NÄCHSTE BEGEGNUNG

8. Spieltag 1. Bundesliga
Samstag, 20.10.2018, 15:30 Uhr
Ort: WWK ARENA
FC Augsburg
RB Leipzig
Spielplan RB Leipzig

1. LIGA QUICKTABELLE

1
Borussia Dortmund
17
2
RB Leipzig
14
3
Bor.Mönchengladbach
14
4
SV Werder Bremen
14
5
Hertha BSC
14
6
Bayern München
13
7
Eintracht Frankfurt
10
8
1. FSV Mainz 05
9
9
VfL Wolfsburg
9
10
FC Augsburg
8
11
SC Freiburg
8
12
1. FC Nürnberg
8
13
1899 Hoffenheim
7
14
Bayer 04 Leverkusen
7
15
FC Schalke 04
6
16
Hannover 96
5
17
Fortuna Düsseldorf
5
18
VfB Stuttgart
5

RB-FANS.DE TWITTER

Twitter RBL

RB LEIPZIG FANCLUBS

Offizieller Fanclub

RB-Fans.de

 
RB Leipzig Liveticker Tippspiel Spielplan Apps Fanchat

DIE FUßBALLFESTWOCHEN BEGINNEN!

Titelbild
Medien DiskussionBilderVideoAudioDiskussion

Leipzig - (15.10.2018) Unser Team hat sich Platz 2 in der Bundesliga erspielt, die 2. Pokalrunde erreicht und steht auch in der Europa League auf Platz 2. In den nächsten Wochen erwarten uns mit Partien zu Hause gegen Schalke und Leverkusen in der Bundesliga, Hoffenheim im Pokal sowie Celtic Glasgow absolute Festwochen! Zudem warten mit dem Spiel in Berlin und in Glasgow weitere Highlights!

Wenn euch Angehörige, Freunde oder Bekannte fragen, wo ihr in den nächsten Wochen seid, dann gibt es wohl häufig die Antwort, ich bin bei Rasenballsport! 7 Spiele in 23 Tagen, das wird ein Fest! Wie man an diesem Video sieht, es gibt nix Besseres!



Also liebe RB-Fans, genießen wir gemeinsam die nächsten Wochen im Stadion! Nehmt Kind, Kegel, Freunde  oder sonstwen aus eurem Umfeld mit und unterstützt lautstark und zahlreich unser Team! Die Bayern schwächeln, vielleicht ist ja in dieser Saison was ganz Großes möglich!

Bevor wir aber einen Blick auf die nächsten Partien werfen, ein kurzer Blick auf die vergangenen Wochen.


Nach Stotterstart durchgestartet

In der Europa League-Qualifikation dank eines Elfmeters gegen Luhansk in der 90. Minute knapp an der Blamage vorbei, im DFB-Pokal nach Pausenrückstand gegen Viktoria Köln wenig überzeugend gewonnen und auch in der Bundesliga zunächst mit deutlichen Problemen. Gegen Salzburg wurde unser Team in der 1. Halbzeit im eigenen Stadion vorgeführt und am Ende stand ein 2:3. Nicht wenige Fans waren der Meinung, dass es in dieser Saison nur um den Klassenerhalt geht. Tja, und dann ging Ralf Rangnick mit harter Hand ins Risiko, suspendierte zwei vorherige Leistungsträger wegen Fehlverhalten und behielt am Ende Recht. Kein Spiel wurde mehr verloren und zuletzt zeigten unsere Jungs absolut überzeugende Leistungen. Die Folge ist Platz 2 in der Bundesliga und in der Europa League! Wer hätte das drei Wochen vorher gedacht? In den nächsten Wochen wird sich zeigen, wie nachhaltig diese tolle Entwicklung ist. Uns erwarten dabei absolute Festwochen!


Die Schotten kommen am 25.10. gegen Celtic Glasgow!

Eine der beeindruckendsten Fanszenen Europas wird erstmals in Leipzig gastieren. Nachdem zu einem Testspiel der Glasgow Rangers im Januar 7.000 Fans der Rangers nach Leipzig kamen, wird es bei Celtic ähnlich sein. Uns erwartet damit nicht nur im Stadion eine stimmungsvolle Atmosphäre, sondern auch vor und nach dem Spiel in der Stadt. Die Leipziger Gastronomie wird sich in jedem Fall freuen. :) Sportlich werden beide Partien entscheidend sein, da der direkte Vergleich ums Weiterkommen zählt. Sechs Punkte gegen Celtic und wir würden definitiv in der Europa League überwintern! Der Vorverkauf für die Partie läuft im Gegensatz zum Heimspiel gegen Salzburg sehr gut, machen wir das Stadion voll und sorgen für einen tollen Europapokalabend!


Malocher zu Gast in der Heldenstadt – am 28.10. gegen Schalke 04!

Seitdem ersten Duell gegen Schalke als unsere Jungs mit 2:1 gewinnen konnten, ist in den Partien gegen Schalke 04 immer eine besondere Emotionalität dabei. Der amtierende Vizemeister mit einem absoluten Fehlstart in die Saison, aber zuletzt haben sie wieder gepunktet und sind immerhin wieder auf Platz 15 geklettert. Mit ihnen ist also auch weiterhin im Kampf um die Champions League-Ränge zu rechnen, weshalb diese Partie eine besondere Bedeutung hat. Schon am ersten Tag des freien Vorverkaufs zeichnet sich ab, dass diese Partie ausverkauft sein wird. Wer also zu dieser Partie möchte, sollte schnell sein!


Pokalfieber am Feiertag am 31.10. gegen Hoffenheim!

Es gibt wohl keinen RB-Fan, der sich nicht an das letztjährige Pokalduell in der 2. Runde erinnert. Nach großartigem Kampf in Unterzahl mussten sich unsere Jungs erst im Elfmeterschießen Bayern München geschlagen geben. Auch wenn dieses Spiel verloren ging, war diese wohl eine der emotionalsten Partien, welche man im Stadion erlebt haben musste. Dieses Mal kommt erstmals Julian Nagelsmann nach seinem bekanntgegeben Wechsel zu den Rasenballsportlern zur nächsten Saison nach Leipzig! Die bisherigen Partien waren allesamt von attraktivem Offensivfußball geprägt, für den sowohl Leipzig als auch Hoffenheim stehen. Unser erstes Duell mit der TSG in dieser Saison konnten wir in Hoffenheim mit 2:1 gewinnen, darauf gilt es mit lautstarker und zahlreicher Unterstützung anzuknüpfen. Also Glotze aus und rein ins Stadion am Reformationstag!


Berlin, Berlin, wir fahren nach Berlin am 3.11. in die Hauptstadt!

Die letzten beiden Spiele in Berlin waren wohl die Auswärtshighlights der letzten Jahre! Jeweils um die 10.000 Auswärtsfans sorgten für ein Heimspiel in Berlin, was sich auf unser Team übertrug. Mit einem 4:1-Sieg sicherten unsere Jungs dabei im ersten Bundesligajahr die Champions League-Teilnahme und mit einem sensationellen 6:2 konnte die Teilnahme an der Qualifikation zur Europa League zelebriert werden. Dieses Mal werden es wohl nicht ganz so viele Fans werden, aber es wird sich trotzdem wieder eine größere Zahl an Fans nach Berlin aufmachen. Wer noch keine Karte hat, sollte dies sofort ändern!




In Glasgow große Fußballatmosphäre erleben – am 8.11. in Schottland

Wir lassen einfach mal Bilder sprechen, die sagen mehr als Tausend Worte. Der Celtic Park ist einfach etwas ganz besonderes.

Es erwartet uns in jedem Fall der größte internationale Auswärtsblock in der Geschichte von RB Leipzig. Die gute Nachricht, es gibt noch Tickets für eine der Fußballkathedralen Europas!


Revanche nehmen gegen die Werkself - am 11.11. gegen Leverkusen

Das letzte Spiel gegen Leverkusen war sowohl auf als auch neben dem Platz eine einzige Katastrophe. Gemeinsam können wir es nur besser machen und Revanche nehmen für diesen bitteren Montagabend. Auch wenn die Leverkusener einen Fehlstart hingelegt haben, ist mit ihnen auch weiterhin im Kampf um die Champions League-Plätze zu rechnen, weshalb auch diese Partie eminent wichtig ist.

Jupp


Permalink:
http://www.rb-fans.de/artikel/20181015-special-festwochen.html

  • 10000Leipziger
  • Berlin
  • Celtic
  • DFB-Pokal
  • Europa League
  • Glasgow
  • Hoffenheim
  • Leverkusen
  • schalke

AUF NACH AUGSBURG UND DIE SERIE AUSBAUEN!

Titelbild
Medien DiskussionBilderVideoAudioDiskussion

Leipzig - (12.10.2018) Länderspielpause, ja auch uns fällt es schwer, aber in einer Woche geht es endlich weiter. Nachdem unsere Jungs Tabellenplatz 2 erstürmt haben, gilt es die Serie der letzten Spiele auszubauen und endlich den ersten Dreier in Augsburg zu holen. Unterstützt unser Team!

An das letzte Spiel beim FC Augsburg haben die Leipziger keine guten Erinnerungen. Es wurde kräftig rotiert, am Ende stand eine verdiente 0:1-Auswärtsniederlage zu Buche. Zumindest was die Rotation betrifft, können wir uns sicher sein, dass es diesmal anders wird. Ralf Rangnick legte bisher den Fokus eindeutig auf den Ligenbetrieb, das bekam zuletzt Aufsteiger Nürnberg beim furiosen 6:0-Sieg zu spüren. Nach der Länderspielpause hat Trainer Rangnick vermutlich alle Mann an Bord und wird bei den Fuggerstädtern mit voller Kapelle auflaufen. Es gilt dort nach einem Unentschieden und einer Niederlage endlich den ersten Dreier einzufahren! Schwer wird es gegen die starken Augsburger um Philipp Max, Michael Gregoritsch und Alfred Finnbogason auf jeden Fall. Insofern ist eine lautstarke und zahlreiche Unterstützung in der Fuggerstadt umso wichtiger! Also auf nach Augsburg, wir haben euch alle Infos für die Auswärtsfahrt zusammengestellt. Der Vorverkauf läuft bis Sonntagabend!


FC Augsburg – RB Leipzig, Samstag der 20. Oktober, 15:30 Uhr

WWK-Arena Platzanzahl (30.660 Plätze), Anfahrtshinweise & Stadionplan

Eintrittspreise Gästeblock

Stehplatz 14 Euro
Sitzplatz 25 Euro


Ticketerwerb
Der Ticketverkauf läuft ausschließlich im Online-Ticketshop bis Sonntag, den 14. Oktober 23:59 Uhr. Tickets können weiterhin an den Tageskassen ab 13:30 Uhr am Spieltag erworben werden. Einlass ist ebenfalls ab 13:30 Uhr.
Die Tickets berechtigen am Spieltag zur Nutzung des ÖPNV im Bereich des Augsburger Verkehrs- und Tarifverbundes (AVV).

a) Anreise mit dem Fanbus
Die Tickets für die Fanbusse sind bereits vergriffen.

b) Anreise mit dem Auto
Die Route mit eurem Startpunkt vom Stadion könnt ihr euch über diesen Link berechnen lassen. Hier findet ihr eine Umgebungskarte mit den Parkplätzen.
Mitfahrgelegenheiten könnt ihr hier anbieten oder aussuchen.

Adresse für das Navigationsgerät: Bürgermeister-Ulrich-Straße 90, 86199 Augsburg

dabdab 


Permalink:
http://www.rb-fans.de/artikel/20181012-special-fahrt-frankfurt.html

  • Auswärtshinweise
  • Bundesliga
  • FC Augsburg
  • Hinrunde 2018/19

WAHL DER BESTEN CHOREOGRAFIE

Titelbild
Medien DiskussionBilderVideoAudioDiskussion

Leipzig - (09.10.2018) 27 auserwählte Choreografien, verteilt über sieben Jahren bei RB Leipzig. Wir sind sehr stolz auf die Entwicklung der Fanszene, die auch in der Kreativität bei den Choreografien deutlich wird. Stimmt jetzt für die beste Choreo der RB-Fans ab!

RB-Fanchoreographien - seit Vereinsgründung begleiten und wuchsen sie, und repräsentieren auch unsere Fankultur. Mit unbeschreiblich viel Aufwand konzipieren Verantwortliche in den Fanclubs ihre Ideen und setzen diese um. Sie bilden das „i-Tüpfelchen“ der breiten Fangemeinde und erregen gleichzeitig die visuelle Aufmerksamkeit aller Beteiligten im Stadion. Stimmt bei uns im Forum ab - wer ist euer Favorit?


Nr. #1

RB Leipzig - FC Augsburg
(DFB-Pokal, 25.10.2011 - 2. Runde, Endstand 0:1)

"Erste Liga, keiner weiß warum" schallte es im Stadion kurz vor Spielende, nach dem der FCA sich zum Sieg mauerte und spielerisch kein Klassenunterschied zu sehen war. Sektor 28 wurden in rot eingetaucht, die benachbarten Blöcke in weiß.

http://www.rb-fans.de/content/bilder/saison2018_2019/GEPA_1_251011.jpg


Nr. #2

RB Leipzig - Hallescher FC
(Regionalliga, 10.12.2011 - 17. Spieltag, Endstand 0:1)

Eisige Temperaturen bei diesem Spiel, der Stimmung tat es keinen Abbruch. "RBL" steht natürlich für unseren Verein, die rot-weißen Farben ebenfalls. Klare Botschaft zudem mit dem Slogan "Gegen Homophobie, Gewalt und Rassismus". Der andere Spruchbanner "Ach übrigens: Nur der VfL" ist eine Anspielung auf den Stadtrivalen des Halleschen FC, den VfL Halle 96, mit dem vor allem die L.E. Bulls gute Kontakte pflegten.

http://www.rb-fans.de/content/bilder/saison2018_2019/GEPA_2_101211.jpg


Nr. #3

1. FC Lok Leipzig - RB Leipzig
(Regionalliga, 02.09.2012 - 3. Spieltag, Endstand 1:3)

Rot-Weiß statt Blau-Gelb. Die neuen Farben in der Stadt wurden beim Derby im Fanblock präsentiert. Rot-weiße Fähnchen und Pappschilder bildeten das Gebilde dieser Choreografie. Kam beim Gegner nicht so gut an, stellte sich aber schon wenige Monate später als Wahrheit heraus.

http://www.rb-fans.de/content/bilder/saison2018_2019/rb_choreo_13.png


Nr. #4

RB Leipzig - FC Carl Zeiss Jena
(Regionalliga, 02.12.2012 - 14. Spieltag, Endstand 1:1)
"
Leipzig" in roter Schrift auf weißem Untergrund (wahrscheinlich aus Papptafeln) sollte bei dieser Choreografie zu sehen sein, allerdings kamen viele Fans zu spät zum Anpfiff, so dass gerade am Rand des Fanblocks große Lücken klafften und somit das Gesamtbild gestört wurde.

http://www.rb-fans.de/content/bilder/saison2018_2019/GEPA_3_021212.jpg


Nr. #5

RB Leipzig - 1. FC Lok Leipzig
(Regionalliga, 08.05.2013 - 18. Spieltag, Endstand 0:0)

Das Highlight einer wenig ansehnlichen Partie war sicherlich unsere Choreografie. Im gesamten Fanblock B wurden rote und weiße Luftschlangen ausgegeben, die zu Spielbeginn hochgehalten wurden.

