Ralph Hasenhüttl [ehemaliger Trainer]

Alles rund um den Verein RasenBallsport Leipzig inkl. News und Betreuerstab
Antworten
Benutzeravatar
katmik
Beiträge: 2205
Registriert: Do 27. Apr 2017, 22:09
Mein Fanclub: Sportfreunde Leipzig e. V.

Re: Ralph Hasenhüttl [ehemaliger Trainer]

Beitrag von katmik » Sa 19. Mai 2018, 13:53

RaBaSpo hat geschrieben:Mir persönlich war immer wichtig, dass man sich mit der Mannschaft identifizieren konnte. Ich persönlich bin, und das sage ich völlig bewusst, KEIN Fan der Marke "Red Bull". Ich trinke die Plörre auch nicht im Stadion, was soll ich mit eingekochtem Kaugummi aus der Dose? Riecht schon aus nächster Nähe eklig, also konsumiere ich lieber Apfelschorle oder auch mal seltenst nen Eistee. Weiter im Text. Des Weiteren bin ich auch kein Fan von Ralf Rangnick oder Oliver Mintzlaff. Ich bin Fan der Mannschaft, die unten auf dem Platz spielt, ich feuere auch gerne den Trainer an. Entscheidungen der sportlichen Leitung muss ich nicht unbedingt mittragen.
Ich schätze mal, die wenigsten sind RBL-Fan wegen Red Bull. ;) Und man muss auch kein Fan von RR und OM sein, aber sie haben in Hauptverantwortung diese Mannschaft, die du anfeuerst, zusammengestellt.
RaBaSpo hat geschrieben:Was habt ihr denn von unserem ersten Jahr erwartet? EL-Finale und da mal n lockeres 4:0 gegen Atletico? DFB-Pokalsieger, eventuell sogar Meister? Wie dieses Forum innerhalb eines Jahres so abheben konnte schockiert mich. Abzusehen war das schon letztes Jahr nach dem letzten Spiel gegen Frankfurt. Bis auf wenige intelligente User(Katmik, Eisener, Roter Brauser - die anderen Mods sowieso, um nur einige zu nennen, die Liste ist noch länger)
Danke für die Blumen.
RaBaSpo hat geschrieben:haben sich hier "Spezialisten" hervorgetan denen ich das Fansein zwar nicht abspreche, aber deren Erwartungen an den Verein eindeutig zu hoch sind. Roter Brauser hat für mich bisher die treffendste Einschätzung der Situation geliefert. Ich bin verdammt froh, dass diese junge Mannschaft, die das ERSTE Jahr INTERNATIONAL gespielt hat, nach 7 Jahren Aufstieg, uns 12 internationale Fußballfeste beschert hat, die wir im TV oder am bullenfunk, auch am Liveticker miterleben konnten. Von Markrans nach Marseille, wer hätte das vor 4 Jahren bitteschön geglaubt?
Von den 12 Spielen habe ich 8 im Stadion erlebt.
Sicher haben viele hohe Erwartungen, aber warst du zufrieden, wie manche Spiele liefen? Das Gesamtergebnis der Saison finde ich persönlich sehr zufriedenstellend, aber von einigen Spielen war ich echt enttäuscht und frustriert. Ich bin nun jemand, der versucht, das positive zu sehen und hervorzuheben und glaubt, das alles gut wird. Deshalb habe ich hier wahrscheinlich auch eher positiv kommentiert und meinen Ärger zurückgehalten.
RaBaSpo hat geschrieben:Stattdessen wird ein Trainer, der sich um unseren Verein mindestens genauso verdient gemacht hat wie Vogel, wie Zorniger, wie Rangnick gnadenlos in der Luft zerrissen und als der hinterletzte Depp dargestellt, bloß weil die Spielweise im letzten Jahr mal nicht so geil war wie in unserer ersten Saison. Bei den Beiträgen von Kullerball hab ich mich manchmal geschämt... Calli in so einer Situation als Profilbild zu haben - der hätte wenigstens noch die sachliche Ebene bedient.
RH's teilweise Ratlosigkeit hat mir allerdings sehr zu denken gegeben und ich kann nachvollziehen, dass ihm seitens der Geschäftsführung die Vertragsverlängerung erstmal vorenthalten wurde. Allerdings fand ich die Art und Weise der Kritik, nicht die Kritik an sich, die hier von einigen kam, nicht angemessen.
RaBaSpo hat geschrieben:Wir waren ja immer "anders" - nene Leute. Da kann ich auf bayernkurve.de gehen, da herrscht genau dasselbe Gejaule. Danke an die, die hier sachliche Beiträge schreiben und mit denen man gerne diskutiert. Danke an die, die hier trotz der Entwicklungen der Saison immer auf dem Boden geblieben sind und den Blick fürs wesentliche haben. Ja, auch ich war hier nie fehlerfrei, hab immer irgendwelchen Stuss von mir gegeben. Das kann aber mit 19 Jahren auch mal passieren. Ich weiß nicht, ob ich zur neuen Saison im Stadion bin. Nach den Ereignissen der letzten Tage ist bei mir ziemlich viel an Fansein, was bis vor kurzem noch da war, kaputtgegangen.
Also ich bin auch zur neuen Saison wieder mit meinem Sohn im Stadion. Ich freue mich auch schon auf europäische Spiele (Das erste Mal, dass ich heute in einem nationalen Spiel den Bayern die Daumen drücke). Die Mannschaft ist immer noch da und zeigt uns hoffentlich wieder öfters begeisternden Fußball. Ich hoffe, dass das, was wir die letzten beiden Spiele gesehen haben, wieder öfters zu sehen ist. Geschlossenes Auftreten, jeder für jeden. Nicht mehr dieses ständig hintenrum spielen und bitte nicht mehr auseinanderbrechen nach Rückschlägen. In diesem Sinne.
:schal:

@ReBel
Deine Antwort auf goldi-RBL unterschreibe ich.
Der Langsamste, der sein Ziel nicht aus den Augen verliert, geht immer noch schneller als jener, der ohne Ziel umherirrt. (Lessing)

Benutzeravatar
kullerball
Beiträge: 339
Registriert: Mo 17. Nov 2014, 14:52

Re: Ralph Hasenhüttl [ehemaliger Trainer]

Beitrag von kullerball » Sa 19. Mai 2018, 14:19

Hallo @goldi-RBL
beantworte dir gerne deine Frage, zumal du mir bzw. uns auch eine gute Begründung mitgegeben hast und ich somit auch weiß um was es dir primär geht.
Bin gerade zeitlich etwas "eng" dran, aber zeitnah sollte es noch klappen.
Entschuldigung, mein Duktus hängt vom Blutdruck ab!

Benutzeravatar
elbosan
Beiträge: 7014
Registriert: Mo 8. Dez 2014, 09:43
Wohnort: Leipzig

Re: Ralph Hasenhüttl [ehemaliger Trainer]

Beitrag von elbosan » Sa 19. Mai 2018, 17:54

Da wollte ich unserem jungen Besucher aus dem Westen gerade erklären, was eine IP Adresse ist, und wie einfach es heutzutage ist, nach §186 StGB einen Satz wie diesen zur Anzeige zu bringen, und dann löscht ihr einfach die geistigen Ergüsse des Nobrainers. Gut so! :-) Ich hätte sonst wieder 5 Minuten meiner Zeit beim Verfassen der Anzeige über http://www.polizei.sachsen.de" onclick="window.open(this.href);return false; verschwendet.

Benutzeravatar
RaBaSpo
Beiträge: 995
Registriert: So 16. Jun 2013, 14:44
Mein Fanclub: Bleibt geheim

Re: Ralph Hasenhüttl [ehemaliger Trainer]

Beitrag von RaBaSpo » Sa 19. Mai 2018, 18:57

The-Last-ReBeL hat geschrieben:und warum müssen andere so wie du denken, und mit der gleichen Erwartungshaltung im Stadion sein. @ RaBaSpo??

Auf der Autobahn kommt ihnen einen Geisterfahrer entgegen!
Einer ..... 42000 !
:lol:
Vielleicht habe ich mich da auch missverständlich ausgedrückt. Wir haben hier Gott sei Dank eine Demokratie, wäre sehr schlimm wenn es anders wäre. Insofern lasse ich dir deine Meinung, denn die darfst du definitiv vertreten. Ich muss deswegen aber nicht mit ihr übereinstimmen.
nevermore hat geschrieben:@RaBaSpo
Was wir von dem Jahr erwartet haben, haben wir eben lang und breit beschrieben.

Und was das "Gejaule" angeht, da tust du dich in den letzten Tagen besonders hervor.
Die Erwartungshaltung muss aber nicht zwangsläufig etwas mit der Realität zu tun haben. Vielleicht bin ich in der Debatte auch etwas zu feinfühlig.
Ändern kann man die Sache jetzt sowieso nicht mehr. Hasenhüttl ist leider nicht mehr Trainer bei uns, die Gründe dafür wissen nur RR und OM, wir im Forum können nur spekulieren.

Indem Sinne gehört es auch zur Fairness, dass ich mich bei denen die sich hier möglicherweise auf den Schlips getreten führen entschuldige... das ich in Debatten manchmal mit meiner Emotionalität über das Ziel hinausschieße ist eine meiner Unarten. Aber jeder Mensch macht Fehler. Und die Debatte eskalieren zu lassen ist wahrlich nicht mein Interesse. Ich mag es im Forum mich über Dinge auszutauschen und wenn ich jetzt mich in meine Emotionalität hineinsteigern würde, würde ich vermutlich eine Sperre riskieren. Das ist ebenso nicht in meinem Interesse. 8-)
RB-Fan seit 2011
Seit 2014 in Sektor B, Block 28 - bei fast jedem Heimspiel

Bilanz seit 2011
84 Heimspiele:
49 Siege,
14 Unentschieden,
19 Niederlagen


Vorwärts Rasenball!
Gegen Gewalt in Fußballstadien! Videoassistent abschaffen!

Benutzeravatar
EisenerBulle
Beiträge: 9029
Registriert: Di 24. Feb 2015, 17:08
Wohnort: Leipzig

Re: Ralph Hasenhüttl [ehemaliger Trainer]

Beitrag von EisenerBulle » Sa 19. Mai 2018, 19:59

RaBaSpo hat geschrieben:
...Indem Sinne gehört es auch zur Fairness, dass ich mich bei denen die sich hier möglicherweise auf den Schlips getreten führen entschuldige... das ich in Debatten manchmal mit meiner Emotionalität über das Ziel hinausschieße ist eine meiner Unarten. Aber jeder Mensch macht Fehler. Und die Debatte eskalieren zu lassen ist wahrlich nicht mein Interesse. Ich mag es im Forum mich über Dinge auszutauschen und wenn ich jetzt mich in meine Emotionalität hineinsteigern würde, würde ich vermutlich eine Sperre riskieren. Das ist ebenso nicht in meinem Interesse. 8-)
Es gibt nichts wofür Du Dich hier entschuldigen musst, RaBaSpo! Du hast nur Deine Meinung vertreten und dabei niemanden vor den Kopf gestoßen. Wenn es irgendjemanden nicht passt, dann muss er es ja nicht lesen. Alles prima. :thumb: Und Emotionen gehören gerade beim Fußball natürlich dazu. Hier im Forum wird doch allgemein sehr emotional geschrieben. Die einen verbergen es hinter sogenannten "sachlichen Analysen“ oder was auch immer. Viele sind aber geradezu unterwegs und eigentlich finde ich das auch gut so. :corn:
"Tradition ist die Weitergabe des Feuers, nicht die Anbetung der Asche." (Gustav Mahler)
Dank an "tomsen" für den Avatar.

Karline
Beiträge: 1616
Registriert: So 22. Jan 2017, 12:30

Re: Ralph Hasenhüttl [ehemaliger Trainer]

Beitrag von Karline » Sa 19. Mai 2018, 20:14

@RaBaSpo
Schön, dass du heut bissel was von dir preisgegeben hast. Das hilft, deine emotionalen Beiträge einzuordnen.
Du bist reflektiert und nimmst nen falschen Ausdruck zurück.

Behalte dir das Leidenschaftliche bei, macht dich sympathisch

goldi-RBL
Beiträge: 75
Registriert: Do 23. Jul 2015, 21:49

Re: Ralph Hasenhüttl [ehemaliger Trainer]

Beitrag von goldi-RBL » Mo 21. Mai 2018, 22:53

So, ich bin zurück von einer wunderschönen 3-tägigen Radtour (in Deutschland). Erst heute im Zug das 1. Mal Internet gehabt. Unterkünfte hatten KEIN TV- und Internetzugang, ich habe das Pokalspielergebnis erst heute mitbekommen (ein Schelm, wer da böses denkt, denn ich habe die Unterkünfte dieses Mal nicht gebucht). Und jetzt habe ich mir auch Eure Antworten durchgelesen. Danke schön für Eure Sichtweisen und Einblicke. Ja, die Spielweise von RB hat mich auch sehr oft begeistert. Nevermore hat es schön beschrieben. Während der langen Radtouren habe ich auch viel nachgedacht, Ergebnisse folgend:
Dauerkarte wird mit wieder gekehrter Freude verlängert, auch alle anderen Heimspiele werden besucht, wenn ich nicht im Urlaub bin
Freue mich auf den neuen Trainer, wer auch immer es wird
Freue mich auch auf unsere Jungs und hoffe bald zu wissen, wo Domme spielt
Und seit heute freue ich mich sogar auf die EL-Quali. Da ich ab 20.07 für knapp 3 Wochen in Armenien im Urlaub bin, bin ich mal ganz egoistisch und wünsche mir eine armenische Mannschaft :lol:

Benutzeravatar
katmik
Beiträge: 2205
Registriert: Do 27. Apr 2017, 22:09
Mein Fanclub: Sportfreunde Leipzig e. V.

Re: Ralph Hasenhüttl [ehemaliger Trainer]

Beitrag von katmik » Di 22. Mai 2018, 00:56

http://www.spox.com/de/sport/fussball/b ... ritik.html
Erste Worte von RH nach seinem Abgang.
Der Langsamste, der sein Ziel nicht aus den Augen verliert, geht immer noch schneller als jener, der ohne Ziel umherirrt. (Lessing)

nevermore
Beiträge: 681
Registriert: Mo 12. Jun 2017, 13:59

Re: Ralph Hasenhüttl [ehemaliger Trainer]

Beitrag von nevermore » Di 22. Mai 2018, 01:27

Schön, dass er wenigstens teilweise die Defizite anerkennt.

Aber über das:
Die Kritik, die "DNA" des Leipziger Spiels verloren zu haben, kann Hasenhüttl nicht nachvollziehen: "Ich glaube, wir hatten einen hohen Wiedererkennungswert in unserem Spiel. In verschiedenen Situationen ist es aber auch notwendig, flexibel zu agieren und vom eigentlichen Plan abzuweichen."
sollte er doch nochmal gründlich nachdenken.

Benutzeravatar
Jupp
Moderator
Beiträge: 14204
Registriert: Di 25. Aug 2009, 16:41

Re: Ralph Hasenhüttl [ehemaliger Trainer]

Beitrag von Jupp » Di 22. Mai 2018, 08:49

Wer da Recht hat, wird man sehen. Zorniger wurde am Ende der fehlende Plan B vorgeworfen, bei Hasenhüttl ist es jetzt andersherum. Ich bin weiterhin der Meinung, dass unser Ballbesitzspiel verbessert werden muss, um gegen tiefstehende Teams erfolgreich sein zu können.

Die Zusammenfassung des Interviews:
Ralph Hasenhüttl bereut Entscheidung gegen Verlängerung nicht – Was ist die RB-DNA?

Nach seiner Trennung von RB Leipzig hat Ralph Hasenhüttl sich erstmals in der Öffentlichkeit zu Wort gemeldet. In einem BILD-Interview bereut er nicht, dass er im Winter ein Angebot zur Vertragsverlängerung ausgeschlagen hatte.
https://rblive.de/2018/05/22/ralph-hase ... ie-rb-dna/" onclick="window.open(this.href);return false;
RB-Fans.de Facebook: http://www.facebook.com/rbfans.le
RB-Fans.de Twitter: http://twitter.com/rb_fans
RB-Fans.de Instagram: https://instagram.com/rb_fans_de/
RB-Fans.de Google+: https://plus.google.com/115127582430648950066/posts

Antworten