Würde RB Leipzig ein weiteres Jahr in der 2. Liga guttun?

Alles rund um den Verein RasenBallsport Leipzig inkl. News und Betreuerstab

Würde RB Leipzig ein weiteres Jahr in der 2. Liga guttun?

Ja
57
55%
Nein
47
45%
 
Abstimmungen insgesamt: 104

Benutzeravatar
raceface
Beiträge: 6513
Registriert: Sa 14. Apr 2012, 14:44
x 19
x 172

Re: Würde RB Leipzig ein weiteres Jahr in der 2. Liga guttun

Beitrag von raceface » Mi 3. Dez 2014, 11:36

Leute, nun stellt euch mal vor wir steigen auf.
Schreit ihr dann alle, nein, wir wollen in der 2. weiter machen?
Steigen wir nicht auf, würde ich es schade findend, wär aber für mich dann kein Beinbruch
Otto Rehhagel: „Wenn ich heute fünf Talente einbaue und mehrere Spiele hintereinander verliere, dann lassen die Leute an den Blumen, die sie mir zuwerfen, plötzlich die Töpfe dran.“

Benutzeravatar
jeahmon
Beiträge: 5608
Registriert: Do 19. Nov 2009, 22:59
Mein Fanclub: Contrada

Re: Würde RB Leipzig ein weiteres Jahr in der 2. Liga guttun

Beitrag von jeahmon » Mi 3. Dez 2014, 12:48

Jupp hat geschrieben:Immer wieder wurde in verschiedenen Beiträgen das Thema aufgegriffen, so dass wir hier in unser Pro/Contra-Rubrik das Thema aufgreifen. Heute zunächst die Sichtweise für ein weiteres Jahr in der 2. Liga, morgen kommt dann die gegenteilige Meinung von F-Lion:
WÜRDE RB LEIPZIG EIN WEITERES JAHR IN DER 2. LIGA GUTTUN? PRO UND CONTRA

Bild

Leipzig - (02.12.2014) "Ich glaube ohnehin, dass dem Umfeld ein weiteres Jahr in der zweiten Liga guttun würde", sagte Alexander Zorniger und wünschte sich von den Leipzigern mehr Demut. Im Folgenden betrachtet RB-Fans.de zunächst die Argumente für ein weiteres Jahr in Liga 2.
Link: http://www.rb-fans.de/artikel/20141202-special-pro.html" onclick="window.open(this.href);return false;!
So, nun gelesen und für gut befunden!
Pro Doping!
Man sollte nur die eingenommenen Präperate aufs Trikot drucken. Das wäre das Erste ehrliche Sponsoring im Sport + ergebnisorientierte Werbung, bei der jeder sehen kann was das umworbene Produkt wirklich bringt!

Red Bull macht den Anfang!

Benutzeravatar
Jupp
Moderator
Beiträge: 16822
Registriert: Di 25. Aug 2009, 16:41
x 235
x 663

Re: Würde RB Leipzig ein weiteres Jahr in der 2. Liga guttun

Beitrag von Jupp » Mi 3. Dez 2014, 13:46

Da nun beide Artikel online sind mit den unterschiedlichen Argumenten, haben wir in das Thema die entsprechende Umfrage integriert.
RB-Fans.de Facebook: http://www.facebook.com/rbfans.le
RB-Fans.de Twitter: http://twitter.com/rb_fans
RB-Fans.de Instagram: https://instagram.com/rb_fans_de/

Fanblock-Gänger
Beiträge: 12457
Registriert: Do 14. Jul 2011, 13:24
x 219

Re: Würde RB Leipzig ein weiteres Jahr in der 2. Liga guttun

Beitrag von Fanblock-Gänger » Mi 3. Dez 2014, 13:58

Ich habe ein Problem mit der konkreten Beantwortung der Frage (#Umfrage): Tut ein weiteres Jahr 2. BL RB gut? Ja; bzw. würde es RB mglw. nicht schlecht tun. Tut ein schnellstmöglicher Aufstieg RB gut? Ja.

Was also wird durch die gestellte Frage impliziert?

Ich kann an der Umfrage nicht teil nehmen, da ich zwar mit "ja" antworten würde. Den wohl implizierten Sachverhalt, ein weiteres Jahr 2. BL wäre besser als ein Durchmarsch kann ich aber nicht teilen. Ich kann aber auch nicht mit "nein" antworten, da ich dann aussagen würde, ich finde, dass ein weiteres Jahr 2. Liga RB schlecht tun würde.

fuxx
Beiträge: 734
Registriert: Mi 3. Dez 2014, 17:00
x 13

Re: Würde RB Leipzig ein weiteres Jahr in der 2. Liga guttun

Beitrag von fuxx » Mi 3. Dez 2014, 17:25

Hallo erstmal ans Forum!

