Aufstieg adé - Woran liegt's?

Alles rund um den Verein RasenBallsport Leipzig inkl. News und Betreuerstab
Benutzeravatar
Wuppertaler
Beiträge: 5517
Registriert: Fr 3. Dez 2010, 12:33
x 20
x 79

Aufstieg adé - Woran liegt's?

Beitrag von Wuppertaler » Mo 14. Mär 2011, 10:24

Da es sicherlich vielen auf der Seele brennt und im Spieltagsthread dafür kein Platz ist, habe ich die dortige Diskussion abgetrennt. Hier kann fortan über die möglichen Gründe diskutiert werden, weswegen es diese Saison nicht so wirklich läuft. Wieso zeigt sich die theoretische Überlegenheit nicht auf dem Platz? Liegt es wirklich nur am Trainer?

Cicerico

Ihr habt altgediehnte Bundesligaspieler, die zwar die beste Zeit hinter sich haben und Spieler für die ihr sechstellige Ablösesummen zahlt. Und bei diesen Spielern mit dem Potential bzw. der Erfahrung und die unter Vollprofi-Bedingungen arbeiten, soll die Qualität nicht stimmen, um gegen Halbprofis in Wilhelmshafen und Havelse zu gewinnen? Das ist lächerlich!

Das Problem wird vermutlich eher sein, dass bei euch der Umbruch zu stark und zu schnell verläuft und sich deshalb keine Mannschaft finden konnte. Das braucht halt sein Zeit. Nur ist das bei den vorhandenen Mitteln und den selbstformulierten Ansprüchen weder den Medien noch Großteilen der "Fans" vermutlich zu vermitteln. Ist ja auch widersprüchlich: einerseits ne Menge Einzelspieler, die vermutlich jedes 3.Liga-Team gerne hätte, aber als Mannschaft erfolglos und grottige Spiele. Ist halt ein Teufelskreis: einerseits will man in 5 Jahren Bundesliga sehen, andererseits wäre ein langsamer Aufbau mit graduellen Verstärkungen über 3-4 Jahre der besserer Weg. Wie man sieht, ist Hoffeheim nicht einfach so wiederholbar.

So wie es Chemnitz vorgemacht hat und Halle es vll. nächste Saison hinbekommt. Bei euch wird es vermutlich wieder einen großen Umbruch geben, der es wieder erschweren wird, dass sich ein Mannschaftsgefüge einstellen kann.
"Dinge, die Pep Guardiola seit heute Abend auf seinem Manchester City-Einkaufszettel hat: Das Bochumer Publikum!"

11Freunde Liveticker Bochum - Bayern DFB Viertelfinale 2016

Benutzeravatar
DerWürfler
Beiträge: 1850
Registriert: Sa 12. Dez 2009, 21:45
Wohnort: L.E.

Re: 24. Spieltag:Wilhelmshaven-RB Leipzig, 13.03.2011, 13:30 Uhr

Beitrag von DerWürfler » Mo 14. Mär 2011, 10:59

Wuppertaler hat geschrieben:Ihr habt altgediehnte Bundesligaspieler, die zwar die beste Zeit hinter sich haben und Spieler für die ihr sechstellige Ablösesummen zahlt. Und bei diesen Spielern mit dem Potential bzw. der Erfahrung und die unter Vollprofi-Bedingungen arbeiten, soll die Qualität nicht stimmen, um gegen Halbprofis in Wilhelmshafen und Havelse zu gewinnen? Das ist lächerlich!

Das Problem wird vermutlich eher sein, dass bei euch der Umbruch zu stark und zu schnell verläuft und sich deshalb keine Mannschaft finden konnte. Das braucht halt sein Zeit. Nur ist das bei den vorhandenen Mitteln und den selbstformulierten Ansprüchen weder den Medien noch Großteilen der "Fans" vermutlich zu vermitteln. Ist ja auch widersprüchlich: einerseits ne Menge Einzelspieler, die vermutlich jedes 3.Liga-Team gerne hätte, aber als Mannschaft erfolglos und grottige Spiele. Ist halt ein Teufelskreis: einerseits will man in 5 Jahren Bundesliga sehen, andererseits wäre ein langsamer Aufbau mit graduellen Verstärkungen über 3-4 Jahre der besserer Weg. Wie man sieht, ist Hoffeheim nicht einfach so wiederholbar.

So wie es Chemnitz vorgemacht hat und Halle es vll. nächste Saison hinbekommt. Bei euch wird es vermutlich wieder einen großen Umbruch geben, der es wieder erschweren wird, dass sich ein Mannschaftsgefüge einstellen kann.
Bitte vergiss den neuen Trainer nicht, der dem zusammengewürfelten Haufen auch erst wieder ein System beibringen muß.
Sooo...Sommerpause ist vorbei!

