Proteste gegen RB Leipzig

Alles rund um den Verein RasenBallsport Leipzig inkl. News und Betreuerstab
Fatherandson
Beiträge: 547
Registriert: Sa 7. Jul 2012, 19:49

Re: Proteste gegen RB Leipzig

Beitrag von Fatherandson » Di 20. Dez 2016, 16:30

Und nur HSV Mitglieder konnten kaufen. Denke aber viele aus der Region

Benutzeravatar
EisenerBulle
Beiträge: 12157
Registriert: Di 24. Feb 2015, 17:08
Wohnort: Leipzig
x 1574
x 1000

Re: Proteste gegen RB Leipzig

Beitrag von EisenerBulle » Fr 13. Jan 2017, 12:16

Die Kölner "Fans" bzw. ein paar Gruppen deren Namen mir schon suspekt sind ( :roll: ) boykottieren also (siehe Pressebereich von heute) Da fällt mir nur eines dazu ein - EIN GLÜCK! Verzichte gerne auf diese "Horde"... :ragingbull:
"Tradition ist die Weitergabe des Feuers, nicht die Anbetung der Asche." (Gustav Mahler)

Benutzeravatar
Roter Bulle
Beiträge: 2293
Registriert: Fr 26. Mär 2010, 19:14

Re: Proteste gegen RB Leipzig

Beitrag von Roter Bulle » Di 31. Jan 2017, 21:19

Shanghai statt Börsenplatz Borsigplatz!


ich werde am Samstag vor und im Stadion gegen den BVB und dessen zunehmend geschäftliche Ausrichtung im Sinne kommerzieller Prioritäten protestieren!

Gefällt mir überhaupt nicht, wo sich diese AG mittlerweile hinentwickelt hat .. weg vom Fan, hin zu Geld und Bilanzakrobatik .. pfui, Watzke sollte sich was schämen!

Den Geist des Volkssportes auf dem Altar des schnöden Mammons geopfert, Asien, Super League, USA statt Rote Erde, Borsigplatz und Aki Schmidt .. wo soll diese Entwicklung noch enden?

Daher ist ehrlicher und moderner Brausefußball im Vergleich zu westfälischer Doppelzüngigkeit und ethisch-moralischer Fragwürdigkeit im Umgang mit den Fans und Anhängern immer die bessere Wahl!

Leipzig > Dortmund

RBL >> BVB

#BrausestattBörsenparkett

Benutzeravatar
Der Barthel an sich
Beiträge: 256
Registriert: Sa 19. Feb 2011, 08:12
x 2

Re: Proteste gegen RB Leipzig

Beitrag von Der Barthel an sich » Fr 3. Feb 2017, 15:46

BITTE liebe rb-fans.de nicht auf die 11 F*** verlinken
http://www.11freunde.de/artikel/wie-die ... n-koennten
Diesen geistigen DünschX muß man sich nicht antuen.

Darauf ein eisgekühltes RedBull Zero
«Wir werden analysieren, wie der Ausgleich zustande gekommen ist. Dann werden wir den Schuldigen erschiessen und weitermachen.»

Hans Meyer

Benutzeravatar
RaBaSpo
Beiträge: 1275
Registriert: So 16. Jun 2013, 14:44
Mein Fanclub: Bleibt geheim
x 102

Re: Proteste gegen RB Leipzig

Beitrag von RaBaSpo » So 5. Feb 2017, 14:13

Na mal sehen was von den HSVern kommt... schlimmer als in Dortmund kanns ja nich werden :/
RBL-Anhänger: seit 2011
erstes Spiel: gg. Schalke 1:2 (1:1), 24.07.10
Stammplatz: Sektor B

gesehene Spiele: 120 (wird laufend ergänzt)
Heim: 115 (65/25/25)
Auswärts: 5 (5/0/0)

Benutzeravatar
schmidder
Beiträge: 2396
Registriert: So 23. Nov 2014, 18:43
x 5
x 302

Re: Proteste gegen RB Leipzig

Beitrag von schmidder » So 5. Feb 2017, 15:28

Selbst 11 Freundewendet sich vom BVB ab und kommt mit einer 180° Kehre daher

lustig dabei
Wurstblatt hat geschrieben:Wie konnte es nur soweit kommen?
Ähm joa Herr Köster, wie nur?

