U19 Bundesliga 2017/2018

Alles zur Frauenmannschaft, Leistungszentrum und den Nachwuchsteams
Antworten
Benutzeravatar
Rumpelstilzchen
Administrator
Beiträge: 21845
Registriert: Fr 23. Okt 2009, 12:03
Wohnort: Leipzig

Re: U19 Bundesliga 2017/2018

Beitrag von Rumpelstilzchen » So 6. Mai 2018, 03:34

Die U19 heute mit einem ansehnlichen und versöhnlichen Saisonabschluss. Nach früher Führung und RB-likem Rückstand drehte man in Halbzeit 2 noch auf und verwandlete das 2:2 in ein 7:2.
http://www.fussball.de/spiel/hannover-9 ... 8EVVNLA7IG#!/" onclick="window.open(this.href);return false;

Somit am Ende Platz 4 und das vorzeitige Aus im Sachsenpokal. Aber insgesamt überwiegt doch in den letzten Monaten das Positive für die schlechteste U19 seit es Ralle Rangnick gibt. Da hat man eigentlich gezeigt, dass in dieser Saison auch mehr drin gewesen wäre.
Bild

Benutzeravatar
Anderson
Beiträge: 1803
Registriert: Mo 21. Jan 2013, 10:31

Re: U19 Bundesliga 2017/2018

Beitrag von Anderson » So 6. Mai 2018, 21:24

Mal sehen, wo die ganzen 1999er so aufschlagen.

Fast alle werden gehen müssen (oder dürfen, je nach Sichtweise und persönlichen Erfahrungen), glaube ich.

Der einzige, der bei RB unter Vertrag bleibt, dürfte K. Senkbeil sein. Wo er dann spielt (leihweise) oder ob ihn man evtl. auch gleich ganz gehen lässt, wenn er eine gute Alternative hat, wird sich zeigen.

Benutzeravatar
Rumpelstilzchen
Administrator
Beiträge: 21845
Registriert: Fr 23. Okt 2009, 12:03
Wohnort: Leipzig

Re: U19 Bundesliga 2017/2018

Beitrag von Rumpelstilzchen » Mo 28. Mai 2018, 22:35

LVZ zu den Kaderplanungen bzw. Abgängen:
LVZ vom 29.5. hat geschrieben:Künftig nicht mehr für RB auflaufen wird die Mehrzahl der U19-Spieler, da es seit einem Jahr keine U23 mehr gibt. Lucas Schmidt (19) wechselt in die U23 des 1. FC Köln. Er war 2015 aus Cottbus zu RB gewechselt, kam über eine Reservistenrolle aber nicht hinaus. Marc Dauter (19) wird sein Glück bei der U23 von Hannover 96 versuchen. Während es Rechtsverteidiger Jordan Born (18) zum FC Ingolstadt und Torhüter Joshua Wehking zum VfL Bochum zieht, wechselt Kilian Ludewig (18) zu Red Bull Salzburg. Der Wechsel eines RB-Talents nach Salzburg ist eine Premiere. Salzburg hat mehrfach gezeigt, dass mit geringeren finanziellen Mitteln erfolgreiche Arbeit geleistet werden kann.
Bild

Benutzeravatar
Anderson
Beiträge: 1803
Registriert: Mo 21. Jan 2013, 10:31

Re: U19 Bundesliga 2017/2018

Beitrag von Anderson » Sa 2. Jun 2018, 09:43

Rumpelstilzchen hat geschrieben:LVZ zu den Kaderplanungen bzw. Abgängen:
LVZ vom 29.5. hat geschrieben:Künftig nicht mehr für RB auflaufen wird die Mehrzahl der U19-Spieler, da es seit einem Jahr keine U23 mehr gibt. Lucas Schmidt (19) wechselt in die U23 des 1. FC Köln. Er war 2015 aus Cottbus zu RB gewechselt, kam über eine Reservistenrolle aber nicht hinaus. Marc Dauter (19) wird sein Glück bei der U23 von Hannover 96 versuchen. Während es Rechtsverteidiger Jordan Born (18) zum FC Ingolstadt und Torhüter Joshua Wehking zum VfL Bochum zieht, wechselt Kilian Ludewig (18) zu Red Bull Salzburg. Der Wechsel eines RB-Talents nach Salzburg ist eine Premiere. Salzburg hat mehrfach gezeigt, dass mit geringeren fin dürfennanziellen Mitteln erfolgreiche Arbeit geleistet werden kann.
Born, Wehking und Ludewig sind ja 2000er, die können noch ein Jahr U19 spielen. Man brauchte sie also bei RB nicht mehr (im Fall Ludewig-Wechsel nach Salzburg- könnte es anders sein).

