NÄCHSTE BEGEGNUNG

2. Spieltag 1. Bundesliga
Samstag, 13.08.2022, 15:30 Uhr
Ort: Red Bull Arena Leipzig
RB Leipzig
1. FC Köln
Spielplan RB Leipzig

1. LIGA QUICKTABELLE

1
Borussia Dortmund
6
2
Bayern München
3
3
SC Freiburg
3
4
1. FC Köln
3
5
1. FC Union Berlin
3
6
Mönchengladbach
3
7
1. FSV Mainz 05
3
8
Werder Bremen
1
9
Wolfsburg
1
10
RB Leipzig
1
11
VfB Stuttgart
1
12
VfL Bochum
0
13
Bayer 04 Leverkusen
0
14
FC Schalke 04
0
15
Hertha BSC
0
16
1899 Hoffenheim
0
17
FC Augsburg
0
18
Eintracht Frankfurt
0

RB-FANS.DE TWITTER

Twitter RBL

RB LEIPZIG FANCLUBS

Offizieller Fanclub

RB-Fans.de

 
RB Leipzig Liveticker Tippspiel Spielplan Apps Fanchat

NEHMEN DIE BULLEN DEN BRUSTRING AUF DIE HÖRNER?

Titelbild
Medien DiskussionBilderVideoAudioDiskussion

Stuttgart - (05.08.2022) Neuer Rasen, neue Trikots, neue Saison. Lediglich eines bleibt beständig. Ein Auswärtsspiel zum Saisonauftakt für RB Leipzig. Diesmal geht es in die baden-württembergische Landeshauptstadt Stuttgart. Am Sonntag, den 07.08.2022 um 15:30 Uhr heißt es für die Roten Bullen alle Kräfte zu bündeln, um mit einem Sieg in die neue Saison zu starten.

Der Aufreger der Woche

Hier bleibt kein Raum, um über etwas anderes als die Verpflichtung des 24-jährigen Nationalspielers zu berichten. Mit kolportierten 26 Millionen Euro Ablöse (+ Bonuszahlungen) und einem Jahresgehalt, das nach Sky Informationen inkl. Bonuszahlungen knapp an den 10 Millionen kratzen könnte, gehört David Raum zu einem der größten Transfers der Leipziger Vereinsgeschichte. Trotz des Namens und den großen Zahlen sind sich die RB-Fans nicht sicher, ob die Verpflichtung des Linksverteidigers wirklich die Lösung all der Leipziger Probleme ist. Statt schnellem Rechtsverteidiger oder einem großgewachsenen Sechser entscheidet man sich für einen Linksverteidiger (und damit gegen Angelino) und eventuell die Rückkehr Timo Werners. Man darf die Transferpolitik und Kaderzusammenstellung kurz hinterfragen.

Auch interessant: Weiterhin reißen die Gerüchte um Max Eberl als neuer wichtiger Mann an Oliver Mintzlaffs Seite nicht ab. Der ehemalige Sportdirektor von Borussia Mönchengladbach bringt auf jeden Fall den Namen und das nötige Know-how mit.

Raum für Neues bei RB Leipzig. 


Unsere Rasenballsportler

Die Form von RB Leipzig

Ob es eine gute Saisonvorbereitung war, konnte selbst Domenico Tedesco vor dem Supercup-Finale am vergangenen Samstag nicht sagen. Die beiden letzten Niederlagen gegen Liverpool (0:5) und den FC Bayern München (3:5) lassen so manches RB-Fan-Haar grau werden. Besonders die Defensive, die in der letzten Saison noch das Prunkstück des Leipziger Kaders war, zeigte sich passiv, langsam und unstrukturiert. Auch im Spielaufbau fehlten nach wie vor die Ideen, obwohl dies ein wichtiger Bestandteil des Trainingslagers im österreichischen Aigen gewesen sein soll. Auch wenn man mit der Umstellung von 5er auf 4er Kette eine weitere taktische Möglichkeit gefunden zu haben scheint, um mehr Druck im Mittelfeld erzeugen zu können, erinnern die Ergebnisse und die Chancenlosigkeit an die letzten Bundesligaspiele der vergangenen Saison. In diesen konnte RB von vier Partien nur eine gewinnen. Zudem zeigt sich der Trend, dass man stets die ersten Halbzeiten verschenkt. 2:12 Tore in 12 Spielen ist eine traurige Bilanz.


Auweia! Dann ist die gute zweite Halbzeit doch kein Mythos.


Verletzte/gesperrte Spieler von RB Leipzig

Das Lazarett der Leipziger füllt sich wieder. Definitiv fehlen wird Yussuf Poulsen (Leistenverletzung), der erst Mitte August wieder auf dem Trainingsplatz erwartet wird. Angeschlagen ist zudem Ilaix Moriba, wobei bei ihm davon auszugehen ist, dass dieses mit einem möglichen Abgang in diesem Sommer zusammenhängt. Gleiches gilt für Angeliño, der sich nach der Verpflichtung von David Raum einen neuen Verein suchen soll.
Josko Gvardiol und Alexander Sørloth konnten diese Woche wieder ins Mannschaftstraining einsteigen. Auch wenn es wohl für die Startelf nicht reichen wird, fahren beide mit nach Stuttgart und sind mögliche Einwechslungskandidaten. 


Mögliche Aufstellung RB Leipzig

Gulácsi – Raum, Halstenberg, Orbán, Simakan, Henrichs – Schlager, Laimer – Olmo – Nkunku, Silva


Der Gegner im Check

Form des VfB Stuttgart

Nachdem sich der VfB Stuttgart in der vergangenen Saison erst am letzten Spieltag mit einem Last-Minute-Treffer den Klassenerhalt sichern konnte, wird auch diese Saison das oberste Ziel der Nichtabstieg sein. Umso wichtiger scheint es, dass man fast alle Leistungsträger (stand heute) halten konnte. Lediglich Orel Mangala ist als namhafter Abgang zu nennen. Mit der endgültigen Verpflichtung von Konstantinos Mavropanos und dem Kauf von Josha Vagnoman soll die defensive Stabilität wiederhergestellt werden und mit Juan Perea erhofft man sich eine weitere offensive Verstärkung.

Im Gegensatz zu RB Leipzig war der fünffache deutsche Meister in den Testspielen erfolgreich und konnte diese allesamt gewinnen. Dabei kommen die Gegner mit dem FC Valencia, FC Brentford und dem FC Zürich durchaus aus einem höheren Regal. Zudem konnte man das erste Pokalspiel gegen den Drittligisten Dynamo Dresden für sich entscheiden, auch wenn das Ergebnis mit 1:0 knapper als erwünscht war. Die Stuttgarter Mannschaft wird mit ordentlich Selbstvertrauen und Motivation in die neue Saison starten und sich nicht mit der Rolle als Aufbaugegner für den amtierenden Pokalsieger zufriedengeben.


Trainer und Spielstil

Was Pellegrino Mattarazzo ausmache, beschrieb er selbst einmal durch den Dreiklang seiner Herkunft. Sein positives Denken habe er aus den Staaten, in welchen er aufgewachsen ist. Das Temperament komme von seiner italienischen Seite und Struktur, Ordnung sowie Disziplin lernte er in Deutschland. Vielleicht sind es gerade diese Eigenschaften, die Matarazzo bei den Fans, den Spielern und der Vereinsführung so beliebt machen, dass er trotz schwieriger letzter Saison weiterhin das Vertrauen ausgesprochen bekommt. Als studierter Mathematiker ist er bekannt dafür, die Struktur im Spiel seiner Mannschaft ins kleinste Detail zu zerlegen und als ehemaliger Co-Trainer von Julian Nagelsmann bei der TSG aus Hoffenheim scheint es nicht verwunderlich, dass er einen hohen Stellenwert auf eine mutige Offensive und ein dominantes Auftreten legt.

In dem vergangenen Jahr ließ Rino (wie er von VfB Sportdirektor Mislintat genannt wird) zumeist in einem 3-4-2-1 spielen, bei welchem die Außenverteidiger von besonderer Bedeutung sind. Mit dem Kroaten Borna Sosa steht Mattarazzo der perfekte offensive Linksaußen für diese Position zur Verfügung. In der vergangenen Saison glänzte er mit durchschnittlich 2.2 Key-Pässen pro Spiel. Im Bundesligavergleich steht er damit auf Rang 7 und somit nur zwei Plätze hinter Neuleipziger Raum (2.6 Key-Pässe pro Spiel). Jedoch ist sein Ausfall am Wochenende ein herber Verlust für die Stuttgarter und muss kompensiert werden.
Ein weiteres wichtiges Puzzlestück ist der zwei Meter große Sasa Kalajdžić, der wohl die Kopfballstärke der Leipziger Innenverteidigung am Sonntag so einige Male auf den Prüfstand stellen wird.



