NÄCHSTE BEGEGNUNG

6. Spieltag 1. Bundesliga
Samstag, 28.09.2019, 15:30 Uhr
Ort: Red Bull Arena Leipzig
RB Leipzig
FC Schalke 04
Spielplan RB Leipzig

1. LIGA QUICKTABELLE

1
RB Leipzig
13
2
Bayern München
11
3
Borussia Dortmund
10
4
SC Freiburg
10
5
FC Schalke 04
10
6
Bor.Mönchengladbach
10
7
Bayer 04 Leverkusen
10
8
VfL Wolfsburg
8
9
Eintracht Frankfurt
7
10
SV Werder Bremen
6
11
FC Augsburg
5
12
Fortuna Düsseldorf
4
13
1899 Hoffenheim
4
14
1. FC Union Berlin
4
15
Hertha BSC
4
16
1. FC Köln
3
17
1. FSV Mainz 05
3
18
SC Paderborn
1

RB-FANS.DE TWITTER

Twitter RBL

RB LEIPZIG FANCLUBS

Offizieller Fanclub

RB-Fans.de

 
RB Leipzig Liveticker Tippspiel Spielplan Apps Fanchat

DIE FANSICHT AUF DIE SAISON – TEIL 2

Titelbild
Medien DiskussionBilderVideoAudioDiskussion

Leipzig - (13.06.2019) 10 Jahre Rasenballsport. Eine erfolgreiche Übergangssaison ist beendet. Sieben Fragen an die RB-Fans Redaktion und die Fanszene im Forum zur abgelaufenen Jubiläumssaison.

Mein persönlicher Gänsehautmoment …

Nein, nicht das Pokalfinale, sondern die Auswärtsfahrt nach Glasgow! Dies war sowohl von den Heim- als auch Auswärtsfans großartig. Vor dem Spiel ein Fanmarsch, der von den Schotten immer wieder beklatscht wurde, im Stadion absolute Gänsehautatmosphäre, auch wenn das Spiel verloren ging. Nach dem Spiel wurden Schals mit den Celtic-Fans getauscht. So muss das sein, während dem Spiel lautstark das jeweilige Team unterstützen und danach sich wieder freundlich begegnen. In den Pubs danach war die Stimmung trotz Niederlage auch toll.


Meine Top-3 Rasenballer der Saison …

Man muss nur auf das Toverhältnis schauen, entsprechend fällt meine Wahl auf drei Defensivspieler.

Platz 3 geht an Ibrahima Konaté: Ibou hat von allen Spielern sich am stärksten entwickelt. Extrem beeindruckend, was er für eine Ruhe am Ball hat, dazu mittlerweile auch stark im Dribbling, sicher im Zweikampf und ein tolles Kopfballspiel. Keine Frage, er hat das Potenzial zur Weltklasse, wenn er weiter so hart arbeitet und frei von Verletzungen bleibt.

Platz 2 erhält Peter Gulacsi: Die meisten Spiele ohne Gegentor in der Bundesliga, die höchsten Prozentzahlen bei den abgewehrten Bällen und der Vereitelung von Großchancen. Für mich der beste Torhüter der Bundesliga, beeindruckend, welche Konstanz Pete hat.

Platz 1 ist für mich Marcel Halstenberg: Zur Erinnerung, Halste kam nach einem Kreuzbandriss erst verspätet in die Saison, verpasste wesentliche Teile der Vorbereitung und war danach absoluter Leistungsträger und in den entscheidenden Momenten da. Seine Balance aus Defensive und Offensive ist herausragend in der Bundesliga, da er in beiden Bereichen sehr gut ist und nicht ohne Grund zum Nationalspieler wurde.


Bester Neuzugang der Saison …

Mukiele, Saracchi, Cunha und Haidara zeigten bisher solide bis gute Ansätze, konnten sich aber bisher nicht nachhaltig in die Startelf kämpfen. Bleibt also nur Tyler Adams, obwohl er durch seine Verletzung gar nicht viele Spiele gemacht hat. In dieser war er allerdings sehr stark, weshalb er für mich bester Neuzugang war. In der nächsten Transferphase dürfen gern wieder Spieler kommen, die Verstärkungen für die Top11 darstellen.


Von diesem Spieler habe ich mehr erwartet …

Bei Jean-Kevin Augustin ist der Unterschied zwischen tatsächlicher Leistung und Potenzial am größten. Schade, dass er dieses nur selten bis nie zeigen konnte. Seine genialen Momente hätten uns bspw. auch im Pokalfinale weiterhelfen können.


