SC Paderborn (Kooperationspartner)

Alles rund um den Verein RasenBallsport Leipzig inkl. News und Betreuerstab
Champignon
Beiträge: 111
Registriert: Mo 1. Mai 2017, 23:12
x 27

Re: SC Paderborn (Kooperationspartner)

Beitrag von Champignon » Do 6. Jun 2019, 08:29

Salzburg ist ja auch kein Kooperationspartner 😁 und ich hoffe trotzdem nicht, die Truppe in unserer Champions League Gruppe wieder zu sehen

Benutzeravatar
Rumpelstilzchen
Administrator
Beiträge: 22682
Registriert: Fr 23. Okt 2009, 12:03
Wohnort: Leipzig
x 52
x 382

Re: SC Paderborn (Kooperationspartner)

Beitrag von Rumpelstilzchen » Do 6. Jun 2019, 08:40

Champignon hat geschrieben:
Do 6. Jun 2019, 08:29
Salzburg ist ja auch kein Kooperationspartner 😁 und ich hoffe trotzdem nicht, die Truppe in unserer Champions League Gruppe wieder zu sehen
Salzburg wäre viel mehr als das und dennoch sind die Befürchtungen auf irgendwelche Mauscheleien in der EL Gruppe absolut unberechtigt gewesen. Um diese Frage ging es ja.
Bild

Benutzeravatar
Jupp
Moderator
Beiträge: 16803
Registriert: Di 25. Aug 2009, 16:41
x 233
x 657

Re: SC Paderborn (Kooperationspartner)

Beitrag von Jupp » Do 6. Jun 2019, 10:28

Ich verstehe nicht, wie man gerade von Paderborner Seite überhaupt auf eine Idee der Kooperation kommen konnte und wie man da als Präsident überrascht von den Fanreaktionen sein kann.
Der Präsident ist überrascht

„Wir hatten schon mit einigen Reaktionen und Nachfragen gerechnet, aber dass es so heftig ist, kann ich nicht nachvollziehen. Die Kooperation ist nur rein sportlich zu sehen, nichts anderes. Wir sind keine RB-Filiale", sagt der Club-Präsident, der aber schon den Weg zu den Fangruppen gesucht hat. „Wir haben uns mit den Fanclubs darauf verständigt, dass in drei Wochen ein Austausch stattfinden wird. Eher geht es nicht", so Volkmann.
https://www.nw.de/sport/sc_paderborn_07 ... -Fans.html

Es ist doch bekannt, dass wir auch dort nicht beliebt sind. Man stelle sich mal vor, der BVB hätte Rangnick weggeholt und Watzke erzählt dann in einer PK, dass es eine Kooperation mit RB gibt. Also begeistert hätte ich mich da auch nicht gezeigt. Ich gehe davon aus, dass dies bei Paderborn wie immer ist und am Ende durch die erwarteten Proteste nichts zustande kommt. Für uns sehe ich das auch völlig entspannt, da sich der Mehrwert für RBL eh in Grenzen hält. Das Theater hätte man sich aber gern sparen können. So ist das für Medien und Fans anderer Vereine ein schönes Thema um das Sommerloch zu füllen.
RB-Fans.de Facebook: http://www.facebook.com/rbfans.le
RB-Fans.de Twitter: http://twitter.com/rb_fans
RB-Fans.de Instagram: https://instagram.com/rb_fans_de/

Anderson

Re: SC Paderborn (Kooperationspartner)

Beitrag von Anderson » Do 6. Jun 2019, 11:33

Truckle hat geschrieben:
Do 6. Jun 2019, 00:37
Das ist doch eine Idee aus der Kiste: "Wie mache ich mich noch unbeliebter."
Wenn das überhaupt noch gehen sollte … :)

Eine solche Kooperation hätte überhaupt nur Sinn, wenn der Partner 2. oder 3. Liga spielen würde. Dann könnten man junge RB-Spieler unter Vertrag behalten, dort "parken" und zu Spielpraxis kommen lassen. Der Partner würde für wenig bis nichts ordentlich ausgebildete junge Spieler bekommen.

Mit fehlt aber jede Vorstellung dazu, dass irgend ein gestandener Verein in Deutschland eine solche Kooperation mit RB eingeht. Es würde ausnahmslos überall die gleichen Probleme geben, die Paderborn jetzt hat.

Ich verstehe auch überhaupt nicht, warum man an die Öffentlichkeit geht, wenn man so etwas macht. Das ginge auch ganz leise, dann würde es vielleicht sogar funktionieren. So etwas muss auch nicht "Vertrag" heißen.

Benutzeravatar
elbosan
Beiträge: 8684
Registriert: Mo 8. Dez 2014, 09:43
Wohnort: Leipzig
x 3
x 442

Re: SC Paderborn (Kooperationspartner)

Beitrag von elbosan » Do 6. Jun 2019, 13:24

Konnte ja keiner ahnen, dass die Truppe aufsteigt.

