NÄCHSTE BEGEGNUNG

CL Gruppe 1. Spieltag
Dienstag, 17.09.2019, 21:00 Uhr
Ort: Estádio da Luz, Lissabon
Benfica Lissabon
RB Leipzig
Spielplan RB Leipzig

1. LIGA QUICKTABELLE

1
RB Leipzig
10
2
Borussia Dortmund
9
3
Bayern München
8
4
VfL Wolfsburg
8
5
Bor.Mönchengladbach
7
6
Bayer 04 Leverkusen
7
7
SC Freiburg
6
8
Eintracht Frankfurt
6
9
SV Werder Bremen
6
10
FC Schalke 04
4
11
1899 Hoffenheim
4
12
Fortuna Düsseldorf
4
13
1. FC Union Berlin
4
14
FC Augsburg
4
15
1. FC Köln
3
16
1. FSV Mainz 05
3
17
SC Paderborn
1
18
Hertha BSC
1

RB-FANS.DE TWITTER

Twitter RBL

RB LEIPZIG FANCLUBS

Offizieller Fanclub

RB-Fans.de

 
RB Leipzig Liveticker Tippspiel Spielplan Apps Fanchat

AUSLOSUNG ZUR CHAMPIONS LEAGUE GRUPPENPHASE

Titelbild
Medien DiskussionBilderVideoAudioDiskussion

Leipzig - (01.09.2019) Nach fast anderthalb Jahren ohne Champions League Hymne tönt diese nun bald wieder in der Red Bull Arena. Wir werfen einen Blick auf die ersten Mannschaften, mit denen sich RB Leipzig messen muss, um auch in der ersten Hälfte des Jahres 2020 International zu bleiben und lassen dabei auch platzferne Reize nicht aus.

Hohe Erwartungen, keine großen Namen

Quasi mit dem feststehen der Champions League Teilnahme wurde unter den Fans spekuliert, vorab selbst gelost oder der Wunschzettel an den Weihnachtsmann verfrüht abgegeben, in der Hoffnung wenigsten einen großen Namen hier in Leipzig begrüßen zu dürfen oder aber auch eine erlebnisreiche Auswärtsfahrt zu erleben. Auf den ersten Blick hat dies nicht geklappt, so dass die Enttäuschung nach dem Ergebnis der Auslosung zumindest vorhanden war. Diese ist allerdings schnell dem #leipzigerGrößenwahn gewichen, denn immerhin wollte schon der ein oder andere lokale Reporter der Losfee Petr Cech die Leipziger Ehrenbürgerschaft für das sichere Erreichen des Achtelfinals verleihen.

Gut das sowas andere Leute entscheiden, denn in einer Gruppe aus Zenit St. Petersburg, Benfica Lissabon, Olympique Lyon und RB Leipzig schmerzt jeder Punktverlust, mit dem jeder der Mannschaften rechnen muss, sollte die Konzentration mal nicht auf maximal Niveau sein. Es ist eine ausgeglichene Gruppe, in der realistisch jeder Teilnehmer das Hauen und Stechen um die ersten zwei Plätze gewinnen kann.



Aus Lostopf 3 Olympique Lyon

Fragt man nach den französischen Topmannschaften kommt einem nach Paris St. Germain eigentlich gleich die Lyonnaise in den Sinn. Zwischen 2002 und 2008 feierten die französischen Löwen 7 Meistertitel in der League 1. Nationaler Rekord und an einigen war auch ein gewisser Gerard Houllier als Trainer beteiligt, der heute noch für die gute French Connection mit RB Leipzig sorgt.

Nach dieser erfolgreichen Zeit, lebte Lyon viel vom Namen und alten Erfolgen. Die Zeiten eines Eric Abidal oder Karim Benzema sind vorbei. Trotz Dessen schaffte man es immer wieder in den letzten Jahren ein Kandidat für die CL zu sein. Im letzten Jahr scheiterte man im Achtelfinale am FC Barcelona, nachdem man diese im Hinspiel etwas zu sehr gereizt hat.

Aktuell wartet der Kader mit keinem wirklichen Weltstar auf. Man hat jedoch eine Breite an hochtalentierten und bekannten Spielern zu bieten, wie zum Beispiel Memphis Depay, Houssem Aouar, Lucas Tousart oder auch Maxwel Cornet.

Direkte aufeinander Treffen der Topmannschaften aus den beiden Städte gab es zwar noch nicht, aber schaut man sich die beiden städtischen Wappen an, gibt es eigentlich nur eine logische Schlussfolgerung: Lyon und Leipzig sind Partnerstädte so dass der Reiz dieser Begegnung darin liegt, die Verbindung untereinander zu vertiefen. Fanfreundschaft incoming? Wird man sehen, da sächsisch vs. französisch durchaus für einige linguistische Lacher sorgen könnte. Dennoch ist die Stadt Lyon genauso eine Reise wert, wie die Stadt Leipzig, gerade für Historiker ein echtes Bonbon-Los.



Aus Lostopf 2 Benfica Lissabon

Porto oder Lissabon... Hauptsache Champions League. Nicht das zukünftig jedes Mal ein portugiesisches Team in der Königsklasse zu Leipzig gelost werden muss. Mit Benfica Lissabon hat man wieder einen Verein aus dem Seefahrer Staat, welcher durch gute Jugendarbeit, clevere Transfers und technisch geprägten Fußball auffällt.

