DIE ROTEN BULLEN vs. RB Leipzig

Alles rund um den Verein RasenBallsport Leipzig inkl. News und Betreuerstab
Antworten

Was wollt ihr auf offiziellen Fanartikeln, Internetseite, Plakaten, Programmheft usw. lesen?

RB Leipzig
206
81%
DIE ROTEN BULLEN
28
11%
Mir egal
20
8%
 
Abstimmungen insgesamt: 254

Benutzeravatar
jeahmon
Beiträge: 5608
Registriert: Do 19. Nov 2009, 22:59
Mein Fanclub: Contrada

Re: Rote Bullen vs. RB Leipzig

Beitrag von jeahmon » Mi 3. Aug 2011, 12:01

Roter Brauser hat geschrieben:Wir drehen uns wieder mal im Kreis.

Rumpel hat die Zusammenfassung auf der vorigen Seite geschrieben:
Rumpelstilzchen hat geschrieben:es geht nicht um das ob ;) es geht um die Quantität dieser Bezeichnung, bes. auf der off. HP. Da wird ja jetzt alles so bezeichnet, was nicht bei drei auf den Bäumen ist.
Ich werde in meinen Berichten auch immer mal wieder "Die Roten Bullen" benutzen, aber nicht in jedem dritten Satz...
Naja, da es die roten Bullen noch kein 112 Jahre gibt und der Name nicht wirklich geläufig ist- was der Austausch hier zeigt, man aber auch keine 1xx Jahre warten will bis das der Fall ist, wird jeder halbwegs im Leben stehende Marketing- oder Pressefuchs, diesen Inflationär verwenden bis es auch das letzte Meppener Lokalblatt weiss.

Wenn ein neues Buch offen liegen bleiben soll, muss man es überknicken...

P.S. Werkself wird mehr als Inflationär benutzt- würde mich mal interessieren was hier los wäre wenn die roten Bullen Fett auf der Brust stehen würde- statt Red Bull :roll: (ja das die z.Zt. auf Sponsorensuche sind, ist bekannt)
Pro Doping!
Man sollte nur die eingenommenen Präperate aufs Trikot drucken. Das wäre das Erste ehrliche Sponsoring im Sport + ergebnisorientierte Werbung, bei der jeder sehen kann was das umworbene Produkt wirklich bringt!

Red Bull macht den Anfang!

Benutzeravatar
CyTack
Beiträge: 1098
Registriert: Mi 2. Mär 2011, 14:13
Wohnort: LE - Zentrum Nord

Re: Rote Bullen vs. RB Leipzig

Beitrag von CyTack » Mi 3. Aug 2011, 12:30

also ich finde das nun wirklich nicht soooo schlimm...die Auer werden schkießlich auch immer die Veilchen genannt - ebenso wird das auf deren Homepage "inflationär" gebraucht - die Kölner sind halt die geißböcke und Duisburg sind die Fohlen...naja...die Red Bulls darf man ja nicht sagen ;) von daher...
:: High Performance: Alienware M17x R4 | Core i7 3940XM | 120hz Display | WiHD w/ Vis Bundle | NVidia GTX 680M | 32 GB RAM 1600MHz | 512 GB SSD | 1*WD 750GB | BD-ROM Optical Drive ::

Zaungast
Beiträge: 754
Registriert: So 11. Jul 2010, 12:21

Re: Rote Bullen vs. RB Leipzig

Beitrag von Zaungast » Mi 3. Aug 2011, 13:12

CyTack hat geschrieben:also ich finde das nun wirklich nicht soooo schlimm...die Auer werden schkießlich auch immer die Veilchen genannt - ebenso wird das auf deren Homepage "inflationär" gebraucht - die Kölner sind halt die geißböcke und Duisburg sind die Fohlen...naja...die Red Bulls darf man ja nicht sagen ;) von daher...
Duisburg sind die Zebras, die Fohlen sind aus Mönchengladbach. So viel Zeit muß sein. ;)

Ansonsten schließe ich mich allen an, die sagen, im offiziellen, amtlichen Teil der offizielle Name, ansonsten sind die Roten Bullen kein schlechter Spitz- oder Kampfname.

Bullebier
Beiträge: 340
Registriert: Fr 10. Jun 2011, 18:47
Wohnort: Leipzig

Re: Rote Bullen vs. RB Leipzig

Beitrag von Bullebier » Mi 3. Aug 2011, 17:10

Rumpelstilzchen hat geschrieben:es geht nicht um das ob ;) es geht um die Quantität dieser Bezeichnung, bes. auf der off. HP. Da wird ja jetzt alles so bezeichnet, was nicht bei drei auf den Bäumen ist.
Es ist doch lächerlich von einer solchen Quantität nach dem ersten wirklich großen medialen Auftritt unseres Vereins zu sprechen.
Der Verein ist einer der jüngsten im deutschen Fußball...sowie die Fußball-Fans, muss sich auch erst die Presse an dieses Projekt gewöhnen.
Und natürlich greift man da vorerst aus Unwissenheit auf aufgewärmte Bezeichnungen zurück und reduziert all jenes auf "Rote Bullen", ohne von den Vorlieben der Fans zu wissen.
Hab irgendwie das Gefühl, dass sich hier einige von dieser LOK und Chemie-Propaganda anstecken lassen sich ein falsches Schamgefühl einreden lassen!
Wir brauchen keine Scham dafür entwickeln, dass wir endlich sauberen Fußball in unserer Stadt wollen und aus diesem Grund hinter einem Verein stehen, der keine Tradition...aber Geld hat!
Hört auf mit dem Rummgeheule wegen der "Roten Bullen"!
Die Presse wird sich später schon einer anderen Verteilung bedienen...
Also 20%Rote Bullen und 80% Rasenballsport
Aber das braucht Zeit...

