Aktuelle News

Offizielle Ankündigungen sowie Anregungen, Wünsche, Kritik usw. an die Macher von RB-Fans.de
Benutzeravatar
Jupp
Moderator
Beiträge: 16138
Registriert: Di 25. Aug 2009, 16:41
x 160
x 449

Aktuelle News

Beitrag von Jupp » Mo 10. Mai 2010, 20:40

Um noch aktueller zu sein, stellen wir hier schon immer vorab die News rein, die dann auf die Startseite kommen.
Jupp hat geschrieben:Benjamin Bellot und Sebastian Albert bleiben, Transfercoup Tim Sebastian?

Wie auf der offiziellen Homepage am heutigen Mittwoch vermeldet wurde, haben mit Benjamin Bellot und Sebastian Albert zwei weitere Spieler ihren Vertrag bei RB Leipzig verlängert. Das 19-jährige Torhütertalent Bellot erhält dabei einen Einjahresvertrag und der 23-jährige flexible Mittelfeldspieler Albert einen Einjahresvertrag plus Option. Die beiden jungen Spieler sehen bei RB Leipzig eine gute Chance ihr Leistungsvermögen weiterzuentwickeln.

Laut den Informationen des Fanclubs „Bulls Club“ soll RB Leipzig zudem ein Transfercoup gelungen sein. So soll der Innenverteidiger von Hansa Rostock Tim Sebastian bei RB Leipzig unterschrieben haben. In der abgelaufenen Saison lief er in 33 Saisonspielen für die Rostocker auf und war trotz der enttäuschenden Spielzeit einer der Leistungsträger bei Hansa. In den beiden Jahren zuvor war er Bundesligaspieler und kam insgesamt auf 50 Bundesligaspiele. Dies und der Marktwert bei Transfermarkt von 1,25 Millionen zeigen, dass der 26-jährige für die Regionalliga ein absoluter Kracher wäre. Mit Kapitän Ingo Hertzsch, Abwehrass Thomas Kläsener und Talent Fabian Franke dürfte die Innenverteidigung mit seiner Verpflichtung komplett sein. Bleibt zu hoffen, dass sich die Informationen vom „Bulls Club“ bewahren und er wie angekündigt entweder noch heute oder morgen als Neuzugang präsentiert wird.

Den aktuellen Stand der Kaderzusammenstellung erfahrt ihr wie immer hier.

Jupp
RB-Fans.de Facebook: http://www.facebook.com/rbfans.le
RB-Fans.de Twitter: http://twitter.com/rb_fans
RB-Fans.de Instagram: https://instagram.com/rb_fans_de/

Benutzeravatar
blacky2906
Beiträge: 1214
Registriert: So 30. Aug 2009, 17:06
Mein Fanclub: L.E. Bulls
Wohnort: Leipzig/Grünau
Kontaktdaten:

Re: Aktuelle News

Beitrag von blacky2906 » Mi 16. Jun 2010, 14:15

Ein kleines Dankeschön an die RB-Fans.de-Helfer

klick hier
Mitgliederbetreuung L.E. Bulls
Neugierig? -->Internet: www.lebulls.de
Fragen zum FC/Mitglied werden -->Mail: LE.Bulls.Mitgliederbetreuung@gmx.de
Bock auf ne Auswärtsfahrt? -->Mail: bus@ofc-rbl.de

Benutzeravatar
Rumpelstilzchen
Administrator
Beiträge: 22461
Registriert: Fr 23. Okt 2009, 12:03
Wohnort: Leipzig
x 31
x 229

Re: Aktuelle News

Beitrag von Rumpelstilzchen » Mi 16. Jun 2010, 20:38

Ein Leipziger zurück in seiner Heimat

Die Informationen die dem "Bulls Club" in aller Herrgottsfrüh zugespielt wurden, haben sich als zuverlässig erwiesen. Der nächste Transferhammer hat Gestalt angenommen. Abwehrass Tim Sebastian (26) kommt von Zweitligaabsteiger Hansa Rostock zu den Roten Bullen - unterschrieb bis 2014. Innerhalb einer Woche ist der gebürtige Leipziger nach Kutschke, Lewerenz, Franke und Schinke bereits der fünfte Neuzugang. Des Weiteren konnte heute ebenfalls mit Sebastian Albert und Benjamin Bellot verlängert werden.

Tim Sebastian begann das Fußballspielen 1993 bei Motor Wolgast, wechselte 1996 zum Greifswalder SC, ehe er sich 1999 der Jugend von Hansa Rostock anschloss. Der Hansekogge blieb er bis auf ein kurzes Intermezzo beim Karlsruher SC treu. In den Jugendauswahlmannschaften des DFB absolvierte er zwischen 2000 und 2004 fünf Einsätze. In der abgelaufenen Saison kam er für Rostock auf 33 Spiele in der 2. Bundesliga und war trotz des Abstiegs ein Leistungsträger des Teams. Dennoch wurde ihm vor zwei Wochen lapidar mitgeteilt, dass er bei Rostock keine Zukunft mehr hat.
Über die Jahre kam Sebastian auf 58 Bundesliga- und 59 Zweitligaeinsätze für Hansa Rostock und den KSC. Dabei gelangen ihm 8 Tore, 4 davon in der letzten Saison. Sein Marktwert wird von transfermarkt.de mit 1,25 Millionen beziffert. Mit seinen 26 Lenzen befindet sich Sebastian im besten Fußballeralter. Der 1,88m große Abwehrrecke wird von der offziellen Homepage mit den Worten zitiert: „Als Leipziger freue ich mich, dass ich mithelfen darf, den Fußball in dieser Stadt wieder nach oben zu bringen. Unser Ziel ist, die Sehnsucht der Leipziger nach hochklassigem Fußball so schnell wie möglich zu befriedigen.“

Neben Kapitän Ingo Hertzsch, Thomas Kläsener - dem besten Abwehrspieler der abgelaufenen Saison - und Neuzugang Fabian Franke komplettiert der Rechtsfuß die Innenverteidigung des Regionalligaaufsteigers. Mit welcher Trikotnummer Sebastian in der nächsten Saison auflaufen wird, steht noch nicht fest.

RB-Fans.de heißt Tim Sebastian herzlich Willkommen und wünscht ihm eine erfolgreiche Zeit!

Den aktuellen Stand der Kaderzusammenstellung erfahrt ihr wie immer hier.

Rumpelstilzchen
Bild

Benutzeravatar
Jupp
Moderator
Beiträge: 16138
Registriert: Di 25. Aug 2009, 16:41
x 160
x 449

Re: Aktuelle News

Beitrag von Jupp » Fr 18. Jun 2010, 12:26

Jupp hat geschrieben: Tomas Oral der neue Trainer

Seit heute 12.00 Uhr steht es fest: Tomas Oral (37) wird neuer Trainer von RB Leipzig! Er wurde heute bei der Pressekonferenz im Radisson-Hotel vorgestellt. Damit sind die Spekulationen um Felix Magath, Hans Meyer und weiteren Kandidaten endlich vom Tisch.

Tomas Oral trainierte bis Oktober 2009 den FSV Frankfurt und sorgte dabei für einiges Aufsehen. Nachdem er die zweite Mannschaft des FSV innerhalb weniger Jahre um einige Ligen nach oben gebracht hatte, übernahm Oral 2006 die erste Mannschaft. Mit dieser gelang ihm auf Anhieb der Sprung in die damals drittklassige Regionalliga und von dort der direkte Durchmarsch in die Zweite Bundesliga. Die als Abstiegskandidat Nummer 1 gehandelten Frankfurter hielten unter seiner Leitung im ersten Jahr überraschend die Klasse. Am 4. Oktober 2009 jedoch trat der als sehr emotional geltende Oral infolge eines Fehlstarts in die abgelaufene Zweitligasaison zurück. Ein ausführlicher Bericht inklusive Audiointerviews folgen!

Jupp
RB-Fans.de Facebook: http://www.facebook.com/rbfans.le
RB-Fans.de Twitter: http://twitter.com/rb_fans
RB-Fans.de Instagram: https://instagram.com/rb_fans_de/

Benutzeravatar
Rojiblanco
Moderator
Beiträge: 6951
Registriert: Fr 23. Apr 2010, 14:12
Wohnort: Leipzig

Re: Aktuelle News

Beitrag von Rojiblanco » Fr 18. Jun 2010, 14:20

Tomas Oral als neuer Trainer präsentiert und mit Dreijahresvertrag ausgestattet


Eigentlich pfiffen es die Vögel von den Dächern, dass Tomas Oral neuer Trainer wird. Aber als kurz nach zwölf Uhr bei der Pressekonferenz im Radisson Blu immer noch keiner von den RBL-Verantwortlichen zu sehen war, munkelte die gespannte Presseschar, ob nicht doch noch Felix Magath im letzten Moment zugesagt hat und via Tipp-Ex der Trainer in der Pressemitteilung geändert werden müsste. Doch das Gerücht löste sich so schnell in Luft auf, wie es gekommen war, denn um 12:07 Uhr war es dann soweit: Dietmar Beiersdorfer und der leicht sonnengebräunte Hans-Georg Felder betraten zusammen mit dem neuen Trainer Tomas Oral den Konferenzraum.

Pressesprecher Hans-Georg Felder, der extra seinen Urlaub im ägyptischen Hurghada unterbrochen hatte, stellte Tomas Oral mit einigen Worten vor. Der 37-jährige Unterfranke, verheiratet, mit abgeschlossenem Trainerlehrgang, ehemaliger Coach des FSV Frankfurt, unterzeichnete bei RB Leipzig einen Dreijahresvertrag.

Tomas Oral über die neue Saison:
Saisonziel ist der Aufstieg in die 3. Liga, alles andere wäre „unrealistisch und enttäuschend mit diesem Potenzial“, so Oral. Seine Spieler sollen vor allem die Tugenden des Fußballs beherzigen, dazu gehören u.a. unbedingter Siegeswille und eine hundertprozentige Fitness. Nach jetzigem Personalstand bevorzugt er ein 4-4-2-Spielsystem, dass aber je nach Neuzugängen noch flexibel wäre. Ein Co-Trainer ist momentan nicht bekannt, wird aber in den nächsten Tagen und Wochen intern diskutiert.

Dietmar Beiersdorfer über den neuen Trainer:
„Der richtige Trainer zur richtigen Zeit, der eine Mannschaft begeistern kann und leidenschaftlich seiner Arbeit nachgeht“, schwärmte Dietmar Beiersdorfer von Oral. Seit Anfang Juni 2010 befanden sich die Verantwortlichen von Red Bull mit Oral in Kontakt, der ab diesem Zeitpunkt bereits über die Kaderplanung informiert wurde.

Tomas Oral über die nächsten Tage in Leipzig
In den nächsten Tagen wird er sich vor allem mit „Informationen vollpumpen“, sowohl über den Verein als auch über die Spieler, denn nur wer seine Arbeit verinnerlicht, könne seinen Job ordentlich erledigen, philosophierte der nur 1,68m große Trainer. Die Wohnungssuche in Leipzig läuft bereits, seine Frau und sein Hund werden ihm dann in die Messestadt folgen. Leipzig selber empfindet er als schöne Stadt, fußballbegeistert und mit einem großen Einzugsgebiet.

Tomas Oral über Neuzugänge und die Personalie Jochen Höfler:
Neue Spieler wurden nicht vorgestellt, es bleibt also vorerst bei den sieben. Oral stellte aber klar, dass vor allem in der Offensive noch der ein oder andere Spieler kommen werde. Auf die Frage, ob der Abgang von Jochen Höfler etwas mit seiner Verpflichtung zu tun hätte, bestritt er. „Wir sind damals mit dem FSV Frankfurt sehr schnell aufgestiegen und für Jochen Höfler gab es bei uns in der 2. Liga dann einfach keinen Platz mehr. Mit dem Abgang von Höfler bei RB Leipzig habe ich nichts zu tun, diese Entscheidung stand schon vor meiner Vertragsunterschrift fest.“

Dietmar Beiersdorfer über die Gerüchte mit Felix Magath:
„Wir haben uns in zwei Talksendungen in Österreich getroffen und diverse Gespräche geführt, aber es war nie eine Situation, dass er kurz vor einer Vertragsunterschrift stand. Die späte Vorstellung von Oral begründete Beiersdorfer mit einer Terminflut, die nicht so einfach bewältigt und verschoben werden konnte.

Rojiblanco

Benutzeravatar
Jupp
Moderator
Beiträge: 16138
Registriert: Di 25. Aug 2009, 16:41
x 160
x 449

Re: Aktuelle News

Beitrag von Jupp » Di 22. Jun 2010, 22:16

Rojiblanco hat geschrieben: Tom Geißler kehrt nach Leipzig zurück - Gerüchte um Transfers für die Offensive - RBL in Nordstaffel eingeteilt

Ein weiterer verlorener Sohn kehrt in die Heldenstadt Leipzig zurück: Tom Geißler, 26-jähriger Linksverteidiger und ehemaliger Regionalligaspieler bei Sachsen Leipzig, kommt vom Zweitligaabsteiger TuS Koblenz. Der gebürtige Oschatzer unterschrieb bei RB Leipzig einen Zweijahresvertrag und trägt in der nächsten Saison die Rückennummer 19. Überraschend kommt die Verpflichtung von Tom Geißler aber nicht, denn schon vor einigen Wochen vermeldete das Sportmagazin ‚Kicker’ den Wechsel des Ex-Leutzschers als perfekt.

Seine Stationen als Fußballer:
2002 – 2004 Sachsen Leipzig
2004 – 2005 Wacker Burghausen
2005 – 2006 FSV Mainz 05
2006 – 2008 Erzgebirge Aue
2008 – 2009 VfL Osnabrück
2009 – 2010 TuS Koblenz

Während also nun die Personalplanung im Defensivbereich abgeschlossen sein dürften, halten sich zahlreiche Gerüchte über mögliche Spieler in der Offensive.

Der Eine ist Mahir Saglik, 27-jähriger türkischer Stürmer, der letzte Saison von Paderborn ausgeliehen war und eine hervorragende Quote aufzuweisen hatte (27 Spiele, 15 Tore). Problem I: Saglik steht beim VfL Wolfsburg unter Vertrag und wäre nicht ablösefrei. Problem II: RB Leipzig hat starke Konkurrenz – der VfL Bochum und ZSKA Sofia sollen ebenfalls in Verhandlungen mit ihm stehen.

Das andere Stürmergerücht handelt vom Babelsberger Daniel Frahn. Der 1,87m große Torjäger hat in der abgeschlossenen Saison in 32 Spielen sage und schreibe 29 Tore geschossen und trug damit wesentlich dazu bei, dass die Filmstädter nächste Saison in der 3. Liga spielen können. Der einzige, der sich vermutlich nicht über diese Verpflichtung freuen würde, wäre RBL-Neuzugang Stefan Kutschke. Er „floh“ aus Babelsberg, weil er an eben diesem Frahn nicht vorbei kam.

Das dritte Gerücht ist die Verpflichtung des Koblenzers Daniel Gunkel (ehemals Energie Cottbus). Der 30-jährige Freißstoßspezialist erhält nach dem Zweitligaabstieg der Koblenzer keinen Vertrag mehr. Mit 31 Bundesligaeinsätzen für Cottbus und Mainz sowie 97 Zweitligaeinsätze für diese beiden Vereine und Koblenz bringt Gunkel eine Menge Erfahrung mit. Da er mit Timo Rost bei Energie Cottbus zusammengespielt hat, dürfte das Zusammenspiel mit ihm im zentralen Mittelfeld gut funktionieren.

Als perfekt meldete der VfB Stuttgart und die 'Backnanger Kreiszeitung' unter der Woche den Wechsel von Shaban Ismaili zu RB Leipzig. Der Mazedonier/Albanier kommt von der SG Sonnenhof Großaspach (Regionalliga Süd) ist Stürmer, 21 Jahre jung und hat seine Fußballfähigkeiten beim VfB Stuttgart erlernt.

Unterdessen wurde gestern die Staffeleinteilung der Regionalligen vom DFB bekannt gegeben. Wie erwartet wurde RB Leipzig in die Nordstaffel eingeteilt, die Fans können sich also auf die zahlreichen und brisanten Ostderbys gegen Magdeburg, Halle, Plauen, Meuselwitz, Cottbus II und Chemnitz freuen. Die genaue Terminierung der Spiele wird vermutlich erst Mitte Juli erfolgen.

Den aktuellen Stand der Kaderzusammenstellung erfahrt ihr wie immer hier.

Rojiblanco
RB-Fans.de Facebook: http://www.facebook.com/rbfans.le
RB-Fans.de Twitter: http://twitter.com/rb_fans
RB-Fans.de Instagram: https://instagram.com/rb_fans_de/

Benutzeravatar
Rumpelstilzchen
Administrator
Beiträge: 22461
Registriert: Fr 23. Okt 2009, 12:03
Wohnort: Leipzig
x 31
x 229

Re: Aktuelle News

Beitrag von Rumpelstilzchen » Sa 26. Jun 2010, 00:50

Rumpelstilzchen hat geschrieben:Neunter Neuzugang für RB Leipzig

Die Verjüngungskur des RB Leipzig geht weiter. Am Freitag wurde mit Shaban Ismaili die nunmehr neunte Neuverpflichtung bekannt gegeben. Der 21-jährige Allrounder wechselt vom VfB Stuttgart II zu den Bullen.

Ismaili wurde 1989 in Gostivar in der jugoslawischen Teilrepublik Mazedonien geboren und ist albanischer Nationalität. 2008 wurde er von Arie Haan, dem damaligen Nationaltrainer Albaniens, als jüngster Teilnehmer zu einem Lehrgang der albanischen Nationalmannschaft eingeladen. Seine Stationen als Jugendspieler waren der TSV Eltingen und ab 2003 der VfB Stuttgart. Dabei waren seine größten Erfolge der Gewinn des Mercedes-Benz Junior Cup 2007 und die Süddeutsche Meisterschaft als Stammspieler in der A-Jugend des VfB in der Saison 2007/08. Zudem konnte er dreimal den WSF Pokal gewinnen. Nachdem er sich in der sich in der Drittligareserve Stuttgarts in seiner ersten Profisaison nicht durchsetzen konnte (neun Einsätze als Einwechselspieler) wurde er im Sommer 2009 an die SG Sonnenhof Großaspach verliehen. Dort wusste er bereits in den Testspielen zu überzeugen - bereitete unter anderem den 1:0 Siegtreffer gegen Hoffenheim vor. Ein weiteres Highlight war der Sieg mit der württembergischen Auswahl im DFB-U21 Ländercup im Oktober 2009. Auch gegen seinen alten Verein glänzte Ismaili in einem Testspiel sowie im DFB-Pokal, als er Großaspach mit 1:0 in Führung brachte. Trotz guter erster Halbzeit ging dieses Spiel 1:4 verloren.

In der Regionalliga Süd war Ismaili an fast allen Spielen beteiligt, nur einmal fehlte er gelbgesperrt. Dabei erzielte er 5 Tore und 4 Vorlagen. Seine vornehmliche Position bei der SG war das rechte Mittelefeld. Zudem half er einige Male im linken Mittelfeld aus, wobei sich seine Beidfüßigkeit bezahlt machte. Zwischen dem 31 und 33 Spieltag wurde er auch als rechter Verteidiger eingesetzt. Auf dieser Position gelangen ihm 4 seiner 9 Scorerpunkte. Am 9. Spieltag war er mit zwei Vorlagen maßgeblich am Sieg gegen die SpVgg Weiden beteiligt. In diesem Spiel wurde er als eine Art hängender Rechtsaußen eigesetzt. Aalen Aufstiegstrainer Scharinger bezeichnete ihn vor dem Hinspiel am 5. Spieltag als: "brandgefährlichen Spieler, der perfekte Konter inszenieren“ kann.

Ismaili erhält bei RB Leipzig einen Vertrag bis 2012 mit Option sowie die Trikotnummer 13. Er wird mit den Worten zitiert: „Ich möchte mich bei RB Leipzig weiterentwickeln und den nächsten Schritt in meiner Laufbahn gehen.“ Laut Trainer Tomas Oral soll er sich "mit Sebastian Albert um den Platz rechts hinten streiten".

Rumpelstilzchen
Bild

Benutzeravatar
Rumpelstilzchen
Administrator
Beiträge: 22461
Registriert: Fr 23. Okt 2009, 12:03
Wohnort: Leipzig
x 31
x 229

Re: Aktuelle News

Beitrag von Rumpelstilzchen » So 27. Jun 2010, 14:10

Rojiblanco hat geschrieben: RB Leipzig startet in Saisonvorbereitung – Trainingsauftakt am Montag – Trainingslager und Testspiele

Die WM ist noch im vollen Gange und trotzdem starten die ersten deutschen Vereine bei angenehmen sommerlichen Temperaturen bereits ihre Vorbereitung auf die neue Saison. Auch für die Spieler des Regionalligaaufsteigers RB Leipzig ist am kommenden Montag die Sommerpause vorbei.

Los geht es wie bereits erwähnt am Montag, den 28. Juni 2010, mit einer Leistungsdiagnostik in Zusammenarbeit mit der Universität Leipzig. Hier wird mit bestimmten Testverfahren die Leistungsfähigkeit in den Disziplinen Ausdauer, Schnelligkeit und Schnellkraft der Spieler festgestellt. Ziel ist es, individuelle Schwächen des Einzelnen zu erkennen. Sind diese bekannt, kann der Trainer den Trainingsplan darauf zuschneiden um diese versuchen zu beseitigen. Am Dienstag um 10 Uhr im Zentralstadion folgt das erste Training mit Ball, wobei bei Tomas Oral bezweifelt werden darf, ob die Spieler wirklich in den Genuss des runden Leders kommen werden – schließlich lautet seine erste Divise „Einhundertprozentige Fitness aller Spieler“ und damit kann man schließlich nicht früh genug anfangen.

Nach drei Testspielen (Details siehe weiter unten) geht es für die Mannschaft - nicht wie von Ex-Trainer Timo Vogel geplant ins Trainingslager nach Teistungen – sondern vom 11. Juli bis zum 21. Juli nach Österreich. Es liegt die Vermutung nahe, dass die Wahl auf das idyllische Saalfelden/Leogang gefallen ist. Dort hatte bereits vom 13.06. – 19.06 der österreichische Meister RB Salzburg Quartier bezogen und auch weitere namenhafte Teams bereiten sich in der Urlaubsregion auf ihre neue Saison vor – eine Bestätigung seitens RB Leipzig liegt uns bisher aber nicht vor. (http://www.leogang-saalfelden.at/sommer ... PageID=291" onclick="window.open(this.href);return false;)
Saalfelden/Leogang liegt nahe der deutschen Grenze circa 25 km entfernt vom Königssee (Nationalpark Berchtesgaden), von Leipzig aus sind es mit dem Auto circa 6 Stunden Fahrt. In diesem Zeitraum sind weitere Testspiele geplant, möglich wäre ein Aufeinandertreffen mit dem rumänischen Erstligisten und Champions-League-Vertreter Unirea Urziceni, die zum selben Zeitpunkt in Saalfelden ihr Trainingslager haben.

Nach dem Trainingslager geht es wieder zurück nach Leipzig, wo sich die Mannschaft auf weitere Testspiele freuen darf. Ein besonderes Schmankerl erwartet die Leipziger Fußballszene am 24. Juli 2010 um 17 Uhr zur Eröffnung der Red-Bull-Arena, wenn der amtierende Vizemeister mit Erfolgstrainer Felix Magath gegen RB Leipzig antritt. Nach Informationen der ‚Bild’ sollen bereits über 10.000 Karten verkauft worden sein – Tendenz weiter steigend.

Die Saison beginnt für RB Leipzig am Wochenende des 06.-08. August, die Ansetzungen werden aber erst Mitte Juli bekannt gegeben.


Der Testspielplan von RB Leipzig im Juli:

03.07.2010, 15:00, Eilenburg (Ilburgstadion)
FC Eilenburg - RB Leipzig

06.07.2010, 17:30, Neustadt (Sportanlage „Rote Erde“)
SV Blau-Weiß 90 Neustadt - RB Leipzig

09.07.2010, 18:30, Borna (Rudolf-Harbig-Stadion)
Bornaer SV 91 - RB Leipzig

24.07.10, 17:00, Leipzig (Red Bull Arena)
RB Leipzig - FC Schalke 04

27.07.2010, 18.30, Zwickau (Westsachsenstadion)
FSV Zwickau - RB Leipzig

30.07.10, 19:00, Markranstädt (Stadion am Bad)
RB Leipzig - Hertha BSC

Rojiblanco
Bild

Benutzeravatar
Rumpelstilzchen
Administrator
Beiträge: 22461
Registriert: Fr 23. Okt 2009, 12:03
Wohnort: Leipzig
x 31
x 229

Re: Aktuelle News

Beitrag von Rumpelstilzchen » So 27. Jun 2010, 23:45

Rumpelstilzchen hat geschrieben:Goalgetter wechselt zu RB Leipzig

Die Spatzen pfiffen es schon lange von den Dächern: Regionalliga-Torschützenkönig Daniel Frahn wechselt von Babelsberg zu RB Leipzig und damit wird der erste der von Trainer Oral angekündigten Stürmer verpflichtet. Über die Ablösesumme vereinbarten die Vereine Stillschweigen. Zuletzt hatte der SVB 500.000 Euro aufgerufen.

In der abgelaufenen Saison hatte Frahn eine eingebaute Torgarantie: 29 Tore in 32 Spielen sprechen Bände. Der gebürtige Potsdamer begann das Fußballspielen in der Jugend des FSV Glückauf Brieske-Senftenberg. Später zog es ihn zurück in die Landeshauptstadt zum SSV Turbine Potsdam. Mit 13 wechselte er in die Sportschule nach Cottbus, wo er die übrigen Jugendabteilungen durchlief. Er spielte in der B- und A-Jugend in der Regionalliga und stieg mit letzterer in der Saison 03/04 in die Juniorenbundesliga auf. In der darauffolgenden Spielzeit erreichte seine Mannschaft den 4. Platz und er avancierte zum "überragenden Torjäger". In der Saison 05/06 überraschte Cottbus mit dem zweiten Platz. In jener Saison trainierte er unter Petrik Sander mit dem Bundesligateam von Energie und debütierte mit einem Kurzeinsatz gegen Alemannia Aachen bei den Profis, musste sich in 20 weiteren Fällen jedoch mit einem Bankplatz zufrieden geben. Neben seinen Spielen für die Junioren kam er außerdem zu 12 Oberligaeinsätzen für die 2. Mannschaft von Cottbus. Ein Höhepunkt am Ende der Saison war die Einladung zur U19 Nationalmannschaft, für die er im Spiel gegen Polen zum Einsatz kam.

Im Sommer 2006 wechselte Frahn dann in die Regionalliga zu Hertha BC II und war an 31 Spielen beteiligt. Seine vier Tore konnten den Abstieg jedoch nicht verhindern. Unrühmlicher Höhepunkt einer verunglückten Saison war die Rote Karte wegen einer Tätlichkeit am vorletzten Spieltag, die ihm eine Sperre über 6 Spiele einbrachte. Diese saß er dann bei seinem neuen Arbeitgeber, dem SV Babelsberg ab, wohin er zur Saison 07/08 wechselte.

In der neuen Regionalligasaison kam er zu 28 Einsätzen, nur unterbrochen durch zwei Gelbsperren. Dabei erzielte er 5 Tore. Aufgrund der Regionalligareform spielten die Filmstädter in der nächsten Saison nur noch Viertklassig. In 27 Punktspielen war er mit 11 "Buden" Toptorjäger seiner Mannschaft. In den Heimspielen gegen den CFC und den HSV II hatte er mit Doppelpacks großen Anteil an den Siegen. Der HSV II gehörte auch in der nächsten Saison 09/10 zu seinen Lieblingsgegnern. Im Hinspiel am 8. Spieltag gelangen ihm vier Tore, darunter ein lupenreiner Hattrick.

