Ralf Rangnick (Head of Sport and Development Soccer - Vertrag bis 2021)

Alles rund um den Verein RasenBallsport Leipzig inkl. News und Betreuerstab
Benutzeravatar
Eventzuschauer
Beiträge: 4314
Registriert: Sa 10. Dez 2011, 23:08
Wohnort: Leipzig
x 54
x 157

Re: Ralf Rangnick (Head of Sport and Development Soccer - Vertrag bis 2021)

Beitrag von Eventzuschauer » Sa 8. Jun 2019, 09:39

hendrik hat geschrieben:
Sa 8. Jun 2019, 03:59
Es gibt eine riesen große Zäsur aber zu richtigen Zeit. Manu und Arsenal haben sich zu spät von Ihren Übervätern getrennt - Resultat bekannt.
Ich denke Ralf wird in kürze eine gehobene PL Mannschaft ( West Ham. Tottenham ? ) übernehmen.
Er hat bei uns ein sehr gut bestelltes Feld hinterllassen. DANKE RALF !!!!
Frei nach dem Motto: Was interessiert mich mein Geschwätz von gestern. :think:
hendrik hat geschrieben:
Di 28. Mai 2019, 21:52
Jupp da hast Du aber exklusives Wissen.
Ich glaube RR ist bei RB und in LE angekommen. Einen Deal über die Weltherrschaft von RB / Abt. Fußball hat er längst in seinem Vertrag.
Was will er in ENG als Trainer - seinem großen ENG Lehrer traum ? Er ist kein Kloppo oder Tuchel.
Er ist ein moderner Trainer wie Hasi. Aber er wird nicht zu den TOP Klubs kommen ( Man kennt ihn in ENG kaum. ) und in Southampton , Watford sich bis zur Rente hoch zu dienen, ist nicht sein Ding.

Benutzeravatar
Harzer
Beiträge: 430
Registriert: Sa 10. Sep 2016, 11:31
Wohnort: Harz
x 10

Re: Ralf Rangnick (Head of Sport and Development Soccer - Vertrag bis 2021)

Beitrag von Harzer » Sa 8. Jun 2019, 09:56

Als Visionär und Macher haben wir doch RR schätzen und lieben gelernt. Nach meiner persönlichen Meinung wird er das eine tun und das andere nicht lassen. Im RB-Imperium hat er die Möglichkeiten und Chance seine Ideen umzusetzen und wenn ich mich recht erinnere wollte RB mal Leeds übernehmen. Das klappte nicht, aber aufgeschoben ist nicht aufgehoben und in der Zwischenzeit fängt er schon einmal an das Juwel Brasilien flugtauglich zu gestalten und in 2 Jahren wer weiß das heute schon was da ist. Außerdem im ungünstigsten Fall übernimmt er wieder Leipzig wenn es mit seinen Nachfolgern nicht so wie gewünscht klappen sollte und sehe das Ganze relativ entspannt. :thumb: :schal: :schal: :schal:
RB Leipzig, Meister der Saison 2020/21

Rubi
Beiträge: 18
Registriert: Mi 17. Apr 2019, 21:06
x 13
x 16

Re: Ralf Rangnick (Head of Sport and Development Soccer - Vertrag bis 2021)

Beitrag von Rubi » So 9. Jun 2019, 09:53

FaulerZauber hat geschrieben:
Mi 5. Jun 2019, 09:24

Und jetzt überlässt er das operative Geschäft Markus Krösche, einem ausgewiesenen Fachmann, der neben der Profikarriere studiert hat, ein erfolgreiches Geschäft aufgebaut hat, Fußballlehrer wurde, Co-Trainer bei Roger Schmidt war und in Paderborn in kürzester Zeit hervorragende Strukturen geschaffen hat. Weltuntergang!
Entschuldigung, das ist doch albern!
Fussballtrainer, die selber mal gekickt haben, und ein Studium haben, gibt es wie Sand am Meer. Warum hebst Du solch einen Standart - Lebenslauf so hervor?
Zumal Krösche nur einen Schmalspur - Bachelor gemacht hat, was soll daran besonders sein?
Und auch Funktionäre, die in unteren Ligen erfolgreich waren , gibt es wie Sand am Meer, ob es dann in der Champions - League klappt, kann doch niemand sagen.

