Zuschauerentwicklung RB Leipzig

Alles rund um den Verein RasenBallsport Leipzig inkl. News und Betreuerstab
Antworten
Fanblock-Gänger
Beiträge: 11987
Registriert: Do 14. Jul 2011, 13:24

Re: Zuschauerentwicklung RB Leipzig

Beitrag von Fanblock-Gänger » Mi 2. Aug 2017, 08:49

Ich verstehe die Aufregung zu diesem Zeitpunkt nicht.

Da wird sich aufgeregt, wie doch die OFC sooo bevorteilt werden und vermutet, dass die meisten ja nur wegen der Ticketvorteile Mitglied sind, dass man ja schon in Phase 5 nichts mehr bekommt usw. usf..
Und hoppla - nun ist was im freien Verkauf gelandet und offenbar haben einige erwartet/ gehofft, dass alle drei Spiele schon ausverkauft sind, bevor der freie Verkauf (ca. 4 Wochen vor dem ersten Spiel) ausverkauft sind. Dass dem nicht so ist, ist also eine Enttäuschung?

Dann wird von einigen dargelegt: Wenn man wirklich so heiß auf RB ist, könnte man doch wenigstens zu einem Testspiel, da gibt's doch Karten.

Fakt ist: Die Allianz Arena gestern war nicht gerade ausgelastet, obwohl die Bayern-BL-Spiele überbucht sind.
Fakt weiter: Der Markt ist begrenzt in unseren Breiten. Es gibt mehr RB-Fans als Zuschauer. Die Preise gerade in den teureren Bereichen übersteigen dann die Kräfte mancher, zudem erwarten uns sehr viele Spiele in der kommenden Saison. Genauso wie bei Auswärtsspielen werden sich auch bei Heimspielen viele Highlight-Spiele aussuchen. Dass Bayern oder Dortmund-Spiele bei uns so schnell wie möglich ausverkauft sind wäre nun keine Überraschung und logisch. Vor 3 Jahren hätten wir uns die Bayern als Testspiel-Gegner gewünscht, damit die Arena mal ausverkauft ist.

Und wenn man dann noch sieht, dass der HFC offenbar Zuschauerprobleme hat, weil RB dem HFC Zuschauer abspenstig macht, dass mglw. auch der HCL unter einem Zuschauerschwund in folge von RB litt, was mglw. mit zur Pleite beigetragen hat...

Ich finde die Zuschauerdebatte von je her etwas skuril. Vor der BL stets die Mutmaßungen, wie viel Zuschauer denn wohl das kommende Spiel besuchen würden. Und jetzt: Eine Woche nach VVK-Start Enttäuschung, dass die Spiele noch nicht ausverkauft sind. :roll:

Diskutiert ruhig weiter. Ich denke mir mein Teil.

Benutzeravatar
TaurinFan
Beiträge: 5174
Registriert: Sa 21. Jul 2012, 11:27

Re: Zuschauerentwicklung RB Leipzig

Beitrag von TaurinFan » Mi 2. Aug 2017, 09:01

Eventzuschauer hat geschrieben: Die Frage die bleibt. Warum ist immer der jeweilige Gegner der Gradmesser ob schnell und ausverkauft? Sollte nicht die eigene Mannschaft der Antrieb sein...egal wer kommt!
Allgemein für die Gesamtheit, nein. Bei keinem Verein der Welt.

Benutzeravatar
katmik
Beiträge: 2206
Registriert: Do 27. Apr 2017, 22:09
Mein Fanclub: Sportfreunde Leipzig e. V.

Re: Zuschauerentwicklung RB Leipzig

Beitrag von katmik » Mi 2. Aug 2017, 16:58

TaurinFan hat geschrieben:
Eventzuschauer hat geschrieben: Die Frage die bleibt. Warum ist immer der jeweilige Gegner der Gradmesser ob schnell und ausverkauft? Sollte nicht die eigene Mannschaft der Antrieb sein...egal wer kommt!
Allgemein für die Gesamtheit, nein. Bei keinem Verein der Welt.
Na doch, bei den Bayern gehen die meisten schon wegen der Bayern ins Stadion, abgesehen von den Gästefans vielleicht.
Der Langsamste, der sein Ziel nicht aus den Augen verliert, geht immer noch schneller als jener, der ohne Ziel umherirrt. (Lessing)

Benutzeravatar
Leipziger82
Beiträge: 991
Registriert: Fr 22. Nov 2013, 15:02

Re: Zuschauerentwicklung RB Leipzig

Beitrag von Leipziger82 » Mi 2. Aug 2017, 18:11

katmik hat geschrieben:
TaurinFan hat geschrieben:
Eventzuschauer hat geschrieben: Die Frage die bleibt. Warum ist immer der jeweilige Gegner der Gradmesser ob schnell und ausverkauft? Sollte nicht die eigene Mannschaft der Antrieb sein...egal wer kommt!
Allgemein für die Gesamtheit, nein. Bei keinem Verein der Welt.
Na doch, bei den Bayern gehen die meisten schon wegen der Bayern ins Stadion, abgesehen von den Gästefans vielleicht.
DIe Bayern wollen auch viele Nicht-Bayern-Fans spielen sehen. Das ist eine eigene Liga und nicht vergleichbar.

