RB Leipzig ist für die EL/CL startberechtigt!

Alles rund um den Verein RasenBallsport Leipzig inkl. News und Betreuerstab
Benutzeravatar
Wuppertaler
Beiträge: 5373
Registriert: Fr 3. Dez 2010, 12:33
x 8
x 10

Re: RB Leipzig ist für die EL/CL startberechtigt!

Beitrag von Wuppertaler » Do 22. Jun 2017, 14:02

elbosan hat geschrieben:Ihr wollt den Artikel der Zeit doch nicht als journalistischen Erguss würdigen!? Habt ihr euch den Bengel mal angeschaut der dieses Zeilen zusammengewurstet hat? Der hat vor 2 Monaten noch Kaffee für die richtigen Journalisten gekocht und 2 Monate davor noch Stubenarrest absitzen müssen, weil er im Abi nur mit 3 abgeschlossen hat. Jetzt musste er nen Artikel schreiben, da alle anderen im Sommerurlaub sind. Dazu hat er einfach die Meinungen der Hater auf Twitter in einem Text zusammengefriemelt.
Der Zeit-Redakteur, der regelmäßig den RBL-Jubelperser gibt, ist nicht viel älter (Martin Machowecz). Wird dich dort vermutlich aber nicht stören, oder?
"Dinge, die Pep Guardiola seit heute Abend auf seinem Manchester City-Einkaufszettel hat: Das Bochumer Publikum!"

11Freunde Liveticker Bochum - Bayern DFB Viertelfinale 2016

Benutzeravatar
FaulerZauber
Beiträge: 699
Registriert: Mo 23. Jun 2014, 20:32
Mein Fanclub: Schwabenballisten
x 34

Re: RB Leipzig ist für die EL/CL startberechtigt!

Beitrag von FaulerZauber » Do 22. Jun 2017, 14:53

Fanblock-Gänger hat geschrieben:Gibt es "Geist" bei Gesetzen? Nein! Auslegbar ist bei gerichtlichen Verfahren lediglich die Frage, ob jemand etwas mutwillig gemacht hat, unzurechnungsfähig war o.ä. - und das Strafmaß. Sprich: Das Gericht muss im Strafverfahren zum Bsp. beurteilen, ob es Totschlag war oder Mord.
Das ist so auch nicht korrekt. Gesetze sind abstrakt generelle Normen, die auf den Einzelfall angewendet werden müssen. Dazu muss man den abstrakten Gesetzestext auslegen. Dazu gibt es einige Auslegungsmethoden (Wortsinn, Gesetzeshistorie, Systematik innerhalb des Gesetzeswerkes, Sinn und Zweck der Norm, etc.) Dabei wird auch die Entstehungsgeschichte und die mit dem Gesetz verabschiedeten Gesetzesintentionen herangezogen. Das kann man als "Geist" der Vorschrift bezeichnen. Insbesondere bei EU-Verordnungen und -Richtlinien sind die Intentionen sehr ausführlich und wesentlicher Faktor für die Auslegung.

Angewendet auf den Lizenzierungsfall Leipzig heißt das: bei der Auslegung der Integritätsregel muss man die o.g. Auslegungsregeln heranziehen und kann sich in dem Zusammenhang sehr wohl fragen, ob ein Unternehmen, das faktisch einen Verein (Salzburg) aufgekauft hat, maßgeblich einen weiteren Verein aufbauen darf, der später mit dem erstgenannten Verein in Wettbewerb tritt.

Die Frage beantworte ich - welch Wunder - mit "Ja", das kann man aber auch anders sehen. Fakt ist, dass bis 2015 die Integritätsregeln ohne Wenn und Aber verletzt gewesen wären. Nur muss man eben auch zulassen, dass sich bislang vernetzte Vereine wieder emanzipieren, sonst würde es ja auf eine "lebenslängliche Strafe" hinauslaufen.

Ein letzter Gedanke: m.E. wird man nicht umhin kommen, dass es grenzüberschreitend immer häufiger Kooperationen gibt. Da es große und kleine Verbände gibt, kann es gut sein, dass der Zuliefererverein aus dem kleinen Land ebenso europäisch spielt wie der "Empfängerverein". Beispiel: es gibt einen Haufen Portugiesen in Luxemburg, dadurch Kooperationen zwischen portugiesischen Teams und luxemburgischen, auf die schnelle fällt mir Vitoria Guimares und Titus Petingen ein. Welchen Einfluss hat dies auf die Unabhängigkeit der Vereine und die Integrität. Eine abstrakte Gefahr gibt es auch hier. Wo will man die Grenze ziehen und ist es überhaupt sinnvoll, solche Kooperationsmodelle zu verbieten. Ich finde sie im Gegenteil sogar förderlich, sportlich wie politisch.
What part of our history ist reinvented and under rug swept?
What part of your memory is selective and tends to forget? (A. Morissette)

Benutzeravatar
elbosan
Beiträge: 7758
Registriert: Mo 8. Dez 2014, 09:43
Wohnort: Leipzig
x 65

Re: RB Leipzig ist für die EL/CL startberechtigt!

Beitrag von elbosan » Do 22. Jun 2017, 18:06

Wuppertaler hat geschrieben:
elbosan hat geschrieben:Ihr wollt den Artikel der Zeit doch nicht als journalistischen Erguss würdigen!? Habt ihr euch den Bengel mal angeschaut der dieses Zeilen zusammengewurstet hat? Der hat vor 2 Monaten noch Kaffee für die richtigen Journalisten gekocht und 2 Monate davor noch Stubenarrest absitzen müssen, weil er im Abi nur mit 3 abgeschlossen hat. Jetzt musste er nen Artikel schreiben, da alle anderen im Sommerurlaub sind. Dazu hat er einfach die Meinungen der Hater auf Twitter in einem Text zusammengefriemelt.
Der Zeit-Redakteur, der regelmäßig den RBL-Jubelperser gibt, ist nicht viel älter (Martin Machowecz). Wird dich dort vermutlich aber nicht stören, oder?
Nö. Der diskreditiert mit seinen Artikeln ja keine Verantwortliche und Entscheider.

Benutzeravatar
Teo
Beiträge: 105
Registriert: Mi 4. Mai 2016, 14:14
Wohnort: Am schönen Harz

Re: RB Leipzig ist für die EL/CL startberechtigt!

Beitrag von Teo » Do 22. Jun 2017, 19:48

Heut bei N-TV ist noch zu lesen, dass sich die Entscheidung der Zulassung bisher nicht auf das Finan. Fairplay bezog, dieses würde extra noch geprüft, wobei da sehe ich die wenigsten Probleme, da die RB-Anteile in Leipzig ja weitgehend als Darlehen gebucht sind. DFL hat den Punkt ja nun auch geprüft, warum soll die Uefa was Anderes sagen.
In einem weiteren Bericht steht, Unterlagen werden eh dazu bis Juli gesammelt und Entscheidung dazu käme im Mai/ Juni - kann ja nur kommendes Jahr gemeint sein, dann für die übernächste Saison.

Benutzeravatar
katmik
Beiträge: 3013
Registriert: Do 27. Apr 2017, 22:09
Mein Fanclub: Sportfreunde Leipzig e. V.
x 109
x 115

Re: RB Leipzig ist für die EL/CL startberechtigt!

Beitrag von katmik » Do 22. Jun 2017, 20:05

Irgendwo habe ich gelesen, dass es bei Verstößen gegen das FFP keinen Ausschluss aus der CL geben würde, sondern lediglich Sanktionen.
Der Langsamste, der sein Ziel nicht aus den Augen verliert, geht immer noch schneller als jener, der ohne Ziel umherirrt. (Lessing)

Benutzeravatar
dabdab
Beiträge: 905
Registriert: Do 17. Apr 2014, 12:17
Mein Fanclub: #taLEntfrei
Wohnort: Plagwitz

Re: RB Leipzig ist für die EL/CL startberechtigt!

Beitrag von dabdab » Sa 1. Jul 2017, 12:06

Fanblock-Gänger hat geschrieben:
Rojiblanco hat geschrieben:
Fanblock-Gänger hat geschrieben:Die New York Times recherchiert beim europ. Fußballverband in Sachen Lizenzierung für einen europ. Wettbewerb...?
Mit Red Bull New York haben die sicher keine allzu schlechte "Quelle".
Nur liegt New York nicht in Europa und RB NY ist auch nicht Mitglied der UEFA. Ich meine die NYT richtet sich doch mehr gen USA als gen Europa. Offenbar interessiert auch dort a) die Champions League und b) Red Bull Soccer.
Erstaunlich.
Ob RB NY da Quelle ist ist erst mal weniger relevant.
Die NY Times hat einen sehr guten Fußballkorrespondenten, der früher sportjournalistisch in England tätig war und beispielsweise auch schon ein Buch über die Entwicklung des europäischen Fußballs in seinen Anfängen und insbesondere dessen Beeinflussung durch England geschrieben hat. Die nutzen für ihre Berichterstattung keine lokalen Vereine als Quelle ;)
Morality is simply the attitude we adopt towards people we personally dislike.

SchwabenSachse
Beiträge: 26
Registriert: Mi 4. Sep 2013, 22:20

Re: RB Leipzig ist für die EL/CL startberechtigt!

Beitrag von SchwabenSachse » So 2. Jul 2017, 23:13

Schön ist es zu sehen, dass der Admin den unsäglichen Beitrag dieses leicht gestörten Schreiberlings, der RBL als Ratten bezeichnet hat, gelöscht hat.
Warum man dann meinen kritischen Gegen-Beitrag dazu auch gleichzeitig gelöscht hat, erschließt sich mir nicht so ganz.

Schade! Shit happens.

Benutzeravatar
Rumpelstilzchen
Administrator
Beiträge: 22226
Registriert: Fr 23. Okt 2009, 12:03
Wohnort: Leipzig
x 8
x 75

Re: RB Leipzig ist für die EL/CL startberechtigt!

Beitrag von Rumpelstilzchen » Mo 3. Jul 2017, 00:15

Weil es unnötig ist über etwas zu diskutieren, was gelöscht wurde. Sonst müsste man es ja nicht entfernen. ;)
Bild

Benutzeravatar
Leipziger82
Beiträge: 1143
Registriert: Fr 22. Nov 2013, 15:02
x 46
x 27

Re: RB Leipzig ist für die EL/CL startberechtigt!

Beitrag von Leipziger82 » Mo 10. Jul 2017, 14:24

Mal noch was zum Thema Logo. Auf 11Freunde gibt's nen Artikel, wo ein paar Logos eines Designer vorgestellt werden. Die meisten sind Mist aber das von Leipzig find ich gelungen. Ich würde es noch mehr ausgestalten, nicht zu einfache Formen nehmen. Aber grundsätzlich interessant.
Der Designer Martin Langenberg entwirft neue Wappen für Fußballklubs. Auch diese Bundesligisten hat er modernisiert. Mit teilweise erstaunlichen Entwürfen.
Bild

Wir hatten doch hier schonmal einen Thread, in dem wir über das Logo diskutiert haben. Da waren auch Designs unserer Community gepostet. Wo ist der hin? Oder gab es noch nie einen Thread nur für das Logo?

Fanblock-Gänger
Beiträge: 12034
Registriert: Do 14. Jul 2011, 13:24
x 22

Re: RB Leipzig ist für die EL/CL startberechtigt!

Beitrag von Fanblock-Gänger » Mo 10. Jul 2017, 14:39

Für welchen Verein ist dieses Logo gemacht?
Für unseren jedenfalls nicht.
Insofern brauchen wird da auch gar nicht weiter zu diskutieren. Das ist Satire. Nicht mehr.
Weder stimmt der Vereinsname noch die Intention des Logos. Und da rede ich noch nicht mal davon, dass unser aktuelles Logo zu dicht an dem von "Red Bull" sei.

Unser Verein heißt Rasenballsport und im Logo befindet sich ein Fußball. Mit einem Bullen.
Hier sieht man nichts von Fußball/ Rasenballsport, sondern lediglich das Gesicht eines Ochsen/ Bullen. Das widerum hat nichts mit dem falschen Vereinsnamen zu tun.
Insofern: Verarsche, aber kein ernst zu nehmender Vorschlag. Schon gar nicht aus der Ecke dieses "Fachblatts".

Antworten