Nationalmannschaft

Alles zur schönsten Nebensache der Welt
Antworten
Benutzeravatar
katmik
Beiträge: 2105
Registriert: Do 27. Apr 2017, 22:09
Mein Fanclub: Sportfreunde Leipzig e. V.

Re: Nationalmannschaft

Beitrag von katmik » Mi 16. Mai 2018, 23:29

nevermore hat geschrieben:Nur ein Wagner kann so dumm und / oder von sich selbst eingenommen sein, zur Bild-Zeitung zu gehen und dem Bundestrainer auf diesem Weg zu erklären, dass er beleidigt ist über die Nicht-Nominierung und zurücktritt. Was glaubt der eigentlich, wer er ist?
Na Deutschlands bester Stürmer ever. :lol:
Der Langsamste, der sein Ziel nicht aus den Augen verliert, geht immer noch schneller als jener, der ohne Ziel umherirrt. (Lessing)

Benutzeravatar
EisenerBulle
Beiträge: 8840
Registriert: Di 24. Feb 2015, 17:08
Wohnort: Leipzig

Re: Nationalmannschaft

Beitrag von EisenerBulle » Mi 16. Mai 2018, 23:44

katmik hat geschrieben:Sandro Wagner erklärt seinen Rücktritt aus der N11.
http://www.kicker.de/news/fussball/nati ... ml?goweb=1
So ein Kind. Er hat wohl echt geglaubt sich in die N11 reinquatschen zu können. Naja, habe eigentlich auch auf ihn getippt aber im Nachhinein war es dann wohl doch besser so obwohl die unbequemen manchmal auch die besseren Spieler sind. Auf jeden Fall ist das Kapitel damit erledigt.
"Tradition ist die Weitergabe des Feuers, nicht die Anbetung der Asche." (Gustav Mahler)
Dank an "tomsen" für den Avatar.

Karline
Beiträge: 1542
Registriert: So 22. Jan 2017, 12:30

Re: Nationalmannschaft

Beitrag von Karline » Mi 16. Mai 2018, 23:53

Das ist seine Art, die Nichtnominierung nicht unkommentiert zu lassen.
Ich kann das gut nachvollziehen, dass ihn das umtreibt. Bin genauso. Ihm wirds nach dem Kommentar besser gehn.

Ob man nun Zurücktreten kann oder nicht, ist ne Spitzfindigkeit.
Sportlich hätte er mehr Sinn gemacht als Gomez.

Ich finds erfrischend, besser als Schweige Özil oder psydeuunpolitischer Gündogan.

nevermore
Beiträge: 677
Registriert: Mo 12. Jun 2017, 13:59

Re: Nationalmannschaft

Beitrag von nevermore » Mi 16. Mai 2018, 23:56

Das ist keineswegs eine Spitzfindigkeit. Er maßt sich hier eine Autorität und Entscheidungsbefugnis an, die er nicht besitzt. Es ist zudem respektlos.

Aber es passt zu seinem sonstigen Verhalten. Er hält sich ja immer für etwas Besseres, jemanden, für den die Regeln für alle anderen nicht gelten.

Karline
Beiträge: 1542
Registriert: So 22. Jan 2017, 12:30

Re: Nationalmannschaft

Beitrag von Karline » Do 17. Mai 2018, 00:13

Autoritäten? Sorry, aber der DFB ist für mich keine, die wirklich ernstzunehmend ist.

Außerdem hält er sich an Regeln. Als Spieler hängt er sich immer mannschaftsdienlich rein.

Man muss ihn nicht mögen. Aber auch nichts unterstellen.