An Wehking (Torhüter) kann man festmachen, wie sinnlos ein Wechsel zu RB sein kann.
Er wurde zusammen mit Julian Krahl geholt, damals beide U15, beide im Dunstkreis der DFB-2000er Mannschaft. Wehking, bestimmt kein Schlechter, hat nur gespielt, wenn andere verletzt waren, in der letzten Saison hat er es nur in Ausnahmefällen mal auf die Bank geschafft.
Man hat das Potential des gleichaltrigen J. Krahl bei RB immer höher eingeschätzt als das von Wehking (was höchstwahrscheinlich auch richtig ist), Wehking war somit bei RB von Anfang an in der Sackgasse. Für seine sportliche Entwicklung wäre es mit absoluter Sicherheit besser gewesen, irgendwo im Westen zu bleiben (kam aus Bielefeld) und dort Spielpraxis zu haben. Es gab zum Zeitpunkt seines Wechsels zu RB keine 20 andere Torhüter des gleichen Jahrgangs, die besser als er waren. Jetzt ist er einer von vielleicht 50.

Übrig von den 1999ern wären dann noch Stahl, Schimmel, Schelenz, Minz, Aslan, Yilmaz. Alle sind derzeit bei transfermarkt.de mit "Aufnehmender Verein unbekannt" aufgelistet. Also, wer was hört ...

Benutzeravatar
Roter Brauser
Moderator
Beiträge: 4736
Registriert: So 22. Aug 2010, 20:38

Re: U19 Bundesliga 2017/2018

Beitrag von Roter Brauser » Sa 2. Jun 2018, 11:52

Unter betriebswirtschaftlichen Gesichtspunkten müsste der Verein die Nachwuchsarbeit einstellen.

Seit 2012 ist Rangnick im Amt, spätestens im Sommer 2013 wurde der Geldeinsatz massiv erhöht und Talente aus allen Ecken Deutschlands verpflichtet.

Der Nutzen nach fünf Jahren: 2,0 Mio. Euro Ablöse für Nicolas Kühn und eine Spielminute von Idrissa Touré in der zweiten Liga.

Das Muster ist ähnlich: Die Spieler werden im B-Juniorenbereich (U16/U17) von Bundesligavereinen aus Stuttgart, Frankfurt, Hannover, Hamburg etc. abgeworben - aus meiner Sicht vor allem durch finanzielle Anreize, welche die "Heimatvereine" nicht gewillt sind zu bezahlen - und die überwiegende Mehrheit ist nach zwei Spielzeiten wieder weg, meistens in die Region aus der sie kamen.

Beispiele hierfür sind in allen Jahrgängen ab 1997 zu finden:
Dzalto, Fechner, Kwarteng, Rettig, Dadashov, Djordjevic, Mahmudov, Treu, Urban

Besonders bitter wird dann ein Vergleich aus dem Jahr 2015.

Rückspiel Halbfinale Deutsche Meistschaft U17: Leipzig gegen Dortmund
Beteiligt die Jahrgänge 1998 und 1999 - also die Spieler die jetzt ihre erste Profisaison abgeschlossen haben bzw. jetzt in den Profibereich kommen.

Von den elf Startelfspielern bei RB Leipzig sind noch zwei im Verein: Kilian Senkbeil (Zukunft ungewiss) und Felix Beiersdorf (momentan an Chemie Leipzig verliehen und ohne Zukunft beim Verein).
Von Vitaly Janelt, Idrissa Touré und Renat Dadashov hat man sich in der Zwischenzeit aus disziplinarischen Gründen getrennt.

Bei Dortmund sind noch neun Spieler im Verein: Christian Pulisic (erste Mannschaft), Dzenis Burnic, Felix Passlack, Jacob-Bruun Larsen, Janni-Luca Serra (jeweils alle an Erst- und Zweitligavereine verliehen), Patrick Fritsch, Amos Pieper (beide BVB II), Julian Schwermann, Jan-Niklas Beste (beide BVB U19, aber nach der Saison nicht mehr im Verein).

