NÄCHSTE BEGEGNUNG

Testspiel
Samstag, 31.07.2021, 16:00 Uhr
Ort: Grödig, Österreich
RB Leipzig
Ajax Amsterdam
Spielplan RB Leipzig

1. LIGA QUICKTABELLE

1
Bayern München
78
2
RB Leipzig
65
3
Borussia Dortmund
64
4
VfL Wolfsburg
61
5
Eintracht Frankfurt
60
6
Bayer 04 Leverkusen
52
7
1. FC Union Berlin
50
8
Bor.Mönchengladbach
49
9
VfB Stuttgart
45
10
SC Freiburg
45
11
1899 Hoffenheim
43
12
1. FSV Mainz 05
39
13
FC Augsburg
36
14
Hertha BSC
35
15
Arminia Bielefeld
35
16
1. FC Köln
33
17
SV Werder Bremen
31
18
FC Schalke 04
16

RB-FANS.DE TWITTER

Twitter RBL

RB LEIPZIG FANCLUBS

Offizieller Fanclub

RB-Fans.de

 
RB Leipzig Liveticker Tippspiel Spielplan Apps Fanchat

AUFMARSCH!

Titelbild
Medien DiskussionBilderVideoAudioDiskussion

Leipzig - (04.07.2021) Morgen geht es endlich wieder los. Für uns Zeit, aus der verdienten Sommerpause zu erwachen und vor dem Aufmarsch eine kleine Sommerbilanz zu ziehen. Auch für die Fans stehen die Zeichen auf eine Rückkehr an den Cottaweg!

Ob Jesse morgen mit einer Marschkapelle empfangen wird bzw. seine Kicker empfängt, ist nicht bekannt. Im Social Media Bereich klingt das fast schon plausibel, wohl aber dennoch ein wenig drüber. Wir lassen das mal als Bild so stehen und widmen uns den Fakten und Themen des Sommers.

 

Alles neu macht der Juli

Es ist umhin einer der größten Umbrüche seit der beste Ralf aller Zeiten den Klub auf links gezogen hat. Neues Trainerteam, verdiente Kicker weg, anstehender Systemwechsel. Mintzlaff, Scholz und Vivell haben ihre Hausaufgaben aber gemacht und so steht zum Trainingsbeginn das Trainerteam und auch die Kaderplanung ist im Vergleich zum letzten Jahr und zu vielen anderen Jahren davor schon sehr weit. Wichtigster Baustein dabei: André Silva. Der Transfer gleicht dem Schlussstein des Leipziger Gewölbes, welches letzte Saison viel Luft nach oben hatte. Der noch etwas mufflige Brobbey rundet die Sache ab, ein Rohdiamant, der nun hinter Silva in Ruhe wachsen kann. Im Winter stößt dann noch Clark aus New York zu RBL. Er ragt derzeit ähnlich heraus wie seinerzeit Adams und ist obendrein recht kostengünstig.

 

 

Auch in der Abwehr ist RBL schon sehr weit und hatte bereits letzte Saison schon begonnen, die Abgänge von Upamecano und Konaté zu kompensieren. Lacroix soll jetzt die Sahnekirsche werden, aber mit Schmadtke ist nicht so gut Kirschen essen, da beißt man sich ehr am Kern die Zähne aus. Weil RBL sich aber bereits Gvardiol (gut in Zagreb, nicht ganz so gut bei der EM) und Simakan gesichert hat und Henrichs sowie Angeliño fest verpflichten konnte, hat man hier weniger Druck.

Neben Lacroix waren zuletzt vor allem Nmecha und Kluivert als mögliche Zugänge im Gespräch, aber bevor sich im Sturm weiteres bewegt, muss erstmal Platz geschaffen werden.

