Julian Nagelsmann (Cheftrainer ab 01.07.2019)

Alles rund um den Verein RasenBallsport Leipzig inkl. News und Betreuerstab
Benutzeravatar
Adamson
Beiträge: 5103
Registriert: Do 26. Apr 2012, 19:02
Wohnort: 51° 21′ N , 12° 32′ O

Re: Julian Nagelsmann (Cheftrainer ab 01.07.2019)

Beitrag von Adamson » Di 31. Jul 2018, 11:02

Ich kann mir nicht vorstellen, dass in den Gespräche vor Vertragsunterzeichnung nie das Thema taktische Ausrichtung und Vorstellungen des Trainers zur Sprache gekommen sein soll. Rangnich weiß doch wie Nagelsmann tickt.

Ich denke aber, wenn Nagelsmann beispielsweise nach einem erfolgreichen ersten Jahr bei uns gleichfalls mit großen Vereinen kokettiert und irgendeinen Rumpel-Fußball zelebrieren lässt, dass es einem die Fußnägel hochrollt, er sehenden Auges von der einen in die nächste Klatsche rennt und darauf null Reaktion erkennen lässt, dann ist Nagelsmann schneller der zukünftige Ex-Trainer als er „Blaubeerkuchen“ sagen kann.
(Das mit dem Blaubeerkuchen verstehen jetzt nur Tarantino-Fans ;) )
¡Hoy más que nunca!

Benutzeravatar
EisenerBulle
Beiträge: 9029
Registriert: Di 24. Feb 2015, 17:08
Wohnort: Leipzig

Re: Julian Nagelsmann (Cheftrainer ab 01.07.2019)

Beitrag von EisenerBulle » Di 31. Jul 2018, 11:46

Adamson hat geschrieben:Ich kann mir nicht vorstellen, dass in den Gespräche vor Vertragsunterzeichnung nie das Thema taktische Ausrichtung und Vorstellungen des Trainers zur Sprache gekommen sein soll. Rangnich weiß doch wie Nagelsmann tickt.

Ich denke aber, wenn Nagelsmann beispielsweise nach einem erfolgreichen ersten Jahr bei uns gleichfalls mit großen Vereinen kokettiert und irgendeinen Rumpel-Fußball zelebrieren lässt, dass es einem die Fußnägel hochrollt, er sehenden Auges von der einen in die nächste Klatsche rennt und darauf null Reaktion erkennen lässt, dann ist Nagelsmann schneller der zukünftige Ex-Trainer als er „Blaubeerkuchen“ sagen kann.
(Das mit dem Blaubeerkuchen verstehen jetzt nur Tarantino-Fans ;) )
:mrgreen:
Denkst Du das wirklich mit dem eventuellen Rumpel-Fußball im 2. Jahr? Oder spricht da nur wieder des Volkes größter Schwarzmaler aus Dir... ;)
"Tradition ist die Weitergabe des Feuers, nicht die Anbetung der Asche." (Gustav Mahler)
Dank an "tomsen" für den Avatar.

nevermore
Beiträge: 681
Registriert: Mo 12. Jun 2017, 13:59

Re: Julian Nagelsmann (Cheftrainer ab 01.07.2019)

Beitrag von nevermore » Di 31. Jul 2018, 12:43

Karline hat geschrieben:Das sich Nagelsmann in dem Jahr weiterentwickelt ist unbestritten.

Über die Frage des Ballbesitzspiels und die Zielrichtung von RB haben wir schon umfassend gesprochen.

Auch im nächsten Jahr wird RB den Spielstil vorgeben und nicht der Trainer.

Der letzte Trainer, der hier versucht hat sein Konzept zu implementieren, hat aktuell keine Beschäftigung.
Ich hoffe, das ist ihm klar. Ich muss sagen, dass mir bei der Aussage, Leipzig sei ein Verein, den man noch prägen könne, ein wenig Bedenken kamen. Ich hoffe, ich interpretiere da zuviel hinein.

Karline
Beiträge: 1616
Registriert: So 22. Jan 2017, 12:30

Re: Julian Nagelsmann (Cheftrainer ab 01.07.2019)

Beitrag von Karline » Di 31. Jul 2018, 13:03

Das war vllt. eine blöde Formulierung. Ich denke ihm schwebt eher eine erfolgreiche Zeit mit nem Pokal vor.