Das Ende dann einmalig
Hetzblatt hat geschrieben:Noch bedauerlicher ist aber, dass die sachliche Kritik am Konstrukt RB Leipzig in der öffentlichen Wahrnehmung durch die Ereignisse in den Hintergrund rücken wird. Obwohl sie notwendig und wichtig ist.
Jaa so ein Mist, diese blöden Leipziger, warum waren doch mehr als die von 11Freunde angekündigten 17 Fans da und haben sich auch noch verprügeln lassen...
So lange besser möglich ist, ist gut nicht genug

tortor_et
Beiträge: 1366
Registriert: So 4. Dez 2011, 14:22
x 31
x 25

Re: Proteste gegen RB Leipzig

Beitrag von tortor_et » So 5. Feb 2017, 15:47

Auch eine Form höchster Verdrängungskunst:



Sonntag:
11 Freunde: "Warum sich BVB-Fans für ihren RB-Protest schämen sollten.."
Wie konnte es nur soweit kommen? Das dürften sich heute einige rund um das Westfalenstadion fragen. Zumindest kann man das hoffen, denn es ist kaum davon auszugehen, dass alle 24.454 Fans, die in der Regel die Südtribüne bevölkern, hinter der gewählten Protestform gegen RB Leipzig stehen. Und dennoch müssen sich alle dafür schämen, was passiert ist...


Freitag:
11 Freunde: Wie die BVB-Fans gegen RB Leipzig protestieren könnten...
Schweineköpfe und Schallkanone. Die Fans von Borussia Dortmund haben eine Protestaktion gegen RB angekündigt. Was genau geplant ist, ist noch unbekannt. Wir hätten aber ein paar Vorschläge...

Benutzeravatar
tomsen
Beiträge: 1360
Registriert: Di 11. Aug 2015, 02:23
Wohnort: Leipzig
x 203
x 150

Re: Proteste gegen RB Leipzig

Beitrag von tomsen » So 5. Feb 2017, 20:04

@tortor: Like! Gut erkannt! Was für ein Wurstblatt...
Aus Liebe zu meiner Heimatstadt und Interesse an gutem Fußball.

Albstreuner
Beiträge: 5
Registriert: Sa 17. Dez 2016, 17:38
Wohnort: Stuttgart

Re: Proteste gegen RB Leipzig

Beitrag von Albstreuner » Mo 6. Feb 2017, 06:42

Roter Bulle hat geschrieben: Daher ist ehrlicher und moderner Brausefußball im Vergleich zu westfälischer Doppelzüngigkeit und ethisch-moralischer Fragwürdigkeit im Umgang mit den Fans und Anhängern immer die bessere Wahl!
Exakt so ist es! Wahrscheinlich haben diese SA-ähnlichen Schlägertrupps noch gar nicht bemerkt, dass die Reporter am Wochenende aus der Signal-Iduna-Arena berichten und nicht aus dem Westfalenstadion ihrer Väter und Großväter. Und DM hält möglicherweise mehr BVB-Aktien, als alle diese Wirrköpfe sich zusammen jemals leisten könnten.

Benutzeravatar
EisenerBulle
Beiträge: 12157
Registriert: Di 24. Feb 2015, 17:08
Wohnort: Leipzig
x 1574
x 1000

Re: Proteste gegen RB Leipzig

Beitrag von EisenerBulle » Mo 6. Feb 2017, 18:43

Dass ist doch mal ein geschmeidiger Artikel. Pauli halt :clap2:
violethammer hat geschrieben:
Scheiss auf eure „Tradition“
"Dabei kann man eine Grundregel beobachten: je weniger die Klubs noch echte Vereine sind, desto heftiger die Proteste. Es ist doch auch kein Wunder, dass die Anhänger von Aktiengesellschaften und KGaAs frustriert sind, ihre Mannschaften funktionieren auch nur, weil die Mitglieder ihres Vereines ihre Gestaltungsmacht an einen Sponsoren, Mäzen oder Investoren verhökert haben. Borussia Dortmund, Schalke 04 (Gazprom), Bayern München (Adidas) oder die Traditionssponsorenteams Bayer Leverkusen und VW Wolfsburg hassen den Spiegel, den ihnen Red Bull vorhält. Zuletzt der einst „stolze“ HSV, der seit einigen Jahren als HSV AG mit Beutemillionen versucht, die Liga zu halten."
https://www.stpaulinu.de/supporters-in- ... -tradition" onclick="window.open(this.href);return false;
"Tradition ist die Weitergabe des Feuers, nicht die Anbetung der Asche." (Gustav Mahler)

Antworten