Ralf Rangnick (Ehemaliger Trainer und Sportdirektor)

Alles rund um den Verein RasenBallsport Leipzig inkl. News und Betreuerstab
Benutzeravatar
bullish!
Beiträge: 6020
Registriert: So 10. Okt 2010, 16:40
x 75
x 237

Re: Ralf Rangnick [Sportdirektor RB Leipzig und Salzburg]

Beitrag von bullish! » Sa 24. Nov 2012, 21:02

Erfreulich, dass RR mit seinem Sachverstand bei RBL derzeit gaaanz genau hinschaut ;)

Ich könnte mir vorstellen, dass er auch am kommenden Sonntag wieder zugegen ist.

So werden Verstärkungen zur Winterpause aus profundem Wissen (AZ UND RR) gepaart mit vorzüglichen Kontakten zu nachhaltigen Neuzugängen führen.
Mit solchen Interviews wie heute bei SiO gibt er dem Ganzen auch euch vertrautes Gesicht.
Wer sein Ziel kennt, findet den Weg.
Tippspiel-Vizemeister 2016
Tippspiel 2018 - 3. Platz

Benutzeravatar
Skeptiker
Beiträge: 3862
Registriert: Fr 11. Sep 2009, 21:25

Re: Ralf Rangnick [Sportdirektor RB Leipzig und Salzburg]

Beitrag von Skeptiker » Do 13. Dez 2012, 11:16

Ich hoffe ja mal, dass die Relegationsvorbereitungen intern intensiver betrieben werden, als die dünnen Worte in der Presse dazu - "wir beschäftigen uns damit, wenn es so weit ist" etc.

Benutzeravatar
DerWürfler
Beiträge: 1850
Registriert: Sa 12. Dez 2009, 21:45
Wohnort: L.E.

Re: Ralf Rangnick [Sportdirektor RB Leipzig und Salzburg]

Beitrag von DerWürfler » Do 13. Dez 2012, 12:31

Wie bereitet man sich denn auf die Relegation richtig vor?

Letzlich ist doch da eher die Tagesform ausschlaggebend und mentale Sachen.... wie will man sich denn darauf vorbereiten?

Fünf Euro für´s Phrasenschwein!

Ich bin immer ein Freund davon, wenn man von Spiel zu Spiel denkt und sich nicht mit Dingen belastet die noch gar nicht geschrieben stehen.

Ich denke die letzten Jahre sollten uns da eines Besseren belehrt haben.
Sooo...Sommerpause ist vorbei!

Benutzeravatar
TaurinFan
Beiträge: 5176
Registriert: Sa 21. Jul 2012, 11:27

Re: Ralf Rangnick [Sportdirektor RB Leipzig und Salzburg]

Beitrag von TaurinFan » Do 13. Dez 2012, 13:36

Das kommt darauf an.

Am besten bereitet man sich auf eine Relegation mit einer möglichst starken mannschaft vor. Es ist tagesform keine Frage.

Aber als überzogenes Beispiel hauen die meisten Erstligisten auch an sehr schlechten tagen noch niedrigere Mannschaften weg.

Bzw. hat man eine Mannschaft die 5% besser ist und einen 20% Leistungsabfall hat ist das halt schon nen Unterschied wie wenn man grundlegend 20% besser ist.

Die Relegationsvorbereitungen werden sich also wohl mehr darauf abzielen möglichst eine Mannschaft zu bauen die völlig unabhängig von der Tabellensituation verstärkt oder verbessert wird.

Benutzeravatar
Skeptiker
Beiträge: 3862
Registriert: Fr 11. Sep 2009, 21:25

Re: Ralf Rangnick [Sportdirektor RB Leipzig und Salzburg]

Beitrag von Skeptiker » Sa 15. Dez 2012, 12:03

DerWürfler hat geschrieben:Wie bereitet man sich denn auf die Relegation richtig vor?
Genau kann ich das natürlich nicht beantworten, aber ich stelle mir schon eine systematische Konkurrenzbeobachtung vor, spezielle Kaderzusammenstellung, ein Trainingsprogramm, das auf das Saisonfinale optimiert ist, u.a . auch mit psychologischer Schulung, Elfmetertraining usw.

Klar, kann man alles kritisch sehen, aber ich fände es sinnvoll. Ein paar Dinge werden ja schon gemacht, aber mir fehlt in den Aussagen der spezielle Fokus.

Fanblock-Gänger
Beiträge: 12437
Registriert: Do 14. Jul 2011, 13:24
x 211

Re: Ralf Rangnick [Sportdirektor RB Leipzig und Salzburg]

Beitrag von Fanblock-Gänger » Sa 15. Dez 2012, 12:45

Skeptiker hat geschrieben: Genau kann ich das natürlich nicht beantworten, aber ich stelle mir schon eine systematische Konkurrenzbeobachtung vor, spezielle Kaderzusammenstellung, ein Trainingsprogramm, das auf das Saisonfinale optimiert ist, u.a . auch mit psychologischer Schulung, Elfmetertraining usw.

