Leipzig nach 22 Jahren wieder in der Bundesliga!

Alles rund um den Verein RasenBallsport Leipzig inkl. News und Betreuerstab
Benutzeravatar
Stiller_Support
Beiträge: 4220
Registriert: Di 28. Apr 2015, 22:47

Re: Leipzig nach 22 Jahren wieder in der Bundesliga!

Beitrag von Stiller_Support » Mi 5. Okt 2016, 14:11

Auf alle Fälle ein Gewinn der Hasi.
Auf und neben den Platz.
Bin gespannt was passiert wenn die erste Niederlage da ist.
Wahrscheinlich wie überall. Weltuntergangsstimmung.

Mal schauen wie es am Ende ausschaut.
Bis dahin erfreuen wir uns an skurrilen Diskussionen, an Boykotten ,an falschen aussagen, an Arroganz, u.s.w. . Oder auch nicht. Jeder wie er mag.
........

Benutzeravatar
elbosan
Beiträge: 9032
Registriert: Mo 8. Dez 2014, 09:43
Wohnort: Leipzig
x 3
x 630

Re: Leipzig nach 22 Jahren wieder in der Bundesliga!

Beitrag von elbosan » Mi 5. Okt 2016, 15:19

Sein erstes Pflichtspiel war doch bereits eine Niederlage. Dazu noch gegen Dresden. Denke das wir das alle recht gut weggesteckt haben. Ich warte nun jeden Spieltag suf ne Niederlage und bin umso glücklicher wenn es nicht eintrifft. Das es eintrifft wissen wir alle.

Benutzeravatar
Stiller_Support
Beiträge: 4220
Registriert: Di 28. Apr 2015, 22:47

Re: Leipzig nach 22 Jahren wieder in der Bundesliga!

Beitrag von Stiller_Support » Mi 5. Okt 2016, 15:25

Ok hätte vielleicht Niederlagen schreiben sollen. Ja 1-2 sind zu wenig.
........

Benutzeravatar
EisenerBulle
Beiträge: 12177
Registriert: Di 24. Feb 2015, 17:08
Wohnort: Leipzig
x 1580
x 1007

Re: Leipzig nach 22 Jahren wieder in der Bundesliga!

Beitrag von EisenerBulle » Mi 5. Okt 2016, 16:22

Stiller_Support hat geschrieben:Ok hätte vielleicht Niederlagen schreiben sollen. Ja 1-2 sind zu wenig.
Ach was. Dynamo ist doch schon "verjährt". :mrgreen:
"Tradition ist die Weitergabe des Feuers, nicht die Anbetung der Asche." (Gustav Mahler)

tortor_et
Beiträge: 1366
Registriert: So 4. Dez 2011, 14:22
x 31
x 25

Re: Leipzig nach 22 Jahren wieder in der Bundesliga!

Beitrag von tortor_et » Mi 5. Okt 2016, 22:29

Fanblock-Gänger hat geschrieben:Ich hoffe, dass viele ("alte") Fans es genauso sehen wie ich: Zurücklehnen, anfeuern, BL genießen und nicht auf den Sieg ZWINGEND warten müssen, weil sonst der Aufstieg nicht klappt.
Sorry für das vorholen dieses etwas älteren Posts.
Aber Du sprichst mir aus der Seele!
Und ich habe das Gefühl, dass das gesamte Team es ganz genauso sieht!

Benutzeravatar
Roter Bulle
Beiträge: 2293
Registriert: Fr 26. Mär 2010, 19:14

Re: Leipzig nach 22 Jahren wieder in der Bundesliga!

Beitrag von Roter Bulle » Do 6. Okt 2016, 17:16

der Willmann, sachlich-neutral wie eh und je ...
5.10./12:59 Uhr: Frank Willmann, Autor des Buches "Stadionpartisanen nachgeladen", hält Hooligans beim Erstligisten RasenBallsport Leipzig nicht für ausgeschlossen. In einem Interview in der Sport Bild sagte er: "Ich bin überzeugt, dass diese Gewalttäter in drei, vier Jahren auch bei RB Leipzig auftauchen. Viele junge Leute, die früher zu Lok oder Chemie Leipzig gegangen sind, gehen jetzt zu RB." Zudem erklärte er: "Was ist schöner für sie, als durch die Republik zu fahren und überall gehasst zu werden? Und allen auf großer Bühne zu zeigen, was Sachsen kann?"
o man, ick glob, der hat zuviel von seinem eigenen Schund gelesen .. vernebelt die Sinne :D

aber RBL von Lokis und Chemikern unterwandert ... pfui deibel ;)

Taurin Kellner
Beiträge: 9
Registriert: Do 25. Aug 2016, 14:08

Re: Leipzig nach 22 Jahren wieder in der Bundesliga!

Beitrag von Taurin Kellner » Do 6. Okt 2016, 17:43

Wo er Recht hat hat er nun mal Recht
Alle die Glauben das die Gewalt einen Bogen um Leipzig macht , sind als Kind mit dem Klammerbeutel gepudert worden . Ist zwar schade aber das ist so

Benutzeravatar
Stiller_Support
Beiträge: 4220
Registriert: Di 28. Apr 2015, 22:47

Re: Leipzig nach 22 Jahren wieder in der Bundesliga!

Beitrag von Stiller_Support » Do 6. Okt 2016, 18:24

Man muss das aber auch nicht mit solchen Berichten herbeireden oder solchen Leuten gleich mal ein Alibi verschaffen.
........

STBRos
Beiträge: 465
Registriert: Do 13. Aug 2015, 11:00
x 224

Re: Leipzig nach 22 Jahren wieder in der Bundesliga!

Beitrag von STBRos » Do 6. Okt 2016, 20:23

Taurin Kellner hat geschrieben:Wo er Recht hat hat er nun mal Recht
Alle die Glauben das die Gewalt einen Bogen um Leipzig macht , sind als Kind mit dem Klammerbeutel gepudert worden . Ist zwar schade aber das ist so
Das würde den Rückschluss zulassen: Gewalt in Stadien lässt sich nicht verhindern. Dies ist aus meiner Sicht aber nicht richtig, denn z.B. sehen wir Bilder wie aus deutschen Stadien in England nicht.

In England hatte man schon vor langer Zeit wesentlich schlimmere Verhältnisse als wir sie jetzt bei uns haben. Dieses Problem ist die Liga mit Erfolg angegangen.
Und hier zeigt sich die Doppelmoral der DFL-Verantwortlichen. Auf der einen Seite spricht man sich gegen personalisierten Tickets, auf der anderen Seite verurteilen dieselben Leute bestimmte Vorkommnisse in Stadien und können, obwohl nichts im Rahmen der eigenen Möglichkeiten dagegen unternommen wurde, kein Verständnis dafür entwickeln, wenn sich öffentliche Haushalte wie Bremen das Geld der Steuerzahler für Polizeieinsätze zurückholen möchten.

Ich denke jedoch, gerade die Vereine selbst können eine Menge gegen Gewalt unternehmen und gerade deshalb sehe ich Vereine wie RB längst nicht so gefährdet wie andere. Ein hartes Vorgehen gehen Gewaltfans kann sich z.B. Hansa Rostock schon lange nicht mehr leisten, da die Vereinsstrukturen von Teilen der Gewaltszene unterwandert wurden. Diese Szene macht zudem einen nicht unerheblichen Teil der Mitglieder aus, die geschlossen an Mitgliedsversammlungen teilnehmen und mit dieser so gewonnenen Mehrheit den Aufsichtsrat wählen.

Hansa ist dabei nur ein Beispiel. Es gibt etliche Vereine in Deutschland, bei denen die Vereinsverantwortlichen mit der gewaltbereiten Fanszene kuscheln müssen, um selbst noch Entscheidungsträger bleiben zu dürfen.

Diese Entwicklung ist derzeit bei RB so nicht möglich. Der Mob wird bei RB nicht Vereinsmitglied, weshalb Beiträge in absichtserklärender Höhe aus meiner Sicht auch Sinn machen. Vereinzelte Randalierer würden bei RB meiner Meinung nach zudem wesentlich sorgfältiger identifiziert und härter sanktioniert als bei anderen Vereinen.

Dessen bin ich mir sicher und kann mich dennoch irren.
Wir schätzen die Menschen, die frisch und offen ihre Meinung sagen - vorausgesetzt, sie meinen dasselbe wie wir. (Mark Twain)

Fanblock-Gänger
Beiträge: 12622
Registriert: Do 14. Jul 2011, 13:24
x 271

Re: Leipzig nach 22 Jahren wieder in der Bundesliga!

Beitrag von Fanblock-Gänger » Mo 17. Okt 2016, 08:27

So. Wer sich mal wieder ein bißchen erden will und in die Vereinsgeschichte einsteigen will:

https://www.youtube.com/watch?v=lNQTYhk93KE" onclick="window.open(this.href);return false;

MDR Doku, 1:23:50 aus der Zeit, als Oral entlassen wurde und Pacult als neuer Trainer präsentiert wurde, noch bevor Oral sein letztes Spiel machte. Bilder vom Spiel RB - Halle (HFC?) vor 3000 Zuschauern. Geld schießt keine Tore.

Bildqualität bescheiden, aber mei, noch einmal einsteigen in die Geschichte und nun den Erfolg um so mehr genießen.

Antworten