[5] Dayot Upamecano (Vertrag bis 2021)

Alles zum Kader, den Gerüchten und Transfers
Benutzeravatar
EisenerBulle
Beiträge: 8830
Registriert: Di 24. Feb 2015, 17:08
Wohnort: Leipzig

Re: [5] Dayot Upamecano (Vertrag bis 2021)

Beitrag von EisenerBulle » Di 13. Feb 2018, 10:32

Ich sehe da keinen großen Unterschied zu anderen Spielern. Die reißen doch alle meist wie verrückt die Hände/Arme hoch und bei der nächsten Gelegenheit fallen se dann selbst wie die Fliegen. :roll:
"Tradition ist die Weitergabe des Feuers, nicht die Anbetung der Asche." (Gustav Mahler)
Dank an "tomsen" für den Avatar.

Benutzeravatar
elbosan
Beiträge: 6875
Registriert: Mo 8. Dez 2014, 09:43
Wohnort: Leipzig

Re: [5] Dayot Upamecano (Vertrag bis 2021)

Beitrag von elbosan » Di 13. Feb 2018, 13:28

EisenerBulle hat geschrieben:Ich sehe da keinen großen Unterschied zu anderen Spielern. Die reißen doch alle meist wie verrückt die Hände/Arme hoch und bei der nächsten Gelegenheit fallen se dann selbst wie die Fliegen. :roll:

Das hat sich Upa sicherlich von Boateng abgeschaut. Der hat auch ständig die Hände oben.

Benutzeravatar
Leipziger82
Beiträge: 983
Registriert: Fr 22. Nov 2013, 15:02

Re: [5] Dayot Upamecano (Vertrag bis 2021)

Beitrag von Leipziger82 » Mi 14. Feb 2018, 08:19

EisenerBulle hat geschrieben:Ich sehe da keinen großen Unterschied zu anderen Spielern. Die reißen doch alle meist wie verrückt die Hände/Arme hoch und bei der nächsten Gelegenheit fallen se dann selbst wie die Fliegen. :roll:
Schau nochmal genau hin, Upa macht das ständig sogar wenn der Gegenspieler noch nichtmal gefallen ist.
Wie hier eindrucksvoll zu sehen: https://twitter.com/Red_winwin/status/9 ... 1491592198" onclick="window.open(this.href);return false;
Bei der Szene, die völlig sauber ist, muss er es einfach nicht machen. Da würde ein bisschen mehr Selbstvertrauen gut tun. Wirkt einfach seltsam. Ob Foul oder nicht entscheidet am Ende immer noch der Schiri und nicht irgendwelche hochgehobenen Hände.

Benutzeravatar
Adamson
Beiträge: 5048
Registriert: Do 26. Apr 2012, 19:02
Wohnort: 51° 21′ N , 12° 32′ O

Re: [5] Dayot Upamecano (Vertrag bis 2021)

Beitrag von Adamson » Mi 14. Feb 2018, 09:58

Leipziger82 hat geschrieben:
EisenerBulle hat geschrieben:Ich sehe da keinen großen Unterschied zu anderen Spielern. Die reißen doch alle meist wie verrückt die Hände/Arme hoch und bei der nächsten Gelegenheit fallen se dann selbst wie die Fliegen. :roll:
Schau nochmal genau hin, Upa macht das ständig sogar wenn der Gegenspieler noch nichtmal gefallen ist.
Wie hier eindrucksvoll zu sehen: https://twitter.com/Red_winwin/status/9 ... 1491592198" onclick="window.open(this.href);return false;
Bei der Szene, die völlig sauber ist, muss er es einfach nicht machen. Da würde ein bisschen mehr Selbstvertrauen gut tun. Wirkt einfach seltsam. Ob Foul oder nicht entscheidet am Ende immer noch der Schiri und nicht irgendwelche hochgehobenen Hände.
Und warum muss er das abstellen?
¡Hoy más que nunca!

Benutzeravatar
elbosan
Beiträge: 6875
Registriert: Mo 8. Dez 2014, 09:43
Wohnort: Leipzig

Re: [5] Dayot Upamecano (Vertrag bis 2021)

Beitrag von elbosan » Mi 14. Feb 2018, 18:24

Wenn er es immer macht, würde es verdächtig wirken wenn er es plötzlich abstellt. Deswegen - einfach so weitermachen.

