Seite 522 von 557

Re: Red Bull Arena Leipzig (ehemals Zentralstadion)

Verfasst: Di 9. Okt 2018, 15:37
von lgwgnr
bullish! hat geschrieben:Wie auch immer. Für überbordendes Tempo beim Ausbau gibt es m. E. keinen Anlaß.
Hals über Kopf sollte man es wirklich nicht angehen. Doch einige Probleme sind leider recht dringend und sollten lieber heute als morgen gelöst werden. Catering-Stände, Sanitäranlagen, der Zeltplatz bei den VIPs...

Es würde natürlich noch so weiter laufen wie jetzt, und das ist unser Vorteil. Die große Not haben wir nicht.

Re: Red Bull Arena Leipzig (ehemals Zentralstadion)

Verfasst: Di 9. Okt 2018, 15:42
von katmik
lgwgnr hat geschrieben:
bullish! hat geschrieben:Wie auch immer. Für überbordendes Tempo beim Ausbau gibt es m. E. keinen Anlaß.
Hals über Kopf sollte man es wirklich nicht angehen. Doch einige Probleme sind leider recht dringend und sollten lieber heute als morgen gelöst werden. Catering-Stände, Sanitäranlagen, der Zeltplatz bei den VIPs...

Es würde natürlich noch so weiter laufen wie jetzt, und das ist unser Vorteil. Die große Not haben wir nicht.
Wobei ich sagen muss, dass man beim Catering in C deutlich länger ansteht als in B. Bei den Toiletten ist es umgekehrt. :lol:

Re: Red Bull Arena Leipzig (ehemals Zentralstadion)

Verfasst: Di 9. Okt 2018, 15:50
von Jupp
Also die OFC-Veranstaltung ist noch nicht so lange her und da hieß es klar und deutlich, dass es nach dem Russland-Spiel losgeht. Das scheint ja auch immer noch der Fall zu sein. Laut Artikel wird auch weiterhin in Logistik und Infrastruktur investiert und die Stehplätze im Fanblock sollen kommen. Als Logistik und Infrastruktur interpetiere ich mal die Komfortverbesserungen für den allgemeinen Fan mit mehr Toiletten, besserem Cateringbreich und die Durchbrüche durch den Stadionwall sowie verbesserte VIP-Möglichkeiten. Kommen Stehplätze, erhöht sich ja ohnehin die Kapazität. Wenn man noch die Tribünen um 5-6 Reihen runterziehen kann, wäre ich sehr begeistert und ich finde es richtig, dass man bei einem weiteren Kapazitätsausbau bei der aktuellen Zuschauerentwicklung vorsichtig agiert. Auf die Oberränge in B und D kann man definitiv erstmal verzichten. Das Wort Ausbau ist insofern mittlerweile nicht mehr so richtig, sondern es geht zunächst darum mit dem Umbau das Stadionerlebnis für alle Zuschauer zu verbessern.

Ob es Fördermittel für unser Stadion gibt, weiß ich nicht, weil das Stadion ja jetzt komplett in Privateigentum ist. Wichtig ist vor allem, dass die Stadt Leipzig Fördermittel bei Infrastrukturmaßnahmen im Stadionumfeld abgreifen kann. Der Stadionvorplatz muss unbedingt gemacht werden und endlich mehr Maßnahmen aus dem Verkehrskonzept umgesetzt werden. Ich denke das auch die Stadt Leipzig auf die EM-Entscheidung spekuliert hat und da in den nächsten Jahren einiges passiert. Hiervon würde RB Leipzig als Verein ebenfalls profitieren, weil dann Zuschauer besser zum Stadion kommen. Ich denke das man hier deutlich eher Fördermittel bekommt, weil ja auch sonst die Bevölkerung unabhängig von Fußballspielen davon profitieren kann.

Re: Red Bull Arena Leipzig (ehemals Zentralstadion)