Ich kann mir beides vorstellen.
Einerseits ist die Chance diese Saison aufzusteigen scheinbar leichter machbar, es gibt keine "Übermannschaften". Wer nächstes Jahr von oben kommt ist keinesfalls schlechter. Meine Vermutung dass es diese Saison mindestens einen " renommierten" Club erwischt (HSV, Werder, Stuttgart). Der Druck auf die RB- Spieler in der nächsten Saison wird ihmo dann immens.

Nachteil wäre natürlich, dass die jetzige Mannschaft (noch) nicht erstligareif ist. Ohne zahlreiche Verstärkungen wäre Abstiegskampf angesagt. Das entspricht nicht der von RR ausgegebenen Philosophie junge Spieler auszubilden und zu einem schlagkräftigen Team zu formen.

Was vom Verein angedacht ist werden wir in der Winterpause sehen. Falls es keine nennenswerten Zugänge gibt ist man auch mit einem zweiten Jahr 2. Liga zufrieden.
Wenn aber Kampl plus x kommen will man im Sommer in der 1. Liga sein.

Das Umfeld kommt mit beiden Varianten klar. Die Fanszene wird sich so oder so weiter entwickeln.
Ich hoffe nur dass man beim Stadionausbau nicht übertreibt! Selbst wenn es in die Bundesliga gehen sollte. Gerne die Blechwand weg und noch 3 oder 4 Sitzreihen Richtung Spielfeld dranbauen, aber den Oberrang lassen. Ein Stadion mit 45/ 46-tausend Zuschauern reicht noch ein paar Jahre!
Hätte auch was Gutes wenn das Stadion rappelvoll ist.

Gruß
der fuxx

Benutzeravatar
Peppermint Pig
Beiträge: 3282
Registriert: Mo 3. Okt 2011, 18:19
x 312
x 45

Re: Würde RB Leipzig ein weiteres Jahr in der 2. Liga guttun

Beitrag von Peppermint Pig » Do 4. Dez 2014, 12:56

Weder für das Ansehen von RB Leipzig (besonders auch international) noch den Gründungszweck von RB Leipzig kann ein weiteres Jahr 2. Liga besser sein als 1. Liga.
Betrachten wir die Sache aber mal von einer anderen Seite und seien wir nicht so egoistisch und werden unserer Verantwortung dem deutschen Fußball gegenüber gerecht. :lol:
• In den letzten 44 Jahren gab es mit dem VfL Wolfsburg nur einen neuen Deutschen Meister.
• Seit 21 Jahren gab es keinen neuen Pokalsieger.
• Der FC Bayern München hat bisher 50 primäre Titel (Meister, Pokalsieger, Europapokalsieger und Weltpokalsieger) gewonnen. Das ist nur einer weniger, wie die vier nächstbesten Vereine (Dortmund 14, Nürnberg 13, Schalke 13, Hamburg 11) zusammen.
Zum Vergleich: Der erfolgreichste englische Klub, Manchester United, kommt bei diesen Titeln auf 37. Dabei muss man berücksichtigen, dass es in England 115 Meister statt 102 in Deutschland und 133 Pokalsieger statt 71 gab.
Also wird Zeit, dass sich da was ändert. :lol:
Rasenballsportgemeinschaft Red Bull Leipzig----------.①②⓪⓪⓪⓪⓪⓪⓪⓪⓪⓪⓪⓪⓪⓪
----------------------------------------------------------------.....Bild
-----------------------------------------------------------------BildBild

Truckle
Beiträge: 2900
Registriert: So 4. Mai 2014, 07:00
Wohnort: Leipzig
x 134

Re: Würde RB Leipzig ein weiteres Jahr in der 2. Liga guttun

Beitrag von Truckle » Do 4. Dez 2014, 13:31

Für RBL-Fans muss auch in Liga 1 nicht ausgebaut werden.
Eher für die ganzen Bayern, Dortmund, Schalke, Gladbachfans
in der Region die dann kommen würden.
Am Sonntag gegen den Spitzenreiter, lasse es 27-28.000 werden.
Wäre dann gegen z.B. Augsburg, Leverkusen ähnlich.

Birdman
Beiträge: 1011
Registriert: Mo 24. Okt 2011, 09:45
x 53

Re: Würde RB Leipzig ein weiteres Jahr in der 2. Liga guttun

Beitrag von Birdman » Do 4. Dez 2014, 14:46

Ich kann dieser Diskussion herzlich wenig abgewinnen. Ich gehe ins Stadion, weil ich Fußball sehen will. Sicherlich mag ich es, wenn das Stadion voll und die Stimmung gut ist, aber das bewegt mich weder in die Red Bull Arena noch nach Sandhausen oder Aalen. Um so mehr freut es mich, wenn ich guten Fußball zu sehen bekomme.