Womit wir bei der Abgangseite wären. Hier gibt es noch deutlich mehr Fragezeichen. Um Lookman ist es noch recht ruhig. Saracchi könnte es leihweise nach Spanien ziehen. Sabitzer wird von Milan, Rom und Arsenal umworben, aber die gehandelten Summen sind noch nicht berauschend. Halstenberg könnte gehen, wenn Lacroix kommt. Eine Verlängerung hat er abgelehnt, wohl weil er sich bei seinem letzten großen Vertrag mehr ausgerechnet hatte. Fraglos ein verdienter Kicker aber momentan auch kein Unterschiedsspieler mehr.

 

Trennen sich die Wege?

 

Back to the roots?

Es ist wohl kein Zufall, dass die Dominanz der englischen Teams in den UEFA Wettbewerben in gleichem Maße angestiegen ist, in der die Mannschaften von der Insel dazu übergegangen sind, auch im Trainermarkt intensiver mitzumischen. Im aktuellen Fußball wird der Mann auf der Bank immer wichtiger und auch wenn Nagelsmann nicht frei von Fehlern war, so darf man schon konstatieren, dass sein Abgang einige Gefahren birgt.

Mit Marsch wird wieder mehr Ralfball in Leipzig Einzug halten. Mit Beierlorzer und Kurth sind zudem zwei Co-Trainer mit Stallgeruch und ähnlichen taktischen Einstellung mit an Bord. Wird es ihnen gelingen eine Symbiose aus Nagelmanns dominantem Stil und der prägenden rangnickschen Balljagd zu finden? Oder drehen wir die Uhren zurück?

Marsch war in Salzburg erfolgreich und dies in einer Phase in der mehr denn je die Topspieler den Verein verlassen haben. Trotzdem holte er zweimal das Ösi-Double. Sicher ist das im Rahmen des Erwartbaren für einen Verein, der die Liga noch mehr als die Bayern in Deutschland dominiert, aber auch keine Selbstverständlichkeit. Zudem ist es ihm dabei gelungen mehrfach Offensivspieler zu formen, die in die großen Ligen gewechselt sind (bspw. Haaland und Daka).

 

I'll be back!

 

Wie viel von Nagelsmanns Erbe bleibt, wird die Zeit zeigen. Marsch war bisher in allen seinen Trainerstationen erfolgreich. Ob nun in New York, als Rangnicks Co oder nun in Salzburg. Als Dogmatiker erschien er dabei nicht, wie pragmatisch es dann wird, bleibt abzuwarten.

 

Die Träume der anderen

Vielleicht sollte man in Leipzig vor den Wechseln mal eine Schrankkontrolle machen. Wie man sich bettet, so wechselt man. Wer also schon mit FCB Strampler und Bettwäsche einrückt, der ist ggf. vor Beendigung seines Werkes schon wieder weg. Während man Upamecano und Konaté mit ihren Ausstiegsklauseln und nach den erfolgreichen Jahren keine Vorwürfe machen kann, hat Nagelsmann hier letztlich seine Ziele verfehlt.

 

Traum oder Alptraum, das hängt vom Standpunkt des Betrachters ab.

 

Er wollte Leipzig in seinen vier Vertragsjahren prägen, nun droht der Rollback. Er wollte etwas Blechernes holen, das ist ihm nicht gelungen. Letztlich wird ihm das nun keine schlaflosen Nächte bereiten, dennoch dürfte er der Trainer sein, der bei seiner Rückkehr nach Leipzig – und die ist bald – wohl mit nur sehr wenig Applaus rechnen darf.

Olmo ist der nächste der sich nun seinen Lebenstraum erfüllen darf und nach der EM gleich nach Tokyo weiterreist. Olympia könnte für den Vielspieler ein Nachspiel haben, denn dann könnte er erst im September wieder in Leipzig sein. Wie es dann mit Fitness und Abstimmung mit dem Team wird, muss man sehen.

 

Mit Poulsen und Olmo einer der herausragenden Leipziger bei der EM.