Abwechselnd, mit den portugiesischen Hauptkonkurrenten, dem FC Porto, der bereits zur ersten CL-Saison in der Leipziger Gruppe gewesen ist, immer wieder Meister und Garant für das internationale Geschäft. Nur für den nächsten Länderübergreifenden Titel wird es wohl noch etwas dauern. Denn Ex-Trainer Bela Guttmann prophezeite im Jahr 1962 aus der Wut heraus, dass Benfica in den nächsten 100 Jahren keine europäischen Titel gewinnen würde. Seit dem scheiterten die Adler in einigen Finals. Da sind wir allerdings noch lange nicht, weshalb die Punkte definitiv noch nicht gesichert sind.

Auch wenn es für einen Titel, bei allem Realismus, nicht für die Portugiesen reichen wird, sind sie immer gut für ein Weiterkommen. Aktuell befinden sich keine großen Namen im Kader, zumindest keine die Herausstechen. Darin liegt aber auch die Gefahr eines sich in sich pushenden Team gegenüber zu stehen, da jeder den Durchbruch schaffen möchte.

So ganz unbekannt ist Benfica Lissabon aus Leipziger Sicht nicht. Bereits 2017 trafen die beiden Vereine im Rahmen des vom Arsenal FC veranstalteten Emirates Cups aufeinander. Damaliger Sieger auf neutralem Grund, waren die Roten Bullen mit 2:0. Der Unterschied zu einem Vorbereitungsturnier und dem Vorteil enthusiastischer Fans, sollte bekannt sein. Heißblütig, südländisch, laut. Benfica Fans stehen den Südamerikanischen wenig bis gar nichts nach. Entsprechend wird ein spätsommerlicher Kurzurlaub im Estadio de Luz ordentlich in den Ohren dröhnen und auch der erste Maßstab in der diesjährigen CL-Runde für Rasenballsport Leipzig werden.



Aus Lostopf 1 Zenit St. Petersburg

Ja, die Los-Topf-Zuordnung der UEFA macht es möglich, dass eine Mannschaft die in den letzten Jahren eher Internationaler Mitschwimmer war, mit einem gutem Jahr nun im Topf der Meister gelandet ist. Zenit spielt zwar seit Jahren Euro- oder Champions League, den letzten wirklichen Erfolg hat es allerdings nie gegeben. Okay, dem FC Bayern hat man mal eine Titel Möglichkeit im UEFA Pokal abgenommen. Ansonsten war es auch in den letzten Jahren in der heimischen Liga so eher, naja. Dennoch konnte man die Meisterschaft im letzten Jahr gewinnen und sich so das erneute Duell gegen RB Leipzig sichern.

Dieses Mal nicht in der K.O. Phase sondern schon in der Gruppe. Es bleibt trotzdem festzuhalten, dass man sich oder die jeweiligen Gegebenheiten schon kennt. Damals setzten sich die Roten Bullen durch und nahmen das Wissen mit, dass sich die russischen Zarstädter durchaus als zäh erweisen könnten, wenn die Mentalität einsetzt und es kalt wird.

Der aktuelle Starspieler und Neuzugang vom FC Barcelona, Malcom, ist noch verletzt, könnte allerdings noch rechtzeitig fit werden, um die Rasenballer zu ärgern. Weiterhin wird man durch einen weiteren neuen Spieler mit Douglas Santos einen bekannten ehemaligen Bundesliga-Akteur wiedersehen können.

Viele Leipziger haben sich beim letzten Mal nicht in die vom Peter dem Großen gegründete Stadt getraut. Es war ja auch bitter kalt. Und auch jetzt wird man sich die berühmten goldenen Zwiebeltürme nur bei niedrigen Temperaturen anschauen können. Denn es geht schon Anfang November nach St. Petersburg. Aber Hey, im Stadion selber wird es angenehm, was das Klima angeht. Denn die Spielstätte von Zenit ist beheizt und sorgt so regelmäßig für bestes Fußballwetter. Ob die Spieler der Weiß-Blauen ebenfalls zum roten Bullen Luxusurlaub beitragen, ist zweifelhaft, denn einfach so die Punkte abgeben ist nicht wirklich die russische Mentalität.


Fazit zu den ersten 3 Stationen

Die ganz großen Namen sind nicht dabei, aber dennoch Mannschaften auf die man aufpassen muss und die einem Kopfschmerzen bereiten können. Selbst wenn die Chancen für ein Weiterkommen gegeben sind, die 1. Teilnahme an der Königsklasse hat uns gezeigt, wie schwierig es in einer Gruppe sein kann, in der jeder seine Möglichkeit auf das Achtelfinale sieht.

Zudem hat man auch interessante Reiseziele fernab des Standardtourismus, mit schönen Städten und großartigen Sehenswürdigkeiten. Mailand oder Madrid, England kann jeder. Und auch wenn die Mannschaften in der schönsten Stadt der Welt sind, kann man sich schon auf die mitreisenden Fans freuen, die sicher wieder vielfältig das bunte Leben der Stadt bereichern werden.

Auf eine spannende Gruppenphase!

tony4arsenal


Permalink:
https://www.rb-fans.de/artikel/20190901-special-cl-gegner.html

  • 2019/20
  • Champions League
  • Europatour
  • Gegner
  • Gruppenphase
  • Hinrunde
  • tour durch europa

RB LEIPZIG FANFORUM

FORUM RB LEIPZIG

OFFIZIELLE RBL-WEBSITE

Offizielle RB Leipzig Website

RB-FANS.DE VOTING

Bester Saisonstart aller Zeiten, wuppen wir jetzt auch noch die Bayern?

Na klar, wir haben noch eine Rechnung offen!
63.78%
Ein Unentschieden liegt in der Luft.
23.24%
Die Bayern klauen uns die Tabellenführung...
12.97%
Umfrageteilnehmer: 185

RB-FANS.DE FACEBOOK