[ehemaliger Spieler] Federico Palacios (1. FC Nürnberg)

Halle der Helden - Ehemalige Rasenballsportler
Antworten
Benutzeravatar
jezek
Beiträge: 737
Registriert: Fr 22. Okt 2010, 21:47

[ehemaliger Spieler] Federico Palacios (1. FC Nürnberg)

Beitrag von jezek » Sa 4. Jan 2014, 11:13

Voller Name: Federico Palacios Martínez
Geburtsdatum: 09.04.1995
Geburtsort: Hannover
Alter: 18
Größe: 1,70
Nationalität: Deutschland-Spanien
Position: Sturm - Mittelstürmer
Fuß: rechts
Spielerberater: T21plus Sportsmanagement GmbH
Gerücht: http://www.transfermarkt.de/de/federico ... ite13.html" onclick="window.open(this.href);return false;
alle Tore der Hinrunde der Saison 2013/14: http://www.youtube.com/watch?v=-PgqSjD7Ykk" onclick="window.open(this.href);return false;
Menotti: „Wir spielen nicht für die Ehrentribüne voller Militärs, wir spielen für die Leute. Wir verteidigen nicht die Diktatur, sondern die Freiheit...“

Benutzeravatar
tesafilm
Beiträge: 218
Registriert: Sa 16. Jul 2011, 17:30

Re: Federico Palacios Martinez (VfL Wolfsburg) zu RB?

Beitrag von tesafilm » Sa 4. Jan 2014, 11:48

Besondere Freude bei seinen Toren ist ihm allerdings nicht anzumerken. Scheint als wäre er ein wenig gelangweilt :D

Bullebier
Beiträge: 340
Registriert: Fr 10. Jun 2011, 18:47
Wohnort: Leipzig

Re: Federico Palacios Martinez (VfL Wolfsburg) zu RB?

Beitrag von Bullebier » Sa 4. Jan 2014, 12:03

Bei all diesen Toren konnte er schnell in die Schnittstellen sprinten...hervorragend herausgespielte Pässe lagen diesen Toren zu grunde.

Ich Prophezeie mal...der wird nix reissen bei uns.
Wo bitte stehen wir solch diletantischen Verteidigern gegenüber?
Wo bitte spielen wir solche Pässe in die Spitzen?

Das wird nix...

mike shinoda
Beiträge: 2589
Registriert: So 11. Apr 2010, 10:44

Re: Federico Palacios Martinez (VfL Wolfsburg) zu RB?

Beitrag von mike shinoda » Sa 4. Jan 2014, 13:00

Bullebier hat geschrieben:Bei all diesen Toren konnte er schnell in die Schnittstellen sprinten...hervorragend herausgespielte Pässe lagen diesen Toren zu grunde.

Ich Prophezeie mal...der wird nix reissen bei uns.
Wo bitte stehen wir solch diletantischen Verteidigern gegenüber?
Wo bitte spielen wir solche Pässe in die Spitzen?

Das wird nix...
Jeder Spieler dieser Welt hat doch irgendwann in einer Juniorenliga gespielt. Von Frahn, über Kutschke, Messi und Ibrahimovic. Alle haben ihre Tore gegen teils dilettantische (gleichaltrige) Gegner erzielt. Kimmisch hat seine Pässe letztes Jahr gegen ein Jahr ältere "Dilettanten" gespielt.

Versteh mich nicht falsch, aber was kann er für seine dilettantischen Gegenspieler und für die Traumpässe seiner Mitspieler. Es ist ja nicht so, dass er in 90% der Fälle nur noch den Fuß hinhalten muss und ins leere Tor einzuschieben brauch.

Verbessern kann er sich nun nur, wenn er von besseren Gegenspielern gefordert wird. Aber das "Grundpotential" bringt er meiner Meinung nach mit. Wie er sich dann gegen gestandene Spieler machen wird, wird sich zeigen. Ich würde das eigentlich lieber in Leipzig als irgendwo anders beobachten.. ;-)
Trost für Traditionalisten: Das Neue kann der Anfang einer langen Tradition werden.
Walter Ludin

Bullebier
Beiträge: 340
Registriert: Fr 10. Jun 2011, 18:47
Wohnort: Leipzig

Re: Federico Palacios Martinez (VfL Wolfsburg) zu RB?