Verfasst: Di 9. Okt 2018, 16:01
von katmik
Jupp hat geschrieben:Also die OFC-Veranstaltung ist noch nicht so lange her und da hieß es klar und deutlich, dass es nach dem Russland-Spiel losgeht. Das scheint ja auch immer noch der Fall zu sein. Laut Artikel wird auch weiterhin in Logistik und Infrastruktur investiert und die Stehplätze im Fanblock sollen kommen. Als Logistik und Infrastruktur interpetiere ich mal die Komfortverbesserungen für den allgemeinen Fan mit mehr Toiletten, besserer Cateringbreich und die Durchbrüche durch den Stadionwall sowie verbesserte VIP-Möglichkeiten. Kommen Stehplätze, erhöht sich ja ohnehin die Kapazität. Wenn man noch die Tribünen um 5-6 Reihen runterziehen kann, wäre ich sehr begeistert und ich finde es richtig, dass man bei einem weiteren Kapazitätsausbau bei der aktuellen Zuschauerentwicklung vorsichtig agiert. Auf die Oberränge in B und D kann man definitiv erstmal verzichten.
Die Tribünen sollen aber erstmal nicht runter gezogen werden. Wenn, dann kommt das erst in der zweiten Ausbauphase.
Ich glaube, dass der VIP-Bereich als erstes mit ausgebaut wird, um die Anforderungen der UEFA zu erfüllen. Kann ja nicht auf Dauer mit einem Zelt gehen.
B wird Stehplatztribüne, das scheitert sicher auch nicht. Dann noch Toiletten und Catering verbessern. Ich finde das eigentlich ziemlich ausreichend. :)

Re: Red Bull Arena Leipzig (ehemals Zentralstadion)

Verfasst: Di 9. Okt 2018, 16:20
von Jupp
Meine Infos sind in Sachen Runterziehen andere, aber die müssen auch nicht stimmen. :)

In jedem Fall wäre mal eine PK schön, wo alles genau vorgestellt wird. Offenbar scheint man sich da aber selbst aufgrund der aktuellen Zuschauerentwicklung unsicher zu sein und überarbeitet vielleicht auch die Pläne in Sachen Kapazitätserweiterung.

Re: Red Bull Arena Leipzig (ehemals Zentralstadion)

Verfasst: Di 9. Okt 2018, 19:16
von Truckle
Bitte genau lesen in der LVZ:
Ein Vereinssprecher bestätigte, dass wie geplant im nächsten Monat mit Umbaumaßnahmen begonnen werden soll. Diese sollen sich auf die Bereiche Infrastruktur und Logistik beschränken und nicht zwingend für Besucher erkennbar sein.
Also nichts mit Stehplätzen, Walldurchbrüche, Außenring.
Denn das würde man doch sehen.

Re: Red Bull Arena Leipzig (ehemals Zentralstadion)

Verfasst: Di 9. Okt 2018, 19:21
von katmik
Truckle hat geschrieben:Bitte genau lesen in der LVZ:
Ein Vereinssprecher bestätigte, dass wie geplant im nächsten Monat mit Umbaumaßnahmen begonnen werden soll. Diese sollen sich auf die Bereiche Infrastruktur und Logistik beschränken und nicht zwingend für Besucher erkennbar sein.
Also nichts mit Stehplätzen, Walldurchbrüche, Außenring.
Denn das würde man doch sehen.
B kann ja auch schlecht während des laufenden Spielbetriebs umgebaut werden. Da wird wohl eher die Sommerpause genutzt, fragt sich nur, welche.

Red Bull Arena Leipzig (ehemals Zentralstadion)

Verfasst: Di 9. Okt 2018, 19:21
von Jupp
Sind wir ehrlich, mit Erdarbeiten oder sonstigen baulichen Tätigkeiten Ende November anzufangen, ergibt letztlich keinen Sinn. Dazu das Thema Umbau während des Spielbetriebs. Insofern macht uns das nicht viel schlauer.

In jedem Fall ist die aktuelle Kommunikation eher suboptimal und man tappt im Dunkeln. Letztlich bleibt die Hauptquelle für alle weiteren Artikel die Bild und man findet immer mal ein paar Wortfetzen von offizieller Seite. Wird wirklich Zeit für eine PK.

Re: Red Bull Arena Leipzig (ehemals Zentralstadion)

Verfasst: Di 9. Okt 2018, 19:41
von tortor_et
Jupp hat geschrieben:Sind wir ehrlich, mit Erdarbeiten oder sonstigen baulichen Tätigkeiten Ende November anzufangen, ergibt letztlich keinen Sinn....
Das interessiert seit vielen Jahren keinen mehr...

Re: Red Bull Arena Leipzig (ehemals Zentralstadion)

Verfasst: Mi 10. Okt 2018, 00:11
von stratos1705
So oder so bin ich der Meinung, dass das Stadion bis 2024 die 49.xxx Plätze (wie bei der Bewerbung für die EM angegeben - erst als Standort Leipzig innerhalb des DFB und dann der DFB bei der UEFA) haben muss.
War ja sicher auch einer der Gründe warum Leipzig wieder den Zuschlag als Austragungsort bekommen hat...

Aber is ja noch ein bissl hin bis dahin. :lol: