NÄCHSTE BEGEGNUNG

Aktuell keine Spielansetzungen
 
 
Spielplan RB Leipzig

1. LIGA QUICKTABELLE

1
Bayern München
77
2
Borussia Dortmund
69
3
Bayer 04 Leverkusen
64
4
RB Leipzig
58
5
1. FC Union Berlin
57
6
SC Freiburg
55
7
1. FC Köln
52
8
1. FSV Mainz 05
46
9
1899 Hoffenheim
46
10
Mönchengladbach
45
11
Eintracht Frankfurt
42
12
Wolfsburg
42
13
VfL Bochum
42
14
FC Augsburg
38
15
VfB Stuttgart
33
16
Hertha BSC
33
17
Arminia Bielefeld
28
18
Greuther Fürth
18

RB-FANS.DE TWITTER

Twitter RBL

RB LEIPZIG FANCLUBS

Offizieller Fanclub

RB-Fans.de

 
RB Leipzig Liveticker Tippspiel Spielplan Apps Fanchat

EIN LETZTEN MAL – EIN LETZTER SIEG? SCHAFFT RB LEIPZIG DIE CHAMPIONS LEAGUE QUALIFIKATION?

Titelbild
Medien DiskussionBilderVideoAudioDiskussion

Flensburg - (12.05.2022) Ein Punkt würde reichen, um auch in der nächsten Saison auf der ganz großen Bühne mitspielen zu können. Noch immer steht Leipzig zwischen der besten Saison der Vereinsgeschichte und dem Verpassen der Saisonziele. Am Samstag dem 14.05.2022 um 15:30 Uhr kämpfen unsere Roten Bullen um die Champions League Qualifikation.

Ein wilder Rückblick

Die Saison 21/22 lässt sich aus der Sicht der Leipziger wohl am besten durch eine negative Sinuskurve beschreiben (mathematisch natürlich nicht ganz sauber). Ein trauriger Start mit vereinzelten Lichtblicken. Beispielsweise der Heimsieg gegen die Dortmunder Borussen oder das fulminante 5:0 gegen Brügge und der damit verbundene Einzug in die Europa League. Auch unter Tedesco sind Licht und Schatten die stetigen Begleiter der Rasenballsportler. Sei es die oftmals schlechte erste Halbzeit oder die vereinzelten Leistungseinbrüche. Eine Saison die auf und abseits des Platzes die Gemüter erhitzt. Auch an den Fans gibt es Kritik zu üben. Sei es eine mangelnde Beteiligung im Support bei den Heimspielen, schnelle Pfiffe gegen die eigene Mannschaft oder die Frage nach der Kleidung für das DFB-Pokalfinale. Die Verantwortlichen des Vereins und wir Fans können aus dieser Saison nur lernen zukünftig professioneller mit kleinen Krisen umzugehen.


Der Aufreger der Woche

Wie im Laufe der Woche bekannt wurde, müssen wir RB-Fans uns von unserem Fanbetreuer Sebastian verabschieden. Nach 2,5 Jahren anstrengender Arbeit im Ehrenamt, verabschiedet sich der ehemalige Capo von den Fans. Einer der Hauptgründe für die Niederlegung des Amtes ist die fehlende Unterstützung (monetär und durch Bereitstellung von Mitarbeitern) des Vereins für das Team der Fanbetreuung. Die Vernachlässigung dieses für die Fans so wichtigen Aspektes der Fanbetreuung sorgte bei vielen für Unmut. Der Fanverband schrieb dazu, "RB, wir müssen reden!". Am Ende ist der Verein nichts ohne seine Fans!



Unsere Rasenballsportler

Form unserer Mannschaft

RBL hat es wieder in der eigenen Hand! Nach den drei Niederlagen (Union Berlin, Gladbach und Glasgow) ahnten viele Anhänger des einzig wahren Rasenballsports schon wohin die Reise gehen könnte. Umso wichtiger war der Sieg am letzten Sonntag gegen Augsburg, verbunden mit den Niederlagen von Freiburg und Köln. So spiel Leipzig definitiv nächsten Jahr wieder international und es fehlt nur ein einzelner Punkt (dank des guten Torverhältnisses), um sich auch wieder für die Champions League zu qualifizieren. Zudem hat Leipzig seit fünf (!) Wochen das erste Mal wieder die Chance, sich richtig auf ein Spiel vorzubereiten und Kräfte zu sammeln.

Ein weiterer positiver Aspekt ist, dass die Freiburger am Samstag gegen den Tabellendritten aus Leverkusen antreten müssen. Auch wenn diese sich bereits für die Champions League qualifiziert haben, wird sich Leverkusen wohl noch mit einem Sieg von den eigenen Fans verabschieden wollen.

Zudem hat das letzte Heimspiel am vergangenen Sonntag auch scheinbar wieder Fans und Mannschaft vereint. So feierte man gemeinsam und lautstark die Einwechslung von Tschauner und blieb (dank Freibier) auch noch lange nach Abpfiff im heimischen Wohnzimmer. Ganz nach dem Berliner Motto: Nur nach Hause, wollen wir nicht.


Party nach dem letzten Heimspiel dieser Saison in der Red Bull Arena.

 

Verletzte/gesperrte Spieler bei RB Leipzig

Nach seiner Gelbsperre steht Mohammed Simakan wieder zur Verfügung. Auch beim Langzeitverletzten Amadou Haidara stehen die Chancen zumindest einen Bankplatz nicht schlecht. Der Malier trainierte am Donnerstag das erste Mal wieder im vollen Umfang mit der Mannschaft. Poulsen (muskuläre Probleme) und Gvardiol (Kniereizung) trainierten am Donnerstag noch individuell. Das Pokalfinale ist für beide nicht in Gefahr. Samstag hingegen wird es jedoch wohl eher ein Bankplatz werden.


Mögliche Aufstellung RB Leipzig

Gulácsi – Angeliño, Halstenberg, Orbán, Simakan, Henrichs – Kampl, Laimer – Forsberg – Nkunku, Silva

 

Ein Spiel zum Vergessen. Beim letzten Aufeinandertreffen verlor RB trotz Überzahl mit 0:2.

 

Der Gegner im Check

Die Form von Arminia Bielefeld

Nach zwei Jahren im deutschen Oberhaus heißt es wohl Abschied nehmen an der Bielefelder Alm. Durch den Punkt der Stuttgarter und das schlechtere Torverhältnis könnten sich die Bielefelder nur noch mit einem torreichen Sieg gegen die Leipziger und einer entsprechenden Niederlage von Stuttgart auf den Relegationsplatz retten. Doch das Aufholen von sieben Toren scheint eher unmöglich.    

Betrachtet man die Statistik der Bielefelder für diese Saison, so ist der Abstieg auch nicht verwunderlich. Mit gerade einmal 0,9 Großchancen pro Spiel, einer Chancenverwertung von 7 % und durchschnittlich geschossenen 0,8 Toren steht Bielefeld (teilweise deutlich) schlechter da als die direkten Tabellennachbarn Fürth und Stuttgart. Im Gegensatz zur letzten Saison, in der Arminia trotz schlechter Statistiken den Klassenerhalt geschafft hatte, zeigt sich dies nun auch in der Tabelle. Im Spielplan der Arminia muss man lange scrollen, um den letzten Sieg zu finden. Ein 1:0 gegen Union Berlin am 23. Spieltag. Grund dafür ist vor allem die Offensivschwäche. Lediglich 26 Tore erzielte Bielefeld bis zum letzten Spieltag. Im Vergleich, alleine Nkunku hat diese Saison 35 Scorerpunkte in der Bundesliga gesammelt.

Auch wenn das Wegfallen des Drucks schon so einige Mannschaften beflügelte, sollte RB Leipzig am Samstag mindestens mit einem Punkt nach Hause fahren. Ansonsten, so wie es Oliver Mintzlaff im Doppelpass sagte, hat Leipzig es auch nicht verdient, in der nächsten Saison Champions League zu spielen. 


Auch er konnte die Arminia nicht mehr retten. Marco Kostmann.


