1. FC Lok Leipzig

Alles zu den Vereinen in und um Leipzig
Teekessel
Beiträge: 946
Registriert: So 20. Mär 2016, 17:01

Re: 1. FC Lok Leipzig

Beitrag von Teekessel » Di 28. Nov 2017, 09:09

Vielleicht war es ja vorerst wieder das letzte Derby,die Chance dass diese Pseudomoralisten aus Leutzsch direkt wieder absteigen, stehen ja ganz gut :D

Schlapperplapper
Beiträge: 560
Registriert: Di 14. Apr 2015, 11:43

Re: 1. FC Lok Leipzig

Beitrag von Schlapperplapper » Fr 1. Dez 2017, 15:55

Teekessel hat geschrieben:Vielleicht war es ja vorerst wieder das letzte Derby,die Chance dass diese Pseudomoralisten aus Leutzsch direkt wieder absteigen, stehen ja ganz gut :D
Na hoffentlich wird dann eher Lok aufgelöst. Die Verstrickungen in die Kampfsport-Hooligan-und Türsteherszene sind eine Bedrohung für ganz Leipzig. Brauchst ja bloß mal Samstags abends versuchen mit einem RB-oder gar BSG-Utensil in die Disko in der Innenstadt zu gehen. Viel Spaß am Eingang !

Benutzeravatar
katmik
Beiträge: 2088
Registriert: Do 27. Apr 2017, 22:09
Mein Fanclub: Sportfreunde Leipzig e. V.

Re: 1. FC Lok Leipzig

Beitrag von katmik » Fr 1. Dez 2017, 16:37

Schlapperplapper hat geschrieben:Na hoffentlich wird dann eher Lok aufgelöst. Die Verstrickungen in die Kampfsport-Hooligan-und Türsteherszene sind eine Bedrohung für ganz Leipzig. Brauchst ja bloß mal Samstags abends versuchen mit einem RB-oder gar BSG-Utensil in die Disko in der Innenstadt zu gehen. Viel Spaß am Eingang !
Was soll eine Auflösung da bringen? Die angesprochenen Typen gibts ja trotzdem noch. Diesen Bodensatz der Gesellschaft kann man leider nicht einfach mal so auflösen. :roll:
Der Langsamste, der sein Ziel nicht aus den Augen verliert, geht immer noch schneller als jener, der ohne Ziel umherirrt. (Lessing)

loco
Beiträge: 89
Registriert: Di 6. Dez 2011, 13:25

Re: 1. FC Lok Leipzig

Beitrag von loco » So 3. Dez 2017, 15:53

Keine Sorge, Schlapperplapper hetzt hier gern mal gegen LOK, ohne dass er auch nur irgendetwas Kritisches bei den Hohlköpfen seines Vereins sieht.
Das nimmt man hier kaum noch für voll. Zumal er mit dieser Aussage zeitlich etwas stehen geblieben zu sein scheint. :corn:

Benutzeravatar
Anderson
Beiträge: 1803
Registriert: Mo 21. Jan 2013, 10:31

Re: 1. FC Lok Leipzig

Beitrag von Anderson » So 10. Dez 2017, 10:51

Schlapperplapper hat geschrieben:
Teekessel hat geschrieben:Vielleicht war es ja vorerst wieder das letzte Derby,die Chance dass diese Pseudomoralisten aus Leutzsch direkt wieder absteigen, stehen ja ganz gut :D
Na hoffentlich wird dann eher Lok aufgelöst. Die Verstrickungen in die Kampfsport-Hooligan-und Türsteherszene sind eine Bedrohung für ganz Leipzig. Brauchst ja bloß mal Samstags abends versuchen mit einem RB-oder gar BSG-Utensil in die Disko in der Innenstadt zu gehen. Viel Spaß am Eingang !
Du in einer Innenstadt-Disco ... :lol:
Die Tanzeinlagen würde ich gern sehen.

John L.

Re: 1. FC Lok Leipzig

Beitrag von John L. » Do 15. Feb 2018, 22:46

Ehre wem Ehre gebührt. In diesem Fall der rostigen Lok.

Auch wenn Vergleiche zwischen Lok und RB "Erdbeben" auslösen können darf man sicher mal sagen das es Lok vorgelegt hat und nach 29 Jahren endlich mal wieder für Leipzig ein Spiel mit Neapel statt findet.

Und wir führen 2:1 :-) und Forsberg kommt jetzt auch noch. Ein sehr schöner Abend und Lok Fans mögen mir diesen Beitrag verzeihen. Vor 29 Jahren war ich auch ein Lok Fan.

mike shinoda
Beiträge: 2589
Registriert: So 11. Apr 2010, 10:44

Re: 1. FC Lok Leipzig

Beitrag von mike shinoda » Fr 16. Feb 2018, 07:51

John L. hat geschrieben:Ehre wem Ehre gebührt. In diesem Fall der rostigen Lok.

Auch wenn Vergleiche zwischen Lok und RB "Erdbeben" auslösen können darf man sicher mal sagen das es Lok vorgelegt hat und nach 29 Jahren endlich mal wieder für Leipzig ein Spiel mit Neapel statt findet.

Und wir führen 2:1 :-) und Forsberg kommt jetzt auch noch. Ein sehr schöner Abend und Lok Fans mögen mir diesen Beitrag verzeihen. Vor 29 Jahren war ich auch ein Lok Fan.
Forenverbannung... alles andere wäre arg untertrieben! :P

Die Loksche geht im Moment auch ihren Weg und macht das gut - von daher ist doch alles gut. :lokbeer:
Trost für Traditionalisten: Das Neue kann der Anfang einer langen Tradition werden.
Walter Ludin

Schlapperplapper
Beiträge: 560
Registriert: Di 14. Apr 2015, 11:43

Re: 1. FC Lok Leipzig

Beitrag von Schlapperplapper » Fr 16. Feb 2018, 10:30

Also ich persönlich möchte keinen Manager haben, der in einem vollgeschmückten LOK-Auto unseren RB führt. ( heutige BILD )

Nordhäuser
Beiträge: 646
Registriert: Di 7. Mär 2017, 16:02

Re: 1. FC Lok Leipzig

Beitrag von Nordhäuser » Fr 16. Feb 2018, 13:30

Ziegenbalg bei der Loksche,hat damals auch einen Mosaikstein zum Untergang von Dynamo beigetragen,aber villeicht ist er ja jetzt Altersweise geworden.

Benutzeravatar
EisenerBulle
Beiträge: 8830
Registriert: Di 24. Feb 2015, 17:08
Wohnort: Leipzig

Re: 1. FC Lok Leipzig

Beitrag von EisenerBulle » Do 5. Apr 2018, 17:39

Bewegung bei Lok. Wird auf jeden Fall eine spannende RL-Saison 2018/2019. Erfurt und sicher auch Chemnitz mit dabei. Und falls es Cottbus nicht schaffen sollte ist richtig Würze drin.
Vollprofitum, Etat-Vervierfachung, neues Stadion - große Pläne bei Lok Leipzig

Welche Weichen werden am 20. April für Lok Leipzig gestellt? Dann entscheidet der Aufsichtsrat über die kommende Saison. Es stehen u.a. Vollprofitum, eine deutliche Erhöhung des Etats und neue Spieler zur Debatte.

https://www.mdr.de/sport/fussball_rl/vo ... g-100.html" onclick="window.open(this.href);return false;
"Tradition ist die Weitergabe des Feuers, nicht die Anbetung der Asche." (Gustav Mahler)
Dank an "tomsen" für den Avatar.

Antworten