Benutzeravatar
bullish!
Beiträge: 5185
Registriert: So 10. Okt 2010, 16:40

Re: Nationalmannschaft

Beitrag von bullish! » Do 17. Mai 2018, 06:26

katmik hat geschrieben:Sandro Wagner erklärt seinen Rücktritt aus der N11.
http://www.kicker.de/news/fussball/nati ... ml?goweb=1
War er überhaupt mal in die N11 eingetreten. :roll:
Lustige Type. Ja, mit seinen 30 Jahre ein früher Zeitpunkt für den Rücktritt.
Er erwartet jetzt sicher kein Abschiedsspiel.
Wer sein Ziel kennt, findet den Weg.
Tippspiel-Vizemeister 2016
Tippspiel 2018 - 3. Platz

Fanblock-Gänger
Beiträge: 11987
Registriert: Do 14. Jul 2011, 13:24

Re: Nationalmannschaft

Beitrag von Fanblock-Gänger » Do 17. Mai 2018, 06:34

Oh man... der Wagner. Nein, man kann nicht zurück treten. Schon gar nicht bei seiner N11-Geschichte.

Dass es richtig ist, ihn nicht mitzunehmen, hat er somit mehr als bewiesen.

Ach Sandro... :rofl:

Benutzeravatar
The-Last-ReBeL
Beiträge: 1708
Registriert: Mi 17. Aug 2016, 09:59

Re: Nationalmannschaft

Beitrag von The-Last-ReBeL » Do 17. Mai 2018, 08:21

Karline hat geschrieben:Das ist seine Art, die Nichtnominierung nicht unkommentiert zu lassen.
Ich kann das gut nachvollziehen, dass ihn das umtreibt. Bin genauso. Ihm wirds nach dem Kommentar besser gehn.

Ob man nun Zurücktreten kann oder nicht, ist ne Spitzfindigkeit.
Sportlich hätte er mehr Sinn gemacht als Gomez.

Ich finds erfrischend, besser als Schweige Özil oder psydeuunpolitischer Gündogan.
bin ich eigentlich ganz bei dir. Querköpfe und Rebellen :lol: braucht es immer um voran zu kommen. Das Problem ist ja nicht Gomez oder Wagner, sondern das er Petersen noch nonminiert hat, und das ist die eigentliche Ohrfeige. Wagner hat aber m.E. den Bogen überspannt und sich medial zu aufgedrängt.
https://www.youtube.com/watch?v=x-D33GlUfyw

„Wenn du laufen willst dann lauf eine Meile. Willst du aber ein neues Leben, dann lauf Marathon.“ Emil Zàtopek

nevermore
Beiträge: 677
Registriert: Mo 12. Jun 2017, 13:59

Re: Nationalmannschaft

Beitrag von nevermore » Do 17. Mai 2018, 09:47

Laut Platini damals in der Angelegenheit Ribery kann ein Spieler sich nicht einfach weigern, für die Nationalmannschaft zu spielen, nur weil er keine Lust hat.
https://www.transfermarkt.de/wegen-nati ... ews/171021" onclick="window.open(this.href);return false;

Wagner ist Lizenzspieler des DFB und der UEFA, insofern unterliegt er deren Regularien und auch Autorität, ob ihm das nun gefällt oder nicht. Wenn er deren Autorität nicht akzeptiert, kann er ja den Beruf wechseln oder in einer Liga spielen, die diesen Regularien nicht unterliegt.

Und ist man jetzt heutzutage schon ein Rebell und Querdenker, weil man ein großes Maul hat und sich für etwas Besseres hält? Wann hat denn Wagner mal gegen irgendeinen Missstand rebelliert? Abgesehen davon, dass man nach seiner Meinung als Fussballspieler viel zu wenig verdient?

Benutzeravatar
katmik
Beiträge: 2105
Registriert: Do 27. Apr 2017, 22:09
Mein Fanclub: Sportfreunde Leipzig e. V.

Re: Nationalmannschaft

Beitrag von katmik » Do 17. Mai 2018, 10:35

Der Sandro haut halt viel raus und was interessiert schon mein Geschwätz von gestern. Bevor er Nationalspieler wurde, kam das hier:
Die Diskussion nervt. Entweder Jogi Löw lädt dich ein oder nicht. Das muss man akzeptieren, und das akzeptiere ich.
Und jetzt erklärt er seinen Rücktritt aus der N11, weil er Jogis Entscheidung dann eben doch nicht akzeptiert. :respekt:
Der Langsamste, der sein Ziel nicht aus den Augen verliert, geht immer noch schneller als jener, der ohne Ziel umherirrt. (Lessing)

Antworten