Beitrag von Bullebier » Sa 4. Jan 2014, 13:34

[quote="mike shinoda"]Versteh mich nicht falsch, aber was kann er für seine dilettantischen Gegenspieler und für die Traumpässe seiner Mitspieler. Es ist ja nicht so, dass er in 90% der Fälle nur noch den Fuß hinhalten muss und ins leere Tor einzuschieben brauch.[/zitat]

Du stellst die richtige Fragen...was kann er denn wirklich dafür?
Was spricht denn wirklich für seine Qualitäten?
Er steht bei 90% seiner Tore allein vorm Torwart...das kommt diesem "Fuß hinhalten" schon ziemlich nahe...ok, die macht er rein. Gut!
Aber Sry...anhand der Bilder, erkenne ich nix, was wir brauchen.
Wie oft werden denn solche Pässe gespielt bei uns? Wie oft gibts denn überhaupt Platz an der 16er Linie um einen solchen Lauf in die Schnittstelle zu machen?
Wo bleibt denn überhaupt bei einem Gegenpressing-System ein solcher Platz am Strafraum?
Es glauben ja einige schon anhand seiner statistiken ablesen zu können, dass er in die erste 11 kommt...ohne ihn nur in einer Situation Mann gegen Mann zu gesehen zu haben. Ich sags so...wenns nen Transfer sein soll, der uns gleich helfen soll, ist er meiner Meinung nach ein Fehleinkauf und übrig bleibt nur die Hoffnung, dass er als Perspektivspieler geholt wird und sich bei uns stark entwickeln kann.

Doch wenns bloß nen Perspektivspieler sein soll...dann sind die bisherigen Neuzugänge(gesetzt den Fall, sie sind fix) ziemlich unspektakulär und in meinen Augen zu schwach im Hinblick auf die 2te Liga.

mike shinoda
Beiträge: 2589
Registriert: So 11. Apr 2010, 10:44

Re: Federico Palacios Martinez (VfL Wolfsburg) zu RB?

Beitrag von mike shinoda » Sa 4. Jan 2014, 13:48

Ich tippe mal, dass er erst im Sommer kommen wird. So wie Hollister und Co. es auch schon angedeutet haben. Und dann wird er sicherlich erst mal ein Perspektivspieler sein. Kann mir noch nicht vorstellen, dass er sofort auf Dauer weiterhelfen wird. Wie schon mal in einem anderen Fred geschrieben, sehe ich seine Statur als eventuelles Manko an. Evtl ist das auch der Grund, warum man ihn in Wolfsburg noch nicht an die U23 herangeführt hat und ihn noch in der U19 einsetzt.
Trost für Traditionalisten: Das Neue kann der Anfang einer langen Tradition werden.
Walter Ludin

Benutzeravatar
Rumpelstilzchen
Administrator
Beiträge: 21839
Registriert: Fr 23. Okt 2009, 12:03
Wohnort: Leipzig

Re: Federico Palacios Martinez (VfL Wolfsburg) zu RB?

