch wenn man da anscheinend aktuell in Freiburg schon weiter ist mit der Einarbeitung des neuen Personals. Aber ob es wirklich so ist werden wir in ein paar Wochen sehen... Und insgesamt wirkte es in Frankfurt auf jeden Fall "sattelfester". Ist jedenfalls mein Gefühl. Wenn es nicht noch so viele Freistöße gegeben hätte, wäre ich nie auf die Idee gekommen dass sie uns noch einen "einschenken". Das Gefühl hatte ich letzte Saison nicht so oft...

_________________
"Tradition ist die Weitergabe des Feuers, nicht die Anbetung der Asche." (Gustav Mahler)
Dank an "tomsen" für den Avatar.


Di 28. Jul 2015, 01:42
Profil
Benutzeravatar

Registriert: So 23. Nov 2014, 18:43
Beiträge: 1815
Warum möchtest du dich anmelden?: Wo sind die Antwortmöglichkeiten?
Beitrag Re: Spielphilosophie
RR sagt ja, wir sind erst bei 60%, glauben wir ihm mal, heißt das man sollte sich noch etwas gedulden, bis das System 100% funktioniert und alle Spieler integriert sind.

Ich persönlich habe eigentlich auch nicht so viel gesehn, von dem was wir letztes Jahr fabriziert haben. Das FSV Spiel war sicherlich kein gutes, aber sinnlose lange und hohe Bälle gab es kaum (vielleicht auch wg Wind). Das macht mir schon einmal Mut, dazu kommt, dass die Abwehr deutlich stabiler stand, während wir im letzten Jahr reihenweise überrannt wurden, hatte Frankfurt eigentlich nur eine wirklich gefährliche Kontersituation. Alles im allen, war das FSV Spiel deutlich beruhigender als die Partien im Vorjahr.

Zum System generell:
Ich bin pers. kein Fan davon, finde einen Aufbau über die Flügel deutlich attraktiver und effektiver. Zwar ist die Grundeinstellung, Dauerpressing nicht verkehrt (heutzutage sind die Spieler zu gut, um ihnen Zeit zum Aufbau zugeben) aber in Summe ist es eher auf Konterfußball zugeschnitten. Und da liegt das Problem, welches Team der 2. Liga wird Offensiv gg uns agieren? Die meisten werden einfach stabil stehen und die Mitte dicht machen. Der BVB, als Vorreiter war auch nur 2 Jahre erfolgreich mit dem System, danache wusste jedes Team wie der BVB spielt und wie man dagegenhält...und schwupps war Dortmund zwischenzeitlich auf Platz 18 abgerutscht. Das System ist allerdings festgezurrt bei RB will man aber dauerhaft erfolgreich sein, muss man es irgendwie weiterentwickeln...

_________________
So lange besser möglich ist, ist gut nicht genug


Di 28. Jul 2015, 07:08
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Sa 21. Jul 2012, 10:27
Beiträge: 5117
Warum möchtest du dich anmelden?: Eventfan
Beitrag Re: Spielphilosophie
Vorteile:
- Hoher Druck aufs Tor
- Gegnerunabhängig
- Nicht an ein spezielles Spielsystem oder Aufstellung gebunden
- Durch frühes Pressing Entlastung der Defensive

Nachteile:
- Erfordert individuell hohe Qualität und Ausdauerwerte
- Erfordert Eingespieltheit
- Hohes Risiko von Offensivfouls

Im Prinzip ein sehr gutes System, das uns noch viel Freude machen wird.


Di 28. Jul 2015, 07:19
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Do 26. Apr 2012, 18:02
Beiträge: 4453
Wohnort: 51° 21′ N , 12° 32′ O
Warum möchtest du dich anmelden?: Um endlich eine Antwort auf die uralte Menschheitsfrage zu erhalten: Warum?
Beitrag Re: Spielphilosophie
Roger Schmidt mit Leverkusen, der ja aus der Rangnickschen Schule kommt, hat es letztes Jahr gezeigt und auch Stuttgart mit Zorniger wird es dieses Jahr zeigen, dass diese Spielanlage immer gut ist für Überraschungen, aber auch sehr anfällig. Ich glaube für den absoluten Spitzenfußball taugt das System nicht und das hat nicht mal was mit Ronaldo oder Messi zu tun, es fehlt hier eindeutig an Alternativen. Am Plan B.
Bestes Beispiel am Samstag der FSV. Der hat genau so gespielt, wie man ihn erwarten konnte oder wie ich ihn erwartet habe, aber Rangnick schien davon irgendwie überrascht gewesen zu sein. Was hat er gedacht? Dass Oral noch nichts vom Balljagen gehört hat, dass die sich schön über den Platz verteilen um unseren flachen Pässen genügend Raum zu geben. Er ließ uns wochenlang beobachten. Doch wohl um eine Antwort auf unser Spiel zu finden und nicht, um seine eigene Spielweise durchzuziehen. Klar ist das traurig, aber was soll er tun? Ins offene Messer rennen?
Und das wird gegen Fürth oder Sandhausen nicht anders sein. Die meisten Teams haben gar keine andere Wahl, als unsere Spielweise genau zu analysieren und die Schwachstellen zu finden. Das mag ja, wie Zorniger es mal ausdrückte, ein Ritterschlag sein, wenn der Gegner sich mehr mit uns, als mit seiner eigenen Philosophie beschäftigt, aber viele Teams in der 2. Liga werden keine andere Chance haben. Denn wenn ein Gegner unvorbereitet auf unsere Spielanlage trifft, (obwohl ich nicht glaube, dass es da noch einen gibt) dann geht er unter.
Nichts gegen unseren Hurra-Fußball, aber er macht uns einfach zu leicht ausrechenbar. Mit ein paar robusten Leuten das Mittelfeld zustellen und mit schnellem Kurzpassspiel lässt man unser Pressing ins Leere laufen. Durch unser hohes Verteidigen lauert zudem stetig die Kontergefahr.
Es wird in den nächsten Spielen darauf ankommen, wie wir auf schwierige Konstellationen reagieren, wie wir alternativen finden, im Spiel, wenn unsere Spielanlage ins Leere läuft.