Frahn erhält bei den Bullen, wie seine Sturmkollegen Kutschke und Lewerenz, einen Dreijahresvertrag und wird in der neuen Saison mit der Rückenummer 9 auflaufen. Dies bedeutet zugleich, dass der alte Torschützenkönig und ehemalige Träger der Nr.9, Jochen Höfler, den Verein wohl verlassen wird. Frahn bezeichnet " die sportliche Herausforderung, die RB Leipzig" ihm "perspektivisch aufgezeigt hat, ist sehr reizvoll" und weiß, dass von ihm vor allem " Tore erwartet werden".

Den aktuellen Stand der Kaderplanung könnt ihr hier einsehen.

Rumpelstilzchen
Bild

Benutzeravatar
Loch
Beiträge: 5311
Registriert: Fr 4. Sep 2009, 17:06
Wohnort: Leipzig

Re: Aktuelle News

Beitrag von Loch » Di 29. Jun 2010, 19:50

Loch hat geschrieben:Es geht wieder los

Pünktlich 10.00 Uhr eröffnete Neu-Trainer Tomas Oral heute im Noch-Zentralstadion das Training der Rasenballer, verfolgt von etwa 50 Interessierten und Medienvertretern. Mit an Bord waren die zahlreichen namhaften Neuzugänge wie Daniel Frahn, Tim Sebastian und Tom Geißler sowie Probespieler Marcel Piesche von Twente Enschede. Dieser wird noch bis zum ersten Testspiel am Samstag in Eilenburg (vorverlegt auf 12.30 Uhr) für RB am Ball bleiben, dann dürfte sich seine Zukunft entscheiden. Daniel Rosin (Knochenhautentzündung) und Nico Frommer (Patellasehnenzerrung) konnten heute nur teilweise mittrainieren. Im Falle von Frommer besteht leider die Möglichkeit, dass er noch eine ganze Weile nicht zur Verfügung steht. Gewissheit bringt in beiden Fällen eine baldige genaue Diagnose.

Los ging's heute mit Dehnübungen unter dem neuen Athletik-Trainer Tobias Wawroschek, der ebenso wie Ali-Kayhan Cakici (Co.), Ingmar Genehr (Physio-Chef) und Peter Hergert (Busfahrer, Zeugwart) dem neuen Funktionsteam angehören wird. Anschließend stand Training mit dem Ball, darunter Tempo-Dribblings auf dem Programm. In Anbetracht der bereits zu früher Stunde unangebracht hohen Temperaturen hielt sich das Tempo dabei verständlicherweise noch in Grenzen. Es folgte ein kleines Trainingsspielchen und nach 90 Minuten hatten die Roten Bullen ihre erste Trainingseinheit dann auch überstanden.

In der anschließenden Pressekonferenz wagten Tomas Oral und Innenverteidiger Tim Sebastian einen kleinen Ausblick auf die kommende Regionalliga-Saison. Die Frage nach den härtesten Konkurrenten beantwortete Oral mit den üblichen Verdächtigen: Chemnitz, Halle, Magdeburg sowie die Zweiten von Wolfsburg und dem HSV. Oral möchte gerne schönen Fußball spielen lassen, allerdings nütze dieser auch nichts, wenn man in der letzten Minute ein Spiel verliert. Wenn dann aber alle Spieler topfit und die Abläufe und spielerischen Elemente verinnerlicht sind, könne man sich auf die eine oder andere attraktive Partie freuen.

Desweiteren bestätigte uns Pressechef Hans-Georg Felder, dass das neuerdings verwendete Logo nun offizielles Vereinslogo sei. Mindestens in der Hinrunde werde es allerdings keinen Einzug auf die Trikots halten. Eine Bestätigung durch den DFB stehe ebenfalls noch aus.

Loch
#niewieda

Antworten