NÄCHSTE BEGEGNUNG

Testspiel
Samstag, 31.07.2021, 16:00 Uhr
Ort: Grödig, Österreich
RB Leipzig
Ajax Amsterdam
Spielplan RB Leipzig

1. LIGA QUICKTABELLE

1
Bayern München
78
2
RB Leipzig
65
3
Borussia Dortmund
64
4
VfL Wolfsburg
61
5
Eintracht Frankfurt
60
6
Bayer 04 Leverkusen
52
7
1. FC Union Berlin
50
8
Bor.Mönchengladbach
49
9
VfB Stuttgart
45
10
SC Freiburg
45
11
1899 Hoffenheim
43
12
1. FSV Mainz 05
39
13
FC Augsburg
36
14
Hertha BSC
35
15
Arminia Bielefeld
35
16
1. FC Köln
33
17
SV Werder Bremen
31
18
FC Schalke 04
16

RB-FANS.DE TWITTER

Twitter RBL

RB LEIPZIG FANCLUBS

Offizieller Fanclub

RB-Fans.de

 
RB Leipzig Liveticker Tippspiel Spielplan Apps Fanchat

BREMEN IST IMMER EINE REISE WERT!

Titelbild
Medien DiskussionBilderVideoAudioDiskussion

Bremen - (10.04.2021) Die Pleite gegen den FCB hat Leipzig nicht aus der Bahn geworfen. Die Kritik an der Chancenverwertung hat RBL sich scheinbar zu Herzen genommen und Werder eiskalt zerlegt. Olmo, Sørloth (2) und Sabitzer ließen sich den Fisch munden, für Bremen blieben nur die (Elfmeter) Gräten.

Vor dem Spiel ist vor dem Spiel

Der FC Bayern als Ursache aller Probleme, der letzten Niederlage, der abflachenden Spannungskurve in der Liga, als Upamecanokäufer und als potenzieller Antänzer unseres Vortänzers. Manchmal kann einem der Branchenprimus schon auf die Bullennüsse gehen. Intern macht derweil der kleine Engel einen auf Teufelchen und stänkert erneut via Social Media. Nagelsmann nimmt es noch (sic!) mit Humor und darf sich auf der anderen Seite auf weitere Jahre mit unserem Willi freuen – wir uns auch!

Bremen und Leipzig mit einigen Ausfällen, die Halbfinalbegegnung wird dann wohl ein halbes Dutzend andere Akteure sehen. Nagelsmann kompensierte das Fehlen von Upamecano, Poulsen und Mukiele mit der Rückkehr von Halstenberg und Konaté in die Startelf. Im Angriff starteten Sørloth statt Forsberg und Kluivert für Haidara. Kohfeldt mit fünf Änderungen im Vergleich zum Pokalsieg in Regensburg, u.a. mit Ex-Leipziger Selke und Startelfdebütant Dinkçi.

 

>>> zum Liveticker

 

Dreisatz des Spiels

Der offensive Gegenentwurf zur Gesamtsaison: ein Stürmer in der Startelf, extrem kaltschnäuzige Leipziger und eine frühe souveräne Führung. Gab es diese Spielzeit nicht oft, aber gegen Bremen lief es unter Nagelsmann immer recht flüssig. Sørloth mit dem Doppelpack und Olmo mit einem wunderschönen Treffer, da verzeiht man auch den kurzen Aussetzer von Kampl beim Elfmeter.

 

Olmo mit einem der am schönsten herausgespielten Tore.

 

Neu im Bullenstall

Mit Sørloth und Kluivert gleich zwei Sommerneuzugänge in der Startelf, in der auch Konaté seit fast vier Monaten erstmals wieder zu finden war. Kluivert, für den RBL dem Vernehmen nach wohl doch keine Kaufoption hat, mit dem Bewerbungsspiel für eine Weiterverpflichtung, aber so richtig prickelnd war das nicht. Viel Betrieb machte dagegen Sørloth, der nur knapp an einem echten Hattrick vorbeischrammte und sich fraglos als Matchwinner betrachten darf. Auf der anderen Seite zeigte die Nichtberücksichtigung von Henrichs selbst in größter Abwehrausfallnot, dass RBL wohl kaum die recht hohe Kaufoption für den Monegassen ziehen dürfte, auch wenn er zu Beginn der zweiten Halbzeit Adams ersetzte und das 4:1 auflegte. Auch bei Hwang könnten mit Brobbey die Zeichen auf Abschied stehen, wieder nur ein Kurzeinsatz am Ende.

 

Konaté mit gelungener Startelfrückkehr.

 

Die drei besten Kicker aus der schönsten Stadt der Welt

Sørloth: Zwei Tore gemacht, das war endlich mal ein Spiel, das ihm Sicherheit geben dürfte. Am Ende etwas Pech, dass es nicht zu mehr gereicht hat, aber dennoch sehr kaltschnäuzig heute. Kannte man ja so nur bedingt von ihm.

Kampl: Wie wichtig der alte Hase unter den Feldspielern ist, sieht man dann immer in solchen Spielen. An den ersten zwei Treffern beteiligt und auch sonst der Taktgeber im Zentrum. Sein Ausfall ist immer noch schwer komplett zu kompensieren.

Konaté: Rückkehr in die Startelf nach vier Monaten. Im Gepäck die Gerüchte um den Abgang und den verschuldeten Elfer gegen den FCA. Ein rundes Spiel für den Franzosen mit vielen gewonnen Zweikämpfen. Wichtig, dass er endlich wieder auf dem Platz Fuß fasst. Als dritter im Bunde hätten aber auch Nkunku (ungemein wichtig für die Offensive) und Sabitzer (heute einer der Besseren) hier stehen können.

 

Das hat manchmal schon was von brotloser Kunst...

 

Luft nach oben

Kluivert: Wenn er wirklich mit Brobbey nächste Saison zusammenspielen will, muss er sich aber deutlich strecken. War einer der unauffälligsten Leipziger Akteure. Die starke Phase im Dezember ist nur noch als magerer Schatten in der Erinnerung.

 

Kategorie schlecht gealtert

Von Spannungsabfall keine Spur.

 

Kategorie auch schlecht gealtert

Darauf ein Red Bull.

 

Tweet des Spiels

Vom Ralfball zum Nagelsmannball, die Entwicklung von RBL liegt auf der Hand.

 

Champagner oder Bier – die Fans

In der Fanszene gibt es auf Twitter etwas Beef: die reinkarnierten Red Aces in Spechtform und die Gummibärenbande gegen den Fanverband. Wenn es sonst keine Probleme gibt, schafft man sich eben welche. Immerhin kommt man nicht auf so krude Ideen wie die Bremer Fanszene.

 

 

Pfeife des Spiels

Der Schiedsrichter Florian Badstübner pfeift erst seit dieser Saison in der Bundesliga. Sein erstes Spiel im Oktober war der Leipziger 4:0 Sieg gegen Schalke 04 (zuvor leitete er bereist den 5:0 Erstrundensieg in Dorfmerkingen). Sein zweites Spiel das 1:1 von Werder gegen Köln. Auch in seinem neunten Spiel in der Topklasse blieb er ohne Platzverweis (und erstmals auch ohne Gelbe) und lieferte insgesamt eine solide Leistung ab, auch wenn die Bremer ohne Verwarnung doch recht glimpflich davonkamen (13 Fouls, das Gros in Halbzeit 1).

 

Im Spiel sah es eher so aus, als hätten sie den Bremer Bus gekapert, um ihn vor ihrem Tor zu parken. Genutzt hat es wenig...

 

Aufgefallen

1)      Bremen nach drei Ligapleiten in Folge etwas unter Zugzwang. Aber so spielte die Elf von Kohfeldt eher nicht. Die ersten 20 Minuten zäh und danach von effizienten Leipzigern zurechtgestutzt, hinterließen sie keinen guten Eindruck. Ein Team, das fast schon im Abstiegskampf ist, sollte sich eigentlich anders präsentieren. Im zweiten Durchgang dann von Kohfeldt umgestellt etwas besser, auch weil Leipzig passiver, und mit dem Elfertor durch Rashica – bezeichnenderweise sein erster Bundesligatreffer in dieser Saison. Wir sind immer gern behilflich.

 

 

2)      Viel wurde über die Leipziger Ineffizienz geschrieben. Heute ein Spiel in dem es die Akteure wohl mal allen zeigen wollten. Gerade die gescholtenen Sørloth und Olmo mit einer hervorragenden Chancenverwertung, die dann zu einer souveränen 3:0 Halbzeitführung führte. Alle vier Schüsse aufs Bremer Tor und alle Großchancen waren drin – warum nicht öfter so…

 

Eine Kritik, die schnell Früchte getragen hat.

 

3)      Nagelsmann kann Bremen, 12:1 Tore in den letzten vier Spielen, das hat fast schon Lieblingsgegnerqualität. Werder gegen den Leipziger Spielaufbau aber auch oft viel zu passiv, da boten sich ungeahnt viele Räume.

4)      Was so ein echter Stürmer doch bewirken kann. Da gibt es endlich mal wieder eine richtig komfortable Halbzeitführung. Zuletzt war dies am dritten Spieltag gegen Schalke der Fall. Gemessen an der Ansage, auch mal kräfteschonender zu führen, viel zu selten. Am Ende ließ sich dann auch noch gepflegt rotieren.