Schlapperplapper

Re: SC Paderborn (Kooperationspartner)

Beitrag von Schlapperplapper » Do 6. Jun 2019, 13:41

Wir haben aber auch ein Händchen dafür uns immer wieder unbeliebt zu machen....

https://www.11freunde.de/artikel/wie-le ... RmdW31rO78

Cyphox
Beiträge: 88
Registriert: Mi 11. Feb 2015, 19:56
x 11

Re: SC Paderborn (Kooperationspartner)

Beitrag von Cyphox » Do 6. Jun 2019, 14:10

Schlapperplapper hat geschrieben:
Do 6. Jun 2019, 13:41
Wir haben aber auch ein Händchen dafür uns immer wieder unbeliebt zu machen....

https://www.11freunde.de/artikel/wie-le ... RmdW31rO78
Wobei der Artikel mal wieder ziemlicher Käse ist. Mintzlaff hat ja nicht, wie im Artikel behauptet, gesagt, dass Paderborn noch nie in der 1. Bundesliga war, sondern dass der Verein ein komplett neues Funktions-/Managementteam hat, welches noch nie in der 1. Bundesliga war.
Der Rest ist mal wieder aufgebläht durch Schreckensszenarien wie RB den Fußball in Zukunft kaputtmachen wird.

julyborn
Beiträge: 44
Registriert: Di 10. Apr 2018, 09:19
Wohnort: Leipzig
x 9

Re: SC Paderborn (Kooperationspartner)

Beitrag von julyborn » Fr 7. Jun 2019, 15:52

https://www.n-tv.de/sport/fussball/Duer ... 73043.html

"Was ist, wenn am letzten Spieltag einer von zwei Klubs sein Ziel erreicht hat, und der andere braucht noch einen Punkt, und beide spielen gegeneinander? Hier werden ohne Not Angriffsflächen geschaffen."

Das bringt es für mich persönlich ziemlich auf den Punkt.

Egal, wie das in der Praxis (ggf.) gelebt wird, finde ich eine Kooperation zwischen zwei Mannschaften in der gleichen Liga schon ziemlich befremdlich. Auch und vor allem für die Außendarstellung hat man sich meiner Meinung nach damit sicher mal wieder keinen Gefallen getan.

Benutzeravatar
mahe
Beiträge: 6153
Registriert: Fr 11. Mär 2011, 22:11
Mein Fanclub: SFL
Wohnort: RBA + Auswärtsäcker
x 107
x 175

Re: SC Paderborn (Kooperationspartner)

Beitrag von mahe » Fr 7. Jun 2019, 16:53

die diskussion wird von einigen ganz schon albern geführt.

inzwischen ist ja bekannt geworden, worin die kooperation bestehen soll.
Es gehe lediglich um einen Austausch von Know-How, einen Wissenstransfer bei Jugendtrainern und dergleichen. Zwar sei auch über Leihen gesprochen worden, doch dies stehe nicht im Fokus.

wie man hier auf wettbewerbsverzerrung kommen kann, ist mir ein rätsel. salzburg hat doch letzte saison demonstriert, wie man es einordnen muss.


paderborn weiter dazu:
„Im Übrigen ist der Austausch von Know-How zwischen Bundesliga-Klubs völlig üblich und findet dieser in vielen Bereichen statt. Dies wird von uns auch überaus positiv gesehen, da dadurch die Qualität innerhalb der Liga konstant gesteigert wird und letztlich alle davon profitieren. Die Integrität des Wettbewerbes und die Rivalität in der Liga werden davon in keinster Weise beeinträchtigt.“
seit 27.09.2009
33 1.BL (17&16)
65 2.BL (33&32)
38 3L (19&19)
107 RL (49&41) + (10&7)
11 OL (1H) + (7&3)

05 CL (3&2)
09 dfb-pokal (6&3)
13 LP (3&10)

44 tests (33&11)

auswärts-km
15/17 14.530
10/15 22.729

julyborn
Beiträge: 44
Registriert: Di 10. Apr 2018, 09:19
Wohnort: Leipzig
x 9

Re: SC Paderborn (Kooperationspartner)

Beitrag von julyborn » Fr 7. Jun 2019, 18:00

Ja, klar. Soweit die Theorie und vielleicht sogar die Praxis.

Nur ist es wahrscheinlich so, dass 95% das "Kleingedruckte" nicht mehr lesen, sondern nur ... "Kooperation"... und da geht schon die rote Lampe an - was ich mit Aussendarstellung meine..

Abgesehen davon finde ich schon, dass - wie auch immer geartete - Kooperationen
von Teilnehmern des gleichen Wettbewerbs durchaus seltsam sind, weil einfach eine reale Gefahr besteht, dass eine gewisse Art Verbindungen oder gar Verbindlichkeiten entsteht.

Man stelle sich das auch mal aus anderer Perspektive vor. Lass mal bspw die Eintracht eine - wie auch immer geartete - Kooperation mit der Fortuna haben und am letzten Spieltag verdrängt die Eintracht unser Team aufgrund eines Sieges gegen Fortuna von einem CL-Platz... Was würde man denn dann hier schreiben?

Gesendet von meinem CLT-L09 mit Tapatalk


Antworten