Meine Schulnote für Rangnick …

Note 2 - Platz 3 und Pokalfinale, aber auch ein ärgerliches Aus in der Europa League, wobei das in dieser Saison aus Sicht der Verantwortlichen nicht so wichtig war. Das Spiel gegen den Ball war stark, die wenigsten Gegentore der Liga sprechen eine deutliche Sprache, aber offensiv bleiben gegen tiefstehende Gegner weiter Fragezeichen. Schnelle Passstaffetten oder tolle Dribblings waren selten zu sehen, mit nüchternem Ergebnisfußball wurde das Ziel aber erreicht und das entscheidet letztlich, auch wenn der Spaßfaktor bei vielen Spielen für mich begrenzt war. Allein 5 Spiele endeten 0:0 in dieser Saison, so viele wie in keiner anderen Saison zuvor von RB Leipzig.

Insgesamt gilt für die letzten 7 Jahre aber: Ralf Rangnick war der wichtigste Mann bei RB Leipzig und ich finde es Schade, dass er geht. Danke und alles Gute auf den weiteren Wegen!


Von Nagelsmann erwarte ich …

Attraktiveren Offensivfußball ohne die aktuell defensive Stabilität komplett über den Haufen zu werfen. Wenn er es schafft auf dem starken defensiven Fundament von Ralf Rangnick aufzubauen, die jungen Spieler nochmal weiterzuentwickeln und ein schnelles, kreatives Spiel mit dem Ball wie in Hoffenheim zu entwickeln, kann dies großartig werden. Zudem hoffe ich, dass er das Umfeld noch mehr mitreißen kann, wie es bspw. ein Alexander Zorniger oder Ralph Hasenhüttl zuvor geschafft haben.


Die Entwicklung der Fanszene ist ...

Für mich zeigte sich in dieser Saison, dass das schnelle Wachstum der Fanszene in den letzten Jahren auch Nachteile hatte. Das Thema Fanbetreuung wurde von den Verantwortlichen vernachlässigt, was in Protesten Anfang des Jahres mündete. Teile der Fans schlagen unnötigerweise Ego-Trips ein, wie beim Pokalfinale in Berlin mit einer sinnlosen Pyro-Aktion. Andere Schwarzgekleidete mit Anglerhut werden leider nicht weniger und fielen auch in Berlin negativ mit Manneskraft im Biergarten auf. Dazu nimmt der Anteil, der Fans, die deutlich vor Ende eines Spiels das Stadion verlassen weiter zu und die Mitmachquote nimmt im Stadion eher ab. Kann letztlich jeder machen wie er will, aber ich persönlich finde es schon Schade, wenn nach vielen guten Spielen sich einfach schon vor dem Abpfiff das Stadion verlassen wird oder die Mannschaft während des Spiels nicht lautstark unterstützt wird. Gilt auch für Niederlagen, man gewinnt und man verliert zusammen.

Schade auch der Abschied von Capo Sebastian und dem rotebrauseblogger. Beide sind jahrelange Fans, welche durch ihr Engagement die Fanszene auf unterschiedlichem Wege sehr gut getan haben. Danke an dieser Stelle, mögen die Freiräume durch andere Personen gut wiederbelebt werden. Ich hoffe für die nächste Saison, dass dies in der Fanszene eine Übergangssaison war und wir wieder gemeinsam Fahrt aufnehmen können. Es steht eine weitere Saison in der Champions League an und vielleicht können wir ja mit Julian Nagelsmann wieder oben angreifen. Jeder RB-Fan kann die Stimmung im Stadion und auch außerhalb positiv beeinflussen, also Egoismen zurückstellen und gemeinsam wieder mehr auf die Beine stellen.

Jupp




Mein persönlicher Gänsehautmoment ...

War der Elfmeter von Marcel Halstenberg im Pokalviertelfinale gegen Augsburg. Aus dem ganz einfachen Grund, dass nach dem späten Ausgleich der Augsburger in der Nachspielzeit der zweiten Halbzeit die Stimmung so angespannt war. Mit dem Elfmeter fielen dann jegliche Lasten von einem und man konnte sich seit langem mal wieder ausgelassen über so ein besonderes Spiel freuen.


Meine Top-3 Rasenballer der Saison ...

Platz eins geht für mich auch an unsere Nummer eins, Peter Gulacsi.Nicht nur die wenigsten Gegentore der Liga sprechen für ihn, sondern auch die Wahrnehmung, die er Woche für Woche von den Fans bekommt, zeichnen ihn aus. "Gulacsi, Gulacsi, Gulacsi"-Rufe sind mittlerweile an jeden Spieltag von den Rängen zu hören. Wenn man bedenkt, dass man vor wenigen Jahren als Fan noch verbittert an Fabio Coltorti festgehalten hat und nicht so begeistert über die ersten Einsätze von Gulacsi war, ist das eine starke Entwicklung!

Platz zwei bekommt von mir Marcel Halstenberg,der nach seinem Kreuzbandriss in der letzten Saison diese definitiv stärker zurückgekommen ist. Hat am Anfang der Saison einem nicht schlecht spielenden Saracchi schnell den Rang abgelaufen und ist seitdem sowohl in seiner Offensiv-, als auch Defensivarbeit unverzichtbar. Dazu ein sicherer Elfmeterschütze geworden, der sich Nervosität nicht anmerken lässt.

Platz drei geht für mich an Lukas Klostermann, der ebenfalls nach seinem Kreuzbandriss, von jedoch vor zwei Jahren, wieder gestärkt zurückgekommen ist. Für mich ist er ein wichtiger Faktor für die doch so erfolgreiche Defensivarbeit zu Beginn der Rückrunde, der mittlerweile aber auch wieder offensiv seine Stärken findet und sogar das ein oder andere Tor geschossen hat.


Bester Neuzugang der Saison ...

Das ist ziemlich schwer zu sagen, da anders als in den letzten Jahren sich niemand wirklich in den Vordergrung bringen konnte, sondern eher mit einzelnen zwischen Leistungen glänzte. Hätte Adams in der Rückrunde etwas mehr gespielt, so hätte ich mir vorstellen können, ihn hier eindeutig zu nennen, aber so ist er mir noch nicht genug ins Auge gestochen. Also bleibt diese Frage dieses Jahr unbeantwortet...


Von diesem Spieler habe ich mehr erwartet ...

So böse das auch klingt, aber hier ist für mich Timo Werner zu nennen. Zwischen ständigen Wechselgerüchten und Nicht-Vertragsunterschriften konnte der Deutsche dieses Jahr  nicht ganz an seine Leistungen aus den Vorjahren anknüpfen und wirkte nahezu immer behämmt und träge. Mehr Präsenz auf dem Platz als in den Medien hätten ihm dieses Jahr besser getan.


Meine Note für Ralf Rangnick ...

Ich kann mich nicht wirklich zwischen 1 und 2 entscheiden, da mit dem Pokalfinale und der frühen Champions Leageu Qulifikation meine Zielevorstellungen schnell übertroffen wurden. Dennoch gab es die ein, zwei Situationen, in denen Wechsel und vor allem auch späte Wechsel nicht ganz verständlich waren oder man das Gefühl bekam, Spiele zu leicht herzugeben (siehe Europa League).


Von Nagelsmann erwarte ich ...

einen humorvollen, offen Trainer, der die Pressekonferenzen wieder unterhaltsamer macht, indem er mit Sprüchen und Weisheiten glänzt. Ansonsten stelle ich gar keine hohen Erwartungen und schaue einfach gespannt in die neue Saison.


Die Entwicklung der Fanszene ist ...

... nicht so berauschend und gerät immer mehr in die Hände von einzelnen Personen, die nicht wirklich Rücksicht auf die restliche Fanszene nehmen. Finde ich persönlich ziemlich Schade im Stadion immer wieder kopfschüttelnd vom Spielgeschehen abgelenkt zu werden, weil Fangruppierungen durch Pyro oder merkwürdige Banner auffallen wollen. Am schlimmsten finde ich jedoch, dass es kaum noch möglich ist, abweichend Meinungen zu äußern. So gabes dieses Jahr doch immer wieder Fanclubs, die sich übergangen gefühlt haben. Fazit: Wir verlieren leider immer mehr unsere doch so schöne alte Homogenität.

emi.rbgt.39

Wer ebenfalls seine Antworten zu den Fragen geben möchte, kann dies gerne im Forum tun.


Permalink:
https://www.rb-fans.de/artikel/20190610-special-redaktion-fazit.html

  • 2018/19
  • Bundesliga
  • Europa League
  • Fanszene
  • RB-Fans
  • Redaktion
  • Saisonfazit
  • Spieler

RB LEIPZIG FANFORUM

FORUM RB LEIPZIG

OFFIZIELLE RBL-WEBSITE

Offizielle RB Leipzig Website

RB-FANS.DE VOTING

Europapokal, Europapokal ... Leipzig international! Wohin geht die Reise diese Saison?

The sky is the limit - Finale!
Ein roter Bulle geht um in Europa ... Halbfinale.
Wir erreichen mindestens das CL Achtelfinale.
Platz 3 und weiter in der Euro League.
Raus ohne Applaus - Gruppenletzter.

RB-FANS.DE FACEBOOK