NÄCHSTE BEGEGNUNG

Europa League 6. Spieltag
Donnerstag, 13.12.2018, 21:00 Uhr
Ort: Red Bull Arena Leipzig
RB Leipzig
Rosenborg Trondheim
Spielplan RB Leipzig

1. LIGA QUICKTABELLE

1
Borussia Dortmund
36
2
Bayern München
27
3
Bor.Mönchengladbach
26
4
RB Leipzig
25
5
Eintracht Frankfurt
23
6
Hertha BSC
23
7
1899 Hoffenheim
22
8
SV Werder Bremen
21
9
VfL Wolfsburg
19
10
1. FSV Mainz 05
18
11
Bayer 04 Leverkusen
18
12
SC Freiburg
17
13
FC Schalke 04
14
14
FC Augsburg
13
15
VfB Stuttgart
11
16
1. FC Nürnberg
11
17
Hannover 96
9
18
Fortuna Düsseldorf
9

RB-FANS.DE TWITTER

Twitter RBL

RB LEIPZIG FANCLUBS

Offizieller Fanclub

RB-Fans.de

 
RB Leipzig Liveticker Tippspiel Spielplan Apps Fanchat

RB BEZWINGT CRAIOVA KLAR

Titelbild
Medien DiskussionBilderVideoAudioDiskussion

Leipzig - (09.08.2018) RB Leipzig hat eine hervorragende Ausgangsposition für das Rückspiel in Craiova verpasst. Zwar dominierten die Roten Bullen die Partie über 90 Minuten, doch eine Unaufmerksamkeit in der Nachspielzeit verhinderte ein klares Ergebnis und macht das Rückspiel wieder spannend.

Ausgangslage

Nach dem lockeren Aufgalopp gegen BK Häcken stand mit CS U Craiova die nächste Hürde auf dem Weg in die Europa-League bevor. Der rumänische Vertreter wurde vor der Partie von allen Beteiligten im Vergleich zu Häcken stärker eingeschätzt, sowohl was die spielerische Veranlagung als auch die technischen Fähigkeiten mit dem Ball angeht.

Personelles
Die personelle Situation hatte sich in den letzten Tagen deutlich entspannt. Bis auf Marcel Halstenberg fällt aktuell kein weiterer Spieler längerfristig aus, Konrad Laimer und Dayot Upamecano steigen am Montag wieder ins Training ein. Die Verletzung von Mukiele stellte sich glücklicherweise als weniger schlimm als befürchtet heraus, so dass der Neuzugang immerhin im Kader stand. Im Gegensatz zu Häcken konnte Rangnick auch auf die WM-Fahrer Poulsen, Mvogo und Werner zurückgreifen, die allerdings wie Sabitzer noch Trainingsrückstand hatten und daher vorerst nur auf der Bank platz nahmen. Die einzige Überraschung in der Startaufstellung war der Einsatz von Mvogo statt Gulacsi im Tor, der in dieser Saison mehr Spielzeit (nur internationale Einsätze?) erhalten soll:

Mvogo - Klostermann, Orban, Konate, Saracchi - Kampl, Ilsanker, Demme, Bruma - Cunha, Augustin

Verlauf 1. Halbzeit
Der italienische Trainer der Gäste ließ klassischen Catenaccio spielen und parkte einen Bus vor dem eigenen Gehäuse (5-4-1). Mit elf Mann verteidigten die Rumänen in ihrer Hälfte und ließen RB nur wenig Platz zum Kombinieren. Dennoch schafften wir es immer wieder, gefährlich hinter die Abwehrreihe zu kommen und den Abschluss zu suchen. Bruma, Cunha, Orban, Ilsanker und Kampl hatten gute Gelegenheiten, ihr Team in Führung zu bringen. Es benötigte eine Standardsituation in Form einer Ecke, die Konate am kurzen Pfosten ins lange Eck köpfte. Doch das 1:0 in der 25. Minute und die anschließende Trinkpause sorgte für einen Bruch im Spiel unserer Mannschaft, die danach unkonzentrierter und weniger zielstrebig nach vorne spielte. So kam es auch, dass Craiova in der 40. Minute plötzlich zur ersten Chance kam, aber Mvogo noch rechtzeitig als letzter Mann klären konnte. Letztlich eine dominante Vorstellung der Rangnick-Elf in den ersten 45 Minuten, die mit nur einem Treffer aber zu wenig aus ihren Möglichkeiten machte. 