http://www.rb-fans.de/content/bilder/saison2018_2019/GEPA_4_080513.jpg


Nr. #6

RB Leipzig - Hansa Rostock
(3. Liga, 23.11.2013 - 17. Spieltag, Endstand 1:2)

"Das Herz der Kurve schlägt im Takt - Allein nur für die Messestadt". In der Mitte der Choreografie das Herz mit der Leipziger Silhouette umgeben von Herzfrequenz-Schlägen. Das damalige Topspiel gegen Hansa ging vor großer Kulisse leider trotzdem knapp verloren.

http://www.rb-fans.de/content/bilder/saison2018_2019/GEPA_5_231113.jpg


Nr. #7

RB Leipzig - Hallescher FC
(3. Liga, 21.12.2013 - 21. Spieltag, Endstand 2:1)

Das Vereinslogo von RasenBallsport war bei dieser Choreo zentraler Bestandteil, unter dem Moto „Für immer vereint.“ Das Leipziger Stadtemblem zeigte sich neben dem RB-Logo, dahinter jubelnde Fans. Links und rechts erstreckten sich rotenund weiße Bahnen, die Vereinsfarben von RB.

http://www.rb-fans.de/content/bilder/saison2018_2019/GEPA_6_211213.jpg


Nr. #8

RB Leipzig - VfR Aalen
(2. Bundesliga, 
02.08.2014 - 1. Spieltag, Endstand 0:0)
"16 Jahre verschollen, jetzt wieder auf Kurs". 1998 stieg der VfB Leipzig aus der 2. Bundesliga ab, 2014 kehrte Leipzig auf der Fußball-Landkarte mit dem Aufstieg von RB wieder zurück. Dazu ein leicht ramponiertes Schiff mit Leipziger Wappen, dass nach dem Verschwinden nun wieder ein Ziel hat.

http://www.rb-fans.de/content/bilder/saison2018_2019/GEPA_9_020814.jpg


Nr. #9

RB Leipzig - FC Erzgebirge Aue (DFB-Pokal, 29.10.2014 - 2. Runde, Endstand 3:1)
Pokalspiel unter Flutlicht gegen Aue und das Stadion wurde auch im Fanblock zum Funkeln gebracht.

http://www.rb-fans.de/content/bilder/saison2018_2019/GEPA_10_291014.jpg


Nr. #10

RB Leipzig - SpVgg Greuther Fürth
(2. Bundesliga, 24.05.2015 - 34. Spieltag, Endstand 2:0)

Zum 1.000 jährigen Stadtjubiläum gestalteten unsere Fans die wohl aufwendigste Choreographie, welche verschieden Aspekte der Stadtgeschichte im gesamten Stadion aufgriff.


http://www.rb-fans.de/content/bilder/saison2018_2019/rb_choreo_14.png


Nr. #11

RB Leipzig - 1. FC Kaiserslautern
(2. Bundesliga, 08.11.2015 - 14. Spieltag, Endstand 0:2)
Das große Trikot in der Mitte des Fanblock als Symbol für den Fan als 12. Mann. Daneben sind die Konterfeis von sechs RB-Spielern, die zuvor via Online-Abstimmung für die Choreografie ausgewählt wurden. Links Forsberg, daneben Kaiser und oben Sebastian. Rechts unten Orban, darüber Coltorti und ganz außen Selke.

http://www.rb-fans.de/content/bilder/saison2018_2019/GEPA_11_081115.jpg


Nr. #12

RB Leipzig - MSV Duisburg
(2. Bundesliga, 06.12.2015 - 17. Spieltag, Endstand 4:2)

Erst auf dem zweiten Blick wurde die Bedeutung dieser Choreografie deutlich. In der Mitte das Völkerschlachtdenkmal (passend dazu der Spruch "Auf geht's Jungs der Heldenstadt - für die Stadt, die Helden macht")  und angrenzend davon der Name "Lipsia" für Leipzig. Die grünen Pappschilder spiegeln die Farben vom Freistaat Sachsen und auch vom Fanclub LE Crats wieder.

http://www.rb-fans.de/content/bilder/saison2018_2019/GEPA_12_061215.jpg


Nr. #13

SpVgg Greuther Fürth - RB Leipzig (2. Bundesliga, 19.12.2015 - 19. Spieltag, Endstand 1:2)
Mit bunten Fahnen und dem Motto "Fly high on Rasenball" präsentierten sich unsere Fans im Gästeblock in Fürth. Das Spiel wurde in letzter Minute durch ein Tor von Stefan Ilsanker entschieden.

http://www.rb-fans.de/content/bilder/saison2018_2019/GEPA_13_191215.jpg


Nr. #14

FC St. Pauli - RB Leipzig (2. Bundesliga, 12.02.2016 - 21. Spieltag, Endstand 1:0)
Erstes Spiel nach der Winterpause und gleich das Topspiel beim FC St. Pauli. Rot-weiße Fahnen hinter dem Banner Rasenballsport Leipzig.

http://www.rb-fans.de/content/bilder/saison2018_2019/GEPA_14_120216.jpg


Nr. #15

RB Leipzig - FC Union Berlin (2. Bundesliga, 19.02.2016 - 22. Spieltag, Endstand 3:0)