Benutzeravatar
Roter Brauser
Moderator
Beiträge: 4739
Registriert: So 22. Aug 2010, 20:38

Re: Rote Bullen vs. RB Leipzig

Beitrag von Roter Brauser » Mi 3. Aug 2011, 17:23

Bullebier hat geschrieben:Es ist doch lächerlich von einer solchen Quantität nach dem ersten wirklich großen medialen Auftritt unseres Vereins zu sprechen.
Das ist nicht unbedingt mit "dem ersten wirklich großen medialen Auftritt" in Verbindung zu bringen. Bei Bekanntgabe des Spielplans haben wir auch schon die Stirn gerunzelt.

Hab irgendwie das Gefühl, dass sich hier einige von dieser LOK und Chemie-Propaganda anstecken lassen sich ein falsches Schamgefühl einreden lassen!
Ich würde es nicht Propaganda, sondern kritisches Bewusstsein nennen.
Die Presse wird sich später schon einer anderen Verteilung bedienen...
Also 20%Rote Bullen und 80% Rasenballsport
Aber das braucht Zeit...
Später, wenn die 50+1 Regel gekippt wurde, heißt es zu 100% Red Bull. :mrgreen:
Satzzeichen und Smileys sind keine Herdentiere!

Funke-F1
Beiträge: 426
Registriert: Do 17. Feb 2011, 09:34

Re: Rote Bullen vs. RB Leipzig

Beitrag von Funke-F1 » Mi 3. Aug 2011, 17:40

Roter Brauser hat geschrieben:
Hab irgendwie das Gefühl, dass sich hier einige von dieser LOK und Chemie-Propaganda anstecken lassen sich ein falsches Schamgefühl einreden lassen!
Ich würde es nicht Propaganda, sondern kritisches Bewusstsein nennen.
...
Später, wenn die 50+1 Regel gekippt wurde, heißt es zu 100% Red Bull. :mrgreen:
Man kann auch überkritisch sein und beim zweiten Punkt fände ich das überhaupt nicht schlimm.
Gegen Pyrotechnik im Stadion!

Gegen Gewalt im Fußball!

Konsument aus Überzeugung!

"Kann man duschen ohne sich nass zu machen? Als Rasenballist jederzeit!"

Benutzeravatar
Roter Brauser
Moderator
Beiträge: 4739
Registriert: So 22. Aug 2010, 20:38

Re: Rote Bullen vs. RB Leipzig

Beitrag von Roter Brauser » Mi 3. Aug 2011, 17:49

Wenn wir überkritisch wären, hätten wir schon drei Startseitenbeiträge verfasst. Dem ist aber nicht so.
Satzzeichen und Smileys sind keine Herdentiere!

Benutzeravatar
jeahmon
Beiträge: 5608
Registriert: Do 19. Nov 2009, 22:59
Mein Fanclub: Contrada

Re: Rote Bullen vs. RB Leipzig

Beitrag von jeahmon » Mi 3. Aug 2011, 17:58

:roll: also ich habe fertig mit dem stark nach Sommerloch orientierten Thema. Ich freue mich wieder auf Fussball und die Bullen in Mepprum!
Pro Doping!
Man sollte nur die eingenommenen Präperate aufs Trikot drucken. Das wäre das Erste ehrliche Sponsoring im Sport + ergebnisorientierte Werbung, bei der jeder sehen kann was das umworbene Produkt wirklich bringt!

Red Bull macht den Anfang!

Benutzeravatar
Arrmaniac
Beiträge: 2343
Registriert: Mi 3. Nov 2010, 14:33
Mein Fanclub: Block27
Wohnort: Onolzbach
Kontaktdaten:

Re: Rote Bullen vs. RB Leipzig

Beitrag von Arrmaniac » Mi 3. Aug 2011, 23:16

Ich möchte auch nochmal in die Wunde stoßen (Sommerloch wollte ich jetzt nicht schreiben). Wenn auf der Homepage zu lesen steht "An dieser Stelle wird in Kürze das neue Mannschaftsfoto der Roten Bullen erscheinen", hat niemand etwas dagegen. Es geht darum, das richtige Maß zu finden. Und auf dem Spielplan wirkt es einfach übertrieben. Und schließlich ungekonnt.
Bild


We can thank our lucky fate which has rescued us for a few short hours from the insufferable fatigues of idleness.

Benutzeravatar
Cicerico
Beiträge: 2287
Registriert: Di 29. Sep 2009, 00:02
Wohnort: Leipzig

Re: Rote Bullen vs. RB Leipzig

Beitrag von Cicerico » Do 4. Aug 2011, 01:47

Bullebier hat geschrieben: Hab irgendwie das Gefühl, dass sich hier einige von dieser LOK und Chemie-Propaganda anstecken lassen sich ein falsches Schamgefühl einreden lassen!
Wieso wird Lok überhaupt andauernd in Großbuchstaben geschrieben, hab ich was verpasst? Das stößt mir schon seit Jahren auf. L-O-K steht nicht für irgendne Abkürzung bestehend aus "L", "o" und "k" soweit ich weiß. Nach Terry Pratchett schreibt nur der Tod in Großbuchstaben. ^^ Das ist so ein Phänomen, das ich wohl nie verstehen werde. Der Großteil bezeichnet ja auch die "Bildzeitzung" als "BILD", wieso eigentlich?

Antworten