Catering in der Red Bull Arena

Alles rund um den Verein RasenBallsport Leipzig inkl. News und Betreuerstab
Fanblock-Gänger
Beiträge: 12482
Registriert: Do 14. Jul 2011, 13:24
x 224

Re: Catering in der Red Bull Arena

Beitrag von Fanblock-Gänger » Do 24. Jul 2014, 10:57

Doppelschalter gab es in der letzten Saison. Und die sollte es wieder geben. Wenn die Getränkeversorgung künftig so ist wie gestern (in B) mit reinem Getränkeausschank in der Mitte und noch einem Zusatzstand, dürfte es möglich sein, einen völlig nachvollziehbaren Wunsch zu erfüllen, sich seine Bratwurst und sein Getränk gleichzeitig zu holen. So, wie es an den Imbissständen auf der ganzen Welt üblich ist.

Benutzeravatar
raceface
Beiträge: 6560
Registriert: Sa 14. Apr 2012, 14:44
x 19
x 176

Re: Catering in der Red Bull Arena

Beitrag von raceface » Do 24. Jul 2014, 12:15

Bei der Vorstellung des Caterers gab es noch Wraps und belegte Brötchen.
In B war davon nix zu sehen!
Warum?

Man könnte ja zB Getränke und belegte Brötchen/Wraps an einem Stand verkaufen.
Die Brötchen sind fertig abgepackt und da muss nix zubereitet werden.

Das rumgerechne der Herrschaften hinter dem Tresen geht mir auch auf den Zeiger!
Gibts kein Kassensystem wo Bier, Saft usw gedrückt wird und dann kommt die Endsumme?
Dann muss bei der Endsumme nicht mehr geraten werden. ;)
Otto Rehhagel: „Wenn ich heute fünf Talente einbaue und mehrere Spiele hintereinander verliere, dann lassen die Leute an den Blumen, die sie mir zuwerfen, plötzlich die Töpfe dran.“

Benutzeravatar
Leipziger82
Beiträge: 1265
Registriert: Fr 22. Nov 2013, 15:02
x 101
x 85

Re: Catering in der Red Bull Arena

Beitrag von Leipziger82 » Do 24. Jul 2014, 13:02

Also ich bin immer noch fest davon überzeugt, dass uns hier ein Trojaner ins Stadion gekommen ist. Der wird so ein Chaos in der kommenden Saison hinterlassen, dass man sich noch während der Spielzeit fristlos trennen wird. "Fairgourmet" der Messe Leipzig steigt dann ein. Das ist abzusehen.

Adamson
Beiträge: 6112
Registriert: Do 26. Apr 2012, 19:02
x 325
x 541

Re: Catering in der Red Bull Arena

Beitrag von Adamson » Do 24. Jul 2014, 13:11

Also ich fand den Kaviar nicht korrekt gekühlt und in den 18 Jahre alten Laphroaig wollte der Depp doch tatsächlich Eis machen, aber sonst war es ganz ordentlich.
Vielleicht ist es aber ein Fehler, wenn wir sagen, dass viel zu viel Personal da war, der hats dauf und zieht gegen Ahlen wieder die Hälfte ab.
Liebet eure Feinde, vielleicht schadet das ihrem Ruf!

Benutzeravatar
Wuppertaler
Beiträge: 5457
Registriert: Fr 3. Dez 2010, 12:33
x 16
x 46

Re: Catering in der Red Bull Arena

Beitrag von Wuppertaler » Do 24. Jul 2014, 13:50

Adamson hat geschrieben:Also ich fand den Kaviar nicht korrekt gekühlt und in den 18 Jahre alten Laphroaig wollte der Depp doch tatsächlich Eis machen, aber sonst war es ganz ordentlich.
Vielleicht ist es aber ein Fehler, wenn wir sagen, dass viel zu viel Personal da war, der hats dauf und zieht gegen Ahlen wieder die Hälfte ab.
Und ersetzt den Laphroaig durch Racke rauchzart. Wobei der mir vll. sogar besser schmeckt als Laphroaig, dieser torfige Lappen. Ich nehm lieber einen Aberlour oder Dalwhinnie.