Klar, kann man alles kritisch sehen, aber ich fände es sinnvoll. Ein paar Dinge werden ja schon gemacht, aber mir fehlt in den Aussagen der spezielle Fokus.
Was soll Rangnick denn sagen? DASS sie 11er trainieren, potentielle Konkurrenz beobachten, taktisch überlegen, wie zu spielen ist, dass sie psychologisch geschult werden, was sie ohnehin die ganze Zeit werden?

All das ist selbstverständlich und ich denke, das bedarf keiner extra Erwähnung, zumal sich im März/ April eher noch herausstellen wird, wer sich nun alles auf uns freut. Im Moment ist das alles aber nicht relevant.

Birdman
Beiträge: 1000
Registriert: Mo 24. Okt 2011, 09:45
x 48

Re: Ralf Rangnick [Sportdirektor RB Leipzig und Salzburg]

Beitrag von Birdman » So 16. Dez 2012, 13:42

Auch wenn das genau so gut in den "Wunschgegner für die Relegation"-Thread gehören würde: ich finde, man sollte sich hinsichtlich der Spekulationen über einen möglichen Gegner, der direkten Vorbereitung und diversen 3.Liga-Szenarien zurückhalten. Wir haben eine lange Rückrunde vor uns, deren Finale noch drei, vielleicht sogar vier sehr schwere Spiele bereithält. Sechs (aktuell) oder neun (bei einem Sieg gegen Berlin) Punkte Vorsprung auf Jena oder auch acht Punkte (bei Siegen in den Nachholespielen der Spitzenteams) auf Zwickau sind sicherlich viel, aber auch schnell verspielt.

Das ändert zwar nichts an unseren Zielstellungen und den berechtigten Ansprüchen, trotzdem sollte diese Selbstverständlichkeit über den Erfolg aus unseren Beiträgen verschwinden.

Benutzeravatar
TaurinFan
Beiträge: 5176
Registriert: Sa 21. Jul 2012, 11:27

Re: Ralf Rangnick [Sportdirektor RB Leipzig und Salzburg]

Beitrag von TaurinFan » So 16. Dez 2012, 15:35

Birdman hat geschrieben: Das ändert zwar nichts an unseren Zielstellungen und den berechtigten Ansprüchen, trotzdem sollte diese Selbstverständlichkeit über den Erfolg aus unseren Beiträgen verschwinden.
Weiss garnicht warum dieser in letzter Zeit hier mehrfach geforderte Hang zur Demut kommt, auch wenns vielleicht ne weihnachtliche Tugend ist, ist das doch eigentlich etwas fehl am platz.

Alles ausser der Relegation wäre ne extreme Überraschung in der Liga. (was nichtmal so sehr an uns selbst sondern auch an der schwächelnden konkurrenz liegt) Man darf sich auf keinem Vorsprung ausruhen und nicht fahrlässig werden egal wie der Tabellenstand ist das ist korrekt. Man muss sich weiterhin verbessern und auch siege kritisch analysieren.

Aber das impliziert ja nicht das man sich nicht frühzeitig mit den Zielen beschäftigen sollte.

Birdman
Beiträge: 1000
Registriert: Mo 24. Okt 2011, 09:45
x 48

Re: Ralf Rangnick [Sportdirektor RB Leipzig und Salzburg]

Beitrag von Birdman » So 16. Dez 2012, 15:55

Genau deshalb vertrete ich die Meinung, dass man an der Zielstellung und den Ansprüchen auch nichts ändern sollte. Lediglich diese offensiven Beiträge hinsichtlich Relegationsgegner etc. wirken mir zu stürmisch, sie klingen, als wäre es quasi ein Gesetz, dass es so kommt.

Nochmal: man muss bei RB den Anspruch haben (Budget, Kader, Tabellenstand, Zielsetzungen etc.), aber ab und an darf man noch daran erinnern, dass bei aller bisheriger Dominanz noch Teams in der Liga spielen, die auch gekonnt gegen die Rinde treten können. Und Jena schwächelt mE nicht wirklich. Ich finde eher, sie hatten Startschwierigkeiten durch den Neuaufbau. Bei uns in der RB-Arena traten sie sehr selbstbewusst und gefestigt auf. Kann mich an kaum ein Team erinnern, was das in der Vergangenheit ebenso schaffte. Halle, Chemnitz, Kiel waren solche Teams.
Aus diesem Grund möchte ich nur den Wink erneuern, dass diese Saison noch zu Ende gespielt werden muss.

Benutzeravatar
anderl73
Beiträge: 1166
Registriert: Fr 1. Okt 2010, 13:23
Mein Fanclub: Bulls Club
Wohnort: Leipzig

Re: Ralf Rangnick [Sportdirektor RB Leipzig und Salzburg]

Beitrag von anderl73 » So 16. Dez 2012, 17:50

Übrigens ist RR morgen zu Gast bei "Sport und Talk im Hanger 7" auf Servus TV ab 21:05 Uhr.
"Das was Sie da sagen ist für die Würste" Didi Kühbauer

Antworten