Etwas prägen geht nur über einen längeren Zeitraum. Wie z.B. Ära Klopp in Dortmund.
Wenn er sowas anstrebt und er sich gut bei RB einlebt, warum nicht.
Vielleicht ist RB und der Stil genau das was auch seiner persönlichen Idee vom Fußball am Nähesten ist.
Für uns Fans wäre es doch klasse.

Benutzeravatar
katmik
Beiträge: 2205
Registriert: Do 27. Apr 2017, 22:09
Mein Fanclub: Sportfreunde Leipzig e. V.

Re: Julian Nagelsmann (Cheftrainer ab 01.07.2019)

Beitrag von katmik » Di 31. Jul 2018, 13:17

nevermore hat geschrieben:Ich muss sagen, dass mir bei der Aussage, Leipzig sei ein Verein, den man noch prägen könne, ein wenig Bedenken kamen. Ich hoffe, ich interpretiere da zuviel hinein.
Nagelsmann sagte:
„Wenn Niko Kovac in München Deutscher Meister wird, werden sie ihn dort nicht auf Händen durch die Stadt tragen. Das ist dort eher der Normalfall. Aber wenn ich hier [in Hoffenheim/ Anmerkung RBlive] eine ähnlich gute Saison erlebe wie zuletzt, werden die Leute sagen: Nagelsmann hat den Verein geprägt. RB Leipzig ist auch ein Verein, den man noch prägen kann. Und das reizt mich.“
Der Langsamste, der sein Ziel nicht aus den Augen verliert, geht immer noch schneller als jener, der ohne Ziel umherirrt. (Lessing)

Benutzeravatar
Adamson
Beiträge: 5103
Registriert: Do 26. Apr 2012, 19:02
Wohnort: 51° 21′ N , 12° 32′ O

Re: Julian Nagelsmann (Cheftrainer ab 01.07.2019)

Beitrag von Adamson » Di 31. Jul 2018, 13:22

EisenerBulle hat geschrieben: Denkst Du das wirklich mit dem eventuellen Rumpel-Fußball im 2. Jahr? Oder spricht da nur wieder des Volkes größter Schwarzmaler aus Dir... ;)
Nein. Karline gab zu bedenken, dass der letzte Trainer, der sein eigenes Konzept umsetzen wollte, nun keinen Job mehr hat. Und da wollte ich nur sagen, dass dieser aber über eine Anstellung mit einem anderen Verein verhandelt und währenddessen hier nur "Rumpelfußball" hat spielen lassen. Und sollte Nagelsmann den gleichen Fehler machen, wird er hier auch nicht das ewige Leben haben. So meinte ich das.
¡Hoy más que nunca!

Benutzeravatar
Jupp
Moderator
Beiträge: 14204
Registriert: Di 25. Aug 2009, 16:41

Re: Julian Nagelsmann (Cheftrainer ab 01.07.2019)

Beitrag von Jupp » Di 14. Aug 2018, 09:13

Taktikexperte Tobias Escher (u. a. Spielverlagerung.de) hat ein Buch über Fußballtrainer geschrieben. Dort gibt es auch ein Kapitel über Julian Nagelsmann, was der rotebrauseblogger zusammengefasst hat:
Aus RB-Sicht sicherlich ganz interessant das Kapitel zu Julian Nagelsmann. Der dort als ein Trainer beschrieben wird, dessen Hauptmerkmal nicht die Fokussierung auf einen bestimmten Spielstil ist, sondern der vor allem durch Flexibilität und Verknüpfunf von Spielstilen auffällt. Inspiriert wurde ein Nagelsmann auch von einem Guardiola und dessen Auge für das Positionsspiel und die Besetzung von Zonen auf dem Spielfeld. Dessen Arbeit gelte es fortgesetzt zu werden und nicht nur einen defensiven Plan zu haben, so Nagelsmann.

Das darf hierzulande, wo ja Nagelsmann als perfekte Fortsetzung des RB-Umschaltfußballs gilt, durchaus erstaunen. Genau wie ein weiterer Satz: „Ich bringe von zehn Angriffen lieber acht zum Abschluss, auch wenn es einen Tick länger dauert, als nur zwei zum Abschluss zu bringen, und es geht rasend schnell.“ Das ist so ziemlich das Gegenteil dessen, was in Leipzig unter dem Quasi-Motto ‚Schnelligkeit vor Genauigkeit‘ läuft. Gemeinsamkeit zum RB-Spiel ist dagegen eine gewisse Verknappung von Platz auf dem Spielfeld, um bei Ballverlusten, schnell ins Gegenpressing zu kommen und nah am Gegenspieler zu sein.

Zuletzt hatte Julian Nagelsmann die Mischung verschiedener Taktikebenen in einem Interview mit den 11Freunden noch mal betont. Vier Phasen habe das Fußballspiel. Gegnerischen Ballbesitz, eigenen Ballbesitz, offensives Umschalten, defensives Umschalten. In der kommenden Saison gehe es in Hoffenheim wieder vermehrt darum, im eigenen Ballbesitzes besser aufzutreten (ohne die anderen Elemente zu vernachlässigen). Also ein Stückweit ein Maurizio Sarri, dessen SSC Neapel ja auch gerade in der Perfektionierung der Kombination der vier Phasen sehr gut war.

Inwieweit darin ein Widerspruch zur Rangnickschen RB-Philosophie besteht, wird man dann in einem Jahr sehen. Rangnicks Fußball steht vielmehr noch als bisher unter Hasenhüttl wieder für hohes Pressing und Umschalten. Das ist unter Nagelsmann natürlich auch eine Möglichkeit, aber eben auch nur eine von mehreren. Während Rangnick zuletzt nochmal gegen brotlosen Ballbesitz ätzte, versucht Nagelsmann genau diese Komponente zu stärken. Kommt halt immer darauf an, was man für Ballbesitz hat und inwieweit man damit durchkommt (also wie brotlos es wirklich ist). Neapel hatte da letzte Saison sehr gute Strukturen. Nagelsmanns Idee von flachen Pässen an den Strafraum, die man dort klatschen lässt, um dann einzulaufen und mit mehreren Akteuren im Strafraum aufzutauchen, dürfte dem schon relativ nahe kommen.
https://rotebrauseblogger.de/2018/08/14 ... um=twitter" onclick="window.open(this.href);return false;
RB-Fans.de Facebook: http://www.facebook.com/rbfans.le
RB-Fans.de Twitter: http://twitter.com/rb_fans
RB-Fans.de Instagram: https://instagram.com/rb_fans_de/
RB-Fans.de Google+: https://plus.google.com/115127582430648950066/posts

hendrik
Beiträge: 762
Registriert: Do 25. Dez 2014, 21:14

Re: Julian Nagelsmann (Cheftrainer ab 01.07.2019)

Beitrag von hendrik » So 26. Aug 2018, 13:49

JN hat sich zum BY jäger erklärt.
Ob realistisch oder nicht, finde ich es absolute Klasse das seit Jahren wieder ein Trainer vorgibt Meister zu werden !!
Julian das muss diese Saison noch nicht klappen mit dem Rumpfkader in Hoffe.
Aber nächste Saison bei uns, bekommst Du den Kader von Ralf der diesem Anspruch gerecht wird.
Die Saat legt RR und die Meisterfrüchte erntest Du.
HERZLICH WILLKOMMEN !!

Benutzeravatar
Rumpelstilzchen
Administrator
Beiträge: 21867
Registriert: Fr 23. Okt 2009, 12:03
Wohnort: Leipzig

Re: Julian Nagelsmann (Cheftrainer ab 01.07.2019)

Beitrag von Rumpelstilzchen » So 26. Aug 2018, 17:03

Der Ralf hat gerade selber Probleme einen entsprechenden Kader zusammenzustellen.
Bild

Benutzeravatar
Jupp
Moderator
Beiträge: 14204
Registriert: Di 25. Aug 2009, 16:41

Re: Julian Nagelsmann (Cheftrainer ab 01.07.2019)

Beitrag von Jupp » Mi 24. Okt 2018, 16:28

Ich kenne einen Klub, für den er genau richtig ist: ;)
Hoffenheimer CL-Offenbarung
Julian Nagelsmann ist dem Klub entwachsen


Von Michael Wilkening, Sinsheim

Unter Trainer Nagelsmann reift die TSG Hoffenheim zu einem hochklassigen Fußballteam. Doch für Siege in der Champions League reicht's nicht. Das Lyon-Duell zeigt, warum der ehrgeizige Coach den Klub bald folgerichtig verlässt.
https://www.n-tv.de/sport/fussball/Juli ... 85632.html
RB-Fans.de Facebook: http://www.facebook.com/rbfans.le
RB-Fans.de Twitter: http://twitter.com/rb_fans
RB-Fans.de Instagram: https://instagram.com/rb_fans_de/
RB-Fans.de Google+: https://plus.google.com/115127582430648950066/posts

Antworten