Aktuelle Zeit: Mi 19. Sep 2018, 11:20
       
  FOREN ÜBERSICHT   NEUE BEITRÄGE   AKTIVE THEMEN   COMMUNITY FANCHAT   Tippspiel  



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 249 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6 ... 25  Nächste
 Zukunft von RB Leipzig 
Autor Nachricht

Registriert: So 11. Apr 2010, 10:44
Beiträge: 2586
Beitrag Re: Zukunft von RB Leipzig
Da liest man heute einen „Welt-Artikel“ über RB, der eigentlich nur für Leute interessant ist, die sich sonst nie mit RB beschäftigen (was ja logisch ist, da er ja für die breite Maße gemacht wurde). Und auf einmal entdeckt man, dass da tatsächlich was drin steht, was man so noch nicht auf dem Zettel hatte.

Zitat:
Der Neue hat eine diffizile Aufgabe: Er muss den Anteil, den Red Bull am Gesamtsponsoring hat, auf 30 Prozent drücken. Das ist der Wert, den die Uefa im Rahmen des Financial Fairplay maximal akzeptiert. Derzeit soll der Sponsoringanteil des Brauseimperiums bei rund zwei Dritteln liegen. Mit dieser Konstellation dürfte RB nicht im Europapokal spielen. Da die Uefa drei Jahre zurückrechnet, fangen die Roten Bullen lieber jetzt schon mal an, sich für den internationalen Wettbewerb zu rüsten.


Also nicht dass ich gedacht hätte, dass wir aufsteigen und direkt ganz oben landen. Aber falls wir z.B. 2017/2018 Sechster werden würden, dürften wir 2018/2019 international nicht dabei sein??
Und jetzt bitte keine Antworten a la „da wird es schon Schlupflöcher wie bei PSG oder Man City geben“.

Als Beispiel würde mir Wolfsburg einfallen. Allerdings weiß ich natürlich nicht, wie hoch dort der VW-Sponsoring-Anteil ist. Ich hätte eigentlich auf 75%-90% getippt.

Edit: Wie macht das RB Salzburg eigentlich??

_________________
Trost für Traditionalisten: Das Neue kann der Anfang einer langen Tradition werden.
Walter Ludin


So 3. Jan 2016, 21:26
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Mo 17. Sep 2012, 19:21
Beiträge: 1202
Warum möchtest du dich anmelden?: Um dabei zu sein.
Beitrag Re: Zukunft von RB Leipzig
mike shinoda hat geschrieben:
Edit: Wie macht das RB Salzburg eigentlich??

Genau diese Frage habe ich mir nach dem Lesen des Artikels auch gestellt. Premium Partners sind dort A1, Audi und Nike.


So 3. Jan 2016, 22:04
Profil
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Di 25. Aug 2009, 16:41
Beiträge: 13956
Beitrag Re: Zukunft von RB Leipzig
Gibt es denn diese 1/3-2/3 Drittel Regel wirklich? Vielleicht kann hier jemand nochmal sauber Financial Fairplay erklären? :)

_________________
RB-Fans.de Facebook: http://www.facebook.com/rbfans.le
RB-Fans.de Twitter: http://twitter.com/rb_fans
RB-Fans.de Instagram: https://instagram.com/rb_fans_de/
RB-Fans.de Google+: https://plus.google.com/115127582430648950066/posts


So 3. Jan 2016, 22:07
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Sa 17. Mai 2014, 13:21
Beiträge: 2088
Warum möchtest du dich anmelden?: - Generelles Interesse am Fußball
- Interesse am Projekt RBL
- Komme aus der Nähe
Beitrag Re: Zukunft von RB Leipzig
Jupp hat geschrieben:
Gibt es denn diese 1/3-2/3 Drittel Regel wirklich? Vielleicht kann hier jemand nochmal sauber Financial Fairplay erklären? :)

Ich habe das in dem Artikel auch zum ersten Mal gelesen.
Ich glaube da hat man sich mehr etwas zusammengereimt.