Benutzeravatar
TaurinFan
Beiträge: 5174
Registriert: Sa 21. Jul 2012, 11:27

Re: Zuschauerentwicklung RB Leipzig

Beitrag von TaurinFan » Do 3. Aug 2017, 18:11

katmik hat geschrieben:
TaurinFan hat geschrieben:
Eventzuschauer hat geschrieben: Die Frage die bleibt. Warum ist immer der jeweilige Gegner der Gradmesser ob schnell und ausverkauft? Sollte nicht die eigene Mannschaft der Antrieb sein...egal wer kommt!
Allgemein für die Gesamtheit, nein. Bei keinem Verein der Welt.
Na doch, bei den Bayern gehen die meisten schon wegen der Bayern ins Stadion, abgesehen von den Gästefans vielleicht.
Das ist schlichtweg Unsinn. Bei den Bayern besteht bei Top Gegnern das x fache an Nachfrage nach Karten.

Einziger Unterschied, bei denen ist das Stadion so überbucht das es nicht auffällt ob die Nachfrage stark schwankt.

Benutzeravatar
Harzer
Beiträge: 337
Registriert: Sa 10. Sep 2016, 11:31
Wohnort: Harz

Re: Zuschauerentwicklung RB Leipzig

Beitrag von Harzer » Fr 4. Aug 2017, 16:48

Die verkauften Dauerkarten in der Übersicht (Vorjahr in Klammern/Zahlen teilweise geschätzt):
1. Borussia Dortmund 55.000 (55.000)

2. Schalke 04 43.935 (43.935)

3. Bayern München 38.000 (38.000)

4. VfB Stuttgart 31.500 (21.000)

5. Borussia Mönchengladbach 30.000 (30.000)

6. Eintracht Frankfurt 28.000 (27.000)

7. Hamburger SV 26.000 (26.000)

8. 1. FC Köln 25.500 (25.500)

9. Werder Bremen 25.000 (25.000)

10. Hannover 96 23.500 (19.000)

11. VfL Wolfsburg 21.500 (21.500)

12. RB Leipzig 19.000 (20.000)

13. Bayer Leverkusen 19.000 (19.000)

14. FC Augsburg 18.500 (18.500)

15. Hertha BSC 18.000 (18.000)

16. Mainz 05 17.500 (19.000)

17. 1899 Hoffenheim 16.300 (15.500)

18. SC Freiburg 15.000 (15.000)

http://www.sport1.de/fussball/bundeslig ... ut-kroesus" onclick="window.open(this.href);return false;

Ausbaufähig finde ich :thumb: :rbflag: :rbflag: :rbflag:
RB Leipzig, Meister der Saison 2020/21

fuxx
Beiträge: 722
Registriert: Mi 3. Dez 2014, 17:00

Re: Zuschauerentwicklung RB Leipzig

Beitrag von fuxx » Fr 4. Aug 2017, 19:38

Ausbaufähig???
Gibt doch keine neuen Dauerkarten!

Benutzeravatar
Stiller_Support
Beiträge: 4138
Registriert: Di 28. Apr 2015, 22:47

Re: Zuschauerentwicklung RB Leipzig

Beitrag von Stiller_Support » Fr 4. Aug 2017, 19:59

Ich denke auch das man hätte mehr verkaufen können.
Außerdem fehlt da die Kapazität des Stadions.
Fast die Hälfte ist als DK raus. Ist das so schlecht ? Denke nicht.
........

Benutzeravatar
katmik
Beiträge: 2206
Registriert: Do 27. Apr 2017, 22:09
Mein Fanclub: Sportfreunde Leipzig e. V.

Re: Zuschauerentwicklung RB Leipzig

Beitrag von katmik » Fr 4. Aug 2017, 20:55

Stiller_Support hat geschrieben:Ich denke auch das man hätte mehr verkaufen können.
Außerdem fehlt da die Kapazität des Stadions.
Fast die Hälfte ist als DK raus. Ist das so schlecht ? Denke nicht.
Zum Vergleich:
Wolfsburg 80% DK
Schalke 78% DK
BVB 75% DK
Leverkusen 70%DK

Wir liegen mit dem prozentualen Anteil bei 49%. Nur Hertha hat weniger DK-Anteil, nämlich lediglich 27%. :shock:
Hoffe, ich habe mich nicht verrechnet.
Der Langsamste, der sein Ziel nicht aus den Augen verliert, geht immer noch schneller als jener, der ohne Ziel umherirrt. (Lessing)

Benutzeravatar
EisenerBulle
Beiträge: 9036
Registriert: Di 24. Feb 2015, 17:08
Wohnort: Leipzig

Re: Zuschauerentwicklung RB Leipzig

Beitrag von EisenerBulle » Fr 4. Aug 2017, 21:15

Die Marke von 20k hat doch RBL selbst bestimmt. Eigentlich waren es ja 17k und man hat noch 3 draufgelegt. Versteh die Diskussion nicht. Ist doch egal wie die Prozente bei den anderen aussehen. Unser Stadion ist fast immer ausverkauft aktuell. Und neue DK sind zur Zeit eh nicht zugelassen wie auch schon geschrieben wurde.
"Tradition ist die Weitergabe des Feuers, nicht die Anbetung der Asche." (Gustav Mahler)
Dank an "tomsen" für den Avatar.

Antworten