Bitte nicht falsch verstehen: Wünsche Kroesche alles Gute und hoffe, dass er Erfolg hat bei uns.Er ist aber eine totale Wundertüte, wogegen Rangnick wahrscheinlich neben Tuchel und Klopp DER Fussballfachmann aus Deutschland ist, der als einer der wenigen internationale Reputation besitzt.
Jetzt wie Du zu sagen: Hey, kein Problem, der NEUE hat ein Studium, der wird einschlagen, ist albern...
Und was für ein "erfolgreiches Geschäft" soll er aufgebaut haben und was hat das mit dem Fussball zu tun?
FaulerZauber hat geschrieben:
Mi 5. Jun 2019, 09:24
Und die Nervosität wird auf Basis eines Berichtes des Bayern-Blattes "Bild" geschürt. Ernsthaft? Rangnick soll vor dem Fürst der Finsternis, Oliver Mintzlaff fliehen? Und dem bösen Nagelsmann, der er selbst als Wunschkandidat geholt hat? .
Dann hast Du den Bild - Artikel nicht gelesen. Das genau steht da nämlich NICHT drin.
FaulerZauber hat geschrieben:
Mi 5. Jun 2019, 09:24
Glaubt hier einer im Ernst, dass Rangnick sich auf einen Posten zurückziehen würde, auf den er keinen Bock hat?
Nein, aber das steht in dem Artikel auch nicht drin.
FaulerZauber hat geschrieben:
Mi 5. Jun 2019, 09:24
Da schmeißt er hin wie in Hoffenheim, aber macht sicherlich keinen "Abschied auf Raten".
RR hat in Hoffenheim sicherlich nicht "hingeschmissen". Das zu behaupten ist nun wirklich albern!
FaulerZauber hat geschrieben:
Mi 5. Jun 2019, 09:24
Zudem sollte man bedenken, dass Rangnicks Mittelpunkt weiter Leipzig ist. Natürlich wird er dort mitmischen, aber eben nicht im Tagesgeschäft, sondern in Bezug auf die übergeordneten Linien. Und um Einfluss zu haben, braucht er kein Amt, dazu genügt der Geldgeber im Rücken.
Wir werden sehen. Der erfolgreiche Aufstieg von RB Leipzig ist mit EINEM Namen verbunden. Ralf Rangnick. Wenn der sehr überraschend in das zweite Glied abtritt, ist Sorge angebracht. Nicht mehr und nicht weniger. Die Welt dreht sich weiter, niemand bestreitet dies!
FaulerZauber hat geschrieben:
Mi 5. Jun 2019, 09:24
Ich fand die PK absolut professionell, die Planung inhaltlich stimmig. Und Mintzlaff ist immer ernst. Der geht zum Lachen in den Keller - und das ist auch gut so. Das macht ihn nämlich so wertvoll.

Ich sehe der kommenden Saison entspannt entgegen. Niemand weiß, ob Nagelsmann Erfolg haben wird. Aber die Basis, auf der er beginnt, ist hervorragend.
Du widersprichst Dir gleich doppelt.
Erst bist Du ganz entspannt. Dann sagst Du, es ist vollkommen offen, ob Nagelsmann hier Erfolg haben wird. Dann sagst Du wieder, die Basis ist hervorragend.
Ja was denn nun, kannst Du Dich mal entscheiden?

Wir sind hier nicht der SC Freiburg, wo man auch mal absteigen darf und es bleibt ruhig. Was passiert, wenn RB eine miserable Saison spielt, und gegen den Abstieg kämpft? Geht nicht? - Von wegen! Ich will das nicht beschreien, aber sollten wir eine Saison hinlegen wie S04 dieses Jahr, würde es das ganze Projekt arg zurückwerfen, denn wir leben nicht von unserem Namen sondern alleine davon, dass junge Spieler sich hier hervorragend entwickeln können.
Die Top - Talente, diese vielen charakterlich sehr guten Spieler die wir haben sind doch aus einem Grund zu uns gekommen: Die Spielphilosophie von Ralf Rangnick. Sicherlich NICHT wegen einem Oliver Mintzlaff.

