LVZ vom 21.12.2012, 11,0-Sprinter für den Aufstieg

Presseberichte zu RB Leipzig
Gesperrt
Benutzeravatar
Jupp
Moderator
Beiträge: 16827
Registriert: Di 25. Aug 2009, 16:41
x 240
x 666

LVZ vom 21.12.2012, 11,0-Sprinter für den Aufstieg

Beitrag von Jupp » Do 20. Dez 2012, 22:06

11,0-Sprinter für den Aufstieg
Exklusiver LVZ-Story folgt Bestätigung: Matthias Morys wechselt von Großaspach zu RB Leipzig


Leipzig. Am 28. November titelte die LVZ: Matthias Morys kommt! Zu den Roten Bullen, versteht sich. Die Macher von RB Leipzig schluckten ob der exklusiven Kunde, verfuhren nach der bei Red Bull üblichen Devise: Mein Name ist Hase, ich weiß von nichts. Gestern unterschrieb Morys, 25, nach medizinischem Check einen Dreijahresvertrag beim Regionalliga-Spitzenreiter, wechselt für eine streng geheime Ablöse von der SG Großaspach nach Leipzig.
Von Guido Schäfer
Der 11,0-Sprinter war schon länger im Fokus der Leipziger Chefetage. RB-Coach Alexander Zorniger, 45, kennt und schätzt Morys aus eigenem Erleben, hat ihn in Gmünd und Großaspach trainiert. Als die Leipziger Offerte dem Spieler und der SG Großaspach Ende November vorlag, blieb nur eine Frage: Kommt der elffache Torschütze des Süd-Regionalligisten (Rang sechs) sofort oder erst im Sommer?
Die Großaspacher wollten ihren Star, der noch bis 2015 unter Vertrag stand, nur dann schon jetzt ziehen lassen, wenn zwei Bedingungen erfüllt werden. Schmerzensgeld in Form einer sechsstelligen Ablöse. Und: Vorzeigbarer Ersatz. Die Kohle kommt, ein neuer Stürmer auch. Manuel Fischer, 23, wechselt vom Drittligisten Unterhaching nach Großaspach.
Beziehungen sind Gold wert: Morys' Berater ist Uli Ferber. Der ist schwerreich, Herr und Gebieter in Großaspach, (Geschäfts-)Freund von Red-Bull-Fußball-Boss Ralf Rangnick. Ferber berät mit seiner Fair-Sport-GmbH so illustre Fußballspieler wie Mario Gomez. Und er liest Rangnick und Zorniger fast jeden Wunsch von den Lippen ab, Großaspach und RB sind sich auf dem sehr kleinen und sehr gepflegten Dienstweg einig geworden.
Zorniger ist happy, schwärmt von Morys als "hervorragenden Offensivspieler", der das Angriffsspiel "noch variabler" gestalte. "Matthias ist schnell und hat Torjäger-Qualitäten. Er passt in unsere Mannschaft, setzt mit dem Wechsel den nächsten wichtigen Schritt in seiner Karriere." Der Gelobte freut sich "auf die Herausforderung", will "meinen Beitrag leisten, damit wir unsere Ziele erreichen".
Vita und Eckdaten: Morys ist im polnischen Gleiwitz geboren, 1,85 Meter groß, 80 Kilo schwer. Er kickte unter anderem in Aalen, bei Kickers Offenbach und der U23 des VfB Stuttgart. Und er war zusammen mit Ex-RB-Keeper Pascal Borel beim bulgarischen Erstligisten Chernomorets Burgas ­aktiv, lief wie Borel versprochenen ­Geldern hinterher. Dieses Problem hat Morys in Leipzig garantiert nicht. RB zahlt gut und schrecklich gern.
Übrigens: Laut Ralf Rangnick schlagen demnächst zwei Talente aus der brasilianischen Red-Bull-Akademie in Leipzig auf. Die beiden sollen im RB-Nachwuchs an höhere Aufgaben herangeführt werden. Fürs Profiteam dürfen die jungen Männer vom Zuckerhut erst ab Liga drei kicken.
RB-Fans.de Facebook: http://www.facebook.com/rbfans.le
RB-Fans.de Twitter: http://twitter.com/rb_fans
RB-Fans.de Instagram: https://instagram.com/rb_fans_de/

Gesperrt