Slàinte

Wenn man hier mitliest, könnte man denken es geht um ne Restaurant-Kritik und nicht um die Fressstadion im Stadion. Meine Erwartungen an die Qualität des Stadionessens- bzw. trinken sind gering, Die Würste vorm Stadion sind meist besser als im Stadion. Bier im Plastikbecher ist grundsätzlich eher lala. Da geht es für mich um Durst stillen, nicht um Genuss und schöne Krone auf dem Bier.
"Dinge, die Pep Guardiola seit heute Abend auf seinem Manchester City-Einkaufszettel hat: Das Bochumer Publikum!"

11Freunde Liveticker Bochum - Bayern DFB Viertelfinale 2016

Truckle
Beiträge: 2919
Registriert: So 4. Mai 2014, 07:00
Wohnort: Leipzig
x 139

Re: Catering in der Red Bull Arena

Beitrag von Truckle » Do 24. Jul 2014, 14:03

Gab es den Laphroaig 18 (4cl) auch für 3,50 €?

:mrgreen:

Frank

Fanblock-Gänger
Beiträge: 12482
Registriert: Do 14. Jul 2011, 13:24
x 224

Re: Catering in der Red Bull Arena

Beitrag von Fanblock-Gänger » Do 24. Jul 2014, 15:39

raceface hat geschrieben:Bei der Vorstellung des Caterers gab es noch Wraps und belegte Brötchen.
In B war davon nix zu sehen!
Warum?
...weil sie zunächst ersteinmal ausprobieren müssen, wie Wiener, Roster, Klöpse, Pommes korrekt erhitzt werden und im Anschluss in annähernd selben Aggregatzustand ausgehändigt werden? :mrgreen:

Lass die erstmal die einfachen Dinge machen, bevor hier Wraps und belegte Brötchen kommen. Lieber wenig und das richtig, als... (Gilt aber nur für's Essen ;) )

flori2310
Beiträge: 92
Registriert: Di 10. Jun 2014, 22:53
Mein Fanclub: Harzbulls
Wohnort: Erfurt

Re: Catering in der Red Bull Arena

Beitrag von flori2310 » Do 24. Jul 2014, 17:25

Aber belegte Brötchen und Wraps kann man ordentlich vorbereiten und müssen nicht erst noch erhitzt/zubereitet werden. Im Gegensatz zu ner gescheiten Wurst(im Normalfall) werden die Dinger eh kalt serviert. Ist doch für die Guten auch ein wenig einfacher. So beschweren sich nur die Leute die heiß bestellt und kalt erhalten haben :)

Benutzeravatar
raceface
Beiträge: 6560
Registriert: Sa 14. Apr 2012, 14:44
x 19
x 176

Re: Catering in der Red Bull Arena

Beitrag von raceface » Do 24. Jul 2014, 17:37

So weit ich weis kommen die Brötchen fertig belegt von Hennig Bäcker
Otto Rehhagel: „Wenn ich heute fünf Talente einbaue und mehrere Spiele hintereinander verliere, dann lassen die Leute an den Blumen, die sie mir zuwerfen, plötzlich die Töpfe dran.“

Benutzeravatar
mahe
Beiträge: 6161
Registriert: Fr 11. Mär 2011, 22:11
Mein Fanclub: SFL
Wohnort: RBA + Auswärtsäcker
x 116
x 184

Re: Catering in der Red Bull Arena

Beitrag von mahe » Do 24. Jul 2014, 19:59

kann es sein, dass es gestern in B keine buletten gab? habe immer nur würste gesehen, die zum kalt werden schon im brötchen lagen.
seit 27.09.2009
33 1.BL (17&16)
65 2.BL (33&32)
38 3L (19&19)
107 RL (49&41) + (10&7)
11 OL (1H) + (7&3)

05 CL (3&2)
09 dfb-pokal (6&3)
13 LP (3&10)

44 tests (33&11)

auswärts-km
15/17 14.530
10/15 22.729

Antworten