Zum Thema FFP: Hier für die Leseratten hier.

http://de.uefa.org/protecting-the-game/ ... index.html
http://www.uefa.com/community/news/newsid=2064391.html

http://de.uefa.org/MultimediaFiles/Down ... WNLOAD.pdf

Plus der ganze verlinkte Kram. Werde mich damit auch mal ein wenig auseinandersetzen müssen.
Vorsatz 2016: Gepflegtes Halbwissen 2.0 :mrgreen:


So 3. Jan 2016, 22:30
Profil
Benutzeravatar

Registriert: So 7. Aug 2011, 13:47
Beiträge: 2048
Warum möchtest du dich anmelden?: Um mitzureden.
Beitrag Re: Zukunft von RB Leipzig
Zumindest stimmt was nicht in der Rechnung mit den 30%.

Wolfsburg könnte mit seinen viel geringeren Einnahmen aus Zuschauern / Merchandising und generell niedriger Attraktivität für Sponsoren sonst nie an vorderer Stelle der Nahrungskette auftauchen, ohne international gesperrt zu sein. Oder umgekehrt würde es heißen, dass etwa Vereine wie Gladbach nichtmal 10% ihres Etats von Sponsoren bekommen.

Kommt vielleicht darauf an, wie genau bei anderen Posten hingeschaut wird. Wenn z.B. das Stadion dem Sponsor gehört und sehr billig vermietet wird.

_________________
"Es ist schwieriger, eine vorgefasste Meinung zu zertrümmern als ein Atom.", Albert Einstein


So 3. Jan 2016, 22:36
Profil
Benutzeravatar

Registriert: So 11. Sep 2011, 13:48
Beiträge: 686
Warum möchtest du dich anmelden?: Weil ich zu den Themen um RB Leipzig mitdiskutieren will.
Beitrag Re: Zukunft von RB Leipzig
Jupp hat geschrieben:
Gibt es denn diese 1/3-2/3 Drittel Regel wirklich? Vielleicht kann hier jemand nochmal sauber Financial Fairplay erklären? :)


Das erklärt doch die UEFA selbst schon recht einfach:
Zitat:
de.uefa.com: Finanzielles Fairplay kurz erklärt
5) Dürfen Klubbesitzer beliebig Geld nachschießen oder Sponsoringverträge abschließen?

Schießt ein Klubbesitzer durch einen Sponsoringvertrag mit einem Unternehmen, zu dem er in Beziehung steht, Geld ein, wird das zuständige UEFA-Organ Ermittlungen vornehmen und gegebenenfalls die Berechnung des Break-even-Ergebnisses für die Sponsoring-Einnahmen den Marktpreisen entsprechend anpassen.

Gemäß den angepassten Regularien wird eine Körperschaft, die entweder alleine oder in Zusammenarbeit mit anderen Körperschaften in Verbindung zu dem gleichen Besitzer oder der gleichen Regierung stehen, die mit mehr als 30 Prozent am Gesamtumsatz des Vereins beteiligt ist, automatisch als nahestehendes Unternehmen eingestuft.


Entscheidend ist das so genannte "Break-even-Ergebnis", d. h. der Verlustausgleich durch Red Bull darf bis 2017/2018 insgesamt maximal 30 Mio. € betragen, sofern Red Bull weniger als 30 % Club-Anteile hat. Im Wesentlichen sind hier ausschließlich die Personalkosten für den Männerfußball gemeint. Infrastruktur-, Juniorenfußball- und Frauenfußball-Ausgabe werden nicht betrachtet.

Bzgl. Salzburg dürften die bisherigen 45 Mio. Euro kaum erreicht worden sein, im Gegenteil man hat ja sogar Gewinne eingefahren.

Wenn Red Bull es schafft das Stadion zu kaufen, es der Spielbetriebs-GmbH vermacht und dadurch Einnahmen durch Nebennutzung regeneriert werden, wäre dem Standort Leipzig zukünftig ein großes Stück geholfen in Sachen Eigenfinanzierung.


