Ralf Rangnick (Trainer und Sportdirektor - Vertrag bis 2021)

Alles rund um den Verein RasenBallsport Leipzig inkl. News und Betreuerstab
Antworten
Benutzeravatar
EisenerBulle
Beiträge: 8840
Registriert: Di 24. Feb 2015, 17:08
Wohnort: Leipzig

Re: Ralf Rangnick (Sportdirektor - Vertrag bis 2021)

Beitrag von EisenerBulle » Mi 16. Mai 2018, 21:13

@Roter Brauser :thumb:
So schaut es aus. Und es ist eigentlich auch völlig egal ob RH das Handtuch geworfen hat oder von unseren beiden "Machern" durch die Nichtverlängerung dazu indirekt aufgefordert wurde - nach der Kiste muss man liefern und vielleicht dabei nicht unbedingt versuchen aus der U23 dann noch eine U21 zu machen.
Alles was hier heute so spekuliert wurde war wirklich sehr unterhaltsam aber letztendlich weiß niemand von uns was in der letzten Saison wirklich abgelaufen ist. Eine Seite wollte verlängern, die andere dann nicht und dann wieder umgekehrt. Wen interessiert es. Ist seit heute Schnee von gestern. Schade finde ich wirklich (und enttäuschend) das RH die Herausforderung NICHT angenommen hat. Ich glaube das er bei guter Arbeit von RR die Verlängerung bekommen hätte. Für mich eigentlich die größte Enttäuschung bei der ganzen Sache und deshalb finde ich die Entscheidung unserer Verantwortlichen insbesondere von RR richtig. Puh - ich habe es wirklich gesagt. Kann es garnicht fassen. :?
"Tradition ist die Weitergabe des Feuers, nicht die Anbetung der Asche." (Gustav Mahler)
Dank an "tomsen" für den Avatar.

Eventi.absolut
Beiträge: 2282
Registriert: Mo 20. Mai 2013, 21:19

Re: Ralf Rangnick (Sportdirektor - Vertrag bis 2021)

Beitrag von Eventi.absolut » Mi 16. Mai 2018, 21:17

EisenerBulle hat geschrieben:@Roter Brauser :thumb:
So schaut es aus. Und es ist eigentlich auch völlig egal ob RH das Handtuch geworfen hat oder von unseren beiden "Machern" durch die Nichtverlängerung dazu indirekt aufgefordert wurde - nach der Kiste muss man liefern und vielleicht dabei nicht unbedingt versuchen aus der U23 dann noch eine U21 zu machen.
Alles was hier heute so spekuliert wurde war wirklich sehr unterhaltsam aber letztendlich weiß niemand von uns was in der letzten Saison wirklich abgelaufen ist. Eine Seite wollte verlängern, die andere dann nicht und dann wieder umgekehrt. Wen interessiert es. Ist seit heute Schnee von gestern. Schade finde ich wirklich (und enttäuschend) das RH die Herausforderung NICHT angenommen hat. Ich glaube das er bei guter Arbeit von RR die Verlängerung bekommen hätte. Für mich eigentlich die größte Enttäuschung bei der ganzen Sache und deshalb finde ich die Entscheidung unserer Verantwortlichen insbesondere von RR richtig. Puh - ich habe es wirklich gesagt. Kann es garnicht fassen. :?
:thumb:

Genauso sehe ich es auch.

Wir werden sehen was kommt; ich wäre auch mit einer Übergangssaison einverrstanden, aber es sollte vereinsseitig klar formuliert werden.

Benutzeravatar
Eventzuschauer
Beiträge: 3744
Registriert: Sa 10. Dez 2011, 23:08
Wohnort: Leipzig

Re: Ralf Rangnick (Sportdirektor - Vertrag bis 2021)

Beitrag von Eventzuschauer » Mi 16. Mai 2018, 21:39

EisenerBulle hat geschrieben:Schade finde ich wirklich (und enttäuschend) das RH die Herausforderung NICHT angenommen hat. Ich glaube das er bei guter Arbeit von RR die Verlängerung bekommen hätte. Für mich eigentlich die größte Enttäuschung bei der ganzen Sache und deshalb finde ich die Entscheidung unserer Verantwortlichen insbesondere von RR richtig.
Wie geschrieben, keiner (außer den paar Beteiligten) weiß was abgelaufen ist. Aber ein Vertragsverlängerung mit einer Klausel (mindestens Platz x, Ziel x) wären eine Alternative gewesen. Dann hätten beide Seiten "Sicherheit" gehabt. Vlt. auch nicht.

