Red Bull Arena Leipzig (ehemals Zentralstadion)

Alles rund um den Verein RasenBallsport Leipzig inkl. News und Betreuerstab

Wie sollte die Platzsituation im Sektor B gestaltet werden?

Ich bin zufrieden, wie es jetzt ist.
67
14%
Man sollte auch an der Tageskasse seinen Platz aussuchen dürfen.
23
5%
Bitte Sitzplätze lassen, aber mit freier Platzwahl.
53
11%
Fankurve ist Stehbereich. Sektor B komplett mit Stehplätzen versehen.
241
50%
Nur Block 28 zum Stehplatzbereich umbauen.
98
20%
 
Abstimmungen insgesamt: 482

Benutzeravatar
Muldentaler
Beiträge: 545
Registriert: So 14. Aug 2011, 14:25
Wohnort: Bennewitz

Re: Red Bull Arena Leipzig (ehemals Zentralstadion)

Beitrag von Muldentaler » Do 13. Sep 2012, 20:08

Fanblock-Gänger hat geschrieben:In C? Sicher etwas improvisiert... Ohne Terrasse mit Stehtischen und Räumlichkeiten zum Zurückziehen...
Quatsch, ich meine Die eine in A, ist doch klar. Warst noch nie VIP?

Benutzeravatar
Elektrozaun
Beiträge: 1289
Registriert: Sa 16. Okt 2010, 16:15

Re: Red Bull Arena Leipzig (ehemals Zentralstadion)

Beitrag von Elektrozaun » Do 13. Sep 2012, 20:08

Fanblock-Gänger hat geschrieben:In C? Sicher etwas improvisiert... Ohne Terrasse mit Stehtischen und Räumlichkeiten zum Zurückziehen...
Klar in C. :clap2:
Da werden sicher wieder die großen orangen Tischdenken über die Stuhlreihen gelegt.
ZAP!

Fanblock-Gänger
Beiträge: 12534
Registriert: Do 14. Jul 2011, 13:24
x 250

Re: Red Bull Arena Leipzig (ehemals Zentralstadion)

Beitrag von Fanblock-Gänger » Do 13. Sep 2012, 20:13

Muldentaler: Ich hatte dich falsch verstanden. Klar kann man die Tribüne extra aufmachen.

Aber in C hätte auch Charme... :lol:

Klar war ich schon mal VIP: Hatte die Karte beim Tanken in der Marschnerstraße zugesteckt bekommen. :rofl:

Und sonst waren hier alle anderen auch schon VIP? :rock:

LE79
Beiträge: 3097
Registriert: Do 23. Aug 2012, 14:06

Re: Red Bull Arena Leipzig (ehemals Zentralstadion)

Beitrag von LE79 » Do 13. Sep 2012, 20:41

Schöner Mist. Wäre aber schon mal interesant zu wissen auf wesen Idee das passiert. Heißt das dann LOK gegen Magdeburg oder gegen Zwickau findet auch dort statt?
Irgendwann ist dann auch mal Schluß. Wenn die kein Stadion haben, was den Sicherheitsstandards entspricht, dann können Sie in der Liga halt nicht spielen. Basta.
Vielleicht ist das ganze aber auch ein wirtschaftlicher Aspekt, in der Hoffnung so mehr Zuschauer zu LOK Spielen zu bekommen. Denn der Verein war schon über die Anzahl der Eventis überrascht die im Derby in Sektor C standen. Vielleicht hoffen die ja wieder auf so einen Zulauf von normalen Fussball Zuschauern. Der Reiz in die Innenstadt in eine RBA zu gehen ist viel höher als nach Probstheida in das BPS zu gehen.
Mein Vorschlag. Endlich alle Sitze in rot-weiß und ein riesiger Schriftzug RBA am und im Stadion. Damit jeder sieht wesen Wohnzimmer das ist. :schal:

Benutzeravatar
JackdR
Beiträge: 2653
Registriert: Di 3. Jul 2012, 14:33
x 1

Re: Red Bull Arena Leipzig (ehemals Zentralstadion)

Beitrag von JackdR » Do 13. Sep 2012, 20:45

Die Lokalisten müssen in der RB-Arena spielen da die Spiele als Kategorie 1-2 eingestufft werden und das Stadion in Probstheida dies nicht gewährleisten kann. Ich glaube das die Lokalisten bei Spielen in der Arena (abgesehen vom Spiel gegen uns) draufzahlen. Da die Lokalisten das Stadion mit ihren 3000 Besuchern nicht Kosten deckend befriedigen können.

Grinch1969: "Hass ist keine Antwort auf Dummheit!"