Gemeinsam unsere Feste verteidigen, hieß es gegen Union und am Ende stand das Bollwerk sicher!In Rüstung gewandet pilgerten die Fans auf eienm großen banner ihrer RBA entgegen.

http://www.rb-fans.de/content/bilder/saison2018_2019/rb_choreo_16.png


Nr. #16

RB Leipzig - DSC Arminia Bielefeld (2. Bundesliga, 29.04.2016 - 32. Spieltag, Endstand 1:1)

Die Leipziger beeindruckten mit einer schönen Fan-Choreo mit einem Löwen, über dem steht: "Beißen bis zum Schluss“ – und unterhalb: „Weckt den Löwen in der Stadt, den jeder von euch in sich hat“. Der Löwe ist ein Teil des Leipziger Stadtwappens und wurde hier in der Mitte der Choreo präsentiert. Sehr schön untermalt wurde dies mit diagonalen Grün-Weiß-Roten Farbstreifen, versetzt mit einem schwarzen Rahmen.

http://www.rb-fans.de/content/bilder/saison2018_2019/GEPA_15_290416.jpg


Nr. #17

RB Leipzig – Bor. Dortmund (1. Bundesliga 10.09.16 - 2. Spieltag, Endstand 1:0)

Mit einem riesigen Banner über dem gesamten Fanblock verteilt, zeigten die Fans, dass das Zentralstadion als Austragungsort aus ihrer Sicht alternativlos ist – 60 Jahre bist du alt; endlich wieder erstklassig. Schön, dass sich RB Leipzig für den Verbleib und den Umbau des Stadions entschieden hat.

http://www.rb-fans.de/content/bilder/saison2018_2019/GEPA_16_100916.jpg


Nr. #18

03.12.16 (1. Bundesliga) - RB Leipzig – Schalke 04 2:1

Vor dem Spiel zeigten sich wieder unsere Bastler im Fanblock als sehr kreativ mit einer aufwendigen Choreo. Mit einem Mix aus Fahnen und verschiedenfarbigen Folien wurde über dem gesamten B-Block der Schriftzug Rasenballsport gezeigt.

http://www.rb-fans.de/content/bilder/saison2018_2019/GEPA_17_031216.jpg


Nr. #19

21.01.17 (1. Bundesliga) - RB Leipzig – Eintracht Frankfurt 3:0

Die Fans im B-Fanblock präsentierten unter dem Motto „Im Herzen der Stadt die Fahne gehisst, weil hier unsere Heimat ist“ eine sehenswerte Choreographie. Bevor die Partie gegen Frankfurt begann, zogen die Fans im Fansektor eine große Blockfahne hoch, die historische Flaggen von Sachsen und Leipzig, wie auch den berittenen Schwedenkönig Gustav Adolf zeigte. Umrahmt wurde die Fahne im Schachbrettmuster mit hunderten Papptafeln in den Vereinsfarben Rot und Weiß. Vor dem Block hing der oben erwähnte Spruch. Die Fans feierten damit zugleich auch die Entscheidung ihres Vereins, die beliebte Red Bull-Arena im Stadtzentrum zu kaufen und damit ein Innenstadtstadion zu betreiben.

http://www.rb-fans.de/content/bilder/saison2018_2019/GEPA_18_210117.jpg


Nr. #20

08.04.17 (1. Bundesliga) - RB Leipzig – Bayer Leverkusen 1:0

Eine Choreografie unter dem Motto: „All colors are beautiful – All colors for Rasenball” präsentierten unsere Anhänger im Fanblock eine Choreo in sieben Farben als Antwort auf das Hinspiel in Leverkusen, als Bayer-Anhänger damals den Leipziger Mannschaftsbus mit Farbbeuteln beworfen hatten. Im erweiterten Sinne repräsentiert dies auch eine Anspielung allgemein auf die Farbenstadt Leverkusen. Später im Stadion hing das Plakat: „Willkommen in der Farbenstadt”. Zudem sollte aber auch gezeigt werden, dass die RB-Fans auch weiterhin für eine bunte Kurve eintreten.

http://www.rb-fans.de/content/bilder/saison2018_2019/GEPA_19_080417.jpg


Nr. #21

13.05.17 (1. Bundesliga) - RB Leipzig – Bayern München 4:5

Die Mannschaften im Stadion wurden vor dem Spiel durch die Zuschauer mit einer riesigen Rot-Weißen Choreo empfangen; mit den Stationen auf dem Weg nach Europa abgebildet. In acht Jahren von der Oberliga in die Champions League – Acht Jahre Phänomenal, jetzt auch international. Hier wurde zum Saisonabschluss das gesamte Stadion in der Choreo mit einbezogen.

http://www.rb-fans.de/content/bilder/saison2018_2019/GEPA_20_2_130517.jpg


Nr. #22

27.08.17 (1. Bundesliga)  - RB Leipzig – SC Freiburg 4:1

Choreo der RB Leipzig-Fans zum ersten Heimspiel der letzten Saison: "Vamos Lipsia" - auf geht's Leipzig. Lipsia ist die lateinische Bezeichnung von Leipzig. In der Mitte des Fanblocks wurde ein rundes Rasenballsport Leipzig Logo präsentiert, umrahmt mit roten und dunkelroten Farbtafeln.