_________________
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du. (Mahatma Gandhi)


Di 28. Jul 2015, 07:35
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Sa 21. Jul 2012, 10:27
Beiträge: 5117
Warum möchtest du dich anmelden?: Eventfan
Beitrag Re: Spielphilosophie
@Adamson

Wo hatte denn das Spielsystem gegen Frankfurt Probleme? Am Ende haben die Stürmer den Ball aus dem 16er nicht ins Tor bekommen, bis dahin lief es wie Butter. Und wenn der Stürmer im Strafraum den Ball am Fuß hat ist es eigentlich egal mit welche Spielphilosophie man spielt. Etwa er haut ihn rein oder eben nicht.
Und dazu stand die Abwehr sicher, bis in die letzten Minuten wo man unbedingt den Sieg sichern wollte (immer eine schlechte idee)

Unsere Spitzen waren sichtlich nervös, es geht halt um viel. Da hätte kein Spielsystem was dran ändern können.


Di 28. Jul 2015, 07:44
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Do 26. Apr 2012, 18:02
Beiträge: 4453
Wohnort: 51° 21′ N , 12° 32′ O
Warum möchtest du dich anmelden?: Um endlich eine Antwort auf die uralte Menschheitsfrage zu erhalten: Warum?
Beitrag Re: Spielphilosophie
TaurinFan hat geschrieben:
@Adamson

Wo hatte denn das Spielsystem gegen Frankfurt Probleme? Am Ende haben die Stürmer den Ball aus dem 16er nicht ins Tor bekommen, bis dahin lief es wie Butter. Und wenn der Stürmer im Strafraum den Ball am Fuß hat ist es eigentlich egal mit welche Spielphilosophie man spielt. Etwa er haut ihn rein oder eben nicht.
Und dazu stand die Abwehr sicher, bis in die letzten Minuten wo man unbedingt den Sieg sichern wollte (immer eine schlechte idee)

Unsere Spitzen waren sichtlich nervös, es geht halt um viel. Da hätte kein Spielsystem was dran ändern können.

Dann haben wir unterschiedliche Spiele gesehen. Allerdings Rangnick anscheinend auch, wenn er sagte, es war nicht das erwartet schwere Spiel, sondern es war viel schwerer. Auch Kaiser äußerte sich so, dass der FSV uns gut zugestellt hat... Wenn du ein Spiel beobachten konntest, wo es "wie Butter lief" dann freue ich mich für dich, aber in Frankfurt fand das meines Wissens nach nicht statt.

_________________
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du. (Mahatma Gandhi)


Di 28. Jul 2015, 08:02
Profil
Benutzeravatar

Registriert: So 14. Aug 2011, 19:35
Beiträge: 699
Wohnort: Heiterblick
Warum möchtest du dich anmelden?: Weil es toll ist, von Idioten gehasst zu werden.
Mein Fanclub: Top secret
Beitrag Re: Spielphilosophie
Mich würde mal interessieren, wie Plan B aussehen soll. Selbst die Weltauswahl aus der Bayernmetropole hat sich gegen solche Mauerkünstler arg schwergetan, wenn diese nicht das Spiel von vornherein abgehakt hatten und mit all ihrer Kraft kämpften.

_________________
Champagner statt Bier!


Di 28. Jul 2015, 08:14
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Sa 21. Jul 2012, 10:27
Beiträge: 5117
Warum möchtest du dich anmelden?: Eventfan
Beitrag Re: Spielphilosophie
Leipzig hatte keine Probleme sich bis in den Strafraum zu spielen, schafft es nur nicht den Ball von dort ins Tor zu bekommen. Und wann hatte Frankfurt mal wirkliche Chancen? 1 einzige wirkliche in der 1. HZ und die hat Coltorti weit vor dem Tor entschärft. Zweite Halbzeit erst am Ende als man sich zurückgezogen hat.

Das es schwer wird ist klar. Der FSV wohl eine der Mannschaften die einen Blick nach oben werfen werden diese Saison.


Di 28. Jul 2015, 08:16
Profil
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 204 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 21  Nächste


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron