NÄCHSTE BEGEGNUNG

27. Spieltag 1. Bundesliga
Samstag, 30.03.2019, 18:30 Uhr
Ort: Red Bull Arena Leipzig
RB Leipzig
Hertha BSC
Spielplan RB Leipzig

1. LIGA QUICKTABELLE

1
Bayern München
60
2
Borussia Dortmund
60
3
RB Leipzig
49
4
Bor.Mönchengladbach
47
5
Eintracht Frankfurt
46
6
Bayer 04 Leverkusen
42
7
VfL Wolfsburg
42
8
SV Werder Bremen
39
9
1899 Hoffenheim
38
10
Hertha BSC
35
11
SC Freiburg
31
12
Fortuna Düsseldorf
31
13
1. FSV Mainz 05
30
14
FC Augsburg
25
15
FC Schalke 04
23
16
VfB Stuttgart
20
17
Hannover 96
14
18
1. FC Nürnberg
13

RB-FANS.DE TWITTER

Twitter RBL

RB LEIPZIG FANCLUBS

Offizieller Fanclub

RB-Fans.de

 
RB Leipzig Liveticker Tippspiel Spielplan Apps Fanchat

MARKTWERTANALYSE 2017

Titelbild
Medien DiskussionBilderVideoAudioDiskussion

Leipzig - (04.07.2017) Ein Jahr 1. Bundesliga ist vergangen und zu den Gewinnern gehört ganz klar die Mannschaft aus Leipzig. Nicht nur sportlich sondern auch auf dem heißen Parkett des Transfermarkts gab es Sprünge nach oben. Aber wo auch Gewinner sind, müssen manche auch zurückstecken.

Nach der Debüt-Saison der Rasenballer kann man nicht nur eine sportliche Entwicklung feststellen. Auch was den Gegenwert der sportlichen Leistung anbelangt, sind gravierende Veränderungen zu verzeichnen. Ob nun die gesamte Mannschaft gesehen oder die TOP 3 der Marktwertgewinner, aber auch Verlierer... so manches lässt sich an einfachen Zahlen mit Währungszeichen darstellen.


Die Mannschaftsbilanz

Frisch aufgestiegen und als Finanzmonster verschrien, starteten die Leipziger die Bundesligasaison 2016/2017 vom 13. Platz der Marktwerttabelle. Sofern also das damals eingesetzte Kapital die Tore fabrizieren würde, hätte man das Ziel des gesicherten Mittelfeldplatz ohne großartige Probleme erreicht. Die direkten Konkurrenten wie der FC Augsburg oder Werder Bremen in jeweiliger Schlagdistanz, doch nach oben oder unten gab es mit einem Gesamtmarktwert von 69,18 Millionen Euro wenig zu holen.

Der Liga Krösus prangte mit knapp 600 Millionen Euro einsam an der Spitze und selbst bis zur Euro League lagen knapp 85 Millionen, die erst mal "aufgeholt" werden mussten.

Zudem das Manko der jüngsten Mannschaft des Wettbewerbs, was aus sportlicher Sicht ein enormes Risiko, aufgrund zu erwartender Leistungsschwankungen, mit sich bringt. Einen entspannten 13. Platz hätten wohl viele zu Beginn der Spielzeit unterschrieben.

Aber halt: Jugend, Manko, Risiko? Diese Worte lassen sich auch anders in Zusammenhang bringen. Denn das jugendliche Risiko stellte sich nicht als Manko heraus und der Marktwert der Mannschaft wurde über die Runde stetig gesteigert. Nicht nur der sportliche Erfolg wurde eingefahren.

Die Rasselbande von der Elster steigerte stetig ihren monetären Wert. Nun grüßt man mit einem Kaderwert von 180,03 Millionen Euro von Platz 4 der Marktwerttabelle und erfreut sich an einem Plus von ca. 110 Millionen Euro. Aktuelle Ab- und Zugänge inkludiert.

Ein Blick auf die Geburtsjahre verrät, man ist immer noch das Team mit dem meisten Steigerungspotential und den durchschnittlich jüngsten Akteuren. 23,9 Jahre lassen da noch einiges erwarten.


Top 3 Markwertverlierer

Wo gehobelt wird, fallen auch Späne. Es gibt also auch ein paar der aktuellen Spieler, die etwas an Wert auf dem Markt einbüßen mussten.


Platz 3: Dominik Kaiser
Höchstwert 2016/2017: 3.000.000 €

aktuell: 2.500.000 €

Noch zum Winter konnte der Kapitän seinen Bestwert von 3.000.000 € aufstellen. Doch bereits schon da zeichnete sich ab, dass es der Schütze des ersten Bundesligators der RBL Geschichte schwer haben wird, sich in die erste Mannschaft zu spielen. Auch zukünftig sind keine großen Teuronensprünge mehr zu erwarten, doch den Wert den er für die Mannschaft hat und für die Geschichtsbücher in allen vier Ligen in denen er das Weiße Trikot mit rotem Akzent anzog, ist ohnehin nicht in Zahlen zu erfassen. Insgesamt gewann er sogar um 500.000 € im Vergleich zu Saisonstart.