http://www.rb-fans.de/content/bilder/saison2018_2019/GEPA_21_270817.jpg


Nr. #23

13.09.17 (Champions League) - RB Leipzig – AS Monaco 1:1

Erstes Heimspiel in der Champions League überhaupt. Dieses wurde mit der Botschaft „Rasenballsport Leipzig durch Europa tragen“ war auf dem Banner an der Bande zu lesen. Dahinter ragte eine große Abbildung der Alpen hervor, über die man in den nächsten Spielen fliegen musste, wenn es zu den Champions League Gruppengegnern geht.

http://www.rb-fans.de/content/bilder/saison2018_2019/GEPA_22_130917.jpg


Nr. #24

23.09.17 (1. Bundesliga) - RB Leipzig – Eintracht Frankfurt 2:1

Diesmal lautete das Motto: „Bilder für die Ewigkeit – Heute und für alle Zeit!“. Mit schwarzen und weißen Folien wurde mustergültig eine tolle Choreo dargestellt, die selbst die Eintracht-Fans für gut beachteten; schließlich hatte man auch ihre Vereinsfarben hier mit aufgegriffen.

http://www.rb-fans.de/content/bilder/saison2018_2019/GEPA_23_230917.jpg


Nr. #25

06.12.17 (Champions League) - RB Leipzig – Besiktas Istanbul 1:2

Der RB-Fanblock präsentierte eine Champions-League-Choreographie mit roten Fahnen und einem Banner: „Tausend und eine Fahne nur für dich“. Eine Liebeserklärung an unseren Verein.

http://www.rb-fans.de/content/bilder/saison2018_2019/GEPA_24_061217.jpg


Nr. #26

05.04.18 (Champions League) - RB Leipzig – Olympique Marseille 1:0

Im Fansektor B wurden aus verschiedenfarbige Folien die Buchstaben ‚RBL‘ präsentiert, daneben mit goldenen Sternen zur Geltung gebracht. Auf zusätzliche Bannern ober- und unterhalb stand zudem ‚always keep on dreaming‘ (Immer weiter träumen) und ‚Still hungry for the Cup‘ (immer noch hungrig nach dem Pokal). "Es ist immer sensationell, wenn du aufs Spielfeld läufst, nach links guckst und dann so eine Choreographie siehst", sagte Mittelfeldspieler Diego Demme, "das gibt einem noch mal ein paar Prozent mehr."

http://www.rb-fans.de/content/bilder/saison2018_2019/GEPA_25_050418.jpg


Nr. #27

02.09.2018 (Bundesliga): RB Leipzig - Fortuna Düsseldorf 1:1

Zum ersten Heimspieltag der aktuellen Saison erstrahlte Sektor B in den Farben Silber, Rot und Weiß.  "Rasenballsport LE - das Beste Geschenk für unsere Stadt" war zu lesen. Allerdings wurde im SPiel dann auch ein GEschenk an die Fortuna ausgegeben.

http://www.rb-fans.de/content/bilder/saison2018_2019/choreo020918.png

Wir möchten uns in Namen aller rechtherzlich bedanken für die einmaligen Präsentationen, die des Öfteren beim Einlauf unserer Mannschaft zu bewundern sind, wollen einige davon hier vorstellen und daran erinnern. Es sind bei weiten nicht alle, aber wir haben einige Kleine von Beginn an in der Vereinshistorie und ebenso größere Choreo’s uns herausgepickt, die gleichermaßen die Entwicklung, die Vielfalt, wie auch das Wachstum und das Ausmaß des Fandaseins verkörpern. Der Kreativität und bunten Vielfalt sind dabei keine Grenzen gesetzt, schließlich bilden die Choreo’s auch gleichzeitig eine Motivationsgrundlage für unsere Rasenballer.

Meist ausgeführt werden unsere Choreo’s im Fansektor B, in der Südkurve, inder 5.000 Fans sich an der Choreografie beteiligen. Teilweise wurden auch schon Stadionweite Choreo’s zelebriert und somit alle Beteiligten im weiten Stadionrund mit einbezogen (außer Gästesektor). Schließlich schmückte sich dann das ganze Stadion in bunten Farben und mit einem erhöhten Performance-Charakter.

Als Hilfsmittel zur Darstellung dienen dabei oft verschiedenfarbige Kunststofffolien, die in unterschiedlichen Größen zugeschnitten und auf den jeweiligen Stadionplätzen vor Spielbeginn bereitgelegt werden. Aber auch Konfetti, Kassenrollen, Fahnen, Schals und gestaltete Banner mit entsprechenden Schriftzügen bilden ein Teil der Choreographien, vermitteln die Idee nach außen und werden schließlich durch die mediale Vielfalt weiter getragen. Manchmal wird noch zusätzliche Bühnentechnik verwendet und mittels Seilzügen und Hilfskonstruktionen zusätzliches Bildmaterial kunstvoll dargestellt. Der visuelle Reiz wird noch unterstützt durch die Bewegungen der Darsteller bzw. Fans, teilweise auch mit Lichtern und Rauch, und somit der Effekt noch wirkungsvoller.