Wir können nur hoffen, dass es gut geht, aber diesen gewaltigen Einschnitt des Weggangs von Rangnick einfach so wegzuwischen, weil der neue ja "studiert" hat, ist doch total naiv...

Rubi
Beiträge: 18
Registriert: Mi 17. Apr 2019, 21:06
x 13
x 16

Re: Ralf Rangnick (Head of Sport and Development Soccer - Vertrag bis 2021)

Beitrag von Rubi » So 9. Jun 2019, 10:13

Karline hat geschrieben:
Mi 5. Jun 2019, 15:52

Da RR sich weder klonen noch auf Anfang 50 verjüngen kann, war dieser Schritt jetzt wichtig. Mit Mitte/Ende 60 hätte er sicher keine Lust mehr, mehrfach im Jahr nach New York und Brasilien zu jetten.

Wir werden schon nicht enden wie der HSV^^
Was soll denn immer dieser Unsinn mit Rangnicks Alter?

Wenn ich RR sehe und ihn vergleiche mit Leuten aus der Szene wie Effenberg, Held, Eberl, die wesentlich jünger sind als er, dann sieht er aus wie ein Jungbrunnen.

Als ob 60 heute ein hohes Alter wäre für jemand der fit ist, Mateschitz ist doch das beste Beispiel. Und auf mich wirkt RR topfit und hellwach, also hört auf über sein Alter zu mäkeln.

Wenn ich so einen Käse lese, dass jemand mit 65 nicht mehr von Amerika nach Deutschland fliegen kann:
In was für einer Welt lebt ihr eigentlich???

Mit 65 arbeiten viele als Flugkapitäne immer noch, die steuern das Flugzeug und sind Chef über die Crew an Bord. Steigt bitte NIE wieder in ein Flugzeug, wenn Euch Leute über 60 Angst machen...

nevermore
Beiträge: 1062
Registriert: Mo 12. Jun 2017, 13:59
x 20
x 49

Re: Ralf Rangnick (Head of Sport and Development Soccer - Vertrag bis 2021)

Beitrag von nevermore » So 9. Jun 2019, 11:01

Mir behagt einfach dieser abrupte Wechsel mit gleich zwei neuen, relativ jungen Leuten, die den Verein nicht kennen, nicht.

Ich kann mich erinnern, dass mal seitens Rangnick die Rede davon war, er wolle seinen Nachfolger über Jahre aufbauen, um einen möglichst reibungslosen Übergang herbeizuführen. Per Nilsson war damals noch dafür im Gespräch, glaube ich.

Das, was jetzt passiert, ist das Gegenteil davon. Noch dazu hat man gleichzeitig einen neuen Trainer, der Chefscout geht womöglich auch noch. Ich glaube einfach nicht, dass das so geplant war.

Nordhäuser
Beiträge: 936
Registriert: Di 7. Mär 2017, 16:02
x 19

Re: Ralf Rangnick (Head of Sport and Development Soccer - Vertrag bis 2021)

Beitrag von Nordhäuser » So 9. Jun 2019, 11:28

Nach außen wird das alles sauber verkauft,denke aber schon ,das es zwischen RR. und O.M. hinter den Kulissen ganz kräftig im Gebälk geknirscht hat.

Benutzeravatar
elbosan
Beiträge: 7758
Registriert: Mo 8. Dez 2014, 09:43
Wohnort: Leipzig
x 65

Re: Ralf Rangnick (Head of Sport and Development Soccer - Vertrag bis 2021)

Beitrag von elbosan » So 9. Jun 2019, 13:46

Rangnick ist doch nicht vom Erdboden verschluckt. Er berät uns weiterhin, weil das das Maximum ist, was die UEFA zulässt. Er darf hier keine größere Rolle spielen, auch wenn wir doch alle wissen, dass er hier weiterhin aktiv sein wird, wenn auch nur durch seine Vertreter als verlängerter Arm. Wenn dann in 2 Jahren die erste Supertalente aus Brasilien in Leipzig, Salzburg oder Paderborn (Muhahaha) aufschlagen, wissen wir woher der Wind weht.


Benutzeravatar
The-Last-ReBeL
Beiträge: 2630
Registriert: Mi 17. Aug 2016, 09:59
x 167
x 102

Re: Ralf Rangnick (Head of Sport and Development Soccer - Vertrag bis 2021)

Beitrag von The-Last-ReBeL » So 9. Jun 2019, 19:24

Wir können nur hoffen, dass es gut geht, aber diesen gewaltigen Einschnitt des Weggangs von Rangnick einfach so wegzuwischen, weil der neue ja "studiert" hat, ist doch total naiv...
das ist immer meine Rede. Meriten muss man sich verdienen. Oft sind die mit viel Vorschußlorbeeren gekommen sind jämmerlich gescheitert.
Damit will ich nicht schwarz malen, und jeder hat die Chance verdient, und nach einer gewissen Zeit kann man sagen wie es passt. Trotzdem kann ich die bedingungslose Euphorie einiger nicht teilen.
https://www.youtube.com/watch?v=x-D33GlUfyw

„Wenn du laufen willst dann lauf eine Meile. Willst du aber ein neues Leben, dann lauf Marathon.“ Emil Zàtopek

Benutzeravatar
Jupp
Moderator
Beiträge: 15333
Registriert: Di 25. Aug 2009, 16:41
x 54
x 77

Re: Ralf Rangnick (Head of Sport and Development Soccer - Vertrag bis 2021)

Beitrag von Jupp » So 9. Jun 2019, 20:24

elbosan hat geschrieben:Rangnick ist doch nicht vom Erdboden verschluckt. Er berät uns weiterhin, weil das das Maximum ist, was die UEFA zulässt. Er darf hier keine größere Rolle spielen, auch wenn wir doch alle wissen, dass er hier weiterhin aktiv sein wird, wenn auch nur durch seine Vertreter als verlängerter Arm. Wenn dann in 2 Jahren die erste Supertalente aus Brasilien in Leipzig, Salzburg oder Paderborn (Muhahaha) aufschlagen, wissen wir woher der Wind weht.
Ich würde da mal die Erwartungen an Talente aus Brasilien und den USA deutlich herunter schrauben, wenn ich mal heranziehe, was da in den letzten 10 Jahren bei uns in Leipzig an Spielern für die erste Mannschaft entwickelt wurde, auch in Salzburg brauchte das Zeit. Wenn es in 5 Jahren einer aus Brasilien und einer aus den USA schafft, wäre ich schon zufrieden. Davon abgesehen, würde es mich mehr freuen, wenn wir Talente hier in Leipzig entsprechend entwickeln könnten.
RB-Fans.de Facebook: http://www.facebook.com/rbfans.le
RB-Fans.de Twitter: http://twitter.com/rb_fans
RB-Fans.de Instagram: https://instagram.com/rb_fans_de/

Alt-Lindenau
Beiträge: 44
Registriert: So 12. Mär 2017, 08:29
x 3

Re: Ralf Rangnick (Head of Sport and Development Soccer - Vertrag bis 2021)

Beitrag von Alt-Lindenau » So 9. Jun 2019, 20:50

Jupp hat geschrieben:
elbosan hat geschrieben:Rangnick ist doch nicht vom Erdboden verschluckt. Er berät uns weiterhin, weil das das Maximum ist, was die UEFA zulässt. Er darf hier keine größere Rolle spielen, auch wenn wir doch alle wissen, dass er hier weiterhin aktiv sein wird, wenn auch nur durch seine Vertreter als verlängerter Arm. Wenn dann in 2 Jahren die erste Supertalente aus Brasilien in Leipzig, Salzburg oder Paderborn (Muhahaha) aufschlagen, wissen wir woher der Wind weht.
Ich würde da mal die Erwartungen an Talente aus Brasilien und den USA deutlich herunter schrauben, wenn ich mal heranziehe, was da in den letzten 10 Jahren bei uns in Leipzig an Spielern für die erste Mannschaft entwickelt wurde, auch in Salzburg brauchte das Zeit. Wenn es in 5 Jahren einer aus Brasilien und einer aus den USA schafft, wäre ich schon zufrieden. Davon abgesehen, würde es mich mehr freuen, wenn wir Talente hier in Leipzig entsprechend entwickeln könnten.
So wie Felix B?. ;)

Antworten