Borussia Dortmund

Alles zur schönsten Nebensache der Welt
nevermore
Beiträge: 677
Registriert: Mo 12. Jun 2017, 13:59

Re: Borussia Dortmund

Beitrag von nevermore » Mi 24. Jan 2018, 13:56

Was hat er jetzt wieder angestellt?

Karline
Beiträge: 1536
Registriert: So 22. Jan 2017, 12:30

Re: Borussia Dortmund

Beitrag von Karline » Mi 24. Jan 2018, 14:04

Vllt. ist Auba auch nur ein armes Würstchen. Steht voll unter dem Scheffel vom Vater und der gesamten Sippschaft. Er muss mehr Geld verdienen um allen den Luxus zu finanzieren. Auch wenn er sportlich keinen Bock auf England hat.

Selbst Özil hat mit seinem Vater gebrochen nachdem der die Verlängerung bei Real verkackt hat.
Auba sollte erstmal unabhängig und erwachsen werden.

Benutzeravatar
EisenerBulle
Beiträge: 8831
Registriert: Di 24. Feb 2015, 17:08
Wohnort: Leipzig

Re: Borussia Dortmund

Beitrag von EisenerBulle » Di 21. Aug 2018, 13:26

lgwgnr hat geschrieben:
The-Last-ReBeL hat geschrieben:gar nicht tief, aber seit den Vorkommissen die jedes Ausmaß an menschlichen Miteinander in den Schatten stellen und dem Statement der Führung dort, bleibt leider für mich persönlich nur dieser Schluß über.
Der BVB ist für das so ziemlich übelste und scheinheiligste was es hier in DE in den 1 beiden Ligen gibt. Ich gebe zu, die Ansicht muss nicht jeder teilen.
Genau so sieht es aus. :clap2: Sicher, es fallen auch noch einige andere Vereine in die Kategorie, doch Dortmund ist dabei nun mal das negative Maß aller Dinge.
Dortmund ist momentan für uns einfach präsenter als andere Vereine. Union und vor allem Lautern ( :rofl: ) sind aktuell zu weit weg von uns und von mir aus könnte der Abstand noch größer sein... :corn:
Wir mussten von Börsen-Watzke und Co immer viel Müll über uns ergehen lassen. Da kann man verstehen, dass der eine oder andere diesen vor Scheinheilig triefenden Verein komplett ablehnt. So lange das mit Worten passiert und nicht etwa Steine zur Hilfe herangezogen werden... Ich glaube dies kann und sollte man niemals vergessen.
"Tradition ist die Weitergabe des Feuers, nicht die Anbetung der Asche." (Gustav Mahler)
Dank an "tomsen" für den Avatar.

Antworten