Benutzeravatar
Rumpelstilzchen
Administrator
Beiträge: 22773
Registriert: Fr 23. Okt 2009, 12:03
Wohnort: Leipzig
x 64
x 469

Re: Red Bull Arena Leipzig (ehemals Zentralstadion)

Beitrag von Rumpelstilzchen » Do 13. Sep 2012, 20:52

JackdR hat geschrieben:Die Lokalisten müssen in der RB-Arena spielen da die Spiele als Kategorie 1-2 eingestufft werden und das Stadion in Probstheida dies nicht gewährleisten kann. Ich glaube das die Lokalisten bei Spielen in der Arena (abgesehen vom Spiel gegen uns) draufzahlen. Da die Lokalisten das Stadion mit ihren 3000 Besuchern nicht Kosten deckend befriedigen können.
bei den Spielen gegen den FCM und den FCC werden sicher mehr als 3000 kommen. Eher sowas wie 8000.
Bild

LE79
Beiträge: 3097
Registriert: Do 23. Aug 2012, 14:06

Re: Red Bull Arena Leipzig (ehemals Zentralstadion)

Beitrag von LE79 » Do 13. Sep 2012, 21:05

genau, das was ich sage, unter dem vorwand der einstufung als sicherheitsspiel nutzen die die chance in der arena zu spielen, um somit mehr zuschauer zu gewinnen.
bei der einstufung ob sicherheitsspiel oder nicht hat der verein ein mitspracherecht, oder? glaube nämlich soetwas mal gelesen zu haben.
soll lok doch die 250.000 euros aus dem derby nehmen und ins bps investieren. ohne den tausch des heimrechtes hätten die nämlich nicht die kohle.
muss die zsl als betreiber eigentlich das stadion zur verfügung stellen, oder können die auch nein sagen? was wäre wenn rb das stadion kaufen würde. dann könnten die doch lok die nutzung verwehren.

Benutzeravatar
Rojiblanco
Moderator
Beiträge: 6952
Registriert: Fr 23. Apr 2010, 14:12
Wohnort: Leipzig

Re: Red Bull Arena Leipzig (ehemals Zentralstadion)

Beitrag von Rojiblanco » Do 13. Sep 2012, 21:16

Nur weil der andere Thread geschlossen ist, heißt das nicht, dass ihr nun hier gegen Lok vom Leder ziehen müsst.

Der NOFV und die Polizei legen in Absprache mit den Vereinen die Sicherheitskategorie fest - aufgrund der letzten Vorfälle ist die sichere Variante wohl nicht verkehrt. Es werden wohl auch nur maximal drei Spiele sein (Zwickau, Magdeburg, Jena). Hält sich also alles in Grenzen.

Kein Verein der Welt zieht außerdem gerne in ein anderes Stadion um, schon gar nicht in das vom "Klassenfeind". Ich würde auch behaupten, dass aufgrund der Preise im BPS mehr Zuschauer kommen würden als in der RBA.

Und zur Stadionbetreibergesellschaft ZSL: Die verdienen doch sicherlich ein paar Euro daran, dass jemand ihr Stadion mietet. Warum sollten sie es also ablehnen?

Benutzeravatar
JackdR
Beiträge: 2653
Registriert: Di 3. Jul 2012, 14:33
x 1

Re: Red Bull Arena Leipzig (ehemals Zentralstadion)

Beitrag von JackdR » Do 13. Sep 2012, 22:30

Rojiblanco hat geschrieben:Nur weil der andere Thread geschlossen ist, heißt das nicht, dass ihr nun hier gegen Lok vom Leder ziehen müsst.

Der NOFV und die Polizei legen in Absprache mit den Vereinen die Sicherheitskategorie fest - aufgrund der letzten Vorfälle ist die sichere Variante wohl nicht verkehrt. Es werden wohl auch nur maximal drei Spiele sein (Zwickau, Magdeburg, Jena). Hält sich also alles in Grenzen.

Kein Verein der Welt zieht außerdem gerne in ein anderes Stadion um, schon gar nicht in das vom "Klassenfeind". Ich würde auch behaupten, dass aufgrund der Preise im BPS mehr Zuschauer kommen würden als in der RBA.

Und zur Stadionbetreibergesellschaft ZSL: Die verdienen doch sicherlich ein paar Euro daran, dass jemand ihr Stadion mietet. Warum sollten sie es also ablehnen?
Wer zieht den hier gegen LOK vom Leder?

Ich habe angemerkt das es bei LOK einige Spiele gibt die unter der Kategorie 1-2 fallen und dadurch nicht in Probstheida sondern in der Arena statt finden müssen. Und meiner Meinung nach, es für LOK schwer werden wird diese Spiele in der Arena ausrichten zu können/dürfen/müssen. Da die Aufwendungen höher sind als die Einahmen.

Also wo zieh ich jetzt gegen LOK her? Ich möchte nur anmerken das es für die Lokalisten schwer wird die Kosten zu decken.

Grinch1969: "Hass ist keine Antwort auf Dummheit!"

Benutzeravatar
Rojiblanco
Moderator
Beiträge: 6952
Registriert: Fr 23. Apr 2010, 14:12
Wohnort: Leipzig

Re: Red Bull Arena Leipzig (ehemals Zentralstadion)

Beitrag von Rojiblanco » Fr 14. Sep 2012, 08:01

Der Beitrag war nicht an dich gerichtet. ;)

Antworten