Platz 2: Marius Müller
Höchstwert 2016/2017: 1.500.000 €

aktuell: 750.000 €

Der als Nr. 1 Kandidat geholte Torwart konnte in dieser Saison keine einzige Minute für sich verbuchen. Trotz Höchstwert vor der Saison, gab es für den jungen Müller absolut gar nichts zu holen. Am Ende steht ein Wertverlust von 750.000 € und die Freigabe der Führung sich im nächsten Jahr leihweise woanders beweisen zu können. Ob und wann er nochmal in Leipzig Fuß fassen wird, ist nicht geklärt. Stand jetzt muss erstmal ein rotes Minus in die Bücher getragen werden.


Platz 1: Oliver Burke
Höchstwert 2016/2017: 10.000.000 €

aktuell: 7.000.000 €

Die berühmt berüchtigte schottische Naturgewalt fing hier mit einem Marktwert von 5.000.000 € an. Steigerte sich jedoch schnell auf den Höchstwert. Maßgeblich für die Markwertexplosion eventuell die englische Robin Hood Mentalität, die bisher den Weggang von der Insel immer noch nicht verkraftet haben und der Powerstart, den Oli mit seiner Vorlage zum Wahnsinns-RBL-Heimstart gegen den BVB sowie mit seinem erstem Tor gegen Köln hinlegte. Doch danach gab es eben auch marktwertregulierende Auftritte, bei denen Fans und Gegner merkten, dass nicht alles Gold ist, was glänzt und die komplette RBL Software noch nicht (oder auch nie) mit dem schottischen Betriebssystem kompatibel ist. Steigerung von 2.000.000 €, zum Topwert fehlen allerdings 3 Milliönchen.


Top 3 Marktgewinner:

Es gibt keine wirklichen Marktwertverlierer diese Saison, doch was die Mannschaft an Gewinnern vorzuweisen hat, ist beeindruckend:


Platz 3: Naby Keita
Saisonbeginn: 11.000.000 €

aktuell: 27.000.000 €

Der wertvollste Spieler des Kaders steigerte seinen Marktwert über die Saison um 16.000.000 € und bleibt damit weiterhin die Nr. 1. Verständlich, dass da einige gut betuchte Klubs anfragen, was unser Dribbel-König da so kosten würde. Naby hat bewiesen, was ein ungeschliffener Diamant leisten kann, nun folgt der Feinschliff! Für nächstes Jahr sind wahrscheinlich die nächsten 16.000.000 € plus drin. Die Zahlen die indes diskutiert werden, sind gänzlich andere...


Platz 2: Emil Forsberg:
Saisonbeginn: 5.000.000 €

aktuell: 22.000.000 €

Bester Zweitligaspieler und nur 5.000.000 €? Rekordhalter in Form der meisten Vorlagen in einer 1. Bundesliga-Saison und nur 22.000.000 €? Egal, die Steigerung beträgt 17.000.000 € für den Schweden, der die Saison seines Lebens gespielt hat. Ob woanders oder hier, den Höhepunkt in der deutschen Fußballgeschichte hat er hier geschrieben. Die 30.000.000 € knackt er dann im nächsten Jahr.


Platz 1: Timo Werner
Saisonbeginn: 8.000.000 €

aktuell: 25.000.000 Mio €

Ebenfalls um 17.000.000 € steigert sich Timo Werner. Der beste deutsche Torschütze und Confed-Cup Top-Scorer. Aktuell kann daher nur eine Momentaufnahme sein, denn die Sturmhoffnung des DFB hat noch viele Jahre, um ein ganz Großer zu werden! Die Tendenz des Marktwerts auf jeden Fall steigend und deshalb klare Nummer 1 und der Gewinner der Saison, ob menschlich, den Erfahrungswerten her, sportlich und nicht zuletzt vom Marktwert.


Nicht alle Spieler konnten in dieser Bewertung berücksichtigt werden. Fehlt jemand oder interessiert euch ein Spieler besonders, schaut gern hier in unserer aktuellen Spierdatenbank.


tony4arsenal 


Permalink:
https://www.rb-fans.de/artikel/20170704-special-marktwerte.html

  • Bundesliga
  • Champions League
  • Emil Forsberg
  • GEWINNER
  • Marktwert
  • Marktwerte
  • Naby Keita
  • Timo Werner
  • Top 3
  • Verlierer

RB LEIPZIG FANFORUM

FORUM RB LEIPZIG

OFFIZIELLE RBL-WEBSITE

Offizielle RB Leipzig Website

RB-FANS.DE VOTING

Sag mir, wo du stehst und welchen Weg du gehst... Was soll nur aus Timo Werner werden?

40 Mio und Abgang im Sommer.
42.37%
Eine Entscheidung – egal welche! Ich bin es leid!
28.47%
Timo auf die Tribüne – jetzt!
10.56%
Verlängerungsangebot nochmal aufstocken!
7.12%
Er soll selbst entscheiden, das ist RBL ihm schuldig.
6.54%
Werner – ist das Kunst oder kann das weg?
2.87%
Kalle soll den Werner von Rasenball(?) holen.
1.15%
Halten bis 2020!
0.92%
Umfrageteilnehmer: 871

RB-FANS.DE FACEBOOK