Ein Alleskönner. Pellegrino Matarazzo bereits seit 2019 Trainer beim VfB Stuttgart.


Player to watch

Eines der vielen Probleme in der letzten Saison der Stuttgarter war das Fehlen von Silas Katompa Mvumpu (kurz Silas). Der Kongolese war in der Saison 2020/2021 an 16 Ligatreffern direkt beteiligt, bei gerade einmal 25 Einsätzen. Doch aus der Erfolgsgeschichte wurde schnell ein Drama. Nach einem Kreuzbandriss im März 2021 folgte eine schwere Schulterverletzung im Frühjahr dieses Jahres. Mit seinen 1,89 m bringt er eine enorme Körperlichkeit mit und ist zudem auf der rechten Außenbahn kaum aufzuhalten. Bei dem Testspiel gegen Valencia war er an zwei Toren direkt und an einem weiteren Tor in der Entstehung beteiligt. Auch im Pokalspiel im Dresdener Rudolf-Harbig-Stadion leitete er den entscheidenden Treffer mit seinem Ballgewinn ein.
Seine Leistung entscheidet auch, wie viel der VfB dieses Jahr mit dem Abstiegskampf zu tun haben wird. Wenn der 22-Jährige fit bleibt und an seiner Leistung aus er Saison 2020/2021 anknüpfen kann, dann dürfte der VfB eine entspanntere Saison haben. 


Verletzte/gesperrte Spieler des VfB Stuttgarts

Nicht dabei sind aller Voraussicht nach Nikolas Nartey (Bänderverletzung), Thomas Kastanaras (Bänderverletzung) und Tanguy Coulibaly (Zehenverletzung). Auch Atakan Karazor wird am Sonntag nicht zur Verfügung stehen. Der Mittelfeldspieler saß im Juni mehrere Wochen in Untersuchungshaft, da ihm im Sommerurlaub auf Ibiza sexuelle Nötigung vorgeworfen wurde. Auch wenn er sich nach der Zahlung einer Kaution wieder in Stuttgart befindet, sind die Trainingsrückstände zu groß, als dass er für den Saisonauftakt ein Kandidat wäre.
Borna Sosa ist zwar wieder ins Mannschaftstraining eingestiegen, aber noch keine Option für das Spiel gegen die Roten Bullen. Fraglich sind zudem Darko Churlinov (Rückenprobleme) und Pascal Stenzel (Rückenprobleme). Besonders das mögliche Fehlen dieser drei Spieler könnte für die Stuttgarter ein herber Verlust sein. 



And the winner is … der Fantipp

Noch einmal darf sich RB Leipzig einen schlechten Auftakt in die Saison nicht leisten. Zudem heißt es Punktesammeln in der vermeintlich ruhigen Anfangsphase, bis dann im Herbst die Hochkaräter warten. Daher sollte ein guter 2:0-Sieg am Sonntag das erwünschte Ergebnis sein.

Quellen: WhoScored.com, Transfermarkt.de, SWR Sport, Sport1, bundesliga.de


Was läuft wo?

Liveticker RB-Fans.de: https://rb-fans.de/liveticker.html
Radio: http://bullenfunk.fm/
TV-Übertragung: DAZN


Alex Hell


Permalink:
https://www.rb-fans.de/artikel/20220805-vorbericht-vfbrbl.html

  • 2022/23
  • Auswärtsspiel
  • Bundesliga
  • David Raum
  • Domenico Tedesco
  • Hinrunde
  • Kader
  • Max Eberl
  • Saisonauftakt
  • VfB Stuttgart

RB LEIPZIG FANFORUM

FORUM RB LEIPZIG

OFFIZIELLE RBL-WEBSITE

Offizielle RB Leipzig Website

RB-FANS.DE VOTING

Das Tippspiel startet wieder, noch bis zum 2.9. könnt ihr Sondertipps abgeben. Wie sollen sie gewertet werden?

5 Punkte wie bisher passt für mich.
10 Punkte, um mehr wert zu sein als ein RBL Volltreffer.
Weniger als jetzt, die Saison muss zählen.
Mehr als 10 Punkte.
Gegenvorschlag im Forum.

RB-FANS.DE FACEBOOK