Benutzeravatar
Leipziger82
Beiträge: 983
Registriert: Fr 22. Nov 2013, 15:02

Re: [5] Dayot Upamecano (Vertrag bis 2021)

Beitrag von Leipziger82 » Fr 16. Feb 2018, 07:45

Adamson hat geschrieben:
Leipziger82 hat geschrieben:
EisenerBulle hat geschrieben:Ich sehe da keinen großen Unterschied zu anderen Spielern. Die reißen doch alle meist wie verrückt die Hände/Arme hoch und bei der nächsten Gelegenheit fallen se dann selbst wie die Fliegen. :roll:
Schau nochmal genau hin, Upa macht das ständig sogar wenn der Gegenspieler noch nichtmal gefallen ist.
Wie hier eindrucksvoll zu sehen: https://twitter.com/Red_winwin/status/9 ... 1491592198" onclick="window.open(this.href);return false;
Bei der Szene, die völlig sauber ist, muss er es einfach nicht machen. Da würde ein bisschen mehr Selbstvertrauen gut tun. Wirkt einfach seltsam. Ob Foul oder nicht entscheidet am Ende immer noch der Schiri und nicht irgendwelche hochgehobenen Hände.
Und warum muss er das abstellen?
Eine psychoanalytische Abhandlung

Ich hab mir gestern alle Spiele der EL in der Zusammenfassung angeschaut und diese Geste kam zu 80% im Zusammenhang mit einem Elfmeterpfiff. Kein Abwehrspieler dieser Welt hat diese Geste nötig. Es ist eine reine Unschuldsgeste, die immer auf Egoismus beruht nämlich "Ich war sauber", egal obs stimmt oder nicht. Weshalb es auch nie eine objektive Ermessensgrundlage sein kann. Und Upa hat einen sehr mächtigen Körper, gegen den sehr viele schwach aussehen. Ich überspitz das jetzt mal: Stell dir vor ein Riese rennt über den Platz und jedes Mal wenn neben ihm einer fällt hebt der Riese beschwichtigend die Arme. Egal ob Wirkliches Foul oder fehlende Standhaftigkeit des Gegenspielers. Ja, sehr konstruiert aber es hilft ihm halt gar nicht. Dann lieber 120% aufs Tackling konzentrieren und nicht auf die Geste.

Benutzeravatar
oligei
Beiträge: 239
Registriert: So 20. Aug 2017, 10:06
Mein Fanclub: ohne
Wohnort: Taucha

Re: [5] Dayot Upamecano (Vertrag bis 2021)

Beitrag von oligei » Di 10. Apr 2018, 15:55

Laut Sport1.de möchte Barca Upamecano im Sommer verpflichten und die 100 Millionen Ablöse zahlen.

"FC BARCELONA: Mit nur 19 Jahren ist Dayot Upamecano von RB Leipzig einer der besten Verteidiger der Bundesliga. Der junge Franzose nimmt in dieser Saison eine Entwicklung, die auch Europas Topklubs auf ihn aufmerksam gemacht hat"

"Nach Informationen der französischen Fußballsendung "Telefoot" ist der FC Barcelona stark an einer Verpflichtung des Innenverteidigers interessiert. Die Katalanen wollen Upamecano selbst dann holen, wenn Samuel Umtiti seinen Vertrag verlängert"

"Im Winter verließ der 33-jährige Javier Mascherano Barcelona bereits in Richtung China. Mit Thomas Vermaelen (32 Jahre, elf Ligaeinsätze) und Gerard Pique (31 Jahre, 24 Ligaeinsätze) sind die verbliebenen Innenverteidiger neben Umtiti etwas in die Jahre gekommen"

"Barca lässt sich auch von der Ausstiegsklausel von 100 Millionen Euro in Upamecanos bis 2021 laufenden Vertrag nicht abschrecken. Die Katalanen sollen bereit sein, die Ablöse zu bezahlen, um ihren Umbruch in der Innenverteidigung voranzutreiben."

Upamecano beteuerte: "Vorrang hat für mich derzeit Leipzig." Allerdings sagte der Franzose auch, er müsse seinen Weg weiter verfolgen. "Danach muss ich höhere Ziele haben", so Upamecano

Benutzeravatar
elbosan
Beiträge: 6875
Registriert: Mo 8. Dez 2014, 09:43
Wohnort: Leipzig

Re: [5] Dayot Upamecano (Vertrag bis 2021)

Beitrag von elbosan » Di 10. Apr 2018, 19:19

Geil dazu noch die 70 Millionen von Keita - dann stinken wir endlich vor Geld und können die Gehälter für die verbleibenden Stamm-Spieler anziehen. Je höher die Gehalts-Grenzen, desto ehr können wir auf dem Markt standhalten. Was hat Salzburg so in der IV anzubieten? Konate macht das dann schon nächste Saison neben Willi. Ob er auch eine Klausel hat?

Bullenwesen
Beiträge: 76
Registriert: Mo 7. Mär 2016, 11:10

Re: [5] Dayot Upamecano (Vertrag bis 2021)

Beitrag von Bullenwesen » Mi 11. Apr 2018, 14:06

Wäre schade, aber für 100 Millionen äußerst vierschmerzlich.
Duje Caleta–Car wäre dann sicher eine gute Alternative.

Weitere Namen die mir im Kopf kommen:
Thilo Kehrer
Kevin Danso
Niklas Stark

Benutzeravatar
east-west
Beiträge: 384
Registriert: Di 7. Sep 2010, 13:25
Wohnort: Leipzig - Gohlis

Re: [5] Dayot Upamecano (Vertrag bis 2021)

Beitrag von east-west » Mi 11. Apr 2018, 16:50

Bullenwesen hat geschrieben:Duje Caleta–Car wäre dann sicher eine gute Alternative.
Alternative ja...aber keine gute.

Antworten