Beitrag von Rumpelstilzchen » Sa 4. Jan 2014, 14:24

Bullebier hat geschrieben: Wie oft werden denn solche Pässe gespielt bei uns? Wie oft gibts denn überhaupt Platz an der 16er Linie um einen solchen Lauf in die Schnittstelle zu machen?
Wo bleibt denn überhaupt bei einem Gegenpressing-System ein solcher Platz am Strafraum?
Tendenz steigend würde ich sagen. Immerhin haben wir unsere Ballgewinne vor Toren oft im Mittelfeld, also wenn der Gegner schon etwas aufgerückt ist, dann der richtige Pass und schon entstehen Tore wie zuletzt von Poulsen gegen Halle oder Thomalla gegen die Kickers. Auch Luge war gegen die Kickers dank eines präzisen Passes von Frahn und einem verhergehenden Ballgewinn recht frei vor dem TW (macht damkit immerhin schon 3 der letzten 4 Tore). :mrgreen:
mike shinoda hat geschrieben:Ich tippe mal, dass er erst im Sommer kommen wird. So wie Hollister und Co. es auch schon angedeutet haben. Und dann wird er sicherlich erst mal ein Perspektivspieler sein. Kann mir noch nicht vorstellen, dass er sofort auf Dauer weiterhelfen wird. Wie schon mal in einem anderen Fred geschrieben, sehe ich seine Statur als eventuelles Manko an. Evtl ist das auch der Grund, warum man ihn in Wolfsburg noch nicht an die U23 herangeführt hat und ihn noch in der U19 einsetzt.
Ja, aber ein "Bulle" wird er auch nicht mehr und ich denke auch nicht, dass er hier gleich in den Stamm dribbelt, aber gute Anlagen (Ballbehandlung, Schnelligkeit. Torriecher) sind klar zu sehne, auch wenn die Mannschaft der Wob A-Jun. natürlich total "über" ist.

AUf Schalke ist heute übrigens auch Avdijaj (ein recht ähnlicher Spielertyp, auch von der Statur her) mit ähnlichen Lestungsdaten mit in TL gefahren. Man wird sehen, wie es mit diesen beiden Toptalenten weitergeht. So kategorisch ausschließen, dass sie es nicht schaffen (wie oben angedeutet) würde ich das jedenfalls nicht.
Bild

UweZH
Beiträge: 1450
Registriert: So 27. Feb 2011, 13:52
Mein Fanclub: Ich liebe Leipzig
Wohnort: Zürich, CH

Re: Federico Palacios Martinez (VfL Wolfsburg) zu RB?

Beitrag von UweZH » Sa 4. Jan 2014, 16:20

Ich glaube, hier wird zuviel "heisses" geredet - als es gekocht wird ;)

Benutzeravatar
TaurinFan
Beiträge: 5174
Registriert: Sa 21. Jul 2012, 11:27

Re: Federico Palacios Martinez (VfL Wolfsburg) zu RB?

Beitrag von TaurinFan » Sa 4. Jan 2014, 16:55

Ein Spieler den auch einige Bundesligisten sicherlich mit Kusshand nehmen würden. Zu uns wird er wohl nur bei versprochenen Startelf Einsàtzen kommen.

Sollte RR es wirklich schaffen ihn zu verpflichten sicher der Top Tansfer diesen Winter, aber hoffentlich ohne Rückkauf Option.

Benutzeravatar
syox
Beiträge: 2777
Registriert: Sa 3. Okt 2009, 14:23

Re: Federico Palacios Martinez (VfL Wolfsburg) zu RB?

Beitrag von syox » Sa 4. Jan 2014, 17:29

Ich zitiere mal AAO von TM:
Der FC Bayern hat sich bei seinem Berater gemeldet. Wollen ihn nun auch verpflichten. Zudem haben Atletico Madrid, der FC Arsenal, FC Liverpool und eben RB Leipzig Interesse.

U.a. hat sich Juan Figer bei FPM gemeldet und will ihn unterbringen. Wer ihn nicht kennt - der mächtigste Berater auf dieser Erde und einer der mächtigsten Menschen im Fußballsektor.
Hat u.a. Luis Figo zu Barcelona/Real Madrid gebracht. Neymar zu Barca. Robinho zu Man City. Kaka zu Real. Usw
Die wollen ihn bestimmt alle nur weil die Eigenschaft hat immer einen Zuckerpass zu bekommen....
Schaut euch mal an wie er vor dem Elfer durch 6 oder 7 Mannn schnurgerade durchgeht.

Desweiteren ist es nunmal so dass wenn nur Tore zusammengeschnitten werden, die Anzahl von Zuckerpässen zuvor recht hoch sein kannn, da aus schlechten tendenziell weniger Tore entstehen.

Was Mann eben nicht sieht, das ganze andere Spiel wie er läuft wie er mitarbeitet etc.

Desweiter har er schon RA LA MS und RM gespielt!

Meine Begeisterung kommt eher aus der Tatsache wer alles Interesse hatte.
Das 3-4-3 das 90-60-90 des Fußballs.

RB Leipzig: Lieber Limo als Auto

Antworten