Ich glaube das RR wusste was RH wollte. Nämlich eine Vertragsverlängerung.
Daher auch die klare Aussage beim Domme Spiel. Nun liegt der schwarze Peter beim Trainer. RR teilt dann lapidar mit:
Im Gegensatz zum Winter bin ich allerdings mittlerweile zu der Erkenntnis gekommen, dass ein weiteres gemeinsames Jahr zunächst einmal ausgereicht hätte.
RR in allen Ehren..und ja wir sind hier nicht auf einem Ponyhof sondern im knallharten Haifischbecken BL. Aber der dreht sich mittlerweile seine Aussagen mehr als ein Dönerspieß.
Ich mach immer wieder den gleichen Fehler. Ich lese mal im Forum und antworte auf Postings wo ich denke...wie kommen manche im "normalen Leben" klar.

Benutzeravatar
EisenerBulle
Beiträge: 8840
Registriert: Di 24. Feb 2015, 17:08
Wohnort: Leipzig

Re: Ralf Rangnick (Sportdirektor - Vertrag bis 2021)

Beitrag von EisenerBulle » Mi 16. Mai 2018, 21:49

Eventzuschauer hat geschrieben:...
Wie geschrieben, keiner (außer den paar Beteiligten) weiß was abgelaufen ist. Aber ein Vertragsverlängerung mit einer Klausel (mindestens Platz x, Ziel x) wären eine Alternative gewesen. Dann hätten beide Seiten "Sicherheit" gehabt. Vlt. auch nicht.
Sehe ich auch nicht anders. Habe vorhin erst mit jemanden darüber diskutiert ob es nicht vielleicht mit einer Klausel möglich gewesen wäre z. B. bei Erreichen der CL den aktuellen Vertrag um sagen wir mal 2 Jahre oder so zu verlängern. Was wir aber (wie Du schon erwähnt hast) nicht wissen ob es dahingehend eventuell so einen Vorschlag gab. Man nennt das dann Leistungsprinzip und es wäre völlig legitim - vor allem aus dieser Situation heraus. Wir werden es wohl nie erfahren.
"Tradition ist die Weitergabe des Feuers, nicht die Anbetung der Asche." (Gustav Mahler)
Dank an "tomsen" für den Avatar.

Benutzeravatar
raceface
Beiträge: 5243
Registriert: Sa 14. Apr 2012, 14:44
Mein Fanclub: Bornaer Bullen

Re: Ralf Rangnick (Sportdirektor - Vertrag bis 2021)

Beitrag von raceface » Do 17. Mai 2018, 00:46

Ich wette die Gründe liegen ganz woanders!
Da könnte hätte man noch so viele Klauseln einbauen können.
Einer von beiden Parteien wollte nicht mehr, da hat man den Schlussstrich gezogen.
Lieber ein Ende mit Schrecken, als ein Schrecken ohne Ende.
Otto Rehhagel: „Wenn ich heute fünf Talente einbaue und mehrere Spiele hintereinander verliere, dann lassen die Leute an den Blumen, die sie mir zuwerfen, plötzlich die Töpfe dran.“

Benutzeravatar
elbosan
Beiträge: 6886
Registriert: Mo 8. Dez 2014, 09:43
Wohnort: Leipzig

Re: Ralf Rangnick (Sportdirektor - Vertrag bis 2021)

Beitrag von elbosan » Do 17. Mai 2018, 01:22

Wie auch immer die Story ausgeht. Ich bete dass Rangnick nicht wieder einen auf Trainer mimt. Er hat andere Aufgaben wo er gebraucht wird und unabkömmlich ist und würde sich auf dem Trainerstuhl direkt angreifbar machen. Irgendjemand wird sich schon finden, der den Haufen trainiert. Was macht eigentlich der Ex-Trainer von PSG so?

hendrik
Beiträge: 711
Registriert: Do 25. Dez 2014, 21:14

Re: Ralf Rangnick (Sportdirektor - Vertrag bis 2021)

Beitrag von hendrik » Fr 18. Mai 2018, 03:37

elbosan hat geschrieben:Wie auch immer die Story ausgeht. Ich bete dass Rangnick nicht wieder einen auf Trainer mimt. Er hat andere Aufgaben wo er gebraucht wird und unabkömmlich ist und würde sich auf dem Trainerstuhl direkt angreifbar machen. Irgendjemand wird sich schon finden, der den Haufen trainiert. Was macht eigentlich der Ex-Trainer von PSG so?
Unai Emery Etxegoien würde mir super gefallen. Er ist Baske ( also unbeugsam wie der Steirer Hasi ), hat große Erfolge mit dem FC Sevilla und Paris gefeiert. Aber...
Wer 6 - 8 Mio verdient hat, kommt nicht Schwaben.
Es wird also wieder RR als " neuer " Trainer werden, sei denn er hat wie so oft schon ein Ass im Ärmel.
Nichts genaues weiß man nicht.
RR soll sich um gute Neuzugänge kümmern !!

hendrik
Beiträge: 711
Registriert: Do 25. Dez 2014, 21:14

Re: Ralf Rangnick (Sportdirektor - Vertrag bis 2021)

Beitrag von hendrik » Do 24. Mai 2018, 17:01

Es wird also wieder RR als " neuer " Trainer werden, sei denn er hat wie so oft schon ein Ass im Ärmel.
Nichts genaues weiß man nicht.

Jetzt kann ich es ja sagen. RR wird erwartungsgemäß unser neuer Teammanager nach engl. Vorbild.
Hoffentlich verhebt er sich nicht wieder wie in Schalke und er hat ein Ass ( Rose, Nagelsmann... ) für 2019 im Ärmel.

Benutzeravatar
schmidder
Beiträge: 1974
Registriert: So 23. Nov 2014, 18:43

Re: Ralf Rangnick (Sportdirektor - Vertrag bis 2021)

Beitrag von schmidder » Do 24. Mai 2018, 18:39

Sollte RR tatsächlich das Trainer Amt übernehmen, haben wir ein großes Problem. Damit würden sich die Gerüchte "keiner kann/will mit RR" bestätigen. Und das kann nicht die Zukunft von RB sein, bei allen Leistungen von RR, muss dann die Trennung erfolgen. Ein Mann kann nicht wichtiger sein, als der ganze Verein.

Ich finde auch das Gequacke von RR und OM zurück zur RB DNA erschreckend. Niemand mit Fußballsachverstand kann doch wirklich meinen, dass RB so erfolgreich in der BL sein kann. Min. 14 Teams sind doch (v.a. gg. RB bzw. bessere Mannschaften) rein aufs zerstören aus, wie soll da der Pressung/Konterfußball aussehen geschweige denn funktionieren?
So lange besser möglich ist, ist gut nicht genug

Benutzeravatar
RotorBrowser
Beiträge: 1199
Registriert: So 23. Nov 2014, 19:50

Re: Ralf Rangnick (Sportdirektor - Vertrag bis 2021)

Beitrag von RotorBrowser » Do 24. Mai 2018, 19:14

@Schmidder
Das spricht jetzt nicht für so ganz viel Fußballverständniss bei Dir. Der Konterfußball von RB funktioniert sehr wohl. Auch wenn sich die Anderen da drauf einstellen können. Dagegen zu halten will aber schon gelernt sein. Die meiste erfolgreichen Angriffstore werden 9 sec nach der Balleroberung erzielt. Wenn eine Mannschaft das beherrscht, dann ist sie schwer zu bespielen.
Und 16/17 haben wir damit noch unsere Gegner überrascht. Jetzt muß das auf einer höheren Qualität wieder fortgeführt werden.
RR muß jetzt liefern. Mindestens Platz 5!

Antworten