2. Halbzeit
Nach der Pause ging es unverändert weiter. Die Rumänen vernagelten mit einer 5er- und einer 4er-Kette das Tor und RB fiel wenig ein. Erst eine Flanke von Demme in der 55. Minute auf den Kopf von Cunha sorgte für Torgefahr, aber der Keeper der Gäste konnte den Aufsetzer parieren. <">Trainer Ralf Rangnick reagierte in der 60. Minute auf die spielerische Magerkost und brachte Forsberg & Sabitzer für Bruma und Orban (Umstellung auf 3er-Kette in der Abwehr). RB nahm dadurch wieder Schwung auf und zeigte sich ein ums andere Mal gefährlich im Strafraum, Konate hätte in der 69. Minute beinahe sogar einen Doppelpack erzielte, scheiterte aber am erneut stark parierenden rumänischen Keeper. In der 75. Minute durfte auch Poulsen (für Augustin) auf den Platz und war direkt am 2:0 beteiligt. Sabitzer überspielte die Abwehrreihe mit einem hohen Ball, Poulsen lief auf dem rechten Flügel durch und passte mustergültig in die Mitte, wo Cunha freistehend nur noch einschieben musste. Ilsanker hatte kurze Zeit später mit einem satten Distanzschuss sogar die Chance, auf 3:0 zu erhöhen, doch erneut verhinderte der Keeper den Einschlag. Auch die nächste Großchance verteilte die Nummer 1 der Gäste zunächst noch, als er einen Forsberg-Freistoß sensationell aus dem Winkel kratzte, der Abpraller aber genau vor die Füße von Poulsen fiel und der Däne auf 3:0 erhöhte. Als alle schon mit dem Abpfiff rechneten, kam Craivoa in der Nachspielzeit noch einmal vor das Tor von Mvogo und erzielten tatsächlich noch das 3:1. Was ein unnötiges Gegentor! 

Fazit:
Ohne Frage ein verdienter Sieg, der erst mit den Einwechslungen von Forsberg, Sabitzer und Poulsen gekrönt wurde. Das 3:0 wäre ein ein gutes Ergebnis gewesen, dass Craiova trotz 30.000 Fans im Rücken wohl nicht mehr hätte drehen können. Jetzt reicht den Rumänen aufgrund dieses Tores sogar ein 2:0 im Rückspiel. Spielerisch war diese Partie teilweise aber auf einem sehr niedrigem Niveau, vor allem zwischen der 25. und 60. Minute. Auffällig: Die Neuzugänge Cunha und Saracchi konnten erneut überzeugen, stellen sich jetzt schon als echte Verstärkung heraus. 

Und sonst so?
Kamen gegen den schwedischen Vertreter Häcken noch über 18.000 Zuschauer ins Stadion (gleiche Uhrzeit, ähnliches Wetter), waren es gegen Craiova nur 16.648. Die Partie wurde sowohl auf DAZN als auch im Free-TV bei Sport1 übertragen, was wohl einige Fans davon abgehalten hat, ins Stadion zu gehen. Dennoch ist die geringe Resonanz etwas ernüchternd. Ralf Rangnick hatte sich bis zu 25.000 Fans gewünscht. 

Ausblick
Das Rückspiel in Rumänien findet kommenden Donnerstag um die gleiche Uhrzeit statt. Drei Tage später wartet schon das DFB-Pokal-Spiel bei Viktoria Köln auf die Leipziger. Rangnick wird entscheiden müssen, ob er seine besten Spieler nach Rumänien schickt oder lieber im DFB-Pokal einsetzt. 

Rojiblanco


Permalink:
https://www.rb-fans.de/artikel/20180809-special-craiova.html

  • CS U Craiova
  • Europa League
  • Europa League Qualifikation
  • Red Bull Arena

RB LEIPZIG FANFORUM

FORUM RB LEIPZIG

OFFIZIELLE RBL-WEBSITE

Offizielle RB Leipzig Website

RB-FANS.DE VOTING

11 Punkte aus den letzten 5 Spielen - gemeinsam mit dem BVB punktbestes Team. Ist Leipzig wieder in der Spur?

Die Mannschaft ist auf dem richtigen Weg.
51.95%
Erstmal gegen den FCN bestätigen.
13.81%
Spielerisch ist noch Luft nach oben.
11.71%
Der anstrengende Herbst kommt erst noch.
10.51%
Absolut, ich bin zufrieden.
10.51%
Wieder? Wir waren doch nie außerhalb.
1.5%
Umfrageteilnehmer: 333

RB-FANS.DE FACEBOOK