Trainer und Spielweise

They did it again, nur diesmal brachte es nicht viel. Wie auch schon in der letzten Saison tauschte Bielefeld in der Rückrunde den Trainer aus. Vor einem Jahr ersetzte Frank Kramer den Aufstiegstrainer Uwe Neuhaus und schaffte mit der Arminia den Klassenerhalt. Auch diese Saison sollte die Veränderung auf der Bank den nötigen Esprit bringen, um mindestens zwei andere Vereine in der Tabelle hinter sich zu lassen. Marco Kostmann übernahm, doch ein Umschwung war nicht wirklich zu erkennen. Ein Punkt aus drei Spielen war nicht das Resultat, welches die Arminia sich erhofft hatte. Der ehemalige Torwarttrainer, der bereits eng mit der Mannschaft zusammengearbeitet hatte und die Probleme kannte, versuchte besonders die Offensive „lockerer“ zu bekommen. Auch wenn man bislang in jedem Spiel unter Kostmann einen Treffer erzielen konnte, war dies stets zu wenig. Zudem haben die Arminen scheinbar keine Ideen, wie man Tore aus dem Spiel heraus erzielt. So brauchte Bielefeld zuletzt immer wieder Standards, um den Ball im Netz unterbringen zu können. Mit gerade einmal acht Gegentoren aus Standardsituationen, ist RB Leipzig jedoch kein Gegner, gegen den man auf Standards setzen sollte. Nun müsste man sieben Tore aufholen, um noch eine Chance auf den Relegationsplatz zu haben. Bei der Offensive der Bielefelder und dem Gegner RB Leipzig schier unmöglich.


Player to Watch

Neben Torwart Stefan Ortega war wohl Patrick Wimmer der interessanteste Spieler der Bielefelder in dieser Saison. Der junge Österreicher begeistert unter anderem mit seiner Wandelbarkeit auf dem Spielfeld. Auch wenn er zumeist auf einer der beiden offensiven Außenbahnen spielt, kann er sowohl auch als zweite Spitze oder als Rechtsverteidiger agieren. Zudem verfügt er über ein gutes Tempo und eine entsprechende Schusstechnik, mit der er zum besten Vorlagengeber der Arminia in dieser Saison wurde. So scheint es nicht verwunderlich, dass auch andere Bundesligavereine an Wimmer interessiert waren. Den Zuschlag bekam am Ende der VfL Wolfsburg, der dank einer Ausstiegsklausel den österreichischen U21-Spieler für die kommende Saison verpflichten konnte. So bleibt uns Patrick Wimmer auch in Zukunft in der Bundesliga erhalten.


Adrett gekleidet zur Vertragsunterschrift. Patrick Wimmer ab nächster Saison ein Wolf.


Verletzte/gesperrte Spieler Arminia Bielefeld

Wenn man schreibt, dass die Probleme der Bielefelder Kopfsache seien, so meint man nicht unbedingt nur die mentale Einstellung. Gleich zwei Spieler fehlen der Arminia aufgrund von Kopfverletzungen, Bryan Lasme und Fabian Klos. Besonders letzterer fehlt der Bielefelder Offensive. Im Fußballsport werden Kopfverletzungen leider zu häufig nicht ernst genommen. Einer der Punkte, die man sich von anderen Sportarten wie dem American Football abschauen könnte, bei welcher die Spieler besonders bei solchen Verletzungen besonders behandelt werden. Von daher wünschen wir eine gute Besserung und dass diese vollständig verheilen können. Ebenso wird man auf Stefanos Kapino (Erkrankung) verzichten müssen. Hinter dem Namen Schöpf steht ein Fragezeichen.


And the winner is... der Fantipp

Die Arminia schoss unter Kostmann bislang immer ein Tor. Das wird im (potenziellem) Abschiedsspiel am Samstag ebenfalls so sein. Auch wenn die heimische Kulisse die Bielefelder beflügelt, schafft RB ein 1:1 und qualifiziert somit für die Champions League in der nächsten Saison.


Alex Hell


Permalink:
https://www.rb-fans.de/artikel/20220511-vorbericht-dscrbl.html

  • 2021/22
  • Arminia Bielefeld
  • Auswärtsspiel
  • Bundesliga
  • Champions League
  • Champions League Qualifikation
  • letzter Spieltag
  • Marco Kostmann
  • Patrick Wimmer
  • RB Leipzig
  • Rückrunde
  • Saisonfinale

RB LEIPZIG FANFORUM

FORUM RB LEIPZIG

OFFIZIELLE RBL-WEBSITE

Offizielle RB Leipzig Website

RB-FANS.DE VOTING

Raus ohne Applaus in der Europa League. Was ist in den nächsten zwei Wochen noch drin für RBL?

Wir schaffen Platz 4 und den Pokalsieg!
80.89%
Titellos aber in der Champions League.
18.22%
Sieg in Berlin, Niederlage in der Liga.
0.89%
Umfrageteilnehmer: 225

RB-FANS.DE FACEBOOK