LVZ vom 08.03.2014, RB zeigt beste Auswärtsleistung

Presseberichte zu RB Leipzig
Gesperrt
Benutzeravatar
Jupp
Moderator
Beiträge: 16822
Registriert: Di 25. Aug 2009, 16:41
x 235
x 663

LVZ vom 08.03.2014, RB zeigt beste Auswärtsleistung

Beitrag von Jupp » So 9. Mär 2014, 20:09

RB zeigt beste Auswärtsleistung
Frahn und Poulsen treffen zum hoch verdienten 2:0-Erfolg bei der Stuttgarter U23


Stuttgart. Der Boden tief und holprig, der Gegner jung und wild, die Konkurrenz um den direkten Aufstieg im Nacken. All das deutete vor der RB-Partie bei der U23 des VfB Stuttgart auf einen schweren Gang und mögliche Punktverluste hin. Es kam anders. Via bester Auswärts­leistung der Saison siegten die Rasenballer gestern Abend 2:0 (1:0), degradierten die dynamischen Schwaben. Weil zeitgleich Darmstadt gegen Duisburg 1:0 gewann, haben die Roten Bullen nach wie vor fünf Punkte Vorsprung auf Rang drei.
Stargast Ralf Rangnick fasste die einseitigen 90 Minuten im Degerloch so zusammen: "Bis auf die letzten zehn Minuten war das ein souveräner Auftritt. Wir haben den VfB nie ins Spiel kommen lassen. Kompliment!" Der Fußballchef von Red Bull mit einschlägiger Stuttgarter Vergangenheit gab sich in heimischen Gefilden volksnah, stellte sich in der Halbzeit am Versorgungsstand die Beine in den Bauch und kam mit einer leibhaftigen Bratwurst wieder.
Zu dieser Zeit führte das Team von Trainer Alexander Zorniger durch einen Kopfballtreffer des kurz vor knapp fit gewordenen Daniel Frahn 1:0. Clemens Fandrich hatte wunderbar geflankt und Frahn stand trotz Fuß-Blessur wie ein Hubschrauber in der Luft (28.), feierte seinen 12. Saisontreffer.
Als die Chef-Wurst vertilgt war, legte die dänische Kampfmaschine Yussuf Poulsen per Kopf zum 2:0 nach - die Ecke war dem rechten Fuß Dominik Kaisers entsprungen (63.).
Mit dem 2:0 war eine Klärung des Spielausgangs fast schon herbei geführt, entspannten sich die Gesichtszüge der rund 400 RB-Sympathisanten unter den 1300 Fans. In der 80. Minute durfte auch RB-Keeper Benny Bellot mitmachen, rettete mit doppelter Glanzparade gegen den durchgebrochenen Alexander Riemann den Zwei-Tore-Vorsprung und seinen Nimbus der Unschlagbarkeit. In Addition mit dem Pokalsieg in Eilenburg hat RB mit Zerberus Bellot sechsmal in Folge zu Null gewonnen. "Die Jungs waren super griffig", lobte Bellot die zupackende Art seiner Vorderleute: "Da blieb nicht viel Arbeit für mich."
Coach Zorniger attestierte den Seinen eine "Klasse-Leistung" mit kleinen Schönheitsfehlern, spielte auf die späte schwäbische Großchance und eigene Schlamperei vorm VfB-Tor an. "Wir müssen das Spiel früher entscheiden", moserte Zorniger auf hohem Niveau.Übrigens: Weil Sebastian Heidinger gestern länger als 45 Minuten spielte, verlängerte sich sein Vertrag automatisch um ein Jahr.
Dass Darmstadt viel mehr als ein Stroh(engel)-Feuer zündet, lässt Zorniger kalt. "Wir konzentrieren uns auf uns, alles andere können wir eh nicht beeinflussen." Darmstadts Torjäger Dominik Stroh-Engel traf gegen Duisburg zum 22. Mal in dieser Saison und ist nun in der ewigen Torjägerliste der 3. Liga die Nummer eins. Am 18. April kommt der Rekordmann mit Gefolge in die Red-Bull-Arena.

Guido Schäfer

RB: Bellot - Teigl, Sebastian, Hoheneder, Heidinger - Kimmich (82. Franke), Demme, Fandrich (72. Röttger) - Kaiser - Poulsen (85. Morys), Frahn.
Bullen-Barometer

Top in Form: Tim Sebastian, Niklas Hoheneder, Daniel Frahn, Yussuf Poulsen, Diego Demme

Gut drauf: Benny Bellot, Sebastian Heidinger, Georg Teigl, Clemens Fandrich, Dominik Kaiser, Joshua Kimmich
RB-Fans.de Facebook: http://www.facebook.com/rbfans.le
RB-Fans.de Twitter: http://twitter.com/rb_fans
RB-Fans.de Instagram: https://instagram.com/rb_fans_de/

Gesperrt