5)      Der Frankfurter Sieg im Verfolgerduell zementiert erstmal den Platz 2 unserer Rasenballer und setzt die Intimfreunde aus Dortmund weiter unter Druck ("Ausgezeichnet!"). Schon sechs Punkte auf die Wölfe, die nun als nächstes gegen den FCB ran dürfen, jedem Ergebnis kann man da etwas Gutes abgewinnen. Denn auch nach oben könnte man nach dem Punktverlust der Bayern gegen Union wieder lunzen. Wie Kampl sagen würde, da geht doch noch was...

 

 

6)      Was könnte man nun für das baldige Pokalhalbfinale mitnehmen? Kohfeldt im zweiten Durchgang mit personellen Anpassungen, die durchaus Früchte trugen, wenngleich gegen Leipziger, die schon einen oder zwei Gänge zurückschalteten. Ohne die besprochene Effizienz wäre es wohl ein zäheres Spiel geworden (siehe die ersten 20 Minuten). Insgesamt aber scheinen die Werderaner unseren Rasenballsportlern zu liegen.

 

Seltenheitswert: Orban mit seiner siebenten Vorlage im Leipziger Dress.

 

Fazit & Ausblick

Das war schon ein wahrhaft souveräner Auftritt. Etwas zögerlicher Beginn aber dann kaltschnäuzig und effizient zur drei Tore Halbzeitführung, so dass man am Ende sogar noch etwas die Seele baumeln lassen konnte. Derweil verlieren die Bayern Spieler um Spieler und müssen sich gegen Union mit einem Punkt zufrieden geben. Hätte man mal letztes Wochenende… ach lassen wir das.

Im Heimspiel gegen die TSG, die am Montag noch gegen Leverkusen ran muss und wie Bremen zuletzt drei Pleiten in Folge kassierte, kann Leipzig einen gehörigen Schritt Richtung (Vize)meisterschaft machen, ein weiterer Sieg und die erneute Champions League Teilnahme ist RBL kaum noch zu nehmen, das sollte doch Anreiz genug sein. Danach kann man immer nochmal schauen, was der Serienmeister so treibt.

 

Geht doch noch was?

 

Statistik
SV Werder Bremen: Pavlenka – Toprak (46. Veljković), Moisander (C), Friedl – Gebre Selassie, Mbom (46. Möhwald), Groß, Agu (68. Schmid), Sargent (84. Osako) – Dinkçi (46. Rashica), Selke
RB Leipzig: Gulácsi – Halstenberg (75. Klostermann), Orban, Konaté, Adams (46. Henrichs) – Sabitzer (C, 82. Hwang), Kampl – Kluivert (62. Haidara), Olmo (75. Samardžić), Nkunku – Sørloth
Schiedsrichter: Florian Badstübner (Windsbach)
Tore: 0:1 Olmo (23.), 0:2 Sørloth (32.), 0:3 Sørloth (41.), 1:3 Rashica (61.) FE, 1:4 Sabitzer (63.)
Torschüsse: 12 / 8
Schüsse aufs Tor: 2 / 4
Passquote: 77% / 85%
Zweikampfquote: 49% / 51%
Ballbesitz: 37% / 63%
Laufstrecke: 111,9 km / 111,8 km
Fouls: 13 / 10
Ecken: 2 / 2
Abseits: 2 / 5
Gelbe Karten: – / –
Zuschauer: keine

Rumpelstilzchen


Permalink:
https://www.rb-fans.de/artikel/20210410-spielbericht-bremen.html

  • 2020/21
  • Alexander Sørloth
  • Angelino
  • Auswärtssieg
  • Auswärtsspiel
  • Benjamin Henrichs
  • Bremen
  • Bundesliga
  • Dani Olmo
  • DFB Pokal
  • Ibrahima Konaté
  • Julian Nagelsmann
  • Justin Kluivert
  • Kevin Kampl
  • Rückrunde
  • SV Werder Bremen
  • Werder Bremen

RB LEIPZIG FANFORUM

FORUM RB LEIPZIG

OFFIZIELLE RBL-WEBSITE

Offizielle RB Leipzig Website

RB-FANS.DE VOTING

Aufmarsch, Durchmarsch oder Abmarsch – was erwartet ihr von Jesse?

Champions League Quali darf es schon sein.
32.01%
#LeipzigerGrößenwahn – das Triple!
25.39%
Mit Silva und Lacroix ganz oben angreifen.
21.85%
Vom Feeling her hab ich kein gutes Gefühl.
15.01%
Hauptsache wir können wieder ins Wohnzimmer.
4.64%
Durch den Umbruch wird es wohl
1.1%
Umfrageteilnehmer: 453

RB-FANS.DE FACEBOOK