Kann sich RB Leipzig unabhängig von Red Bull finanzieren?

Alles rund um den Verein RasenBallsport Leipzig inkl. News und Betreuerstab
Benutzeravatar
==6==BASTOS==6==
Beiträge: 1318
Registriert: Mo 21. Jun 2010, 13:25

Kann sich RB Leipzig unabhängig von Red Bull finanzieren?

Beitrag von ==6==BASTOS==6== » Mi 5. Jan 2011, 11:53

du kannst ja mal den gesamten artikel lesen, da geht es auch darum, wer mateschitz beerben soll/kann.... für unseren club vielleicht nicht ganz uninteressant. denn wer weiß wie lange der didi noch unter uns weilt. bis dahin sollte RB sich eigenfinanzieren können.

http://www.manager-magazin.de/magazin/a ... 66,00.html" onclick="window.open(this.href);return false;
Diskutiere nicht mit Idioten, sie ziehen dich auf ihr Niveau herunter und schlagen dich dort mit Erfahrung ;-)

Nan

Kann sich RBL irgendwann unabhängig von RedBull finanzieren?

Beitrag von Nan » Mi 5. Jan 2011, 12:31

logisch das rb sich selbst finanzieren soll!
Bei der Formel 1 finanzieren sich die guten ja mittlerweile auch selbst!

Allerdings halte ich nicht soviel davon zu spekulieren was in 20 Jahren ist ;)
Kommt Zeit, kommt Rat...und wir sollten lieber erstmal den Aufstieg in die obere Liga, 1 oder 2 bzw jetzt erstmal in die 3. schaffen :)

Das ist meine Meinung ;)

Benutzeravatar
kentstopem
Beiträge: 1019
Registriert: Do 1. Okt 2009, 20:56
Mein Fanclub: Rasenballisten
Kontaktdaten:

Re: allgemeiner Laberthread

Beitrag von kentstopem » Mi 5. Jan 2011, 12:42

Ich frag mich echt, wie ihr immer drauf kommt Rb würde sich irgendwann eigenfinanzieren. Vielleicht haben wir ja unterschiedliche Auffassungen vom Wort "eigenfinanziert". Nach meinem Empfinden klingt das aber nach "unabhängig von externen Geldgebern" und diesen Zustand wird man NIE erreichen. Selbst "finanziell unabhängig von Fuschl" kann ich mir nur schwer vorstellen.
Kommste mit raus, ... toben?

Benutzeravatar
MrHollister89
Beiträge: 5359
Registriert: So 6. Dez 2009, 17:17

Re: allgemeiner Laberthread

Beitrag von MrHollister89 » Mi 5. Jan 2011, 12:44

kentstopem hat geschrieben:Ich frag mich echt, wie ihr immer drauf kommt Rb würde sich irgendwann eigenfinanzieren. Vielleicht haben wir ja unterschiedliche Auffassungen vom Wort "eigenfinanziert". Nach meinem Empfinden klingt das aber nach "unabhängig von externen Geldgebern" und diesen Zustand wird man NIE erreichen. Selbst "finanziell unabhängig von Fuschl" kann ich mir nur schwer vorstellen.
Wenn das Stadion irgendwann gut voll ist, man durch Spieler Kapital hat und eine gute Fanbasis, dann könnte sich der Verein durchaus irgendwann selbst aufstellen. Siehe Hoffenheim.
"Der reichste Mann ist der, mit den mächtigsten Freunden"

Nan

Re: allgemeiner Laberthread

Beitrag von Nan » Mi 5. Jan 2011, 12:51

kentstopem hat geschrieben:Ich frag mich echt, wie ihr immer drauf kommt Rb würde sich irgendwann eigenfinanzieren. Vielleicht haben wir ja unterschiedliche Auffassungen vom Wort "eigenfinanziert". Nach meinem Empfinden klingt das aber nach "unabhängig von externen Geldgebern" und diesen Zustand wird man NIE erreichen. Selbst "finanziell unabhängig von Fuschl" kann ich mir nur schwer vorstellen.
diesen Einwand bringt ja wieder der richtige! Sorry...aber gerade du müsstest doch hoffen, dass RBL sich irgendwann selbst finanzieren kann :D ;)

Benutzeravatar
kentstopem
Beiträge: 1019
Registriert: Do 1. Okt 2009, 20:56
Mein Fanclub: Rasenballisten
Kontaktdaten:

Re: allgemeiner Laberthread

Beitrag von kentstopem » Mi 5. Jan 2011, 12:55

Sorry Nan, da muss ich Dich enttäuschen. Mir ist es relativ egal woher das Geld kommt, dass den Verein am Leben hält. Mir geht es darum einen Verein zu haben der den Namen "Verein" auch verdient. Für mich gehört da bspw. ein Vereinswappen dazu.
Kommste mit raus, ... toben?

nero
Beiträge: 854
Registriert: Fr 10. Dez 2010, 17:33

Re: Kann sich RB Leipzig irgendwann selbst finanzieren?

Beitrag von nero » Mi 5. Jan 2011, 12:58

ich bezweifle, dass sich überhaupt ein Fußballverein "eigenfinanzieren" kann...Sponsoren braucht jeder Club und unser Sponsor ist nun mal Fuschl..
Was du nur von mir willst, frag ich dich?!

Alter Wein und junge Weiber sind die besten Zeitvertreiber.

Matthias Buszkowiak hat geschrieben:heute gibts Kartoffeln nach Schalker Art: ohne Schale :p

Benutzeravatar
kentstopem
Beiträge: 1019
Registriert: Do 1. Okt 2009, 20:56
Mein Fanclub: Rasenballisten
Kontaktdaten:

Re: Kann sich RB Leipzig irgendwann selbst finanzieren?

Beitrag von kentstopem » Mi 5. Jan 2011, 12:59

Vielleicht sollte man die Frage anders stellen: "Wird Rb irgendwann finanziell unabhängig von Fuschl sein können?"
Kommste mit raus, ... toben?

nero
Beiträge: 854
Registriert: Fr 10. Dez 2010, 17:33

Re: Kann sich RB Leipzig irgendwann selbst finanzieren?

Beitrag von nero » Mi 5. Jan 2011, 13:00

wenn man einen neuen Sponsor findet, warum nicht?
Was du nur von mir willst, frag ich dich?!

Alter Wein und junge Weiber sind die besten Zeitvertreiber.

Matthias Buszkowiak hat geschrieben:heute gibts Kartoffeln nach Schalker Art: ohne Schale :p

Benutzeravatar
kentstopem
Beiträge: 1019
Registriert: Do 1. Okt 2009, 20:56
Mein Fanclub: Rasenballisten
Kontaktdaten:

Re: Kann sich RB Leipzig irgendwann selbst finanzieren?

Beitrag von kentstopem » Mi 5. Jan 2011, 13:02

Darf der sich dann auch einen neuen Namen ausdenken?
Kommste mit raus, ... toben?

Antworten