 

Leipziger Nationalspieler

Während Jogis Jungs und mit ihnen Halstenberg und Klostermann (verletzt) schon die Segel gestrichen haben, sind Olmo und Poulsen bis ins Halbfinale der EM vorgestoßen. Poulsen gelang dabei sogar das Kunststück den ersten EM-Treffer eines aktiven RBL Spielers zu erzielen, nachdem ihm selbiges bereits bei der WM gelang. Niemand hätte es sich mehr verdient, gerade nach den Ereignissen vom ersten Spiel gegen Finnland.

Neben diesen beiden sorgte auch Forsberg für Furore und hob die Schweden mit seinen Toren ins Achtelfinale. Laimer und Sabitzer zwangen die Italiener in die Verlängerung. Orban und Gulácsi schrammten knapp an der Sensation in der Todesgruppe vorbei und Neuleipziger Silva musste mit Portugal gegen Belgien die Segel streichen. Gvardiol wurde bereits oben erwähnt, Mvogo blieb lediglich der Bankplatz bei den überraschend guten Schweizern.


Unser Wohnzimmer

Wie steht in unserem Wohnzimmer? Einige haben es ja nun seit fast 1,5 Jahren nicht mehr betreten. Die Umbauarbeiten schreiten gut voran und zum Bundesligaheimspielstart gegen Stuttgart deuten die Zeichen auf eine Auslastung von 30-50% hin. Auf regionaler Ebene war mit GGG (Geimpft, Genesen, Getestet) zuletzt bei Lok und Chemie quasi Volllast möglich.

 

 

Ausblick

Morgen startet Leipzig mit den Leistungstests und am Dienstag 15:00 Uhr geht das Mannschaftstraining los. Fans sind wieder mit der GGG-Regel zugelassen. Alle Infos inklusive Anmeldung zum Trainingsauftakt hier.

Ab Dienstag hat Jesse Marsch dann gut einen Monat Ziet bis zum ersten Pflichtspiel im DFB Pokal in Sandhausen. Das Sandhausen, das in der 2. Bundesliga zweimal Polonaise durch die Arena tanzte. Gerade Achim Beierlorzer sollte bei der Erinnerung an das 0:4 ein eisiger Schauer über den Rücken laufen. An dem Tag als sich RBL vor einem Weltstar (Thierry Henry war im Stadion) bis auf die Knochen blamierte. Auch Rangnick verlor ein Jahr später mit 0:1 und folgender Polonaise. Sechs aktuelle RBL-Stammspieler standen damals auf dem Feld (Poulsen, Forsberg, Sabitzer, Orban, Gulácsi und Klostermann), da ist also noch eine Rechnung zu begleichen.

 

Sandhausen Vibes...

 

Bevor es am 25. Ins Trainingslager in Saalfelden geht, finden in Leipzig die Testspiele gegen Alkmaar und Montpellier statt. Gut möglich, dass hier sogar Zuschauer zugelassen sind. Lok und Chemie haben es vorgemacht. Für das erste Training kann man jedenfalls bereits Bewerbungen rausschicken, dann mal los...!

Rumpelstilzchen


Permalink:
https://www.rb-fans.de/artikel/20210704-special-saisonstart.html

  • 2021/22
  • Achim Beierlorzer
  • André Silva
  • DFB Pokal
  • Europameisterschaft
  • Jesse Marsch
  • Julian Nagelsmann
  • Saisonstart
  • SV Sandhausen
  • Trainingsauftakt

RB LEIPZIG FANFORUM

FORUM RB LEIPZIG

OFFIZIELLE RBL-WEBSITE

Offizielle RB Leipzig Website

RB-FANS.DE VOTING

Aufmarsch, Durchmarsch oder Abmarsch – was erwartet ihr von Jesse?

Champions League Quali darf es schon sein.
32.01%
#LeipzigerGrößenwahn – das Triple!
25.39%
Mit Silva und Lacroix ganz oben angreifen.
21.85%
Vom Feeling her hab ich kein gutes Gefühl.
15.01%
Hauptsache wir können wieder ins Wohnzimmer.
4.64%
Durch den Umbruch wird es wohl
1.1%
Umfrageteilnehmer: 453

RB-FANS.DE FACEBOOK