Benutzeravatar
DerWürfler
Beiträge: 1850
Registriert: Sa 12. Dez 2009, 21:45
Wohnort: L.E.

Re: 24. Spieltag:Wilhelmshaven-RB Leipzig, 13.03.2011, 13:30 Uhr

Beitrag von DerWürfler » Mo 14. Mär 2011, 11:04

Roter Brauser hat geschrieben:
DerWürfler hat geschrieben:
Das ist doch aber immer so. Trotzdem muss Oral gehen, man kann ja nicht alle Spieler rauswerfen. So ist nun mal das Geschäft.
Man kanns auch mal mit Kontinuität und nem Konzept zu Saisonbeginn versuchen. ;)

Auf alte aber nicht unbedingt erfolgsversprechende Reflexe kann ich verzichten.
Ja genau, lasst uns im Sommer wieder ein Trainingslager machen und verkünden wie toll die Ergebnisse und die Stimmung im Team sind.
Und lasst uns wieder gegen Bundeligisten Siege einfahren.
Und bitte Pauli verkünde uns wieder, dass wir bis zur Winterpause niederlagenfrei bleiben.

Auf diese Kontinuität kann ich gerne verzichten, genauso wie auf nen Sprung in einer sich ständig neuabspielenden Schallplatte...
Deine Schallplatte ist aber auch nicht besser.
Sooo...Sommerpause ist vorbei!

Benutzeravatar
Roter Brauser
Beiträge: 5027
Registriert: So 22. Aug 2010, 20:38
x 114
x 131

Re: 24. Spieltag:Wilhelmshaven-RB Leipzig, 13.03.2011, 13:30 Uhr

Beitrag von Roter Brauser » Mo 14. Mär 2011, 12:34

wuppertaler hat geschrieben:Das Problem wird vermutlich eher sein, dass bei euch der Umbruch zu stark und zu schnell verläuft und sich deshalb keine Mannschaft finden konnte. Das braucht halt sein Zeit.
Die gleiche Situation hatten wir zu Saisonbeginn 2009 in der Oberliga. Auch da war der personelle Umbruch riesig, von den Markranstädter Spielern haben es drei bis vier Leute geschafft mal längerfristig in der Startelf zu sein.

Komischerweise hat es da funktioniert und zwar mit mächtig viel Luft nach unten.

Stellt sich die Frage warum es jetzt nicht läuft, obwohl der Kader qualitativ deutlich aufgewertet wurde.

wegen der höheren Spielklasse? - möglich
oder wegen des neuen Trainer-/Funktionsteams? - wahrscheinlicher

@würfler: Mich würde mal interessieren was auf meiner Schallplatte läuft!
Satzzeichen und Smileys sind keine Herdentiere!

Benutzeravatar
MrHollister89
Beiträge: 5359
Registriert: So 6. Dez 2009, 17:17

Re: 24. Spieltag:Wilhelmshaven-RB Leipzig, 13.03.2011, 13:30 Uhr

Beitrag von MrHollister89 » Mo 14. Mär 2011, 12:37

Aber ist der Unterschied zwischen Oberliga und Regionalliga nicht durch die Transfers im Sommer wettgemacht worden?
"Der reichste Mann ist der, mit den mächtigsten Freunden"

Benutzeravatar
Roter Brauser
Beiträge: 5027
Registriert: So 22. Aug 2010, 20:38
x 114
x 131

Re: 24. Spieltag:Wilhelmshaven-RB Leipzig, 13.03.2011, 13:30 Uhr

Beitrag von Roter Brauser » Mo 14. Mär 2011, 12:41

So war zumindest der Plan.
Satzzeichen und Smileys sind keine Herdentiere!

Benutzeravatar
MrHollister89
Beiträge: 5359
Registriert: So 6. Dez 2009, 17:17

Re: 24. Spieltag:Wilhelmshaven-RB Leipzig, 13.03.2011, 13:30 Uhr

Beitrag von MrHollister89 » Mo 14. Mär 2011, 12:44

Das Problem liegt wohl vor allem darin, dass man eine intakte und erfolgreiche Mannschaft auseindergerissen hat und das die neuen Spieler nicht die Leistung gezeigt haben, die man erwarten konnte. Geissler, Watzka, Laas und Sebastian beispielsweise kann man getrost als Totalausfälle bezeichnen. Die Tore von Frahn hätte Höfler auch gemacht und auch Reimann hätte ich 5 Tore a la Kammlot locker zugetraut. Die Abwehr wurde des weiteren noch ein Jahr älter, die Stürmer in der RL aber besser als in der OL.
"Der reichste Mann ist der, mit den mächtigsten Freunden"