In erster Linie möchte jeder Mensch erfolgreich sein, in welchem Maße auch immer. Im professionellen Sport ist das ein wichtiges Kriterium. Da steht niemand auf'm Platz, weil er sich gern für's gesundheitliche Wohlbefinden bewegt und niemand von uns geht ins Stadion, weil er diesen Leuten dabei zuschauen möchte. Ich hoffe jeden Spieltag, dass mein Team gewinnt, jeder bei RB Leipzig geht täglich so zur Arbeit. Und immer auf das Gewinnen zu hoffen, heißt auch auf den maximalen Erfolg (Aufstieg, Meisterschaft etc.) zu hoffen. Für mich stellt sich die Frage nicht, ob ein zweites Jahr 2. Bundesliga irgendwem guttut. Da gibt's für mich - aufgrund der überragenden Rahmenbedingungen bei RB Leipzig - auch keinerlei strategische Gesichtspunkte der Diskussion. Es geht um Erfolg und Geld. Beides hatte und hat unser Verein. Weshalb sollte er sich nun für wen absichtlich (oder nicht) konsolidieren? Für den Fan, dem die Auswärtsfahrer nicht genug sind oder die Stimmung zu wenig ist?

Ab in die 1. Bundesliga! Und wenn nicht, dann halt so lange 2. Bundesliga, bis es mit dem Aufstieg klappt. Und sollte es in die Dritte gehen, fänd ich's zwar sehr blöd, würde mich aber an meinen Intentionen und Interessen nicht berühren.

Benutzeravatar
ToBu
Beiträge: 530
Registriert: Do 31. Okt 2013, 18:53

Re: Würde RB Leipzig ein weiteres Jahr in der 2. Liga guttun

Beitrag von ToBu » Do 4. Dez 2014, 21:26

Deshalb....abwarten. Wenn es klappen sollte Respekt. Wenn nicht wie schon gesagt die 2. BL ist nicht ohne.
Und lieber "Tiefstapeln",als zu hoch!! Die Fans werden auch nächste Saison egal ob 2.od.1.BL dasein.

@Birdman
:thumb: :thumb: :thumb:

Benutzeravatar
HurriKane
Beiträge: 215
Registriert: Mo 10. Nov 2014, 08:29

Re: Würde RB Leipzig ein weiteres Jahr in der 2. Liga guttun

Beitrag von HurriKane » Fr 5. Dez 2014, 13:06

Jaein, erstmal im Umfeld gibt es noch einige mehr oder wenige große genannten Themen wie Fanentwicklung, Infrastruktur, Stadionoptimierung die im Sog eines weiteren Aufstiegs natürlich einen zusätzlichen Schub auslösen und zur beschleunigten Lösungsfindung führen werden.
Bei der Mannschaft sehe ich ein Aufstieg iMo doch eher mit Ernüchterung. Nach der gehypten Anfangseuphorie gepaart mit übertriebener Erwartungshaltung, sind wir endlich auf den Boden der Tatsachen angekommen und das Thema Aufstieg/Durchmarsch sollte eigentlich weit weg sein. Von einer spielerischen stabil gefestigten Mannschaftsleistung sehe ich wenig. Da gibt es noch zu viele Schwankungen und Ausfälle besonders im offensiven Mannschaftsbereich. Da greifen manche Abläufe noch nicht, hervorgerufen durch tw. mangelnde technische Ballverwertbarkeit und Kreative Übersicht im schnellen Umschaltspiel nach vorn. Das hektische tw. planlose Balltreiben in die Box einhergehen mit vielen Zufallsaktionen, da knackt man vor allem kein stark spieldefensiven Riegel und generiert dann auch keine Torgefahr. Hier kann manche sukzessive sinnvolle Spielerergänzung an der einen oder anderen Stelle eine Verbesserung bringen, aber die Integration kommt ja auch nicht so über Nacht.
Wir sind in der jetzigen Liga Neuling genau wie das Trainerteam mit wenig Erfahrung und Kenntnisse von der Bundesliga und deren gespielte Systeme, um daraus für unsere Mannschaft geeignete spielerische und taktische Gegenmittel zu generieren und pro Spieltag einzustellen. Da sind manche 2. Liga Trainer mit Ihren gemachten Erfahrungen und taktischen Know How (auch aus der 1.Liga) einfach weiter.
Für mich ist dies keine Ehrenrunde oder Warteschleife wie in der 4. Liga. Klar hat jeder Spieler das Ziel gegen die ganz großen im Oberhaus in naher Zukunft zu kicken, genau so wie wir Fans darauf brennen. Aber die Mannschaft muss es sich verdient haben und reif sein am Ende da oben zu stehen, und nicht ein bedingungsloses Muss dahinter steht mit einer unfertigen Truppe, bloß weil eine günstige Konstellation wo möglich gerade diese Saison entstehen könnte.

Antworten