Red Bull Arena Leipzig (ehemals Zentralstadion)

Alles rund um den Verein RasenBallsport Leipzig inkl. News und Betreuerstab

Wie sollte die Platzsituation im Sektor B gestaltet werden?

Ich bin zufrieden, wie es jetzt ist.
67
14%
Man sollte auch an der Tageskasse seinen Platz aussuchen dürfen.
23
5%
Bitte Sitzplätze lassen, aber mit freier Platzwahl.
53
11%
Fankurve ist Stehbereich. Sektor B komplett mit Stehplätzen versehen.
241
50%
Nur Block 28 zum Stehplatzbereich umbauen.
98
20%
 
Abstimmungen insgesamt: 482

Fanblock-Gänger
Beiträge: 12457
Registriert: Do 14. Jul 2011, 13:24
x 220

Re: Red Bull Arena Leipzig (ehemals Zentralstadion)

Beitrag von Fanblock-Gänger » Fr 11. Sep 2020, 09:13

Get H hat geschrieben:
Do 10. Sep 2020, 20:49
Wie der Thread schon sagt....EHEMALS ZENTRALSTADION.
Die Umbenennung erfolgte aufgrund der Veräußerung von Namensrechten 2010. Damals gehörte das Stadion noch Kölmel. Ist also kein Sponsoring gewesen wie z.B: bei Dortmund und Signal-Iduna-Park. Geld floß an Kölmel. Nun gehört es zum RB-Konzern. Und wird den Namen daher wohl behalten.
Der Erlös aus der Veräußerung von gesponserten Stadionnamen geht stets an den Betreiber. Entweder den Verein, so er das Stadion besitzt, oder an die Stadt bzw. die Stadionbetreibergesellschaft.
Ich weiß im Moment nicht, ob es eine eigene Stadionbetreibergesellschaft gibt, ist aber auch unerheblich. Würde die Veräußerung der Namensrechte Bestand haben, würde RB Leipzig e.V. (oder die GmbH) an die eigene Stadionbetreibergesellschaft Geld für die Namensrechte bezahlen.
Bei der "Quaterback Immobilien Arena" fließt das Geld an die ZSL, die die Namensrechtegeschichte ja auch initiiert hat.

Insofern gehe ich davon aus, dass unser Stadion so lange Red Bull Arena heißt, so lange das Stadion in Besitz RB Leipzig ist bzw. Red Bull Sponsor des Vereins ist. ;)
Das Zentralstadion wird, davon gehe ich aus, nie mehr so heißen. Es sei denn, das Stadion würde an jemand anderes verkauft.

Und wenn RB-Fans das Stadion bewusst "Zentralstadion" nennen ist das für mich ein Indiz dafür, dass man die eigene Herkunft verleugnet. Genau so, wie man "Rasenballist" ist oder stets in Choreos von "Rasenball(sport)" oder "Lipsia" spricht. Wobei "Rasenballsport" noch nicht mal falsch ist. Aber Lipsia ist für mich absurd. Wer sich einen abbricht, ja nicht "RB Leipzig" in die Choreo zu schreiben... Da muss ich den Eindruck haben, dass die, die dafür verantwortlich sind, nicht Fan von RB Leipzig sind.
Weshalb u.a. darum auch selten Geld von mir in die Choreokasse fließt, weil ich mich bei aller Schönheit (in 90% der Fälle) mit diesen selten identifizieren kann. Für mich ist es keine Kleinigkeit. Aber klar ist, dieses Thema wird wohl nie gelöst. Aber auf die Schitzophrenie werde ich hin und wieder hinweisen.

Mir rutscht auch hin und wieder "Zentralstadion" heraus, oder ich gehe einfach nur in die "Schüssel" oder ins "Stadion" oder ins "Wohnzimmer". Ich sage auch selten Red Bull Arena. Aber es besteht ein Unterschied zu dem, worum es hier geht.

Get H
Beiträge: 298
Registriert: Di 31. Mär 2020, 22:41
x 109
x 76

Re: Red Bull Arena Leipzig (ehemals Zentralstadion)

Beitrag von Get H » Fr 11. Sep 2020, 12:34

katmik hat geschrieben:
Do 10. Sep 2020, 21:50
Screenshot_20200910-224703.png
Ja, auf dem Katasteramt gibts auch Flurkarten. Da sind die Flurstücksgrenzen drauf mit Nummern und natürlich Gebäude mit Hausnummern. Straßennamen stehen auch drin.
Und dann gibts ein Liegenschaftsverzeichnis, in welchem die von mir im Beitrag weiter oben genannten Dinge vermerkt sind.