So 3. Jan 2016, 22:54
Profil
Benutzeravatar

Registriert: So 11. Sep 2011, 13:48
Beiträge: 686
Warum möchtest du dich anmelden?: Weil ich zu den Themen um RB Leipzig mitdiskutieren will.
Beitrag Re: Zukunft von RB Leipzig
roger hat geschrieben:
Zumindest stimmt was nicht in der Rechnung mit den 30%.

Wolfsburg könnte mit seinen viel geringeren Einnahmen aus Zuschauern / Merchandising und generell niedriger Attraktivität für Sponsoren sonst nie an vorderer Stelle der Nahrungskette auftauchen, ohne international gesperrt zu sein. Oder umgekehrt würde es heißen, dass etwa Vereine wie Gladbach nichtmal 10% ihres Etats von Sponsoren bekommen.

Kommt vielleicht darauf an, wie genau bei anderen Posten hingeschaut wird. Wenn z.B. das Stadion dem Sponsor gehört und sehr billig vermietet wird.



Wie bereits geschrieben, ist quasi nur der Spieleretat in der Rechnung mit drin. Und mein gefährliches Halbwissen sagt mir, das VW die letzten Jahre pro Spielzeit "nur" 25 Mio. Euro zugezahlt hat.


So 3. Jan 2016, 22:58
Profil

Registriert: So 11. Apr 2010, 10:44
Beiträge: 2586
Beitrag Re: Zukunft von RB Leipzig
nofreak hat geschrieben:
roger hat geschrieben:
Zumindest stimmt was nicht in der Rechnung mit den 30%.

Wolfsburg könnte mit seinen viel geringeren Einnahmen aus Zuschauern / Merchandising und generell niedriger Attraktivität für Sponsoren sonst nie an vorderer Stelle der Nahrungskette auftauchen, ohne international gesperrt zu sein. Oder umgekehrt würde es heißen, dass etwa Vereine wie Gladbach nichtmal 10% ihres Etats von Sponsoren bekommen.

Kommt vielleicht darauf an, wie genau bei anderen Posten hingeschaut wird. Wenn z.B. das Stadion dem Sponsor gehört und sehr billig vermietet wird.



Wie bereits geschrieben, ist quasi nur der Spieleretat in der Rechnung mit drin. Und mein gefährliches Halbwissen sagt mir, das VW die letzten Jahre pro Spielzeit "nur" 25 Mio. Euro zugezahlt hat.


Bei Bayer Leverkusen ist das auf jeden fall so. Da zahlt Bayer beständig 25 Mio. pro Saison.
Ob das bei VW in Wolfsburg auch so ist, weiß ich nicht.

Erst mal danke für die Infos und Verweise :thumb:

_________________
Trost für Traditionalisten: Das Neue kann der Anfang einer langen Tradition werden.
Walter Ludin


So 3. Jan 2016, 23:08
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Do 26. Feb 2015, 22:12
Beiträge: 596
Warum möchtest du dich anmelden?: Um zu Versuchen mit Euch zu Diskutieren
Beitrag Re: Zukunft von RB Leipzig
Alter Hut mit den 30%,


viel viel spannender wird die Frage, wer darf International Spielen, wenn beide Vereine sich für den gleichen Wettbewerb Qualifizieren.


Mi 6. Jan 2016, 18:49
Profil
Benutzeravatar

Registriert: So 21. Dez 2014, 22:21
Beiträge: 121
Beitrag Re: Zukunft von RB Leipzig
Das_ist_die Wahrheit hat geschrieben:
Alter Hut mit den 30%,


viel viel spannender wird die Frage, wer darf International Spielen, wenn beide Vereine sich für den gleichen Wettbewerb Qualifizieren.

Beide oder ?

Gesendet von meinem SM-G903F mit Tapatalk


Mi 6. Jan 2016, 19:31
Profil
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 249 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6 ... 25  Nächste


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu: