Medizinische Abteilung und Betreuerteam

Alles rund um den Verein RasenBallsport Leipzig inkl. News und Betreuerstab
Benutzeravatar
elbosan
Beiträge: 7018
Registriert: Mo 8. Dez 2014, 09:43
Wohnort: Leipzig

Re: Medizinische Abteilung und Betreuerteam

Beitrag von elbosan » So 27. Mai 2018, 14:44

Ja, das mit der 0,5 war mir klar. Mir war nur die Zahl 30 nicht klar.

Benutzeravatar
katmik
Beiträge: 2206
Registriert: Do 27. Apr 2017, 22:09
Mein Fanclub: Sportfreunde Leipzig e. V.

Re: Medizinische Abteilung und Betreuerteam

Beitrag von katmik » So 27. Mai 2018, 14:51

Ja, da habe ich mich auch gewundert, aber es werden vermutlich alle mitgezählt, die einen Profivertrag haben, also auch die Nachwuchsspieler, die lediglich wegen der Local-Player-Regel zum Kader zählen.
Der Langsamste, der sein Ziel nicht aus den Augen verliert, geht immer noch schneller als jener, der ohne Ziel umherirrt. (Lessing)

Karline
Beiträge: 1617
Registriert: So 22. Jan 2017, 12:30

Re: Medizinische Abteilung und Betreuerteam

Beitrag von Karline » So 27. Mai 2018, 18:12

Gladbach fast 3 mal so lange Ausfallzeit. Das ist heftig.

Bayern wohl aufgrund des hohen Alters vieler Spieler weit hinten.

Bis auf mentale Müdigkeit haben die englischen Wochen also doch nicht geschadet. Das ist für einen Verein ohne jegliche Erfahrung schon sensationell.

Benutzeravatar
katmik
Beiträge: 2206
Registriert: Do 27. Apr 2017, 22:09
Mein Fanclub: Sportfreunde Leipzig e. V.

Re: Medizinische Abteilung und Betreuerteam

Beitrag von katmik » Di 19. Jun 2018, 12:53

Auch die Integrationsbeauftragte Raquel Rosa verlässt RB Leipzig, um sich ihrer Doktorarbeit zu widmen.
Nachfolger für Raquel Rosa soll Jens Andrei werden. Der Pädagoge spricht dem LVZ-Bericht zufolge neben deutsch auch französisch, spanisch, englisch und portugiesisch und arbeitete seit 2006 für den VfB Stuttgart. Bei RB Leipzig soll er einer neu geschaffenen Abteilung „Integration und Bildung“ vorstehen und von den Teammanagern Tim Sebastian und Babacar N’Diaye unterstützt werden.
https://rblive.de/2018/06/19/rb-leipzig ... quel-rosa/
Der Langsamste, der sein Ziel nicht aus den Augen verliert, geht immer noch schneller als jener, der ohne Ziel umherirrt. (Lessing)

Benutzeravatar
Jupp
Moderator
Beiträge: 14207
Registriert: Di 25. Aug 2009, 16:41

Re: Medizinische Abteilung und Betreuerteam

Beitrag von Jupp » Di 19. Jun 2018, 14:08

Gab ja vor ein paar Wochen Gerüchte, dass es intern richtig heiß hergeht. Wenn ich jetzt sehe, wieviele Leute weg sind, scheint da was dran zu sein. Man darf gespannt sein, ob dieser fast Komplettaustausch im sportlichen Stab gut ist, ist ja nicht so das die Jahre davor von geringem Erfolg geprägt waren.
RB-Fans.de Facebook: http://www.facebook.com/rbfans.le
RB-Fans.de Twitter: http://twitter.com/rb_fans
RB-Fans.de Instagram: https://instagram.com/rb_fans_de/
RB-Fans.de Google+: https://plus.google.com/115127582430648950066/posts

Benutzeravatar
katmik
Beiträge: 2206
Registriert: Do 27. Apr 2017, 22:09
Mein Fanclub: Sportfreunde Leipzig e. V.

Re: Medizinische Abteilung und Betreuerteam

Beitrag von katmik » Di 19. Jun 2018, 14:28

Scheinbar wird in allen Bereichen kräftig feucht durchgewischt.
Der Langsamste, der sein Ziel nicht aus den Augen verliert, geht immer noch schneller als jener, der ohne Ziel umherirrt. (Lessing)

Karline
Beiträge: 1617
Registriert: So 22. Jan 2017, 12:30

Re: Medizinische Abteilung und Betreuerteam

Beitrag von Karline » Di 19. Jun 2018, 14:43

Ich hatte das ja gestern bereits bei Kaderplanung geteilt.

Der Abgang Rosas hat für mich aber nichts mit dem sonstigen Personalwechsel zutun.

Und die Schaffung der neuen Abteilung ist ein positives Signal.
Da gleich interne Probleme heraufzubeschwören geht doch bissel zu weit.

Benutzeravatar
Jupp
Moderator
Beiträge: 14207
Registriert: Di 25. Aug 2009, 16:41

Re: Medizinische Abteilung und Betreuerteam

Beitrag von Jupp » Di 19. Jun 2018, 15:19

Löw hatte vorher schon Angebote von anderen Vereinen, geht aber jetzt wo er eigentlich noch mehr Verantwortung übernehmen könnte und man ihn unbedingt halten will. Athletiktrainer Dietrich ist weg, Teampsychologe Lense auch und mit Rosa die nächste. Die Quelle der Info war gut und ich finde das die Abgänge schon stark daraufhin deuten, dass es intern ordentlich geknallt hat.

Jetzt wird um einen neuen Trainer neu aufgebaut. Das muss nicht schlecht sein, wenn man wieder Topleute bekommt. Grundsätzlich halte ich Kontinuität mit Topleuten für den besten Weg.
RB-Fans.de Facebook: http://www.facebook.com/rbfans.le
RB-Fans.de Twitter: http://twitter.com/rb_fans
RB-Fans.de Instagram: https://instagram.com/rb_fans_de/
RB-Fans.de Google+: https://plus.google.com/115127582430648950066/posts

Eklis
Beiträge: 180
Registriert: Di 24. Jan 2017, 19:15
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Re: Medizinische Abteilung und Betreuerteam

Beitrag von Eklis » Di 19. Jun 2018, 18:16

Jupp hat geschrieben:Löw hatte vorher schon Angebote von anderen Vereinen, geht aber jetzt wo er eigentlich noch mehr Verantwortung übernehmen könnte und man ihn unbedingt halten will. Athletiktrainer Dietrich ist weg, Teampsychologe Lense auch und mit Rosa die nächste. Die Quelle der Info war gut und ich finde das die Abgänge schon stark daraufhin deuten, dass es intern ordentlich geknallt hat.

Jetzt wird um einen neuen Trainer neu aufgebaut. Das muss nicht schlecht sein, wenn man wieder Topleute bekommt. Grundsätzlich halte ich Kontinuität mit Topleuten für den besten Weg.
Es mag ja den Eindruck hervorrufen, dass jetzt plötzlich alle gehen, weil es intern nicht mehr stimmt. Sicherlich kann es bei jemandem auch so sein, aber das auf alle zu beziehen, würde ich als gewagt bezeichnen. ;)
Immerhin wechselt Löw nicht irgendwohin. Er wechselt nach Paris und zu einem befreundeten Trainer, was man nicht so schnell wieder angeboten bekommt. Athletiktrainer Dietrich wechselte zur Nationalmannschaft, was eigentlich (zum Zeitpunkt des Wechsels :P ) keinen Abstieg bedeutete (kann sich in der nächsten Woche ändern!). :x
Und Rosa wurde ja vor vier Jahren mehr als Dolmetscherin eingestellt. Damals waren nicht die Qualitäten gefragt bzgl. Integration wie heute. Damals ging es wirklich nur darum, dass Emil, Bernardo und Yussi deutsch lernen sollten. Jetzt sind halt zusätzlich zu den Sprachen pädagogische Fähigkeiten gefragt und Durchsetzungsvermögen. Ich kann mir gut vorstellen, dass bei JiKa, Konate, Bruma und Upa männliche Ansagen mehr wirken als weibliche. Hier hat sich einfach das Anforderungsprofil geändert. ;)
Nichts desto trotz bin ich mit der Aussage von OM nicht konform, dass die Fans Verständnis für die langwierige Trainersuche aufbringen. Also ich würde schon jetzt mal gern wissen, wer es wird ... :rofl:

Benutzeravatar
Jupp
Moderator
Beiträge: 14207
Registriert: Di 25. Aug 2009, 16:41

Re: Medizinische Abteilung und Betreuerteam

Beitrag von Jupp » Di 19. Jun 2018, 18:34

Also wenn es wirklich am Ende die tolle Lösung wird, dann warte ich auch. Wenn dann aber nach 7 Wochen Trainersuche der Trainer von New York kommt, wird dies für eher wenig Verständnis sorgen. Er hat damit jedenfalls die Erwartungen nochmal deutlich nach oben geschraubt. Es soll einerseits eine Überraschung werden und andererseits ein Trainer werden wo alle sagen, ja okay, das Warten hat sich gelohnt.
RB-Fans.de Facebook: http://www.facebook.com/rbfans.le
RB-Fans.de Twitter: http://twitter.com/rb_fans
RB-Fans.de Instagram: https://instagram.com/rb_fans_de/
RB-Fans.de Google+: https://plus.google.com/115127582430648950066/posts

Antworten