Edit: OK, Hausnummern stehen hier nicht drauf.
Eine (Um-)benennung ist durch die jeweilige Kommune genehmigungspflichtig. Auch die Stadt Leipzig hat 2010 der Umbennenung zugestimmt. Demnach ist es ein offizieller Name der selbstverständlich irgendwo registriert sein muss, also in einem Register steht. Diese Register bezeichnet man bei Grund und Boden oder auch Bauwerken (zusammen: Liegenschaften) gemeinhin als Kataster. Und dieses Kataster muss geführt werden. Da dies einer behördlichen Führung unterliegt, ist damit für gewöhnlich ein Amt betraut. Im Volksmund Katasteramt, heute üblicherweise Liegenschaftsamt offiziell genannt.
Daher ist es nur naheliegend, wenn der Name eines Gebäudes ebenfalls dort geführt wird, in welchem Kataster auch immer. Die Liste der Denkmäler z.B. wird ja ebenfalls dort geführt - und nicht im Amt für Denkmalschutz bzw. -pflege. Sind ja mit Liegenschaften verbunden.

Benutzeravatar
elbosan
Beiträge: 8692
Registriert: Mo 8. Dez 2014, 09:43
Wohnort: Leipzig
x 3
x 444

Re: Red Bull Arena Leipzig (ehemals Zentralstadion)

Beitrag von elbosan » Fr 11. Sep 2020, 13:54

RotorBrowser hat geschrieben:
elbosan hat geschrieben:
Mo 17. Aug 2020, 11:40
Saubere Schuhe gibts nirgends.
Also aus "B" biste nicht! :lol:
Wieso? Gibts da saubere Schuhe? Das wüsste ich! Bild

Rind
Beiträge: 684
Registriert: Mi 9. Nov 2016, 12:37
x 70
x 137

Re: Red Bull Arena Leipzig (ehemals Zentralstadion)

Beitrag von Rind » Fr 11. Sep 2020, 13:54

@FBG: Wie müsste denn eine Choreo aussehen, damit Du Dich mit ihr identifizieren könntest?

Benutzeravatar
RotorBrowser
Beiträge: 1875
Registriert: So 23. Nov 2014, 19:50
x 131

Re: Red Bull Arena Leipzig (ehemals Zentralstadion)

Beitrag von RotorBrowser » Fr 11. Sep 2020, 14:25

elbosan hat geschrieben:
Fr 11. Sep 2020, 13:54
RotorBrowser hat geschrieben:
elbosan hat geschrieben:
Mo 17. Aug 2020, 11:40
Saubere Schuhe gibts nirgends.
Also aus "B" biste nicht! :lol:
Wieso? Gibts da saubere Schuhe? Das wüsste ich! Bild
Nee, da gibts Keinen der auf die Sauberkeit der Schuhe achtet! :clap: :clap: :clap: :schal:

Benutzeravatar
katmik
Beiträge: 3336
Registriert: Do 27. Apr 2017, 22:09
Mein Fanclub: Sportfreunde Leipzig e. V.
x 412
x 390

Re: Red Bull Arena Leipzig (ehemals Zentralstadion)

Beitrag von katmik » Fr 11. Sep 2020, 18:00

@Get H
Echt beeindruckend, deine Ausführungen über Dinge des Katasteramtes der Stadt Leipzig.
Wusste gar nicht, was die alles machen und was da alles verzeichnet ist.
Da machste mir als ausgebildeter Vermessungstechnikerin ja echt was vor. :rofl: :respekt:
Der Langsamste, der sein Ziel nicht aus den Augen verliert, geht immer noch schneller als jener, der ohne Ziel umherirrt. (Lessing)

Get H
Beiträge: 298
Registriert: Di 31. Mär 2020, 22:41
x 109
x 76

Re: Red Bull Arena Leipzig (ehemals Zentralstadion)

Beitrag von Get H » Fr 11. Sep 2020, 18:33

katmik hat geschrieben:
Fr 11. Sep 2020, 18:00
@Get H
Echt beeindruckend, deine Ausführungen über Dinge des Katasteramtes der Stadt Leipzig.
Wusste gar nicht, was die alles machen und was da alles verzeichnet ist.
Da machste mir als ausgebildeter Vermessungstechnikerin ja echt was vor. :rofl: :respekt:
Na dann sag mir doch mal was so falsch sein soll....
Um es einfach für dich zu machen bringe ich jede Aussage separat. Grundsätzlich bleibe ich dabei.

