Trainingslager und Testspieltermine 2017/2018

Alle Themen zur Saison 2017/2018
Benutzeravatar
raceface
Beiträge: 5247
Registriert: Sa 14. Apr 2012, 14:44
Mein Fanclub: Bornaer Bullen

Re: Trainingslager und Testspieltermine 2017/2018

Beitrag von raceface » Sa 16. Dez 2017, 09:22

Ein Trainingslager wird es auch nicht geben, wenn ich das gestern in der PK richtig mitbekommen habe?
Otto Rehhagel: „Wenn ich heute fünf Talente einbaue und mehrere Spiele hintereinander verliere, dann lassen die Leute an den Blumen, die sie mir zuwerfen, plötzlich die Töpfe dran.“

Benutzeravatar
EisenerBulle
Beiträge: 8860
Registriert: Di 24. Feb 2015, 17:08
Wohnort: Leipzig

Re: Trainingslager und Testspieltermine 2017/2018

Beitrag von EisenerBulle » Sa 16. Dez 2017, 09:29

raceface hat geschrieben:Ein Trainingslager wird es auch nicht geben, wenn ich das gestern in der PK richtig mitbekommen habe?
Steht doch schon länger fest. Macht auch Sinn wenn man somit bei der kurzen Pause noch 2 zusätzliche Tage gewinnt. Ich glaube die Jungs können jeden Trainingstag gebrauchen.
"Tradition ist die Weitergabe des Feuers, nicht die Anbetung der Asche." (Gustav Mahler)
Dank an "tomsen" für den Avatar.

Benutzeravatar
elbosan
Beiträge: 6893
Registriert: Mo 8. Dez 2014, 09:43
Wohnort: Leipzig

Re: Trainingslager und Testspieltermine 2017/2018

Beitrag von elbosan » Sa 16. Dez 2017, 09:30

2 Tage Standards und Flanken.

Truckle
Beiträge: 2417
Registriert: So 4. Mai 2014, 07:00
Wohnort: Leipzig

Re: Trainingslager und Testspieltermine 2017/2018

Beitrag von Truckle » Di 20. Mär 2018, 13:34

Im Sommer soll es ein Testspiel geben was sofort nach Ankündigung hohe Wellen schlägt. Es wird Gift und Galle gespuckt.
Kampf gegen Rechts: RB Leipzig mit Testspiel bei Babelsberg 03
https://rblive.de/2018/03/19/kampf-gege ... lsberg-03/" onclick="window.open(this.href);return false;
Babelsberg 03 verkauft seine Seele: Testspiel gegen RB Leipzig für Geld und Image
http://www.turus.net/sport/fussball/962 ... image.html" onclick="window.open(this.href);return false;

Wetten dass das abgesagt wird.

Benutzeravatar
Jupp
Moderator
Beiträge: 14086
Registriert: Di 25. Aug 2009, 16:41

Re: Trainingslager und Testspieltermine 2017/2018

Beitrag von Jupp » Di 20. Mär 2018, 13:40

Denke nicht, dass es abgesagt wird. Turus ist ja auch keine Babelsberger Fanseite, sondern grundsätzlich RB-kritisch.
RB-Fans.de Facebook: http://www.facebook.com/rbfans.le
RB-Fans.de Twitter: http://twitter.com/rb_fans
RB-Fans.de Instagram: https://instagram.com/rb_fans_de/
RB-Fans.de Google+: https://plus.google.com/115127582430648950066/posts

Benutzeravatar
Jekk
Beiträge: 207
Registriert: So 11. Mär 2012, 15:52

Re: Trainingslager und Testspieltermine 2017/2018

Beitrag von Jekk » Di 20. Mär 2018, 14:48

Lok ist rechts
Chemie ist links

Jahrelanger krieg

Und nun politisiert sich rb auch noch.


Kann man sich nicht einfach auf den sport konzentrieren ???

Benutzeravatar
Jupp
Moderator
Beiträge: 14086
Registriert: Di 25. Aug 2009, 16:41

Re: Trainingslager und Testspieltermine 2017/2018

Beitrag von Jupp » Di 20. Mär 2018, 14:55

Hatten wir doch schon ein paar mal auch in anderen Themen. Wenn man sich gegen Nazis im Stadion positoniert, ist man nicht gleich links oder sonstwas. Letztlich auch kein politisches Thema, sondern es sollte eigtl. gesellschaftlicher Grundkonsens sein, dass Nazis in unserer Gesellschaft keinen Platz haben. Siehe auch die Kampagne Strich durch Vorurteile am Wochenende der Bundesligisten, bei der auch RB Leipzig teilgenommen hat: https://www.dierotenbullen.com/de/aktue ... null&pid=1" onclick="window.open(this.href);return false;

Und ja, RB Leipzig ist Teil der Gesellschaft und es ist gut, dass man sich auch bei diesen Dingen klar positioniert.
RB-Fans.de Facebook: http://www.facebook.com/rbfans.le
RB-Fans.de Twitter: http://twitter.com/rb_fans
RB-Fans.de Instagram: https://instagram.com/rb_fans_de/
RB-Fans.de Google+: https://plus.google.com/115127582430648950066/posts

Benutzeravatar
kometa
Beiträge: 437
Registriert: Mo 14. Jul 2014, 17:36

Re: Trainingslager und Testspieltermine 2017/2018

Beitrag von kometa » Di 20. Mär 2018, 17:52

Sehe ich völlig anders. Statt sich ständig durch Aktionstage, "Kante zeigen", Positionierungen ins moralisch rechte Licht rücken zu wollen, einfach die Regeln der guten Kinderstube bzw. Kants Kategorischem Imperativs einhalten und man braucht so einen Schnickschnack nicht.
#IchBinE1NSPLUS

Benutzeravatar
jezek
Beiträge: 737
Registriert: Fr 22. Okt 2010, 21:47

Re: Trainingslager und Testspieltermine 2017/2018

Beitrag von jezek » Mi 21. Mär 2018, 06:55

Jekk hat geschrieben:Lok ist rechts
Chemie ist links
Jahrelanger krieg
Und nun politisiert sich rb auch noch.
Kann man sich nicht einfach auf den sport konzentrieren ???
Ich glaube um gegen Nazis zu sein, braucht man nicht politisch links zu stehen, so wie die USA und die Alliierten die vormals Europa von den Nazis erlösten. Ja und schön wäre es wenn alle eine „gute Kinderstube“ hätten und sich an diese auch im Stadion und davor erinnern würden.
Menotti: „Wir spielen nicht für die Ehrentribüne voller Militärs, wir spielen für die Leute. Wir verteidigen nicht die Diktatur, sondern die Freiheit...“

Benutzeravatar
TaurinFan
Beiträge: 5174
Registriert: Sa 21. Jul 2012, 11:27

Re: Trainingslager und Testspieltermine 2017/2018

Beitrag von TaurinFan » Mi 21. Mär 2018, 07:20

Jupp hat geschrieben:Hatten wir doch schon ein paar mal auch in anderen Themen. Wenn man sich gegen Nazis im Stadion positoniert, ist man nicht gleich links oder sonstwas. Letztlich auch kein politisches Thema, sondern es sollte eigtl. gesellschaftlicher Grundkonsens sein, dass Nazis in unserer Gesellschaft keinen Platz haben. Siehe auch die Kampagne Strich durch Vorurteile am Wochenende der Bundesligisten, bei der auch RB Leipzig teilgenommen hat: https://www.dierotenbullen.com/de/aktue ... null&pid=1" onclick="window.open(this.href);return false;

Und ja, RB Leipzig ist Teil der Gesellschaft und es ist gut, dass man sich auch bei diesen Dingen klar positioniert.
Naja. Das Babelsberg Thema und auch ihre selbsterkorene Opferrolle gegen den Verband, die auf sehr wackligen argumentativen Beinen stand, hat aber ziemlich wenig damit zu tun. Und dieser "Grundkonsens" ändert sich durch das Spiel auch nicht, es bringt Babelsberg nur mehr als Geld in der Kasse.

Kann man alles machen, nimmt man als PR Aktion mit, kann aber auch nach hinten losgehen. Als so wirklich unbescholten sind mir die Babelsberger Fans zumindest nicht in Erinnerung.

Antworten