Roter Fan
Beiträge: 87
Registriert: Mo 14. Mär 2011, 08:41

Re: 24. Spieltag:Wilhelmshaven-RB Leipzig, 13.03.2011, 13:30 Uhr

Beitrag von Roter Fan » Mo 14. Mär 2011, 12:59

MrHollister89 hat geschrieben:Das Problem liegt wohl vor allem darin, dass man eine intakte und erfolgreiche Mannschaft auseindergerissen hat und das die neuen Spieler nicht die Leistung gezeigt haben, die man erwarten konnte. Geissler, Watzka, Laas und Sebastian beispielsweise kann man getrost als Totalausfälle bezeichnen. Die Tore von Frahn hätte Höfler auch gemacht und auch Reimann hätte ich 5 Tore a la Kammlot locker zugetraut. Die Abwehr wurde des weiteren noch ein Jahr älter, die Stürmer in der RL aber besser als in der OL.
Das ist korrekt, aber sollte jetzt nur der Trainer dafür die Verantwortung übernehmen müssen? Diese fatalen Fehlentscheidungen sind doch nicht auf den Mist von Oral alleine gewachsen, oder irre ich mich da?

Benutzeravatar
MrHollister89
Beiträge: 5359
Registriert: So 6. Dez 2009, 17:17

Re: 24. Spieltag:Wilhelmshaven-RB Leipzig, 13.03.2011, 13:30 Uhr

Beitrag von MrHollister89 » Mo 14. Mär 2011, 13:01

Roter Fan hat geschrieben:
MrHollister89 hat geschrieben:Das Problem liegt wohl vor allem darin, dass man eine intakte und erfolgreiche Mannschaft auseindergerissen hat und das die neuen Spieler nicht die Leistung gezeigt haben, die man erwarten konnte. Geissler, Watzka, Laas und Sebastian beispielsweise kann man getrost als Totalausfälle bezeichnen. Die Tore von Frahn hätte Höfler auch gemacht und auch Reimann hätte ich 5 Tore a la Kammlot locker zugetraut. Die Abwehr wurde des weiteren noch ein Jahr älter, die Stürmer in der RL aber besser als in der OL.
Das ist korrekt, aber sollte jetzt nur der Trainer dafür die Verantwortung übernehmen müssen? Diese fatalen Fehlentscheidungen sind doch nicht auf den Mist von Oral alleine gewachsen, oder irre ich mich da?
Das kann ich nicht einschätzen. Die Entscheidung nach der Saison einen Umbruch zu vollziehen kam mit Sicherheit von ganz oben. Aber man muss Oral vorwerfen, dass er sich entweder die falschen Spieler ausgesucht hat, oder die vorhandenen nicht richtig genutzt hat.
"Der reichste Mann ist der, mit den mächtigsten Freunden"

EbBoe
Beiträge: 324
Registriert: Di 8. Sep 2009, 11:15

Re: 24. Spieltag:Wilhelmshaven-RB Leipzig, 13.03.2011, 13:30 Uhr

Beitrag von EbBoe » Mo 14. Mär 2011, 13:14

MrHollister89 hat geschrieben:
Roter Fan hat geschrieben:
MrHollister89 hat geschrieben:Das Problem liegt wohl vor allem darin, dass man eine intakte und erfolgreiche Mannschaft auseindergerissen hat und das die neuen Spieler nicht die Leistung gezeigt haben, die man erwarten konnte. Geissler, Watzka, Laas und Sebastian beispielsweise kann man getrost als Totalausfälle bezeichnen. Die Tore von Frahn hätte Höfler auch gemacht und auch Reimann hätte ich 5 Tore a la Kammlot locker zugetraut. Die Abwehr wurde des weiteren noch ein Jahr älter, die Stürmer in der RL aber besser als in der OL.
Das ist korrekt, aber sollte jetzt nur der Trainer dafür die Verantwortung übernehmen müssen? Diese fatalen Fehlentscheidungen sind doch nicht auf den Mist von Oral alleine gewachsen, oder irre ich mich da?
Das kann ich nicht einschätzen. Die Entscheidung nach der Saison einen Umbruch zu vollziehen kam mit Sicherheit von ganz oben. Aber man muss Oral vorwerfen, dass er sich entweder die falschen Spieler ausgesucht hat, oder die vorhandenen nicht richtig genutzt hat.

was jetzt für ORAL spricht, ist das er nun die Regionalliga kennt. Ein Neuer würde die selben Fehler wieder machen ( auch ein Magath kennt die Regionalliga nicht ).
Chemnitz hat uns vorgemacht, wie es nur geht, drei Jahre mit gleichen Trainer und einen jährlich punktuell verstärkten Kader. Da hat man auch nicht nach dem ersten Jahr gebrüllt "Schädlich raus".

Antworten