Beim BVB gibt es aus meiner Sicht eine höhere Identifikation von den Spielern mit dem Verein, auch weil der Verein einen Plan hat, wie er die Spieler entwickeln will.
Satzzeichen und Smileys sind keine Herdentiere!

Benutzeravatar
rbfreund
Beiträge: 68
Registriert: Di 1. Mai 2012, 21:20
Mein Fanclub: FC taLEntfrei

Re: U19 Bundesliga 2017/2018

Beitrag von rbfreund » Sa 2. Jun 2018, 12:51

Ich weiß leider nicht, wo dieser interessante Artikel über Nachwuchsarbeit bei einem dänischen Verein hingehört, daher erstmal hier.
Die Administration kann ja dann verschieben.

http://www.goal.com/story/fc-nordsjaelland/index.html" onclick="window.open(this.href);return false;

Benutzeravatar
Anderson
Beiträge: 1803
Registriert: Mo 21. Jan 2013, 10:31

Re: U19 Bundesliga 2017/2018

Beitrag von Anderson » Sa 2. Jun 2018, 12:53

Roter Brauser hat geschrieben:Unter betriebswirtschaftlichen müsste der Verein die Nachwuchsarbeit einstellen.

Seit 2012 ist Rangnick im Amt, spätestens im Sommer 2013 wurde der Geldeinsatz massiv erhöht und Talente aus allen Ecken Deutschlands verpflichtet.

Der Nutzen nach fünf Jahren: 2,0 Mio. Euro Ablöse für Nicolas Kühn und eine Spielminute von Idrissa Touré in der zweiten Liga. [...]


Du unterschlägst aber die jeweils 10.000 oder 20.000 Euro, die RB noch für Spieler herauszuschlagen versucht, die über die U19 hinaus einen Vertrag haben (für eine U21, die es gar nicht mehr gibt), die RB aber gleichzeitig unbedingt loswerden will. Da wird um den letzten Cent gekämpft und gefeilscht. Irgendwo müssen die Millionen ja herkommen, die man für minderjährige Portugiesen ö.ä zahlt. :lol:

Benutzeravatar
Anderson
Beiträge: 1803
Registriert: Mo 21. Jan 2013, 10:31

Re: U19 Bundesliga 2017/2018

Beitrag von Anderson » Sa 2. Jun 2018, 12:59

rbfreund hat geschrieben:Ich weiß leider nicht, wo dieser interessante Artikel über Nachwuchsarbeit bei einem dänischen Verein hingehört, daher erstmal hier.
Die Administration kann ja dann verschieben.

http://www.goal.com/story/fc-nordsjaelland/index.html" onclick="window.open(this.href);return false;
Bist du Dir sicher, dass diesr Artikel im RB-Forum gut aufgehoben ist?

Was die machen, ist augenscheinlich die komplette Antithese zum RB-Nachwuchsfussball.

Benutzeravatar
EisenerBulle
Beiträge: 8840
Registriert: Di 24. Feb 2015, 17:08
Wohnort: Leipzig

Re: U19 Bundesliga 2017/2018

Beitrag von EisenerBulle » Sa 2. Jun 2018, 13:03

Anderson hat geschrieben:
rbfreund hat geschrieben:Ich weiß leider nicht, wo dieser interessante Artikel über Nachwuchsarbeit bei einem dänischen Verein hingehört, daher erstmal hier.
Die Administration kann ja dann verschieben.

http://www.goal.com/story/fc-nordsjaelland/index.html" onclick="window.open(this.href);return false;
Bist du Dir sicher, dass der Artikel im RB-Forum gut aufgehoben ist?

Was die machen, ist augenscheinlich die komplette Antithese zum RB-Nachwuchsfussball.
Deshalb hat er es wohl als Kontrastprogramm hier verlinkt.Ist auf jeden Fall ein interessanter Beitrag. Auch für RBler... ;)
"Tradition ist die Weitergabe des Feuers, nicht die Anbetung der Asche." (Gustav Mahler)
Dank an "tomsen" für den Avatar.

Benutzeravatar
Anderson
Beiträge: 1803
Registriert: Mo 21. Jan 2013, 10:31

Re: U19 Bundesliga 2017/2018

Beitrag von Anderson » Sa 2. Jun 2018, 13:05

Aber nur für die, die nicht fest im Glauben sind ... ;)

Antworten