1. Gebäudebenennung ist kommunal genehmigunspflichtig
2. Stadt hat 2010 Umbenennung zugestimmt
3. Offizielle Namen sind registriert
4. Registrierungen werden in einem Register geführt
5. Grund und Boden inkl. Gebäude sind Liegenschaften
6. Register für Liegenschaften werden gewöhnlich als Kataster bezeichnet
7. Kataster werden geführt
8. Verantwortung dafür ist behördlich
9. Für gewöhnlich amtsverwaltet
10. Volkstümlicher Name dafür ist Katasteramt
11. Offizieller Name häufig Liegenschaftsamt (Ergänzung zum Original: Die Kommune kann es trotzdem nennen wie es will, Vermessungsamt, Amt für Flurgrund, Landschaftsamt, meinetwegen auch Amt für Sonnenschein)
12. Vermutung: Gebäudenamen als Eigenschaft einer Liegenschaft ebenfalls dort registriert.
13. Für Denkmäler gibt es ebenfalls Register
14. Denkmalkataster werden im eben hergeleiteten Amt geführt (Ergänzung zum Original: MEINES Wissens nach gibt es keine Verpflichtung dies dort zu führen, kann also von der Kommune auch anders geregelt werden. Gibt aber Kommunen die es dort führen. Macht für MICH auch Sinn.)
15. Amt für Denkmalschutz bzw. -pflege hat andere Aufgabe
16. Denkmäler sind Teil einer Liegenschaft

So, nun erhelle mich und meinen Geist, was von diesen Aussagen und Vermutungen ist denn falsch?

Benutzeravatar
EisenerBulle
Beiträge: 11753
Registriert: Di 24. Feb 2015, 17:08
Wohnort: Leipzig
x 1331
x 704

Re: Red Bull Arena Leipzig (ehemals Zentralstadion)

Beitrag von EisenerBulle » Sa 12. Sep 2020, 00:20

Leute, mir platzt gleich der Kopf. :crazy:
"Tradition ist die Weitergabe des Feuers, nicht die Anbetung der Asche." (Gustav Mahler)

Benutzeravatar
meinemeinung
Beiträge: 235
Registriert: Do 13. Apr 2017, 09:45
Wohnort: Südhessen
x 83
x 20

Re: Red Bull Arena Leipzig (ehemals Zentralstadion)

Beitrag von meinemeinung » Sa 12. Sep 2020, 19:16

EisenerBulle hat geschrieben:
Sa 12. Sep 2020, 00:20
Leute, mir platzt gleich der Kopf. :crazy:
Absolut verständlich wenn man vermutlich zu der Minderheit von Menschen gehört, die hierzulande noch in der Wertschöpfungskette tätig sind .👍

Get H
Beiträge: 298
Registriert: Di 31. Mär 2020, 22:41
x 109
x 76

Re: Red Bull Arena Leipzig (ehemals Zentralstadion)

Beitrag von Get H » Sa 12. Sep 2020, 22:04

meinemeinung hat geschrieben:
Sa 12. Sep 2020, 19:16
EisenerBulle hat geschrieben:
Sa 12. Sep 2020, 00:20
Leute, mir platzt gleich der Kopf. :crazy:
Absolut verständlich wenn man vermutlich zu der Minderheit von Menschen gehört, die hierzulande noch in der Wertschöpfungskette tätig sind .👍
Und da ist doch gleich, dieser unsägliche Diffamierungsversuch...

Warum bitteschön sollte es verständlich sein wenn man Teil der Wertschöpfungskette ist? Wieso diese Einschränkung?
Woher kommt die Einschätzung der "Minderheit"? Was ist denn dann die Mehrheit?

Antworten