Nach Zustimmung der Vereinsverantwortlichen sind es schließlich unsere organisierten Fangruppen, die die Choreo’s planen, finanzieren, entwerfen und das Material beschaffen. Aufwendig müssen diese vorbereitet und gestaltet werden. Dabei werden auch größere Räumlichkeiten genutzt, um die Materialien auszulegen und zusammenzufügen, bis hin zum Gesamtbild.

Schön dann auch zu sehen, wenn der Funke auf die Spieler überspringt: "Es ist immer sensationell, wenn du aufs Spielfeld läufst, nach links guckst und dann so eine Choreographie siehst", sagte einst Mittelfeldspieler Diego Demme, "das gibt einem noch mal ein paar Prozent mehr.“ - Motivation also genug für Fans und Spieler gleichermaßen.

In diesem Sinne bedanken wir uns an dieser Stelle bei allen verantwortlichen Organisatoren und Fanclubs, und wünschen uns natürlich weitere farbenprächtige Darstellungen, die das Stadion schmücken und auf das jeweilige Spiel noch mehr einstimmen. Wer gern die Choreographien unterstützen möchte, der kann gern am Stadiondamm Ausschau halten und einen finanziellen Obolus leisten. Welche Choreo euch am besten gefallen hat, könnt ihr im Folgenden abstimmen!

Rojiblanco & oligei


Permalink:
http://www.rb-fans.de/artikel/20181009-special-wahl-choreo.html

  • Abstimmung
  • Choreografie
  • RB-Fans
  • Wahl

RBL DEKLASSIERT NÜRNBERG

Titelbild
Medien DiskussionBilderVideoAudioDiskussion

Leipzig - (07.10.2018) Was für ein Fußball-Abend in Leipzig: Mit 6:0 überrollte unsere Mannschaft die völlig überforderten Gäste aus Nürnberg und schoben sich dank des besseren Torverhältnisses auf Rang 2 in der Bundesliga vor!

Ausgangslage
11 Punkte aus 6 Spielen sind eine gute Bilanz für unsere Jungs, die gegen den 1. FC Nürnberg veredelt werden könnte. Bei 14 Punkten aus 7 Spielen würde RB eine Bilanz von 2 Punkten pro Partie aufweisen, die für den angepeilten Champions League-Platz reichen sollten. Mit acht Punkten aus den ersten sechs Spielen haben auch die Franken aus Nürnberg einen guten Saisonstart erwischt und kamen lediglich gegen Dortmund (0:7) an ihre Grenzen, ansonsten kassierten sie nur zwei Gegentore aus den anderen fünf Spielen. Es lief also auf ein Geduldsspiel hinaus...

Personelle Situation
Ralf Rangnick hatte im Leipziger Kader die Qual der Wahl - alle Spieler waren einsatzbereit und somit musste unser Coach sogar fitte Spieler auf die Tribüne setzen. Erwischt hat es Bruma und Konaté. Ansonsten gab es keine größeren Überraschungen. Lediglich der erneute Startelfeinsatz von Halstenberg, der erst am Donnerstag gegen Trondheim spielte, war so nicht unbedingt zu erwarten gewesen. Mukiele kam zudem für Laimer in die Startelf. 

Gulacsi - Mukiele, Orban, Upamecano, Halstenberg - Demme, Kampl - Sabitzer, Forsberg - Poulsen, Werner 

FCN-Trainer Michael Köllner nahm eine Änderung in der Startelf vor und ließ Kubo statt Matheus Pereira spielen. 

Verlauf 1. Halbzeit
Obwohl die Gäste aus Nürnberg durchaus mutig und mit viel Vorwärtsdrang begannen, erzielten wir direkt mit der ersten Chance das frühe 1:0. Kampl leitete den Treffer mit einem Pass auf Werner selbst ein, der bis zur Grundlinie durchlief und zurück auf den Elfmeterpunkt flankte. Dort kam der Ball etwas glücklich zu Kampl, der das Leder schön ins lange Eck schlenzte. Keine zwei Minuten später war wieder Werner auf der linken Seite durch, flankte diesmal zu Poulsen, der mit dem Rücken zum Tor stand, sich um seinen Gegenspieler drehte und mit einem schönen Schuss FCN-Keeper Bredlow keine Chance ließ. Was für ein Auftakt in der Red Bull Arena, 2:0 nach 7 (!!) Minuten! Die Gäste aus dem Frankenland waren komplett überfordert, bekamen keinen Zugriff auf unser Mittelfeld und ließen viel zu große Abstände zu. So konnte sich RB beliebig nach vorne kombinieren und erarbeitete sich weitere Chancen. Nach tollem Pass von Kampl 25 Meter vor dem Tor in den Lauf von Sabitzer schoss der Österreicher aus spitzen Winkel sogar das 3:0. Ex-Leipziger Bredlow sah da nicht gut aus, der Ball durfte niemals im kurzen Eck einschlagen. Wer dachte, unsere Jungs würden danach einen Gang zurückschalten, der sah sich getäuscht. Nach Ballverlust in der Vorwärtsbewegung der Gäste spielten Werner und Forsberg zwei kurze Doppelpässe, der Schwede zog ab, blieb hängen, Werner setzte nach und schlenzte den Ball aus 15 Metern ins Tor, 4:0 nach 32 Minuten! Desolate Vorstellung der Franken, deren Defensive nicht erstligareif war. Sensationelle Leistung dagegen unserer Elf, die vorne gnadenlos effizient und hinten alles im Griff hatten. 

Verlauf 2. Halbzeit
Zur Pause wechselten beide Trainer jeweils einmal. Kampl und Misidjan blieben in der Kabine, dafür kamen Ilsanker und der Ex-Leipziger Palacios. Nach 53 Minuten kamen die Nürnberger das erste Mal gefährlich vor unser Tor. Nach Flanke von rechts setzte Ishak den Ball knapp neben das Tor. Keine zwei Minuten später zeigten unsere Jungs dann, wie es richtig geht: Nach einer Ecke setzten die Gäste eigentlich zum Konter an, aber Halstenberg eroberte klasse den Ball zurückt und passte auf Sabitzer. Der zog aus gut 20 Metern trocken ab und verwandelte zum 5:0 im unteren Eck. Erneut sah Bredlow nicht gut aus, sah den Ball aber auch ziemlich spät. Es dauerte nur drei Minuten, ehe Bredlow den Ball aber erneut aus dem Kasten holen musste. Poulsen ließ seinen Gegenspieler wie einen Kreisligakicker stehen, scheiterte an Bredlow und Werner bedankte sich mit dem Abstauber zum 6:0! 

In der 63. Minute foulte Leibold Werner im Strafraum, der nach einem Konter zuvor 50 Meter im Vollsprint zurücklegte. Rote Karte und Elfmeter. Der Gefoulte trat selbst an, scheiterte aber an Bredlow. Wenigstens ein Erfolgserlebnis für den Ex-Leipziger im Tor der Gäste. Glück hatten die Glubberer auch, als Orban nach einer Ecke - die an diesem Tag sehr gefährlich waren - den Ball an den Pfosten köpfte. Danach passierte bis zum Abpfiff nicht mehr viel. Nürnberg in Unterzahl nur noch am eigenen Strafraum verteidigend und RB schaltete mehrere Gänge zurück. Den eingewechselten Stürmer Cunha und Augustin blieb es verwehrt, sich in die Torschützenliste einzutragen. 

Fazit
6:0 Heimerfolg gegen den 1. FC Nürnberg.  SECHS zu NULL! Wer das vor dem Spiel erwatet hatte, sollte dringend Lotto spielen gehen. Eine sensationell starke Leistung von der ersten bis zur letzten Minute, an der es bis auf den verschossenen Elfmeter von Werner nichts zu meckern gab. Die Gäste zeigten sich desolat und nicht erstligatauglich, vor allem Bredlow im Tor erwischte einen gebrauchten Tag. Für uns war es der höchste Sieg seit dem 8:2 zu Regionalliga-Zeiten gegen Wilhelmshaven. Dabei darf auch nicht vergessen werden, dass wir erst am Donnerstag in Trondheim spielten! Wir waren dem 1. FCN trotzdem in allen Belangen überlegen. Da kann man nur den Hut vor unserem Team und dem Trainerstab ziehen, Chapeau!

Abseits des Spielfeldes
Einen ersten Gänsehautmoment gab es bereits vor dem Spiel als der kleine Kimi von Schiedsrichter Tobias Stieler mit den Spielern und weiteren Einlaufkindern aufs Spielfeld kam. Man konnte in jeder Sekunden spüren, was das für ein toller Moment für ihn war. Zudem erwähnenswert, dass RB Leipzig 250 Karten an Geflüchtete in Leipzig gab, die in Sektor C im Oberrang saßen. Diese beiden Aktionen zeigen, dass sich RB Leipzig für Inklusion und auch Integration in Leipzig sowie Umland einsetzen. Danke dafür!

Ausblick
Das nächste Spiel findet erst am übernächsten Wochenende statt: Samstagnachmittag bei unbequemen Augsburgern, Anstoß 15:30 Uhr. Wer Tickets für den Gästeblock erwerben möchte, hat noch genügend Auswahl. Ansonsten sind bis auf Demme, Halstenberg und Augustin (Stand heute) alle Spieler unseres Kaders in den zwei Wochen auf Länderspielreisen. Regeneration? Pustekuchen! Hoffen wir, dass alle Akteure gesund nach Leipzig zurückkehren. Eigentlich schade, dass die zweiwöchige Pause nun unseren Rhythmus unterbricht...

Rojiblanco


Permalink:
http://www.rb-fans.de/artikel/20181007-spielbericht-rblfcn.html

  • 1. FC Nürnberg
  • Blitzstart
  • Heimspiel
  • Red Bull Arena
  • Werner

RB LEIPZIG FANFORUM

FORUM RB LEIPZIG

OFFIZIELLE RBL-WEBSITE

Offizielle RB Leipzig Website

RB-FANS.DE VOTING

11 Punkte aus den letzten 5 Spielen - gemeinsam mit dem BVB punktbestes Team. Ist Leipzig wieder in der Spur?

Die Mannschaft ist auf dem richtigen Weg.
51.95%
Erstmal gegen den FCN bestätigen.
13.81%
Spielerisch ist noch Luft nach oben.
11.71%
Der anstrengende Herbst kommt erst noch.
10.51%
Absolut, ich bin zufrieden.
10.51%
Wieder? Wir waren doch nie außerhalb.
1.5%
Umfrageteilnehmer: 333

RB-FANS.DE FACEBOOK