Red Bull Arena Leipzig (ehemals Zentralstadion)

Alles rund um den Verein RasenBallsport Leipzig inkl. News und Betreuerstab

Wie sollte die Platzsituation im Sektor B gestaltet werden?

Ich bin zufrieden, wie es jetzt ist.
67
14%
Man sollte auch an der Tageskasse seinen Platz aussuchen dürfen.
23
5%
Bitte Sitzplätze lassen, aber mit freier Platzwahl.
53
11%
Fankurve ist Stehbereich. Sektor B komplett mit Stehplätzen versehen.
241
50%
Nur Block 28 zum Stehplatzbereich umbauen.
98
20%
 
Abstimmungen insgesamt: 482

dersichdenwolftanzt
Beiträge: 594
Registriert: Mi 7. Jun 2017, 22:57
Mein Fanclub: Unified Bulls
Wohnort: Halle
x 165
Kontaktdaten:

Re: Red Bull Arena Leipzig (ehemals Zentralstadion)

Beitrag von dersichdenwolftanzt » Do 24. Dez 2020, 02:05

elbosan hat geschrieben:
Mi 23. Dez 2020, 23:55
RotorBrowser hat geschrieben:[quote=Jupp post_id=507985 time=1607952403 user_id=16
Inwiefern es eine Lösung für die matschige Festwiese gibt, wird man sehen. Eine Wiese wird man wegen 20-25 Spielen im Jahr nicht zubetonieren. Ich fänd da weiterhin mobile Lösungen am besten.
Der Zuweg von der Straßenbahn wird auf ca 5 Meter Breite bis zur Treppe unter dem Glockenturm asphaltiert. Hab ich bei einer Stadionführung erfahren!
Spannend. Würde aber schon irgendwie den Denkmalschutz einschneiden, oder?
Es wird sich eh was vorallem am Zugang zu Sektor B ändern, denn letztlich sollen ja dort auch die Rolli-Fahrer-Plätze neu unter kommen. Daher ist es ja zwingend erforderlich, dass der Zugang, ob nun über die Festwiese oder über den kleinen Damm links an der Festwiese vorbei, befestigt werden - so wie es jetzt wäre - ist ein Zugang für die Rollifahrer total ungeeignet.
Im Moment laufen da gerade Gespräche zwischen zwischen Behindertenvertreter und dem Verein.

Benutzeravatar
Jupp
Moderator
Beiträge: 17397
Registriert: Di 25. Aug 2009, 16:41
x 437
x 877

Red Bull Arena Leipzig (ehemals Zentralstadion)

Beitrag von Jupp » So 27. Dez 2020, 20:36

Mal über den Tellerrand geschaut: Wie sehen Stararchitekten das Stadion der Zukunft? Sehr lesenswerter Artikel was den Standort, die Architektur und das Thema Digitalisierung angeht. Ich sage mal so, wenn das am Ende bei uns alles so schön wird, wie man sich das erhofft, dann wird das ziemlich großartig: https://www.t-online.de/sport/fussball/ ... ssion=true
RB-Fans.de Facebook: http://www.facebook.com/rbfans.le
RB-Fans.de Twitter: http://twitter.com/rb_fans
RB-Fans.de Instagram: https://instagram.com/rb_fans_de/

Benutzeravatar
jezek
Beiträge: 1094
Registriert: Fr 22. Okt 2010, 21:47
x 98

Re: Red Bull Arena Leipzig (ehemals Zentralstadion)

Beitrag von jezek » Mo 28. Dez 2020, 10:36

Jupp hat geschrieben:
So 27. Dez 2020, 20:36
Mal über den Tellerrand geschaut: Wie sehen Stararchitekten das Stadion der Zukunft? Sehr lesenswerter Artikel was den Standort, die Architektur und das Thema Digitalisierung angeht. Ich sage mal so, wenn das am Ende bei uns alles so schön wird, wie man sich das erhofft, dann wird das ziemlich großartig: https://www.t-online.de/sport/fussball/ ... ssion=true


Ein wirklich interessanter Beitrag. Manche Abschnitte aus dem Artikel lesen sich wie ein freundlicher Wink Richtung Leipzig:

„‚Ich bin sehr daran interessiert, die Städte wieder zu verdichten, die Wege für Menschen kurz zu halten und so das Gemeinsame wieder in den Vordergrund zu stellen. Und ein Fußballspiel ist etwas Gemeinsames‘, erklärt Nienhoff, und weiter: Der Gedanke, 'Fußball ist laut, ist lästig, und gehört deshalb vor die Tore der Stadt', muss verschwinden. Ein Stadion sollte Teil einer Stadt sein, die Stadt sollte sich lebendig mit dem Stadion vernetzen. Das Stadion sollte als integrativer Ort wahrgenommen werden, das man nicht nur für ein singuläres Event besucht und danach wieder verlässt, sondern das man auch im Alltag zum Müßiggang besucht. Eine solche Stadionkultur würde zudem immense Kosten einsparen, wie Paap anhand des Beispiels der Allianz Arena aufzeigt: ‚Das gleiche, was dort für das reine Stadion investiert wurde – gute 300 Millionen Euro –, musste noch einmal für die Infrastruktur zum und ums Stadion ausgegeben werden. 300 Millionen Euro für die öffentliche Anbindung – und das nur, weil das Stadion etwas außerhalb der Innenstadt ist.‘ (...)

‚Wegklappbare Geländer für mehr Stehplätze - Doch wie dürfte sich denn nun das Spieltagserlebnis für deutsche Fußballfans in einem solchen Bundesliga-Stadion der Zukunft genau ändern? Paap nennt ein konkretes Beispiel: die Integration von Sitzplätzen auf Stehrängen. Diese wird bisher in der Regel mit dem sogenannten Safe Standing-Verfahren erreicht. Dabei werden auf die Tribünenstufen Wellenbrecher mit eingebauten Klappsitzen (Vario Seats) installiert. Dadurch wird gewährleistet, dass jeder Besucher beim Stehen ein Geländer vor sich hat und so eine Massenpanik durch etwa beim Jubeln die Stufen herunterstürzende Anhänger verhindert wird. Doch die bisherige Installation der Wellenbrecher hat einen großen Haken. ‚Wenn man sich hinsetzt, hat man das Ding genau vor dem Gesicht‘, erklärt Paap, ‚das ist schon doof.‘ Deshalb ist er mit seinem Team auf eine Lösung gekommen: ‚Wir sind aktuell mit dem Ausbau des Deutsche Bank Park in Frankfurt beauftragt. Dort werden wir eine neue Entwicklungsstufe der Vario Seats installieren, das 'Frankfurter Modell' mit teleskopierbarem Wellenbrecher. Es ermöglicht, das Geländer wegzuklappen, wenn man sitzen möchte.‘ Die Tribünen sind so variabler einsetzbar, der sitzende Fan hat kein lästiges Stahlrohr mehr im Blickfeld und der Verein kann preiswertere Tickets anbieten – eine Win-Win-Win-Situation also.“
Menotti: „Wir spielen nicht für die Ehrentribüne voller Militärs, wir spielen für die Leute. Wir verteidigen nicht die Diktatur, sondern die Freiheit...“

Fanblock-Gänger
Beiträge: 12604
Registriert: Do 14. Jul 2011, 13:24
x 264

Re: Red Bull Arena Leipzig (ehemals Zentralstadion)

Beitrag von Fanblock-Gänger » Mo 28. Dez 2020, 13:33

Eine solche Stadionkultur würde zudem immense Kosten einsparen, wie Paap anhand des Beispiels der Allianz Arena aufzeigt: "Das gleiche, was dort für das reine Stadion investiert wurde – gute 300 Millionen Euro –, musste noch einmal für die Infrastruktur zum und ums Stadion ausgegeben werden. 300 Millionen Euro für die öffentliche Anbindung – und das nur, weil das Stadion etwas außerhalb der Innenstadt ist." Solche Investitionen könnte man sich mit innenstadtorientierten Stadien sparen, schließlich würden die Fans da ja mit öffentlichen Verkehrsmitteln anreisen, so Paap.
Was zeigt: Ein angeblich angedachtes RB-Stadion am Stadtrand war Unfug und meiner Meinung nach gar nicht existent und nur eine (leere) Drohung, denn eine ÖPNV-Anbindung wäre schlecht bis kaum möglich, schon gar nicht in einem überschaubaren Horizont. Und: Auch ein wachsendes Innenstadtstadion braucht eine gleichzeitig wachsende ÖPNV-Infrastruktur.

Benutzeravatar
katmik
Beiträge: 3456
Registriert: Do 27. Apr 2017, 22:09
Mein Fanclub: Sportfreunde Leipzig e. V.
x 520
x 496

Re: Red Bull Arena Leipzig (ehemals Zentralstadion)

Beitrag von katmik » Mi 13. Jan 2021, 11:44

Fanblock-Gänger hat geschrieben:
Mo 14. Dez 2020, 08:41
Ich hoffe nur für alle sitzenden Fans, dass die neuen Sitze an die Komfortqualitäten der derzeitigen Sitze ran kommen. Ich habe bisher selten ein Stadion erlebt, wo de Sitzkomfort so ausgeprägt ist wie bei uns. Vielleicht ist ein Handeln JETZT auch angezeigt, bevor der Denkmalschutz greift. :crazy:
Da die bisherigen Schalen sehr robust waren, lassen die Leipziger das gleiche Modell in rot nachbauen. Dadurch muss nur der Kunststoff ausgetauscht werden...
https://www.google.com/amp/s/www.tag24. ... eu-1796232
Der Langsamste, der sein Ziel nicht aus den Augen verliert, geht immer noch schneller als jener, der ohne Ziel umherirrt. (Lessing)

Fanblock-Gänger
Beiträge: 12604
Registriert: Do 14. Jul 2011, 13:24
x 264

Re: Red Bull Arena Leipzig (ehemals Zentralstadion)

Beitrag von Fanblock-Gänger » Mi 13. Jan 2021, 12:36

katmik hat geschrieben:
Mi 13. Jan 2021, 11:44
Fanblock-Gänger hat geschrieben:
Mo 14. Dez 2020, 08:41
Ich hoffe nur für alle sitzenden Fans, dass die neuen Sitze an die Komfortqualitäten der derzeitigen Sitze ran kommen. Ich habe bisher selten ein Stadion erlebt, wo de Sitzkomfort so ausgeprägt ist wie bei uns. Vielleicht ist ein Handeln JETZT auch angezeigt, bevor der Denkmalschutz greift. :crazy:
Da die bisherigen Schalen sehr robust waren, lassen die Leipziger das gleiche Modell in rot nachbauen. Dadurch muss nur der Kunststoff ausgetauscht werden...
https://www.google.com/amp/s/www.tag24. ... eu-1796232
Klasse! :thup:
Und:
Wie die "Bild" berichtet, werden die Stühle an Interessierte Vereine abgegeben. So soll der SV Tapfer und auch Frohburg bereits welche erworben haben.

Sollte es weitere Vereine geben, die Bedarf haben, kann man sich bei den Leipzigern melden.

Benutzeravatar
jezek
Beiträge: 1094
Registriert: Fr 22. Okt 2010, 21:47
x 98

Re: Red Bull Arena Leipzig (ehemals Zentralstadion)

Beitrag von jezek » Sa 16. Jan 2021, 11:19

Fanblock-Gänger hat geschrieben:
Mi 13. Jan 2021, 12:36
katmik hat geschrieben:
Mi 13. Jan 2021, 11:44
Fanblock-Gänger hat geschrieben:
Mo 14. Dez 2020, 08:41
Ich hoffe nur für alle sitzenden Fans, dass die neuen Sitze an die Komfortqualitäten der derzeitigen Sitze ran kommen. Ich habe bisher selten ein Stadion erlebt, wo de Sitzkomfort so ausgeprägt ist wie bei uns. Vielleicht ist ein Handeln JETZT auch angezeigt, bevor der Denkmalschutz greift. :crazy:
Da die bisherigen Schalen sehr robust waren, lassen die Leipziger das gleiche Modell in rot nachbauen. Dadurch muss nur der Kunststoff ausgetauscht werden...
https://www.google.com/amp/s/www.tag24. ... eu-1796232
Klasse! :thup: Und:
Wie die "Bild" berichtet, werden die Stühle an Interessierte Vereine abgegeben. So soll der SV Tapfer und auch Frohburg bereits welche erworben haben. Sollte es weitere Vereine geben, die Bedarf haben, kann man sich bei den Leipzigern melden.


Die bisherige Form der Sitze beizubehalten und sie „nur“ mit roter Plastik neu zu beziehen finde ich aus Komfortgründen und zur Ressourcenschonung eine sehr gute Entscheidung. Allerdings befürchte ich, dass das Rot der Stühle im Licht der Sonne schnell an Strahlkraft verliert und sich in das typisch ausgeblichene und verwitterte Rosa verwandelt - rot ist einfach die instabilste Farbe was UV-Licht betrifft und davon hat man ja bekanntlich in einem Stadion reichlich
Menotti: „Wir spielen nicht für die Ehrentribüne voller Militärs, wir spielen für die Leute. Wir verteidigen nicht die Diktatur, sondern die Freiheit...“

Benutzeravatar
Jupp
Moderator
Beiträge: 17397
Registriert: Di 25. Aug 2009, 16:41
x 437
x 877

Re: Red Bull Arena Leipzig (ehemals Zentralstadion)

Beitrag von Jupp » Sa 16. Jan 2021, 13:36

Hier bekommt man ein paar Eindrücke zum Schallschutz, was sich hoffentlich auf die Akustik im Stadion positiv auswirkt. In jedem Fall wird es nicht mehr so kühl durchziehen:
Schallschutzwände für die Schüssel
RB Leipzig macht die Arena zum Flüsterstadion


Jänicke: „Es entsteht derzeit rundum eine Glasfassade, die teilweise bis zu 17 Meter hoch ist. Der letzte obere Teil muss offen bleiben. Da bauen wir ein Lammellensystem ein. Im Falle einer Rauchentwicklung öffnet es sich automatisch.“
https://www.bild.de/regional/leipzig/le ... .bild.html
RB-Fans.de Facebook: http://www.facebook.com/rbfans.le
RB-Fans.de Twitter: http://twitter.com/rb_fans
RB-Fans.de Instagram: https://instagram.com/rb_fans_de/

Nordhäuser
Beiträge: 1252
Registriert: Di 7. Mär 2017, 16:02
x 168

Re: Red Bull Arena Leipzig (ehemals Zentralstadion)

Beitrag von Nordhäuser » Mo 25. Jan 2021, 16:57

Hab gerade eine alte Adresse für meine Kartenbestellungen für Spiele im Zentralstadion gefunden.Zentralstadion Leipzig,7010 Leipzig,Sportforum,Friedrich-Ebert-Straße 105.Tefefon:09417073.Frage an die Leipziger,heißt die Straße heute noch so?

Benutzeravatar
EisenerBulle
Beiträge: 12138
Registriert: Di 24. Feb 2015, 17:08
Wohnort: Leipzig
x 1567
x 987

Re: Red Bull Arena Leipzig (ehemals Zentralstadion)

Beitrag von EisenerBulle » Mo 25. Jan 2021, 17:04

Nordhäuser hat geschrieben:
Mo 25. Jan 2021, 16:57
Hab gerade eine alte Adresse für meine Kartenbestellungen für Spiele im Zentralstadion gefunden.Zentralstadion Leipzig,7010 Leipzig,Sportforum,Friedrich-Ebert-Straße 105.Tefefon:09417073.Frage an die Leipziger,heißt die Straße heute noch so?
Also die Friedrich-Ebert-Straße gibt es nach wie vor.
"Tradition ist die Weitergabe des Feuers, nicht die Anbetung der Asche." (Gustav Mahler)

Antworten