Feedback zum Forum

Offizielle Ankündigungen sowie Anregungen, Wünsche, Kritik usw. an die Macher von RB-Fans.de
Benutzeravatar
EisenerBulle
Beiträge: 11632
Registriert: Di 24. Feb 2015, 17:08
Wohnort: Leipzig
x 1285
x 629

Re: Feedback zum Forum

Beitrag von EisenerBulle » Di 28. Jul 2020, 00:32

Spencerle hat geschrieben:
Di 28. Jul 2020, 00:23
Ach EB, erstmal freue ich mich natürlich, dass du wegen mir hier noch was hinrotzen konntest. "Ist hier ja sonst nicht (mehr) viel los" im Forum. Ich geb's wirklich bald auf. Es hat einfach keinen Sinn. Ich ärgere mich schon wieder, dass ich überhaupt auf dich reagiert habe. Es bringt einfach nichts. Darum hier nochmal mein Vorschlag:

Ich reagiere in Zukunft nicht mehr auf deine Posts und du nicht mehr auf meine. Bringt ja auch nichts wenn ich Weichei nur die große Klappe habe, gegen dich hetze, dem Forum keinen Mehrwert bringe und nicht mal richtig zitieren kann.

Also, Deal Herr unbequemer Freigeist?
Nö. Kein Deal. Schluck es wie ein Mann und nicht wie ein "Spencerle" :lol:
"Tradition ist die Weitergabe des Feuers, nicht die Anbetung der Asche." (Gustav Mahler)

Get H
Beiträge: 229
Registriert: Di 31. Mär 2020, 22:41
x 72
x 56

Re: Feedback zum Forum

Beitrag von Get H » Di 28. Jul 2020, 01:03

EisenerBulle hat geschrieben:
Mo 27. Jul 2020, 23:52
EisenerBulle hat geschrieben:
Mo 27. Jul 2020, 21:23
Wovon träumst Du nachts, Sportsfreund. :corn:
Spencerle hat geschrieben:
Mo 27. Jul 2020, 22:22

Von einem Forum, in dem nicht jeder Thread permanent von einem Nutzer zugespamt wird, der meint wirklich zu allem und jedem seinen Senf abzugeben, obwohl er mehrfach geäußert hat, dass ihn Themen abseits des Fußballs hier nicht interessieren.
Zum ersten. Könntest Du denn endlich mal lernen, richtig zu zitieren? So nach 8 Jahren solltest selbst Du es irgendwie kapiert haben. Jetzt muss ich auch noch Deinen Müll bereinigen. :sick:
Das ist doch nur Laberei und "Dein Freund Spezi" findet es auch toll. Keine Überraschung...
Dein Gehetze von Dir und Deines Gleichen gegen mich ist mir völlig Rille, weil ich weiß aus welcher Ecke es kommt. Aber die Klappe halte ich trotzdem nicht. Macht mir sogar Spaß zu antworten. Ist hier ja sonst nicht (mehr) viel los, was auch an Typen wie Dir liegt.
Das Forum entwickelt sich hier leider immer mehr zum Weicheiforum. Typen, die im wirklichen Leben die Klappe nicht aufkriegen, machen hier einen auf wichtig. Ich persönlich bin immer für eine gute Diskussion zu haben - am liebsten auf der Festwiese (gleich vor der Red Bull Arena (Fliegergrüße an Rind :frech: ), falls es der eine oder andere nicht weiß...). Kein Thema. Aber hier sollte es doch eher um Fußball gehen und nicht um die Bemühungen einiger User ihre Psychosen zu kühlen.

Was soll's. Du und einige andere sind hier (NACHWEISSLICH (!!!) nicht bemüht) , sich an sportlichen Themen zu beteiligen aber ein Austeilen gegen andere z. T. unbequeme User macht natürlich Spaß. :roll: Bring doch erstmal was und hab dann die große Klappe. Ich bin zwar ein unbequemer Zeitgeist aber ich habe mich hier schon mehr eingebracht, als Du.
Und weil ich gerade dabei bin. Hier wird gerade ein User, der in den letzten 4 Jahren mehr als die meisten hier einiges zum Forum beigetragen hat, wegen seiner "Südstaatenflagge" angefeindet. Das ist das Allerletzte! Aber Hauptsache immer einen auf "politisch" machen. Hab mich hier mal wegen Fußball angemeldet...
Und noch was. Die Mods Jupp (in erster Linie) und Rumpel versuchen wenigstens die Diskussionen ins Sportliche zu lenken - "Perlen vor die Säue" sag ich nur. Gibt's nicht irgendwelche Psychoforen, bei denen sich der eine oder andere "profilieren" kann? Man, tobt Euch doch woanders aus. Hier geht's um Fußball.
Habe fertig.
Da ich es war der die Flagge (erneut) thematisiert hat äußere ich mich mal kurz dazu.

Zur Klarstellung: Ich feinde niemanden hier an, schon gar nicht wegen seines Avatars.

Habe mein Anliegen meines Erachtens nach klar formuliert, persönlich kann ich mit dem Avatar leben. Für mich steht sie nur im Widerspruch zur gewünschten Entpolitisierung. Wenn man diese nicht möchte, Warnungen, Abmahnungen oder Sperren androht oder durchzieht, dann hat man konsequenterweise ein solches Symbol zu thematisieren - GERADE mit Hinblick auf den aktuellen Zeitgeist und aktuellen Entscheidungen zu diesem Symbol.

Das hat in keinster Weise etwas mit "auf politisch machen" oder Anfeindung zu tun. Schade, dass einige das nicht unterscheiden können.

By the way, persönlich ist mir nicht nur das Avatar Rille, auch kann ich die nachträgliche Stigmatisierung von Symbolen, Personen, Kulturgütern, etc. nicht gutheißen.

Man kann und darf darüber einen Diskurs führen, in manchen Fällen sind Neubewertungen und Änderungen auch angebracht. Leider gibt es zuwenig Diskurs, dafür viel Naivität, viele Forderungen, mangelnde Kompromissbereitschaft und damit verbunden vorwurfsvolle und negative Zuschreibungen wenn eine Zustimmung nicht uneingeschränkt erfolgt. Also recht radikale und fanatische Ansätze. Das verleitet dazu das Geschehen viel zu sehr auf persönlicher Ebene zu führen (mit entsprechend verhärteten Fronten) und behindert die Debatte auf der Metaebene.

Aber hier geht es nicht um mich, meine Ansichten und womit ich leben kann oder nicht, es geht hier um die Frage ob ein solches Symbol im Einklang zu den AKTUELLEN Leitlinien, Regeln und deren Auslegung im Forum steht oder ob, gerade im Hinblick der AKTUELLEN öffentlichen Debatte und Politisierung des Symbols, dieser Einklang AKTUELL nicht besteht.

Das Thema ist übrigens ein schönes Beispiel für die leider oft fehlende Differenzierung im Forum, die würde allgemein gut tun. Stimmung ist teilweise ganz schön vergiftet. Wird wohl auch einer der maßgeblichen Gründe für die gewünschte Entpolitisierung sein, mit dieser Art von Diskussionskultur wird das sonst ganz schnell dreckig und spaltet - dabei sind wir doch im Grunde alle hier, weil uns eine Sache eint!

Benutzeravatar
EisenerBulle
Beiträge: 11632
Registriert: Di 24. Feb 2015, 17:08
Wohnort: Leipzig
x 1285
x 629

Re: Feedback zum Forum

Beitrag von EisenerBulle » Di 28. Jul 2020, 01:10

Get H hat geschrieben:
Di 28. Jul 2020, 01:03
Da ich es war der die Flagge (erneut) thematisiert hat äußere ich mich mal kurz dazu.

Zur Klarstellung: Ich feinde niemanden hier an, schon gar nicht wegen seines Avatars.

Habe mein Anliegen meines Erachtens nach klar formuliert, persönlich kann ich mit dem Avatar leben. Für mich steht sie nur im Widerspruch zur gewünschten Entpolitisierung. Wenn man diese nicht möchte, Warnungen, Abmahnungen oder Sperren androht oder durchzieht, dann hat man konsequenterweise ein solches Symbol zu thematisieren - GERADE mit Hinblick auf den aktuellen Zeitgeist und aktuellen Entscheidungen zu diesem Symbol.

Das hat in keinster Weise etwas mit "auf politisch machen" oder Anfeindung zu tun. Schade, dass einige das nicht unterscheiden können.

By the way, persönlich ist mir nicht nur das Avatar Rille, auch kann ich die nachträgliche Stigmatisierung von Symbolen, Personen, Kulturgütern, etc. nicht gutheißen.

Man kann und darf darüber einen Diskurs führen, in manchen Fällen sind Neubewertungen und Änderungen auch angebracht. Leider gibt es zuwenig Diskurs, dafür viel Naivität, viele Forderungen, mangelnde Kompromissbereitschaft und damit verbunden vorwurfsvolle und negative Zuschreibungen wenn eine Zustimmung nicht uneingeschränkt erfolgt. Also recht radikale und fanatische Ansätze. Das verleitet dazu das Geschehen viel zu sehr auf persönlicher Ebene zu führen (mit entsprechend verhärteten Fronten) und behindert die Debatte auf der Metaebene.

Aber hier geht es nicht um mich, meine Ansichten und womit ich leben kann oder nicht, es geht hier um die Frage ob ein solches Symbol im Einklang zu den AKTUELLEN Leitlinien, Regeln und deren Auslegung im Forum steht oder ob, gerade im Hinblick der AKTUELLEN öffentlichen Debatte und Politisierung des Symbols, dieser Einklang AKTUELL nicht besteht.

Das Thema ist übrigens ein schönes Beispiel für die leider oft fehlende Differenzierung im Forum, die würde allgemein gut tun. Stimmung ist teilweise ganz schön vergiftet. Wird wohl auch einer der maßgeblichen Gründe für die gewünschte Entpolitisierung sein, mit dieser Art von Diskussionskultur wird das sonst ganz schnell dreckig und spaltet - dabei sind wir doch im Grunde alle hier, weil uns eine Sache eint!
Da kann ich Dir eigentlich auch nur zustimmen. Aber das die Stimmung vergiftet ist, liegt an jedem selbst - auch sicher an mir und Dir. Können wir aber ändern. Dann sollten hier aber diesbezüglich auch mal alle an einem Strang ziehen. Ich meine jetzt natürlich grundsätzlich und nicht "meinungstechnisch". Wäre ja auch blöde, wenn in einem Forum alle "gleich quatschen"... :angel:
"Tradition ist die Weitergabe des Feuers, nicht die Anbetung der Asche." (Gustav Mahler)

Spencerle
Beiträge: 215
Registriert: Mi 12. Sep 2012, 00:04
x 15
x 34

Re: Feedback zum Forum

Beitrag von Spencerle » Di 28. Jul 2020, 01:26

Junge, Junge, du merkst es echt nicht, oder? Du willst, dass hier alle an einem Strang ziehen bist aber selbst der größte Spalter überhaupt?

Ein kleines Beispiel: Ich bedanke mich bei @nevermore für einen Link, den ich persönlich interessant finde. Daraufhin furzt du mich ungefragt von der Seite an, dass ja von mir nichts anderes zu erwarten wäre, woraufhin sich eine Debatte entwickelt, die einfach nur sinnlos ist.

Findest du so ein Verhalten normal? Ist das deine Intension oder deine Vorstellung davon, etwas dazu beizutragen was das Forum voranbringt? Na dann Gute Nacht!

Gesendet von meinem SM-G770F mit Tapatalk

Werbefläche zu vermieten!

Spezi
Beiträge: 100
Registriert: So 20. Mai 2018, 14:16
Wohnort: Hallwang
x 126
x 27

Re: Feedback zum Forum

Beitrag von Spezi » Di 28. Jul 2020, 10:46

EisenerBulle hat geschrieben:
Mo 27. Jul 2020, 23:52
"Dein Freund Spezi" findet es auch toll. Keine Überraschung...
Ich kenne Spencerle nicht. Aber seine Aussagen haben mehr Substanz als deine. Was, zugegeben, keine große Kunst ist.
Du hängst dich in Dialoge rein, nur um dein Desinteresse kundzutun u.ä. Dann halt einfach die Finger still, wenn dich etwas nicht interessiert oder leb damit, dass andere dein Gelaber Scheiße finden und das auch äußern.

Benutzeravatar
EisenerBulle
Beiträge: 11632
Registriert: Di 24. Feb 2015, 17:08
Wohnort: Leipzig
x 1285
x 629

Re: Feedback zum Forum

Beitrag von EisenerBulle » Di 28. Jul 2020, 14:41

Spezi hat geschrieben:
Di 28. Jul 2020, 10:46
EisenerBulle hat geschrieben:
Mo 27. Jul 2020, 23:52
"Dein Freund Spezi" findet es auch toll. Keine Überraschung...
Ich kenne Spencerle nicht. Aber seine Aussagen haben mehr Substanz als deine. Was, zugegeben, keine große Kunst ist.
Du hängst dich in Dialoge rein, nur um dein Desinteresse kundzutun u.ä. Dann halt einfach die Finger still, wenn dich etwas nicht interessiert oder leb damit, dass andere dein Gelaber Scheiße finden und das auch äußern.
Na wenn Du meinst, durch diesen, ich nenne es mal "optimistisch" Beitrag irgendwas verändern zu können, dann bitte. Ich nehme mal Deinen Stil und sage, laber Du mich doch nicht zu. Du musst ja meine Beiträge auch nicht lesen, denn dafür gibt es hier eine Igno-Liste. Sollte man dann nach über 2 Jahren auch mal langsam kapieren. :roll:
Und dass "Aussagen" vom User Spencerle überhaupt einen Hauch von Substanz haben, wäre mir neu. Gilt auch für Dich. Alles klar?
"Tradition ist die Weitergabe des Feuers, nicht die Anbetung der Asche." (Gustav Mahler)

Rind
Beiträge: 664
Registriert: Mi 9. Nov 2016, 12:37
x 67
x 133

Re: Feedback zum Forum

Beitrag von Rind » Di 28. Jul 2020, 14:57

:corn:

Benutzeravatar
Rumpelstilzchen
Administrator
Beiträge: 22661
Registriert: Fr 23. Okt 2009, 12:03
Wohnort: Leipzig
x 50
x 366

Re: Feedback zum Forum

Beitrag von Rumpelstilzchen » Di 28. Jul 2020, 14:58

Ich sehe weiterhin keinen Grund für die Ausgangshandlung durch dich EB. Nämlich persönliche Kritik an einem Link mit Themenbezug. Erst recht, wenn man diese nachfolgende Diskussion (kann man es ja eigentlich nicht mehr nennen, das ist nur noch gegenseitiges Angepflaume) sieht, zeigt sich doch, dass deine Ausgangsaktion absolut übertrieben und unnötig war.
Das hat auch nichts mit Freigeist zu tun, das ist einfach ein Verhalten, was man so in einem persönlichen Gespräch nie zeigen würde und wenn, dann sollte man sich Gedanken machen. Was mich zurück zu Forenregel 3.1 bringt. Insofern sehe ich dich da unter Zugzwang dein Verhalten zu überdenken.
Bild

Benutzeravatar
EisenerBulle
Beiträge: 11632
Registriert: Di 24. Feb 2015, 17:08
Wohnort: Leipzig
x 1285
x 629

Re: Feedback zum Forum

Beitrag von EisenerBulle » Di 28. Jul 2020, 15:31

Rumpelstilzchen hat geschrieben:
Di 28. Jul 2020, 14:58
Ich sehe weiterhin keinen Grund für die Ausgangshandlung durch dich EB. Nämlich persönliche Kritik an einem Link mit Themenbezug. Erst recht, wenn man diese nachfolgende Diskussion (kann man es ja eigentlich nicht mehr nennen, das ist nur noch gegenseitiges Angepflaume) sieht, zeigt sich doch, dass deine Ausgangsaktion absolut übertrieben und unnötig war.
Das hat auch nichts mit Freigeist zu tun, das ist einfach ein Verhalten, was man so in einem persönlichen Gespräch nie zeigen würde und wenn, dann sollte man sich Gedanken machen. Was mich zurück zu Forenregel 3.1 bringt. Insofern sehe ich dich da unter Zugzwang dein Verhalten zu überdenken.
Sehe ich halt nicht so und zwingen lasse ich mich schon mal gar nicht. Aber das weißt Du ja. Ich bin wie ich bin und ich mach das was ICH für richtig halte oder was mir eben Spaß macht. Nenne es wie Du willst. Wenn Du (oder wer auch immer) der Meinung bist, dass ich hier nicht mehr hergehöre, weißt Du ja, was zu tun ist. Freiwillig gehe ich mit Sicherheit nicht. Ist nicht mein Stil.
Na wenigstens gab's mal etwas Aufregung im Forum. Die "nichtsportlichen" bzw teilweise pessimistischen/eigenartigen Beiträge der letzten Tage waren ja auch nicht der Brüller. Also was soll's. :corn:
Und Rind gefällt's scheinbar auch. Er hat sich schon Popcorn bereit gestellt. Das ist doch schon mal was... :)
"Tradition ist die Weitergabe des Feuers, nicht die Anbetung der Asche." (Gustav Mahler)

Spencerle
Beiträge: 215
Registriert: Mi 12. Sep 2012, 00:04
x 15
x 34

Re: Feedback zum Forum

Beitrag von Spencerle » Di 28. Jul 2020, 16:39

Ja, EB, sehr erwachsen! Wie immer null Einsicht, null Selbstreflektion, null Nachdenken über das eigene Verhalten. Stattdessen wird mal wieder in den "bockiges Kind" Modus geschalten.

Rumpels Ermahnungen werden leider auch diesmal ungehört bleiben.

Gesendet von meinem SM-G770F mit Tapatalk

Werbefläche zu vermieten!

Antworten