Zuschauerentwicklung RB Leipzig

Alles rund um den Verein RasenBallsport Leipzig inkl. News und Betreuerstab
Fanblock-Gänger
Beiträge: 12450
Registriert: Do 14. Jul 2011, 13:24
x 218

Re: Entwicklung Zuschauerzahlen RB Leipzig

Beitrag von Fanblock-Gänger » So 29. Dez 2013, 23:07

Tja, alles schwierige Fragen und Stochern um Nebel.
Während in der 2. Liga solche "Langweiler" wie Paderborn kommen, zu denen von uns keine Rekordkulisse zu erwarten ist (aber dennoch im Vergleich eine ordentliche Kulisse; ist in der 3. Liga auch so), könnte Dynamo unser Haus ausverkauft werden lassen. Dass 40 - 44 000 Zuschauer in die Durchschnittsstatistik eingehen, scheinen einige zu vergessen.


Die Prognose für diese Rest-Saison mag bei dem ein oder anderen nach unten gehen, da außer CFC alle Ostvereine schon da waren.

Birdman, ich gebe dir Recht: Es kann durchaus spannend werden und das könnte sich auch auf die Zuschauerzahl auswirken. Ich erwarte für die Restsaison mindestens das Halten des derzeitigen Niveaus. Und gegen Heidenheim eine ordentliche Besucherzahl. Darmstadt vielleicht auch.

Benutzeravatar
TaurinFan
Beiträge: 5176
Registriert: Sa 21. Jul 2012, 11:27

Re: Entwicklung Zuschauerzahlen RB Leipzig

Beitrag von TaurinFan » Mo 30. Dez 2013, 08:34

Birdman hat geschrieben: Weshalb klammert man bei Diskussionen um einen aktuellen Zuschauerschnitt zuschauerreiche Spiele aus?
Weil diese extra zu beachten sind, da sie bisher aus Ostderbys resultieren, die es in der 2. Liga kaum gibt.
Als zweites verwundert mich die Einschätzung, weshalb in der Rückrunde mit keinem Zuwachs unseres Schnittes zu rechnen wäre bzw. er sogar nicht gehalten werden könne.
Viele attraktive Heimspiele sind rum, in der Rückrunde stehen weniger "Zugpferde" als Gegner an. Man könnte den Schnitt durch den Aufstiegskampf sicher kompensieren, wesentlich steigen wird er allerdings keinesfalls.

Benutzeravatar
mahe
Beiträge: 6153
Registriert: Fr 11. Mär 2011, 22:11
Mein Fanclub: SFL
Wohnort: RBA + Auswärtsäcker
x 107
x 175

Re: Entwicklung Zuschauerzahlen RB Leipzig

Beitrag von mahe » Mo 30. Dez 2013, 08:45

für mich hast du diese sichtweise exklusiv, da gehe ich eher mit birdmans ausführung mit.
seit 27.09.2009
33 1.BL (17&16)
65 2.BL (33&32)
38 3L (19&19)
107 RL (49&41) + (10&7)
11 OL (1H) + (7&3)

05 CL (3&2)
09 dfb-pokal (6&3)
13 LP (3&10)

44 tests (33&11)

auswärts-km
15/17 14.530
10/15 22.729

Benutzeravatar
bullish!
Beiträge: 6021
Registriert: So 10. Okt 2010, 16:40
x 75
x 237

Re: Entwicklung Zuschauerzahlen RB Leipzig

Beitrag von bullish! » Mo 30. Dez 2013, 09:32

Wer hat den nun den Längsten :roll:

...Schnitt, mit und ohne diese oder jene Mannschaften in Korrelation zu der Liga in Timbuktu im Jahre y... :lol:

Durch unsere lange Tradition scheint vieles schon vergessen oder verdrängt.
Wer war beispielsweise am 18.3.2011 einer der 1.663 Zuschauer in der Arena?

Unsere Zuschauerzahlen entwickeln sich homogen und nachhaltig - nur das zählt.
Wer sein Ziel kennt, findet den Weg.
Tippspiel-Vizemeister 2016
Tippspiel 2018 - 3. Platz

Fanblock-Gänger
Beiträge: 12450
Registriert: Do 14. Jul 2011, 13:24
x 218

Re: Entwicklung Zuschauerzahlen RB Leipzig

Beitrag von Fanblock-Gänger » Mo 30. Dez 2013, 10:05

TaurinFan hat geschrieben:
Birdman hat geschrieben: Weshalb klammert man bei Diskussionen um einen aktuellen Zuschauerschnitt zuschauerreiche Spiele aus?
Weil diese extra zu beachten sind, da sie bisher aus Ostderbys resultieren, die es in der 2. Liga kaum gibt.
Helft mir mal, vielleicht habe ich einen Denkfehler. Ich bin zwar kein Mathematiker, aber meine Mathematik-Abi-Kenntnisse lassen mich stark vermuten, dass sich der Durchschnitt aus allen Spielen ergibt. D.h., publikumsstarke Spiele und publikumsschwache Spiele werden miteinander verrechnet, und zwar ALLE und nicht nur ausgesuchte Spiele. Wenn ich also Spiele mit 30 000 Zuschauern habe werden diese mit Spielen mit nur 8000 Zuschauern verrechnet. Und wenn ich bei einem möglichen Spiel gegen Dynamo von 40 000 Zuschauern ausgehe und bei einem Spiel gegen meinetwegen Paderborn mit 10 000, dann ergibt sich aus beiden Spielen ein Schnitt von 25 000 Zuschauern.
Und in der 2. Liga wartet nach optimistischen Schätzungen ein Spiel gegen Aue, eins gegen Cottbus, eins gegen Union und eins gegen Dynamo. Und jedes dieser Spiele wird mehr Zuschauer ziehen als RB - HFC oder RB - CFC, schon allein wegen der höheren Spielklasse und weil es neue Spiele gegen Ost-Mannschaften sind. Und dann kommen noch weitere namhafte Spiele hinzu. Zudem wird auch der Minus"rekord" auf einem höheren Niveau verweilen als es in den Ligen 3 und 4 der Fall ist/ war. Deshalb, Taurin, kann ich deine Prognose/ Theorie nicht, überhaupt nicht nachvollziehen. Es sei denn man geht nach dem Grundsatz, jeder macht sich seine Statistik so, wie es ihm gefällt.

Benutzeravatar
TaurinFan
Beiträge: 5176
Registriert: Sa 21. Jul 2012, 11:27

Re: Entwicklung Zuschauerzahlen RB Leipzig

Beitrag von TaurinFan » Mo 30. Dez 2013, 10:12

Schon allein das du denkst Cottbus oder Aue wären zuschauerstarke Spiele entzieht sich für mich jeglicher Logik.

Die werden bei den meisten wohl ziemlich weit unten auf der Prioritätsliste landen.

Benutzeravatar
Cicerico
Beiträge: 2287
Registriert: Di 29. Sep 2009, 00:02
Wohnort: Leipzig

Re: Entwicklung Zuschauerzahlen RB Leipzig

Beitrag von Cicerico » Mo 30. Dez 2013, 10:59

TaurinFan hat geschrieben:Schon allein das du denkst Cottbus oder Aue wären zuschauerstarke Spiele entzieht sich für mich jeglicher Logik.

Die werden bei den meisten wohl ziemlich weit unten auf der Prioritätsliste landen.
Es leuchtet natürlich auch vollkommen ein, dass ein Chemnitzer FC bei dir als Zuschauermagnet gilt, Aue als sportliche Nr. 1/2 in Sachsen aber wiederum auf der Prioritätsliste ganz unten steht ...

Benutzeravatar
Eventzuschauer
Beiträge: 4324
Registriert: Sa 10. Dez 2011, 23:08
Wohnort: Leipzig
x 61
x 172

Re: Entwicklung Zuschauerzahlen RB Leipzig

Beitrag von Eventzuschauer » Mo 30. Dez 2013, 11:01

Passt grade zum Thema.

http://www.bild.de/sport/fussball/dynam ... .bild.html

Ich denke in 2 Jahren (und Aufstieg in die 2. Liga) kommen wir an die 20.000er Marke ran.

Benutzeravatar
Peppermint Pig
Beiträge: 3280
Registriert: Mo 3. Okt 2011, 18:19
x 308
x 45

Re: Entwicklung Zuschauerzahlen RB Leipzig

Beitrag von Peppermint Pig » Mo 30. Dez 2013, 12:04

Fanblock-Gänger hat geschrieben:Und in der 2. Liga wartet nach optimistischen Schätzungen ein Spiel gegen Aue, eins gegen Cottbus, eins gegen Union und eins gegen Dynamo.
Da bist du aber sehr optimistisch.
Rasenballsportgemeinschaft Red Bull Leipzig----------.①②⓪⓪⓪⓪⓪⓪⓪⓪⓪⓪⓪⓪⓪⓪
----------------------------------------------------------------.....Bild
-----------------------------------------------------------------BildBild

Benutzeravatar
Thixo
Beiträge: 4213
Registriert: So 3. Apr 2011, 11:54
x 8

Re: Entwicklung Zuschauerzahlen RB Leipzig

Beitrag von Thixo » Mo 30. Dez 2013, 12:10

Denke ich auch. Die Zuschauer wollen "die Reise" nach oben einfach mitgehen und würden es sich nicht entgehen lassen, nächstes Jahr zahlreich gg. Union Berlin, Vfl Bochum und Co. in das Stadion zu strömen. Eine Prämisse müsste ich für einen Schnitt von 20.000 aber doch stellen: Einige Publikumsmagneten wie die Ostclubs (Aue, Dresden) müssen in de 2. Liga verbleiben. Besser wäre es noch, wenn ein weiterer Ostverein (Erfurt oder Rostock) mit nach oben gingen. Ansonsten könnten nämlich rel. unattraktive Gegner (Ingolstadt, Sandhausen, FSV, Aalen) im "normalen" Ligabetrieb nicht genug Zuschauer generieren, um den Schnitt zu erreichen. Wahrscheinlich/Vlt. steigen ja auch zwei Publikumsmagnete (Köln, Kaiserlautern) auf.....

Hier einmal ein Link zu tm.de, wo diue aktuellen Zuschauerschnitte der 2. Liga zu betrachten sind:
http://www.transfermarkt.de/de/2-bundes ... rb_L2.html" onclick="window.open(this.href);return false;

Da gehts vom hohem 4.-Liga-Niveau (Sandhausen) bis zum durchschnittlichen gutem 1.-Liga-Niveau (Köln)

@FAnBlock-Gänger: MAximal-Optimistisch. ;)
Bild

Antworten