Dauerkarten Saison 2016/2017

Alles rund um den Verein RasenBallsport Leipzig inkl. News und Betreuerstab
Schlapperplapper

Re: Dauerkarten Saison 2016/2017

Beitrag von Schlapperplapper » Do 19. Mai 2016, 14:35

Lindenauer reloaded hat geschrieben:
Jupp hat geschrieben:Dauerkartenpreise im Vergleich 1. Liga der letzten Saison: http://blog.uebersteiger.de/2015/06/25/ ... -20152016/" onclick="window.open(this.href);return false;

Unter Berücksichtigung der Kaufkraft schon ein ordentliches Preisniveau. Gibt bei bestimmten Blöcken schon einen ordentlichen Anstieg. Block 11 bspw. von 210 Euro auf 430 Euro, weil der jetzt die gleiche Kategorie wie Block 12 daneben hat.
Block 32 von 130€ auf 370€. Wahnsinn für einen Randblock
Das ausgerechnet Du hier rumheulst ist ja wohl der Hammer. :rofl: :rofl: :rofl:
Alles wie früher beim FCS bei Dir. Zum Thema: Die neuen Preise sind also 370, 430, 390, 215, 150 € für DK. Ich finde das völlig i.O. :clap:

Daniel1975
Beiträge: 717
Registriert: So 14. Dez 2014, 10:11
x 91

Re: Dauerkarten Saison 2016/2017

Beitrag von Daniel1975 » Do 19. Mai 2016, 14:39

TaurinFan hat geschrieben:
Lindenauer reloaded hat geschrieben: Block 32 von 130€ auf 370€. Wahnsinn für einen Randblock
Und einige der Plätze in den Randblöcken haben wirklich miese Sicht, das man im Oberrang in der Ecke die gleichen Preise verlangt setzt da sogar noch einen drauf.
Ich erinnere nur mal an die Sitzplatzkarten im Gästebereich letzte Saison (z.B. München 36 Euro, Paderborn und St. Pauli 32 Euro), und das war zweite Liga. Alles in allem sind das normale Erstligapreise oder in welchen anderen BundesligaStadien kann ich für 30 Euro auf der Haupttribüne sitzen?

Benutzeravatar
Lindenauer reloaded
Beiträge: 163
Registriert: Mi 16. Mär 2016, 08:07

Re: Dauerkarten Saison 2016/2017

Beitrag von Lindenauer reloaded » Do 19. Mai 2016, 14:48

Schlapperplapper hat geschrieben:
Lindenauer reloaded hat geschrieben:
Jupp hat geschrieben:Dauerkartenpreise im Vergleich 1. Liga der letzten Saison: http://blog.uebersteiger.de/2015/06/25/ ... -20152016/" onclick="window.open(this.href);return false;

Unter Berücksichtigung der Kaufkraft schon ein ordentliches Preisniveau. Gibt bei bestimmten Blöcken schon einen ordentlichen Anstieg. Block 11 bspw. von 210 Euro auf 430 Euro, weil der jetzt die gleiche Kategorie wie Block 12 daneben hat.
Block 32 von 130€ auf 370€. Wahnsinn für einen Randblock
Das ausgerechnet Du hier rumheulst ist ja wohl der Hammer. :rofl: :rofl: :rofl:
Alles wie früher beim FCS bei Dir. Zum Thema: Die neuen Preise sind also 370, 430, 390, 215, 150 € für DK. Ich finde das völlig i.O. :clap:
Was schreibst du nur für eine Scheiße.
Ich habe eine Feststellung getroffen und keine Wertung!Weiterhin habe ich mich darüber nicht beschwert noch geheult. Was bist du nur für ein dummer Quatscher. Provozieren ohne Ende,immer unter der Anonymität des Internets. Für mich sind die 370€ kein Problem,nur schaue ich im Gegensatz zu dir über den Tellerrand und denke an diejenigen für welche eine Steigerung um 240€ nicht ganz so einfach zu stemmen sind. Würdest du mich wirklich kennen,dann wüsstest du es. Aber scheinbar bist du nur ein oberflächlicher ex-hatgamoier...

Benutzeravatar
TaurinFan
Beiträge: 5176
Registriert: Sa 21. Jul 2012, 11:27

Re: Dauerkarten Saison 2016/2017

Beitrag von TaurinFan » Do 19. Mai 2016, 15:08

Daniel1975 hat geschrieben: oder in welchen anderen BundesligaStadien kann ich für 30 Euro auf der Haupttribüne sitzen?
Die Ecken zählen bei fast nie einem Stadion zur Haupttribüne und dürften bei den meisten wesentlich günstiger sein als bei uns.

Benutzeravatar
Spilo
Beiträge: 588
Registriert: Mo 16. Nov 2009, 07:37

Re: Dauerkarten Saison 2016/2017

Beitrag von Spilo » Do 19. Mai 2016, 15:11

Ich denke mal eine Ursache für die neuen Preise hat auch das "kleine" Stadion. Verknappung des Angebotes führt zwangsweise auch zu höheren Preisen. Wären wir jetzt schon bei 57.000 Plätzen oder hätten ein Stadion mit 80.000 dann könnte ich mir schon vorstellen, dass der Anstieg nicht so hoch gewesen wäre.

Adamson
Beiträge: 6200
Registriert: Do 26. Apr 2012, 19:02
x 371
x 646

Re: Dauerkarten Saison 2016/2017

Beitrag von Adamson » Do 19. Mai 2016, 15:31

FaulerZauber hat geschrieben: So weit, so richtig. Es kann aber nicht angehen, dass hier Fangruppe A gegen Fangruppe B ausgespielt wird. Für sowas ist der Fanverband da - und der sollte dafür sorgen, dass die Anstiege für jede Gruppe, sprich für jeden Sektor noch akzeptabel sind. Und da sehe ich schon ein erhebliches Ungleichgewicht zugunsten von Sektor B.
Ich hab irgendwie den Eindruck, dass sich die Allgemeinheit der Existenz des Fanverbandes gerade jetzt bewusst wird, da es um Kartenpreise oder Dauerkarten geht.
Viele Mitglieder der OFCs sitzen auch in anderen Sektoren und sie trifft somit die Erhöhung der Preise genau so. Also wo da Fangruppen gegeneinander ausgespielt werden sollen, sehe ich nicht.
La cura para todo siempre es el agua salada: el sudor, las lagrimas o el mar!

Benutzeravatar
SchnellerBulle
Beiträge: 513
Registriert: Sa 19. Mai 2012, 15:21
x 68

Re: Dauerkarten Saison 2016/2017

Beitrag von SchnellerBulle » Do 19. Mai 2016, 15:53

Für diskussionwürdig halte ich die Preise der Randblöcke, vor allem auf dem Oberrang.

Der Rest war zu erwarten und ist m.E. in Ordnung. Es ist halt Bundesliga. Und die Leute werden es bezahlen, auch wenn einige aufschreien. Aber Bundesligafußball gibt es nicht zu den Preisen wie vor 4 Jahren gegen Meuselwitz. Der Verein muss auch Einnahmen generieren.

Was mich persönlich am meisten stört ist, dass der Blödsinn vieler Vereine übernommen wird und man bei Tageskarten gegen Dortmund und München andere Preise verlangt.
Tradition ist die Tyrannei der Toten über die Lebenden.

:clap: R :clap: B :clap: L :clap:

oldbull53
Beiträge: 177
Registriert: So 25. Mai 2014, 22:48
x 2

Re: Dauerkarten Saison 2016/2017

Beitrag von oldbull53 » Do 19. Mai 2016, 16:09

Natürlich stimme ich zu, das der Verein sich auf ein breiteres Fundament stellen muß und dazu gehören auch die Eintrittsgeldern, von den nicht gerade billigen Fanartikeln ganz zu schweigen.
Nur ist es so, wie Ulli H. zum Thema vor 4 oder 5 Jahren sagte, die Preise müssen so moderat sein, das auch das Stadion voll wird und mit den Eintrittsgeldern kann man im bezahlten Fußball sowieso keine großen Sprünge machen, man muß auf allen Feldern gut wirtschaften und mit den Sponsorengeldern und den anderen Einnahmen klug umgehen.
Was hoffentlich ja auch bei uns so umgesetzt wird, mit aller schwäbischen Gründlichkeit.
Da hat er recht, auch wenn ich die Lederhosen nicht leiden kann.

Aber man sollte auch berücksichtigen, Alle welche seit Markranstädt dem Verein die Treue halten, sollten es sich auch weiterhin weitgehend schmerzfrei leisten, auf den Rängen stehen oder sitzen zu können.

Trotz der allgemeinen medialen und politischen Jubelpropaganda, wie gut es Allen geht, schaut wo wir wohnen und was wir im Geldbeutel haben.

Was nützt dem Einzelnen Treue und wachsende Traditionen, wenn er/ sie mittelfristig sich dieses Privileg nicht mehr leisten können.

Ich weiss wovon ich rede, als "Neu-Ostrentner", welcher auch noch in 25 Jahren auf dem Hügel sitzen will.
Nur, will der Verein vielleicht ein anderes Publikum? ( von Fans ganz zu schweigen )

Also, Ihr, unsere Fanvertreter, es besteht noch erheblicher Diskussions- und Klärungsbedarf mit dem Verein!

maerchenmann
Beiträge: 118
Registriert: Do 15. Mai 2014, 11:35

Re: Dauerkarten Saison 2016/2017

Beitrag von maerchenmann » Do 19. Mai 2016, 16:31

SchnellerBulle hat geschrieben:Für diskussionwürdig halte ich die Preise der Randblöcke, vor allem auf dem Oberrang.

Der Rest war zu erwarten und ist m.E. in Ordnung. Es ist halt Bundesliga. Und die Leute werden es bezahlen, auch wenn einige aufschreien. Aber Bundesligafußball gibt es nicht zu den Preisen wie vor 4 Jahren gegen Meuselwitz. Der Verein muss auch Einnahmen generieren.

Was mich persönlich am meisten stört ist, dass der Blödsinn vieler Vereine übernommen wird und man bei Tageskarten gegen Dortmund und München andere Preise verlangt.
Ich als "Randblockgänger" sehe es genauso. 100 % Aufschlag für die DK ist natürlich sportlich, vor allem wenn man weiß, das die DK 7 Meter weiter links fast 70 % günstiger ist, allerdings kommt man auf einen durchschnittlichen Preis 25€ pro Spiel (Vorausgesetzt ich habe mich nicht verrechnet) und das finde ich wiederum ok für die erste Bundesliga.

Bei den Preisen für eine normale Karte ist es für unseren Verein aber fast schon Pflicht ordentlich in die Saison zu starten, sonst sehe ich eher selten ein volles Stadion.
Wir lassen uns eine gute Geschichte nicht durch Recherche kaputt machen.

#DieVollzahler

Benutzeravatar
der vati
Beiträge: 133
Registriert: Di 23. Dez 2014, 09:55
x 27

Re: Dauerkarten Saison 2016/2017

Beitrag von der vati » Do 19. Mai 2016, 16:41

Spilo hat geschrieben:Ich denke mal eine Ursache für die neuen Preise hat auch das "kleine" Stadion. Verknappung des Angebotes führt zwangsweise auch zu höheren Preisen. Wären wir jetzt schon bei 57.000 Plätzen oder hätten ein Stadion mit 80.000 dann könnte ich mir schon vorstellen, dass der Anstieg nicht so hoch gewesen wäre.
Also wieder auf 100.000 aufrüsten ? :rock:
Windräder in den Kiez

Antworten